ISO bei der SX200IS ersetzen

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

ISO bei der SX200IS ersetzen

Beitragvon Sensei_Fritz » 09.08.2010, 17:32

Bevor kommt "wozu? bringt eh nix!" usw. sage ich gleich dazu, es gibt keinen bestimmten Grund... ich stelle diese Frage rein aus Interesse, und nicht weil ich die Funktion "unbedingt" brauche. Also...

....mittels CHDK läßt sich eine beliebeige ISO-Zahl einstellen und erzwingen. Zumindest sollte es möglich sein, richtig? Ich habe das in verschiedenen Modi versucht. Grund: es gibt zwar einen High Iso Modus in der SCN-Einstellung, aber da drosselt die Kamera die Auflösung total runter (und der Blitz ist nebenbei auch gesperrt). Also dachte ich es müsste doch möglich sein bei einem anderen Modus in voller Auflösung zu "overrulen" und eine hohe ISO-Zahl vorzugeben. Das wäre bei sehr schlechten Lichtverhältnissen doch eine interessante Option. Haut aber irgendwie nicht wirklich hin. :-( Es wird mir dann max. ISO 8000(!) angezeigt, aber die Bilder werden um NICHTS heller. Ist das normal? Ist das nur bei mir so? Oder mache ich was falsch?

Fritz
PowerShot sx200is (natürlich mit CHDK *gg*)
Sensei_Fritz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 61
Registriert: 09.12.2009, 20:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Nando » 09.08.2010, 17:48

Hallo Fritz,
ISO8000 geht bei der Canon Powershot SX200 IS nicht.

ISO3200 soll nur ISO1600 mit Kamera interner Behandlung sein. ISO1600 ist also der größte Wert. In den Metainformationen des Fotos sollte auch der angewandte ISO-Wert stehen. In der anderen Richtung habe ich ISO16 erreicht (ISO16-80 bei hoher Belichtung getestet), aber keine bemerkbare Bildverbesserungen feststellen können.

bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 16:55

Beitragvon Sensei_Fritz » 09.08.2010, 21:16

Danke für die Info Nando. Schade, wäre interessant gewesen. Aber wie gesagt, nicht so wichtig. Wäre halt eine interessante Option für Aufnahmen bei total schlechtem Licht gewesen.

Vielleicht kannst du mir eine Frage beantworten (bitte um Nachricht der Moderatoren, hat nichts mit CHDK zu tun):

Womit erziehlt man bessere Ergebnisse bei Nachtaufnahmen (keine bewegten Motive)? Hohe ISO und kürzer belichten, oder niedrige ISO und laaaaaaaange belichten? Langes Belichten verursacht ja auch Rauschen. Oder ist ein guter Mittelweg bei beidem das vernünftigste?

ciao, fritz
PowerShot sx200is (natürlich mit CHDK *gg*)
Sensei_Fritz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 61
Registriert: 09.12.2009, 20:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Nando » 09.08.2010, 21:32

Hallo Fritz,
meinst du Nachsicht? Die bekommst du bestimmt. ;)

Im Internet gibt es Lektüren zu dem Thema (google "ISO-Empfindlichkeit" oder "Fotografie ISO").

Je niedriger der ISO-Wert, desto niedriger ist die Wahrscheinlichkeit des Bildrauschens.
Wenn sich also das Motiv nicht bewegt, erzielt man mit niedrigeren ISO-Wert das besser Ergebnis.

bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 16:55

Beitragvon Sensei_Fritz » 10.08.2010, 10:19

Hahahaha.... du hast Recht, natürlich Nachsicht. ;o) Ist nicht soooo selbstverständlich, in anderen Foren erhält man da schnell eine Rüge. *gg* Nochmals danke für deine Hilfe.

LG,

Fritz
PowerShot sx200is (natürlich mit CHDK *gg*)
Sensei_Fritz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 61
Registriert: 09.12.2009, 20:00
Wohnort: Wien


Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast