Installationsprobleme mit CHDK 1.4

Welche Kameras werden unterstützt, Einrichtung der SD-Karte mit CHDK.

Installationsprobleme mit CHDK 1.4

Beitragvon Knarf » 24.12.2014, 13:25

Habe 1.4 Version 3843 heute installiert auf meiner SX130 auf einer 8 GB Karte, daher sind 2 Partitionen vorhanden.

Was mir auffiel war das nur die Verzeichnis Struktur auf die größere Partition kopiert wurden.
Keine Module oder anderes so das händisch nach kopiert werden muss. Ist das normal oder ist das noch ein Bug?

P.S. Frohe Weihnachten
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon Werner_O » 24.12.2014, 16:27

Hallo Knarf,

CHDK 1.4 ist bezüglich Datei- und Ordnerstruktur bisher quasi identisch zu CHDK 1.3.
Insofern verstehe ich Deine Frage nicht.

Habe 1.4 Version 3843 heute installiert auf meiner SX130 auf einer 8 GB Karte, daher sind 2 Partitionen vorhanden.
Was mir auffiel war das nur die Verzeichnis Struktur auf die größere Partition kopiert wurden

Sorry, aber auf welche Weise installierst Du CHDK?
Bei zwei ~ 4 GB Partitionen müssen natürlich sämtliche CHDK-Dateien auf beide Partitionen.

Last not least kommt die SX130 m.W. auch mit größeren FAT32-Partitionen klar inklusive Autostart von CHDK.
Vor gut einem Jahr habe ich eine 32 GB Karte an der SX130 meiner Schwester so konfiguriert, daß CHDK bei deaktiviertem Autostart anschließend immerhin manuell via "Firmware-Update" nachgeladen werden konnte.

Insofern sehe ich keinen Grund für die 2 Partitionen an der 8 GB Karte für Deine SX130, auch wenn ich mich da täuschen könnte, weil die Aktion mit der SX130 meiner Schwester schon lange zurückliegt...

Frohe Weihnachten!
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon Knarf » 24.12.2014, 17:23

Habe vorher CHDK gelöscht, vorsichtshalber. War ja früher ein Problem mit denn neuen Versionen. Ob das heute genau so funz keine Ahnung, wie erwähtn habe ich alles gelöscht und nur CHDK auf die kleine "Bootpartition" kopiert.

Konnte danach keine RAW Bilder machen, Badpixel.bin kann nicht erstellt werden.
Mir ist erst dann eingefallen das ja noch die alte Version noch auf der alten liegt. Die habe ich dann gelöscht. Bei Neustart wurde die Verzeichnisstruktur erstellt, also ohne Dateien.

Nach kopieren der richtigen Version hat dies natürlich wieder funktioniert.

Es istr mir aufgefallen das die Ordnerstruktur erstellt wurde, auf der 2. Partition, selbständig. Das war vorher nicht.

Daher meine Frage ist das so gewollt oder ist es ein Bug. Kann ja auch sein das dies später mal Automatisch funktioniert. Also nur auf die kleine Partition kopieren, der Rest erfolgt bei Programm Start.
Zuletzt geändert von Knarf am 24.12.2014, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon Werner_O » 24.12.2014, 17:26

Sorry, aber auf welche Weise installierst Du CHDK?

Solange Du darauf nicht antwortest kann ich auch nicht sinnvoll antworten.
Ich selber installiere neue Komplettpakete immer manuell indem ich alle älteren CHDK-Dateien überschreibe.

LG
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: Installationsprobleme mit CHDK 1.4

Beitragvon Werner_O » 01.01.2015, 19:19

Hallo Knarf,

alles gute für das neue Jahr.
Bist Du inzwischen weitergekommen?

...habe ich alles gelöscht und nur CHDK auf die kleine "Bootpartition" kopiert...

Solange Du eine kleine Boot- und zusätzliche große Datenpartition hast (beide jeweils primär) gehört auf die kleine Bootpartition nur die Datei DISKBOOT.BIN. Alles andere von CHDK muß dann auf die große Datenpartition kopiert werden.

Ich bin mir aber recht sicher, daß CHDK bei einer SX130 auch von einer einzigen großen FAT32-Partition automatisch hochfahren kann.
Dann brauchen alle CHDK-Dateien nur auf diese Partition kopiert werden.

Allerdings muß diese große FAT32-Partition natürlich bootfähig gemacht werden, was mit dem alten Programm "Card Tricks v1.44" leider nicht geht. Dazu brauchst Du dann andere Programme wie etwa EOScard (siehe hier) oder Stick (siehe hier).
Notfalls geht es auch über manuelle Booteinträge mit einem Programm wie HxD (siehe z.B. hier, aber zu solch' drastischen Mitteln sollte man nur greifen wenn alle anderen Stricke reißen.

Hier noch ein Screenshot zu EOScard:
Bild

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: Installationsprobleme mit CHDK 1.4

Beitragvon Knarf » 01.01.2015, 22:38

"Solange Du eine kleine Boot- und zusätzliche große Datenpartition hast (beide jeweils primär) gehört auf die kleine Bootpartition nur die Datei DISKBOOT.BIN. Alles andere von CHDK muß dann auf die große Datenpartition kopiert werden."

Danke für denn Tip habe vorsichtshalber denn Ordner CHDK jeweils auf der kleinen und großen Partition. Dann wäre das erstellen der Verzeichnisstruktur entweder eine Nebenwirkung oder ein nicht vollendetes Feature.

SX130 kann kein größeren SD-Karten bei Kamerastart "automatisch" booten! Per Firmwareupdate Funktion geht dies manuell.
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Installationsprobleme mit CHDK 1.4

Beitragvon Werner_O » 03.01.2015, 19:16

Hallo Knarf,

Du hast Recht und ich lag falsch:
Ein Autostart von CHDK ist bei der SX130 nur über eine FAT16-Partition mit max. 4 GB möglich.
Ein nachträglicher manueller CHDK-Start via "virtuellem Firmware-Update" ist dagegen auch von größeren FAT32-Partitionen möglich.

Bezüglich einer optimalen Lösung für Dich zu der 8 GB-Karte ist also entscheidend, ob Deine installierte Windows-Version in 32Bit oder 64Bit ist, da es den "cfadisk-Treiber" quasi nur für 32Bit Windows-Versionen gibt und die alternative 64Bit-Version kompliziert und noch nicht getestet ist (mehr dazu via PN).

Insofern würde ich Dir darum vorschlagen, Deine 8GB-Karte in zwei jeweils primäre 4GB-Partitionen aufzuteilen gemäß meiner Anleitung "SD_Karten_groesser_4GB_einrichten-Alternativen (V1.61)" hier im Downloadbereich.
Nach erfolgreichem Abschluß kannst Du dann an der Kamera über das CHDK-Menü die jeweils aktive Partitionen wechseln, wobei die jeweils gerade aktive Partition am PC angezeigt wird.
Diese Lösung funktioniert auch prima mit 64Bit-Windows-Versionen, und bezüglich der nötigen Vorgehensweise gibt es auch keine Unterschiede zwischen CHDK 1.3 oder 1.4 :-)))

Good luck und liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a


Zurück zu Installation (Integration)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste