[Info] SX10; Beli.-reihen funktionslos

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

[Info] SX10; Beli.-reihen funktionslos

Beitragvon roland71 » 17.12.2009, 02:24

Mahlzeit...

... versuche mal, mich kurz zu fassen... :badgrin:

Problem: Belichtungsreihen via Script ( -> SX10, siehe Sig ) funktionieren plötzlich überhaupt
nicht mehr. Egal was man einstellt ( Menü/Modus v. Canon + Menü von CHDK ) oder welches
Script man startet, es werden immer wieder nur Bilderreihen mit ein und dergleichen Blende
& Verschlusszeit geschossen. Auch ein Downgrade ( CHDK ) brachte keine Änderung.

Zur Lösung kam ich erst, als ich merkte das die A710 weiterhin das machte, was sie sollte
UND die SX10 im Modus M auf dem Bildschirm sämtliche Einstellungen zwar anzeigte, aber
in der Voransicht "ignorierte", also versagte.

Beispielsweise Blende f/8, Verschlusszeit 1/60 oder kürzer bei Kerzenlicht brachte kein
schwarzes Bild im Preview, erst das geschossene Bild war schwarz wie die Nacht.

Fazit: CHDK konnte die eingestellten Werte nicht überschreiben, die Firmware der Kamera
arbeitet auch ( oder an sich ) fehlerhaft, WENN:

Ein externer Blitz aufgesetzt ist ! :evil:

Hier war es das Speedlite 270EX im ausgeschaltetem (!) Zustand. Wird von der Kamera erkannt,
jedoch sind die Menüpunkte nicht anwählbar da ja abgeschaltet. So weit, so gut. Dumm nur,
dass die Firmware dann wohl trotzdem meint, es wird geblitzt und alles andere Ignoriert.


Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt und so manchen vor der
Verzweifelung bewahrt - habe einige Stunden Zeit über Bord geworfen. :oops: ;)

Blitz abziehen & glücklich werden ! :D

Wenn noch etwas unklar ist, Fragen !


... ideal wäre natürlich eine Abfrage im Script. Ext. Blitz erkannt, abgeschaltet;
Mit einer aussagekräftigen Fehlermeldung/ Hinweis weiter - wenn es denn
geht
... <schiel_auf_die_aktiven_Scriper_im_Forum> 8)


Interessant wäre auch zu erfahren, ob es auch unter anderen Firmwares auftritt oder gar
andere Modelle ( G & Co. ) betrifft, sofern die Kamera den Blitz erkennt und steuern kann.

Wer also eine solche Kombination hat, MELDEN PLS !

---
Gruß R.
roland71
 

*update*

Beitragvon roland71 » 17.12.2009, 22:41

Mahlzeit...

Kleines Update.

- Mit einem Metz 48 AF C ändert sich nichts an dem oben beschriebenem Umstand.
- Der Integrierte Blitz kann bei Beli.-reihen mitbenutzt werden, hier wird alles
einwandfrei abgearbeitet.
- Mit einem EXTERNEN Blitz, egal ob An oder Aus - aufgesteckt reicht - funktioniert selbst die
Canon- eigene Belichtungsreihe nicht, es wird ein Bild geschossen statt derer drei.


Also wohl doch ein Bug in der Firmware der Kamera. :-k


---
Gruß R.
roland71
 

Beitragvon fe50 » 18.12.2009, 00:47

Hi roland71,

ich glaube weniger an einen Fehler in der Canon Firmware...
Schau' mal in's Handbuch, ab Seite 257...
Das Verhalten scheint auch abhängig vom Typ des Blitzes zu sein, die Kamera tauscht sich mit den Canon Speedlites ja über die Eigenschaften aus...

Serienaufnahmen machen nur Sinn, wenn der Blitz da auch hinterherkommt, "schneller Blitzmodus" heisst das wohl, also niedrige Intensität zum Blitzen bis der Kondensator leer ist...

Das kann die SX10 übrigens mit dem internen Blitz und der CHDK-Flash-Force Funktion, sogar im schnellen ISO3200 Modus mit über 4 Bildern (+ Flash) pro Sekunde ;)
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 15:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon roland71 » 19.12.2009, 21:17

Hallo fe50,

an der Geschwindigkeit der Blitzgeräte liegt es sicherlich nicht. Beide erzeugen regelrechte
Blitzgewitter an einer EOS 40D.

Nachvollziehen kann man es übrigens auch ohne einen Blitz zu besitzen. Ein Stück Pappe, ca. 1mm
dick, in der größe des Blitzschuhes zurechtschneiden, einschieben um den Schalter unter den
Schienen zu betätigen. Prüfen, ob der Blitz nicht mehr einstellbar ist, dann ist die Pappe
dick genug und für die Kamera ist ein nicht (e)TTL fähiger Blitz aufgesteckt mit unbekanntem
Betriebszustand. Auch so funktioniert keine Bracketing mehr bei meiner SX.

Wer will, kann es ja mal so testen.


Wie auch immer. Da es kein Fehler ist, der von CHDK erzeugt wird ( habe es natürlich auch
mit einer frisch formatierten SD Karte getestet ), habe ich mal den Canon Support
kontaktiert.

Werde euch auf dem laufenden halten...

--
Gruß R.
roland71
 

Beitragvon fe50 » 21.12.2009, 02:01

roland71 hat geschrieben:an der Geschwindigkeit der Blitzgeräte liegt es sicherlich nicht. Beide erzeugen regelrechte Blitzgewitter an einer EOS 40D.

Ich meinte eigentlich, dass die Kamera die Daten des externen Blitzes abfragt und entsprechend Funktionen sperrt oder freigibt...
So würde ich die Passage im Handbuch deuten; Bracketing scheint Canon ja generell zu sperren...
Für Reihenaufnahmen kann sich der Blitz im schnellen
Blitzmodus befinden (Anzeigelampe leuchtet grün). In
diesem Fall sind die Lichtstrahlungen geringer als beim
vollen Blitz (Anzeigelampe leuchtet rot).
Der Fokusreihenmodus und der AEB-Modus können nicht
für Blitzlichtaufnahmen verwendet werden. Wenn der Blitz
ausgelöst wird, wird nur ein Bild aufgenommen.


Bin mal gespannt, was Canon dazu von sich gibt...
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 15:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon roland71 » 29.12.2009, 01:48

Hallo fe50,

so, Dialog beendet. Die Antwortzeiten vom Support waren o.k., das Ergebnis nicht. Habe auch keine Lust,
weiter zu bohren, da es für ein altes Modell wohl kein FW- Update mehr geben wird.

Zu der Belichtungsreihe mit Blitz ( Canon- like ) kam die erwartete Antwort, int. Blitz muss aus sein.

So weit, so gut. Dann mein Einwand, dass ein aufgesteckter Blitz, welcher AUS ist und auch korrekt als
"Abgeschaltet" erkannt wird eine Belichtungsreihe verhindert.

Daraufhin kam nur ein:

Leider ist es unumgänglich den externen Blitz zu entfernen, wenn die Funktion AEB verwendet werden soll. Die PowerShot SX10 IS verfügt über einen mechanischen Schalter am Blitzschuh, der der Kamera signalisiert, daß ein externes Blitzgerät angeschlossen ist. Dieser kann nicht umgangen werden.


Na ja, nun kann man sich aussuchen ob der Hinweis in der Bedienungsanleitung fehlt ( ebenso in der
Online- FAQ zur SX 10 auf den Canonseiten ) oder ob es sich um ein Bug ( oder Feature ;) ) in der FW
der Kamera handelt. Ich denke eher letzteres, der Funktionszustand des internen wird ja auch nur
durch "einen Schalter" signalisiert.

Hat zur Folge, dass ich mit der SX nur noch zu 99% zufrieden bin, ein übler Mangel, imho ! :p

Ausserdem kann ich nun vorbehaltslos Blitzgeräte von Metz empfehlen, diese sind günstiger
bei gleicher Leistung. <fg>

Bleibt ein Aufruf an die Benutzer von Kameras der Powershot- Serie mit Blitzschuh: Testet es
zur Not mit einem Stück Pappe ( Schalter umlegen ) und postet mal die Ergebnisse. TTL
ist hier wohl aussen vor, hat nichts mit der Funktion an sich zu tun.

Dieser Umstand sollte dann vielleicht ins Wiki einfließen (?) oder in der Readme/Threads zu den Scripts einfließen.

Wie auch immer - es bleibt leider bei meinem Eingansposting...

Blitz abziehen & glücklich werden !

... auf dass bis dahin *nicht* das Motiv Vergangenheit ist oder gar die Kontakte verschlissen sind. \:D/ ;)

---
Gruß R.
roland71
 


Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste