CHDK-taugliche Fonts

Welche Kameras werden unterstützt, Einrichtung der SD-Karte mit CHDK.

CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon msl » 20.06.2008, 23:00

In diesem Thema können funktionierende alternative Fonts gepostet werden.
Dateianhänge
Andy14b_1252.rbf
beliebter gut lesbarer Font
(13.46 KiB) 419-mal heruntergeladen
ariel_08-20_rbf-font.zip
Ariel 8 - 20
(17.42 KiB) 520-mal heruntergeladen
Libsan-fonts.zip
Libsan 14 - 20
(10.2 KiB) 631-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von msl am 20.09.2008, 09:04, insgesamt 2-mal geändert.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon msl » 13.07.2008, 13:09

Spezieller Font für den Text-Reader.

Dieser Font hat die Besonderheit, dass alle Zeichen gleiche Breite haben. Somit ist auch eine Formatierung einer einfachen Text-Datei möglich. Dies erleichtert die Erstellung von kleinen Hilfsdateien.

Eine Beispieldatei für die Nutzung befindet sich im Anhang.
Dateianhänge
Hilfe.zip
Beispiel für Textreaderfont
(719 Bytes) 269-mal heruntergeladen
chdk_txt.rbf
Spezieller Textreaderfont Größe 12
(7.77 KiB) 259-mal heruntergeladen
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Wie erstelle ich selbst RBF-Fonts?

Beitragvon msl » 22.11.2008, 11:06

Da es immer wieder Anfragen zur Problematik richtige Darstellung der Umlaute gibt, hier eine kleine Anleitung, wie man schnell eigene RBF-Fonts erstellen kann.

1. RBF-Font-Editor herunterladen und installieren.

2. Programm starten und unter "Service" "Settings" wählen.
Bild

3. Einstellung entsprechend Bild vornehmen. Das Programm kann nur mit ttf-Fonts umgehen!
Bild

4. Unter dem Menü "File" "Import" auswählen.
Bild

5. Font auswählen und dazugehörigen "Style" (Stil) und "Size" (Größe) bestimmen. Stil und Größe haben erhebliche Einfluß auf die Lesbarkeit. Bei Stil sollte man möglichst "Bold" (fett) wählen. Die Größe sollte im Bereich 14 - 18 liegen.
Bild

6. Font anzeigen lassen und bei Gefallen abspeichern (Auf Speicherort achten!).
Bild


RBF-Fonts sind mit dieser Methode in wenigen Sekunden erstellt.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon TaiJiGong » 20.04.2010, 21:35

Unter LINUX kann man den Editor auch mit WINE nutzen.

>wine rbfeditor.exe
Zuletzt geändert von TaiJiGong am 20.04.2010, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.
Canon IXUS 100 (SD780) Firmware: 1.00C, sonst nur rein mechanische Kameras wie Pentax-MX
TaiJiGong
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 320
Registriert: 08.04.2010, 20:10
Wohnort: München
Kamera(s): IXUS100is, 100c
IXUS IIs (etwas defekt ohne CHDK)

Beitragvon TaiJiGong » 20.04.2010, 21:46

Hier ein Font mit größernen Zeichen, auf meinem IXUS 100is Display (ist sehr klein) habe ich kaum was erkennen können.
Habe jetzt einen Font der Größe 24 gewählt, das finde ich OK.

Evtl. gibt es bei größeren (wie 24) Fonts ein Problem das das Display horizontale Artifakte anzeigt. Worin das Problem besteht konnte ich noch nicht feststellen. Vielleicht auch nur auf der IXUS 100is.
Dateianhänge
Droid36.rbf
(55.46 KiB) 157-mal heruntergeladen
Droid32.rbf
(40.8 KiB) 160-mal heruntergeladen
Droid28.rbf
(36.43 KiB) 155-mal heruntergeladen
Droid24.rbf
(24.83 KiB) 168-mal heruntergeladen
Droid20.rbf
(20.46 KiB) 152-mal heruntergeladen
Droid18.rbf
(14.11 KiB) 171-mal heruntergeladen
Droid16.rbf
(12.8 KiB) 172-mal heruntergeladen
Droid14.rbf
(10.83 KiB) 153-mal heruntergeladen
Droid12.rbf
(6.46 KiB) 156-mal heruntergeladen
Canon IXUS 100 (SD780) Firmware: 1.00C, sonst nur rein mechanische Kameras wie Pentax-MX
TaiJiGong
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 320
Registriert: 08.04.2010, 20:10
Wohnort: München
Kamera(s): IXUS100is, 100c
IXUS IIs (etwas defekt ohne CHDK)

Re: CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon Gernot » 10.10.2012, 09:54

Der Umstieg auf die Modulversion für die Powershot SX130IS war ein Grund für mich, selbst mit dem RBF-Font-Editor geeignete Schriften zu generieren, da die in dem Installationspaket enthaltenen zum großen Teil auch mit Codepage 1252 die Umlaute falsch darstellen. Das Erstellen war tatsächlich verblüffend einfach. Wäre es nicht sinnvoll, nur noch wirklich geeignete Schriften in dem Paket zu haben, oder ist es identisch für alle möglichen Sprachversionen? Verdana etwa, eine Schriftart, die für das Lesen am Bildschirm optimiert wurde, zeigte die Umlaute falsch an. Jetzt habe ich sie richtig.

Gernot
für CHDK: Canon Powershot A530, A1000IS und SX 130IS mit CHDK_DE 1.3.0 Revision: 3583
Gernot
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 55
Registriert: 14.08.2008, 07:32
Wohnort: Holzminden
Kamera(s): Powershot A530, A1000IS, SX 130IS

Re: CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon msl » 10.10.2012, 10:07

Hallo Gernot,

das ist richtig. Mit Zusammenlegung der internationalen und der deutschen CHDK-Version enthält das CHDK-Komplettpaket wieder die nicht umlautfähigen Fonts. Den meisten fällt das aber nicht auf, weil sie nur den eingebauten Font verwenden. Der zeigt die richtigen Umlaute an und spart noch Speicher.

Ich werde bei Gelegenheit mal ein Paket mit "unseren" Fonts zusammenstellen und es im Download-Bereich als extra Angebot einfügen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon Werner_O » 13.10.2012, 07:17

Ich habe eben die Fonts der letzten von mir gespeicherten deutschen Nichtmodularversion von CHDK (CHDK-DE_xxx-1.1.0-full_rev_1010.zip) bei mir online gestellt:

Hat sich erledigt, da msl die bereits im Downloadbereich zur Verfügung gestellt hat.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon Werner_O » 13.10.2012, 13:28

Ich habe mir jetzt mal die Zeit genommen, nach den vorangegangen Hinweisen zum "REB Font Editor" weitere Fonts in diversen Schriftarten und Schriftgrößen zu entwickeln, welche kompatibel zu den deutschen Umlauten sein sollten.

Dabei herausgekommen ist folgendes:
Zusätzlich zu den bisher vorhandenen Fonts für deutsche User hier im Downloadbereich dieses Forums habe ich folgende weitere Fonts als Alternativen verfügbar gemacht:
1. Courier
2. Garamond
3. Georgia
4. Lucida (Console regular)
5. Tahoma
6. TimesNR (Times New Roman)
7. Verdana

Sämtliche Fonts sind in meinem ZIP dabei in den Größen 10, 11, 12, 14, 16, 18 und 20 enthalten.
Einzige Ausnahme: für Garamond ist Größe 10 nicht verfügbar.
Die Schriftart Lucida konnte zudem nicht wie empfohlen als fett importiert und konvertiert werden.

EDIT 14.10.2012:
Ich habe die Dateinamen der Schriften auf 8 Zeichen verkürzt zwecks besserer Lesbarkeit bei der Auswahl. Das ZIP habe ich entsprechend aktualisiert. >>

EDIT 11.04.2016:
Das ZIP mit den Fonts habe ich nun hier direkt als Anhang beigefügt.

Allerdings bitte ich um Rückmeldung ob alles funktioniert, da ich selber diese insgesamt 48 zusätzlichen Fonts nicht selber einzeln austesten kann.

P.S.:
Dieses Font-Paket ist als Ergänzung zu den hier im Forum in den Downloadbereichen erhältlichen deutschen Fonts gedacht - Danke an msl für seine Vorarbeit.
Meine angebotene Fontsammlung ergänzt nur diese Fonts mit weiteren Schriftarten in diversen Größen.

Liebe Grüße
Werner_O
Dateianhänge
fonts_neu_deutsch.zip
(104.71 KiB) 35-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Werner_O am 11.04.2016, 19:42, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon msl » 01.04.2016, 22:00

Hallo Leute,

alternative Fonts für CHDK spielten in den letzten Jahren eine untergeordnete Rolle, da der eingebaute CHDK-Font den meisten Aufgaben gerecht wird. Mit den ersten portierten DIGIC6-Kameras (SX270/280, G7X u.a.) sieht die Sache nun wieder etwas anders aus. Aus technischen Gründen kann das CHDK-Menü bei diesen Kameras mit dem eingebauten CHDK-Font nur sehr klein dargestellt werden.

Hier können nun wieder die alternativen Fonts helfen. Es sollten Fonts der Größe 20 und höher eingesetzt werden. Die findet man z.B. hier Thema. Ich hänge mal noch 3 Fonts an, die aus dem Magic-Lantern-Repositorium stammen. Diese wurden speziell an das Kamera-Display angepasst. Leider sind sie aber nicht für deutsche Sonderzeichen geeignet.

Zur Erinnerung: Alternative Fonts können via CHDK-Menü eingestellt werden: CHDK-Einstellungen => CHDK-Menü => Sprache & Zeichensatz

Die alternativen Fonts haben nur auf das CHDK-Menü Einfluss. Andere OSD-Text-Elemente lassen sich via OSD-Layout-Editor skalieren.

Gruß msl
Dateianhänge
argnor32.rbf
(17.72 KiB) 59-mal heruntergeladen
argnor28.rbf
(14.24 KiB) 49-mal heruntergeladen
argnor23.rbf
(10.29 KiB) 51-mal heruntergeladen
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon c_joerg » 02.04.2016, 07:09

Hallo msl,

vielen Dank für die Bereitstellung der Fonts. Sie sind bei den DIGIC6 Kameras definitiv hilfreich.

Aber auch wenn ich diese Fonts verwende, bekomme ich keine Umlaute in der deutschen Sprache. Liegt das dann an dem Font oder an dem Standaus dem internationalen Forum?

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 297
Registriert: 14.08.2014, 06:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS500HS
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
EOS1200D
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a

Re: CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon Werner_O » 02.04.2016, 12:21

Hallo Jörg,

zunächst möchte ich mal auf den bspw. hier downloadbaren REB Font Editor hinweisen, mit welchem RBF-Fonts erstellt werden können. Nützliche Hinweise zu diesem Programm gibt es weiter oben oder z.B. auch hier.

Vergleiche ich mit diesem Programm den neuen RBF-Font Argnor 32 (Bild 2) mit dem von mir weiter oben bereitgestellten RBF-Font Garamond 20 (Bild 1 - Font mit im Anhang) fällt auf, daß im neuen Font die deutschen Umlaute schlichtweg fehlen sprich nicht definiert sind. Die Umlaute Ä, Ö, Ü, ä, ö und ü (ß lasse ich mal außen vor) liegen ja auf den recht hohen ASCI-Nummern 196, 214, 220, 228, 246 und 252.

M.W. müßten die deutschen Umlaute bei den Argnor RBF-Fonts noch zusätzlich definiert werden. Ich habe aber leider keine Ahnung, wie das mit vertretbarem Aufwand gemacht werden könnte. Möglicherweise haben aber andere hier dazu hilfreiche Ideen...

Liebe Grüße
Werner_O
Dateianhänge
garamond20.gif
argnor32.gif
Garamond20.rbf
(15.43 KiB) 54-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Werner_O am 11.04.2016, 19:29, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon msl » 02.04.2016, 14:29

Hallo Jörg,
c_joerg hat geschrieben:Aber auch wenn ich diese Fonts verwende, bekomme ich keine Umlaute in der deutschen Sprache
Das hatte ich auch geschrieben. ;)

Ich hatte die 3 Fonts nur ausgewählt, weil sich da jemand von Magic Lantern viel Mühe beim Anpassen einzelner Zeichen gegeben hatte. So richtig testen kann ich die Fonts aber nicht, da sie mir zu groß sind.

Zu den deutschen Sonderzeichen:

Die meisten RBF-Fonts stammen aus internationalen Quellen ohne Beachtung der Codepage. Meistens sind es englischsprachige Leute, die die Fonts nutzen. Die merken nicht, dass unsere Sonderzeichen nicht funktionieren. Die ursprünglichen CHDK-Fonts stammen von russischen CHDK-Entwicklern. Die haben wegen der kyrillischen Zeichen als Codepage 1251 benutzt. Da fehlen dann die deutschen Sonderzeichen. Deshalb hatten wir auch eigene Fonts mit Codepage 1252 angelegt. Im CHDK-DE-Download-Paket sind diese enthalten.

Will man nun mit dem RBF-Editor selbst CHDK-Fonts erstellen, die unsere Sonderzeichen beinhalten, muss man als Codepage 1252 angeben. Das muss dann auch im CHDK-Menü eingestellt werden, damit die Sonderzeichen richtig angezeigt werden.

Ich denke, zukünftig wird es hier auch neue Lösungen für CHDK geben. srsa_4c beschäftigt sich schon mit dieser Materie. Bis dahin werden wir mit der gegenwärtigen Situation leben müssen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon c_joerg » 02.04.2016, 18:05

Hallo msl,

msl hat geschrieben:Das hatte ich auch geschrieben. ;)


sorry hatte ich glatt überlesen. Finde ich auch jetzt nicht so wichtig das mit den Sonderzeichen. Hauptsache ich kann ohne Brille überhaupt was lesen…

Hallo Werner_O,

schön mal wieder was von dir zu hören… :)
Also auf der G7x ist ein ‚20‘ Font für mich ohne Brille echt grenzwertig. Der ‚30‘ ist genau richtig…

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 297
Registriert: 14.08.2014, 06:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS500HS
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
EOS1200D
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a

Re: CHDK-taugliche Fonts

Beitragvon Werner_O » 08.04.2016, 01:40

Hallo Jörg,

ich habe jetzt mal mit dem REB Fonteditor den von mir weiter oben bereitgestellten umlautfähigen Font Garamond 20 (mit im Download-Paket enthalten) modifiziert. Dabei habe ich zunächst in den Font-Vorgaben die Höhe auf (fest) 28 Pixel und die Breite (variabel) auf max. 32 Pixel verändert, um Platz für größere Buchstaben zu schaffen.

Dann habe ich eine zweite Instanz vom REB Fonteditor mit dem von msl freundlicherweise hier bereitgestellten neuen Font "Argnor28" geöffnet, wobei dieser Font übrigens laut Editor eigentlich "Argand Normal 28 v.56" heisst.
Zunächst habe ich die dort definierten Zeichen (nur halb soviel wie beim Garamond-Font) via Maus 1:1 in meinen neuen Font übertragen. Dabei musste die Breite der jeweiligen Zeichen jeweils zunächst über den horizontalen Schieberegler unten angepasst werden.
Danach habe ich "frei Schnauze" hoffentlich einigermassen optisch passende Umlaute (Ä,Ö,Ü,ä,ö,ü) an den entsprechenden hohen ASCI-Nummern generiert.
Die restlichen (nicht umdefinierten) ASCI-Werte meines neuen Fonts entsprechen dabei noch Garamond 20.
Diesen zunächst testweise "Argand28ger" genannten RBF-Font habe ich im Anhang beigefügt.

Es würde mich jetzt interessieren, ob mein geplantes Konzept aufgeht, wobei ich das selber nicht sinnvoll testen kann. Ich weiß also nicht, ob alles korrekt angezeigt wird.
Für Rückmeldungen von Dir oder anderen wäre ich also dankbar.

Liebe Grüße
Werner_O

EDIT 09.04.2016 10:58 Uhr:
Anbei jetzt eine korrigierte Version Argand28ger2 meines Fonts. Sie enthält nun zusätzlich auch ein angepasstes ß.

EDIT 09.04.2016 12:47 Uhr:
Anbei jetzt zusätzlich die Version Argand28ger3, bei welcher alle nicht genutzten Zeichen ab Nr. 129 durch Leerzeichen ersetzt wurden, um (zumindest theoretisch) Speicherplatz zu sparen. Ungepackt auf der Festplatte gibt es zu Argand28ger2 allerdings keinen Unterschied, wohl aber in der Größe der gepackten Dateiversionen (siehe die unterschiedlichen ZIP-Größen).
Unter CHDK wäre also nur dann eine Platzersparnis zu erwarten, wenn CHDK diesbezüglich mit Kompressionsalgorithmen arbeitet.
Der zusätzlich angefügte Screenshot zeigt die aktuellen Belegungen der ASCI-Zeichen zu diesem abgespeckten Font.

EDIT 11.04.2016 20:23 Uhr:
Alle Dateianhänge gelöscht!
Die aktuelle Fontversion gibt es nun hier.
Zuletzt geändert von Werner_O am 11.04.2016, 19:24, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Nächste

Zurück zu Installation (Integration)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast