SX220 HS (& SX230 HS) und CHDK

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

SX220 HS (& SX230 HS) und CHDK

Beitragvon msl » 02.08.2011, 12:29

In diesem Thema sollen Infos zur SX220 HS gesammelt werden, die insbesondere die CHDK-Funktionalität beschreiben. Was geht und was geht nicht. Die meisten Informationen gelten auch für die SX230 HS

Verfügbare Firmware-Versionen: SX220 1.00A, 1.01A, 1.01B = 1.01C = 1.01E; SX230 1.00C, 1.01A, 1.01B = 1.01C = 1.01E

Firmware-Version ermitteln: Datei vers.req (Leere Datei, die man selbst erstellen kann -auf Endung achten!) auf SD-Karte kopieren. Kamera mit [>]-Taste starten. [SET] länger drücken. Uhr erscheint. Nochmals [SET] drücken und halten. Uhr verschwindet. [DISP.] zusätzlich zur gehaltenen [SET]-Taste drücken. Firmware-Infos werden angezeigt. Wiederholtes Drücken von [DISP.] zeigt weitere 3 Info-Seiten an, u.a. Fehler, Anzahl der gemachten Bilder, Seriennummer. Alternativ kann die Firmware-Version mit dem Programm CameraVersion ermittelt werden.

Passende stabile Version oder Vorschauversion für SX220 bzw. SX230 herunterladen. Alternativ kann die internationale Version als stabile und als Entwickler-Version genutzt werden. SD-Karte bei Bedarf mit der Kamera formatieren. Alle Dateien aus dem Zip-Paket auf die SD-Karte kopieren.

SD-Karte für Autostart vorbereiten. Das gilt für FAT16-formatierte bis 4 GB und für FAT32-formatierte SD-Karten, auch größer 4 GB. exFAT-formatierte SD-Karten sind nicht bootfähig.

Kamera mit der Playback-Taste [>] starten. Menü aufrufen. Zum letzten Menüpunkt "Firm-Update" navigieren und ausführen. Kamera sollte jetzt mit Firmware-Aufsatz CHDK starten. Wie weiter unten beschrieben den ALT-Modus aktivieren und mit Menü-Taste das CHDK-Menü aufrufen. Zum letzten Menüpunkt "Verschiedene Einstellungen" navigieren und mit [FUNC.SET] aufrufen. (Gilt nur für CHDK-Version 1.2: Untermenü "SD-Karte" aufrufen.) Menü-Punkt "Mache SD-Karte bootfähig..." mit [FUNC.SET] aufrufen (Der Vorgang wird nicht weiter bestätigt). CHDK-Menü mit Menü-Taste verlassen. Kamera ausschalten. SD-Karte entnehmen und den Schreibschutz der Karte aktivieren (Schieber an der Seite). Die Karte wieder in die Kamera einsetzen und Kamera einschalten. Die Kamera sollte nun automatisch CHDK starten und wird sich im Wiedergabe-Modus befinden. Will man mit dem Aufnahme-Modus starten, muss der Einschalter etwas länger gedrückt werden.

Umschalten in <ALT>-Modus erfolgt mit der Playback-Taste [>] . Der <ALT>-Modus wird durch eine entsprechende Anzeige am unteren Bildschirmrand signalisiert.

Alternativ kann man im CHDK-Menü "Verschiedene Einstellungen" unter "<ALT> Modus-Taste" die Taste Playback [>], Video oder DISP. auswählen (kurzes Drücken = ALT-Modus, langes Drücken = Originalfunktion).

Tastaturkürzel

RAW ein/aus -> im ALT-Modus [DISP.]-Taste

Histogramm ein/aus -> halb gedrückter Auslöser + abwärts
Zebra ein/aus -> halb gedrückter Auslöser + MENU
CHDK-OSD ein/aus -> halb gedrückter Auslöser + rechts
Ersatzwerte ein/aus -> halb gedrückter Auslöser + links


CHDK-relevante Infos

  • Für den reibungslosen CHDK-Betrieb wird dringend empfohlen, die Bild-Rückschau zu deaktivieren!
  • 12MPixel, 12-Bit-RAW-Format, DNG ok,
    • RAW/DNG-Ausgabe ist in allen Modi nicht möglich, die die Auflösung reduzieren oder aus mehreren Bildern ein Bild zusammensetzen.
    • In den RAW/DNG-Dateien wird keine Korrektur der Objektiv-Verzerrung vorgenommen. Die Bilder müssen mit einer entsprechende Korrektursoftware bearbeitet werden.
      • Für Adobe-Produkte ist ein entsprechendes Profil im Anhang verfügbar.
      • Ein LensFun-Profil ist in diesem Beitrag erhältlich: viewtopic.php?p=28485#p28485
    • Für die DNG-Erstellung kann aus zwei unterschiedlichen Versionen ausgewählt werden:
      • DNG-Version 1.1 badpixel.bin notwendig. Diese wird mit Hilfe von CHDK erstellt.
      • DNG-Version 1.3 badpixel.bin nicht notwendig. Daten werden direkt aus der Firmware ausgelesen.
      • DNG-Version 1.3 kann nicht von jedem DNG-fähigen Programm gelesen werden.
  • kein optischer Sucher (Wichtig für Skripte, bei denen das Display abgeschaltet werden soll. Hier kann nur die Hintergrundbeleuchtung deaktiviert werden.), extra Video-Aufnahme-Taste (Wichtig für Skripte.), Drehring (CHDK-Menüsteuerung ok)
  • Autostart mit FAT32 formatierter SD-Karte möglich, Partitionierung bei Karten > 4 GB nicht notwendig! Signatur 'BOOTDISK' bei Offset 0x01e0 notwendig.
  • Konturenüberlagerung ok, Option Filter ist nicht verwertbar. Mit aktiviertem Filter wird die Kontur falsch gezeichnet.
  • Live-Histogramm ok
  • Zebra-Modus ok
  • Grid(Gitternetz)-Überlagerung ok.
    • Seit Revision 829 müssen die im Komplettpaket verfügbaren Grids angepasst werden (alle X-Werte um 60 erhöhen).
    • Grids können eine Breite von 480 Punkten haben.
    • Download angepasster Grids und Online-Umrechnung, bereitgestellt von lukeanker
  • Tv Override mit extralangen (>64 Sekunden) Belichtungszeiten ok
  • Irisblende (Override ok, bis Blende 11 sichtbare Unterschiede im Histogramm.)
  • ND-Filter nur über CHDK verfügbar(Override ok)
    • Anwendung Foto:
      • ND-Filter im Menü "Extra-Foto-Einstellungen" aktivieren [in]
      • Bei halb gedrücktem Auslöser erhält man das Live-Vorschaubild mit eingeschwenktem Filter
      • Auslösen, Bild wird wie bei Vorschau erstellt.
    • Anwendung Video:
      • ND-Filter im Menü "Extra-Foto-Einstellungen" aktivieren [in]
      • Am Drehrad Videoaufnahme einstellen.
      • [rechts] klicken, Belichtungskorrektur erscheint.
      • Auslöser halb drücken. ND-Filter dimmt. Auslöser kann wiederholt halb gedrückt werden.
  • Manueller Fokus (Override ok)
  • ISO (Override ok)
  • skriptlose Belichtungsreihen mit benutzerdefinierten Timer: Tv ok, Av ok, ISO ok, MF ok (Safty MF ausschalten!)
  • benutzerdefinierte Auto-ISO ok, sollte aber nicht im AUTO-Modus und mit iContrast benutzt werden. Blitz muss aus sein. Zeigt die Kamera an, dass ermittelte Werte nicht stimmig sind (Verwacklungssymbol, rote Anzeige von Tv- und/oder Av-Wert), dann versucht die Kamera diese Probleme zu korrigieren und überstimmt die benutzerdefinierten Auto-ISO-Werte. Dadurch wird der Eindruck erweckt, dass die Funktion benutzerdefinierte Auto-ISO nicht funktioniert.
  • schneller Ev-Wechsel ok, mit aktivierte Funktion (Extra-Foto-Einstellungen) kann bei halbgedrücktem Auslöser über das Drehrad eine Belichtungskorrektur durchgeführt werden. Um den Ev-Wert auch bei halbgedrücktem Auslöser zu sehen, darf keine Ausnahmeoption für die CHDK-OSD-Anzeige aktiviert sein.
  • Quali-Override SX230 ok, SX220 unklar, Superfein-Einstellung geht, es werden aber wegen eines Problems im Speichermanagement keine realen Bilder in Superfein-Qualität erstellt. Mit Revision 856 wurde diese Funktion vorläufig deaktiviert! Ab Version 1.3 Revision 3231 ist der Quali-Override voll verfügbar.
  • Ansteuerbare Bedienelemente per Skript: shoot_half, shoot-full, set, display, menu, video, playback, up, down, left, right, zoom_in, zoom_out
  • USB-Fernbedienung (Leerlaufspannung 4,3 V): Fokusieren ok, Auslösen ok, Skript starten ok, Skript-Anwendung ok
  • DOF-Rechner:
    • DOF-Rechner: angezeigte Werte stimmen und werden aktualisiert.
    • Hyperfokaldistanz lässt sich bei manuellen Fous im <ALT>-Modus mit Taste [abwärts] einstellen.
  • Datei-Browser ok, Löschfunktion mit [DISP.]-Taste aufrufbar
  • Textreader, Kalender, Versionsinfo, Speicherinfo ok
  • Spiele ab Revision 781 (Korrektur der Fabdefinionen) ok
  • neue CHDK-Funktion für SX220/230: Überschreiben der max. Videoaufzeichnungszeit: 1080p, 720p 68 maximal Minuten; 480p, 240p maximal 18 Stunden; 120 und 240 Bilder/Sekunde Highspeed-Videos unendlich (Füllbalken wird nicht aktualisiert!)
  • neue CHDK-Funktion für SX230: GPS-Daten-Verarbeitung

Probleme

SX220: Videotagebuch-Funktion ist unter CHDK nicht nutzbar. Die Kamera stürzt ab.

Skriptfunktion set_zoom() führt im Modus manueller Fokus zum Absturz.

grundsätzliche CHDK-unabhängige Kamera-Einstellungen für den Alltag

  • Möglichst nicht den Auto-Modus oder gar den Easy-Modus verwenden!
  • In Alltagssituationen P-Modus verwenden. iContrast abschalten! Benutzdefinierte Farbe (My Colors -> Custom Farbe) mit folgenden Einstellungen verwenden:
    • Kontrast 0
    • Schärfe +1
    • Farbsättigung +1
    • Rot 0
    • Grün 0
    • Blau -1
    • Hautton 0
  • Je nach Lichtverhältnissen insbesondere bei Sonne die Belichtungskorrektur um 1/3 - 2/3 zurück drehen.
  • Nur bei schlechten Lichtverhältnissen Auto-ISO verwenden, ansonsten einen niedrigen festen Wert einstellen.

weiterführende Links



wird fortgesetzt ...
Dateianhänge
Sx220 HS lens profile.zip
Lens Profil CameraRaw/Lightroom
(1.95 KiB) 1033-mal heruntergeladen
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

SX220 HS und CHDK-Anwendungen

Beitragvon msl » 02.08.2011, 15:12

Skripte

Achtung: Der Umgang mit dem Skript-Befehl set_zoom() muss kontrolliert erfolgen. Große Schrittweiten (von 0 bis 125 oder umgekehrt) sollten vermieden werden. Das beansprucht die Mechanik massiv und kann zu Hardware-Fehlern führen.

Alternativ sind die Tastenbefehle click("zoom_in") und click("zoom_out") empfehlenswert.


Allgemein: Bei Benutzung von Skripten sollte unbedingt die Rückschau deaktiviert werden.

  • sevenup Skript für Intervallaufnahmen, ok, "Sleep f. Backlight" muss evt. erhöht werden, 50 ist ein guter Wert.
    • Querverweis zu einem ausführlichen Test mit Hinweisen zu den Einstellungen: viewtopic.php?p=23071#p23071
    • 7up_light funktioniert natürlich auch.
  • MD_FAST Skript für Bewegungserkennung mit optimierter Auslösegeschwindigkeit, ok
  • MD_SLOW Skript für Bewegungserkennung optimiert für scharfe Aufnahmen. Funktioniert nicht, da die Auswertung des Autofokus im Skript auf die Kamera angepasst werden muss. Mit der modifizierten Skript-Variante MD_SLOW2 funktioniert auch dieses Skript auf der SX220.
  • HDR-Hyper Skript für Belichtungsreihen und Einzelbilder mit erweiterten Einstellmöglichkeiten inkl. hyperfokale Distanz. Modifizierte Version ok
  • conf_rw.lua Skript zum Speichern und Laden der CHDK-Konfiguration, ok
  • br_h_new.lua Skript für Belichtungsreihen unter Berücksichtigung der Lichtverhältnisse durch Histogramm-Auswertung, bedingt ok, Es werden teilweise Bilder nicht gespeichert. Ursache ist möglicherweise mangelnder Arbeitsspeicher beim Auslesen der Dateinamen. Mit der abgespeckten Skriptvariante br_easy.lua, ok, die auf das Auslesen der Dateinamen verzichtet, funktioniert alles ohne Probleme.
  • fncTest.lua Skript zum allg. Funktionstest, ok
  • br_dev06.lua Skript erzeugt aus einer (Foto-(Belichtungs-)reihe ein einzelnes Foto durch Merging, ok
  • susi2stack Skript zum Fokus-Stacking, ok mit aktualisiertem Skript
  • DFshoot.lua Erzeugung eines Darframes per Skript, ok
  • tv_mode.lua erweiterter Tv-Modus (64 - 1/50.000s) mit optionaler ISO-Berechnung, Zoom- und Blitz-Steuerung im Skript, ok
  • Av_Plus - Skript zur Erweiterung der Av- und P-Modi, um die Ein-Sekunden-Begrenzung zu überwinden, ok

Spezielle Skripte, die für die SX220/230 entworfen wurden.

  • ma_vi_co.lua spezielles Skript für die SX220/230 zur manuellen Einstellung von Verschlusszeit, Blende und Empfindlichkeit bei Video-Aufnahmen
  • video_bl.lua und video_ex.lua Skripte zur Abschaltung der LCD-Hintergrundbeleuchtung während einer Videoaufnahme und automatisiertem Neustart der Aufnahme, wenn Kameralimits erreicht werden.

PTP

ptpCamGui funktioniert vollständig. Alle Funktionen im Wiedergabe-Modus sind nutzbar (Bilder herunterladen, CHDK aktualisieren bzw. hochladen). Alle Aufnahme-Funktionen sind ohne Einschränkungen nutzbar. Achtung: Der Print- und ERASE-Button sind ohne Funktion und in der neuesten ptpCamGui-Version auch "ausgegraut".

chdkptp funktioniert und kann genutzt werden. Live-View ist ebenfalls nutzbar.


interessante Levent-Funktionen

post_levent_to_ui(4484) - Freischaltung der Tastatur im PTP-Modus
post_levent_for_npt("PressSw1AndMF") - Direkte Umschaltung AF/MF
post_levent_to_ui("RotateJogDialLeft",1) - Drehradsteuerung mit Schrittweite
post_levent_to_ui("RotateJogDialRight",1) - Drehradsteuerung mit Schrittweite

interessante Speicheradressen

RAM-Adresse für Pfadangabe des aktuell angezeigten Bildes im Wiedergabemodus
SX220 0xC6878
SX230 0xCA818

Zähler Framrate
SX220 0x85B8

Propertycases

(PROPCASE_ in Propertycase-Liste 4 enthalten.)

003PROPCASE_AE_LOCK0=AE Lock aus, 1=AE Lock an
005PROPCASE_AF_ASSIST_BEAM0=aus, 1=an
006PROPCASE_REAL_FOCUS_MODE0=normal, 1=Makro, 4=MF
008PROPCASE_AF_FRAME1=FlexiZone, 2=Face AiAF/Tracking AF
011PROPCASE_AF_LOCK0=AF-Lock aus, 1=AF-Lock an
012PROPCASE_CONTINUOUS_AF0=Continuous AF aus, 1=Continuous AF an
018PROPCASE_FOCUS_STATE0=orange, 1=grün, AiAF Position und Anzahl Fokus-Boxen
021Auto-Drehung0=aus, 1=an
022PROPCASE_AV2
023PROPCASE_AV
025PROPCASE_MIN_AV
026PROPCASE_USER_AV
029PROPCASE_BRACKET_MODEnicht verfügbar
034PROPCASE_BV
049PROPCASE_SHOOTING_MODE
050Aufnahme-Modusentspricht 49
055PROPCASE_CUSTOM_SATURATION254=-2, 255=-1, 0=0, 1=+1, 2=+2
057PROPCASE_QUALITY0=superfein, 1=fein, 2=normal
059PROPCASE_CUSTOM_CONTRAST254=-2, 255=-1, 0=0, 1=+1, 2=+2
061Sprache0/1=Englisch NTSC/PAL, 256/257=Deutsch NTSC/PAL
063Anzahl der Bilder bei einer Serien-Aufnahme
064PROPCASE_FLASH_SYNC_CURTAIN0=1., 1=2.
065PROPCASE_SUBJECT_DIST2
066Datumaufdruck0=aus, 1=Datum, 2=Datum+Zeit
079PROPCASE_DELTA_SV
091PROPCASE_DIGITAL_ZOOM_MODE0=aus/Standard, 2=1.5x, 3=2.0x
094PROPCASE_DIGITAL_ZOOM_STATE0=aus, 1=an
095PROPCASE_DIGITAL_ZOOM_POSITION
102PROPCASE_DRIVE_MODE0=Einzel, 1=Serie, 2=Serie mit AF, 3=Face-Selbstauslöser, 4=Benutzer-Timer
103PROPCASE_OVEREXPOSURE
105PROPCASE_DISPLAY_MODE0=OSD an, 1=OSD aus
107PROPCASE_EV_CORRECTION_1Ev-Schritte 1/3=32
117Datei-Nummerierung0=fortlaufend, 1=zurücksetzen
121PROPCASE_FLASH_ADJUST_MODE0=Auto, 1=manuell
122PROPCASE_FLASH_FIRE
127Blitz-Leistung32er Schritte für 1/3 0=normal
133PROPCASE_FOCUS_MODE0=aus, 1=an
138Low-Light-Modus0=aus, 1=an in Verbindung mit Bildgröße in 222
141PROPCASE_FLASH_MANUAL_OUTPUT
143PROPCASE_FLASH_MODE0=Blitz auto, 1=Blitz an, 2=Blitz aus
145PROPCASE_IS_MODE0=kontinuierlich, 2=nur Aufnahme, 3=Schwenken, 4=aus
149PROPCASE_ISO_MODE0=Auto, 100, 200, 400, 800, 1600, 3200
157PROPCASE_METERING_MODE0=Mehrfeld, 1=mittenbetont, 2=Spot
168Video-Framerate0=30fps, 1=24fps, 2=240fps, 3=120fps, Miniatureffekt: 8=5x, 9=10x, 10=20x
171Video-Auflösung1=240p, 2=480p, 4=720p, 5=1080p
177PROPCASE_CUSTOM_BLUE254=-2, 255=-1, 0=0, 1=+1, 2=+2
178PROPCASE_CUSTOM_GREEN254=-2, 255=-1, 0=0, 1=+1, 2=+2
179PROPCASE_CUSTOM_RED254=-2, 255=-1, 0=0, 1=+1, 2=+2
180PROPCASE_CUSTOM_SKIN_TONE254=-2, 255=-1, 0=0, 1=+1, 2=+2
188PROPCASE_MY_COLORS0=aus,Kräftig, Neutral, Sepia, S/W, Diafim, Heller Hautton, Dunkler Hautton, Kräftiges Blau, Kräftiges Grün, Kräftiges Rot,11=Custom Farbe
199PROPCASE_OPTICAL_ZOOM_POSITION0 - 125
201Benutzer (Exif)Umrechnung in Hex = Werte für ASCII-Zeichen
210PROPCASE_EXPOSURE_LOCKAE-Lock
211PROPCASE_EV_CORRECTION_2siehe 107
212PROPCASE_IS_FLASH_READY0=nein, 1=ja
216Rückschauinfo0=aus, 2=Detailiert, 3=Fokus-Check,
217Rote-Augen-Korrektur0=aus, 1=an
222PROPCASE_RESOLUTION0=L, 1=M1, 2=M2, 4=S, 7=Low Light
223PROPCASE_ORIENTATION_SENSOR0, 90, 270
224Safty FE0=aus, 1=an
227PROPCASE_TIMER_MODE
228Custom Timer VorlaufzeitZeitangabe in ms
229Custom Farbe Schärfe254=-2, 255=-1, 0=0, 1=+1, 2=+2
237Orientierung Panoramaassistent0=links/rechts, 1=rechts/links
249PROPCASE_SUBJECT_DIST1
250PROPCASE_SV_MARKET
253Position digitaler Zoom0 - 6
255Position optischer Zoom0 - 125
256Position manueller Fokus99=Minimum , -1=unendlich
265PROPCASE_TV2
266PROPCASE_TV
268PROPCASE_USER_TV
269Verschlusszeitberechnete Verschlusszeit unter Berücksichtigung des ISO-Wertes (APEX96)
272PROPCASE_WB_MODE0=AWB, 1=Tageslicht, 2=wolkig, 3=Kunstlicht, 4=Leuchtstoff, 5=Leuchtstoff H, 6=Unterwasser, 7=Manuell
273PROPCASE_WB_ADJ
278Windschutz0=aus, 1=an
283Safty MF0=aus, 1=an
289PROPCASE_EXT_FLASH_EXP_COMPnicht verfügbar
296iContrast0=aus, 1=auto
299Servo AF0=aus, 1=an
300PROPCASE_ASPECT_RATIO0=4:3, 1=16:9, 2=3:2, 3=1:1
303PROPCASE_SHOOTING0=keine Aktion, 1= Aktion (halbgedrückt bis Auslösen fertig)
310Blinzelwarnung0=aus, 1=an
347PROPCASE_SV
352Fokussieren0=keine Aktion, 1=Fokussierung beginnt, 2=Vorgang abgeschlossen, Rahmenfarbe wechselt
359PROPCASE_GPSGPS-Angaben für SX230
365Rückschau-1=Halten, 0=aus, 2000=2sek. bis 10000=10sek.,


Parameter

Code: Alles auswählen
Parameter sx220

1   Gesamtzahl Fotoauslösungen - Aktualisierung erst nach Neustart Kamera
2   Gesamtzahl aller Aufnahmen (Bild, Video) - online refresh
3   Canon
4   Kamera Typ
5   Kommentartext Exif
7   Besitzer Exif
9   Rückblick-Zeit Halten=-1, aus=0, 2000, 3000, ..., 10000
16  CANON_DC (SD-Karten-Name bei Formatierung)
18  LCD-Helligkeit 0 - 4
20  Zeitzone
22  automatischer Ordner 0x800=täglich, 0x900=Monat
28  Startbild 0x00=Aus, 0x01=Bild1, 0x02=Bild2
29  Startsound   0x01, 0x02
30  Auslösesound 0x01, 0x02
31  Tastensound  0x01, 0x02
32  Timersound   0x01, 0x02
48  Übergänge 0x00=Aus, 0x01=Einblenden, 0x02=Fallend, 0x03=Schieben
59  Nummerierung fortlaufend/zurückgesetzt
80  Display aus (s) 60, 120, 180
117 Objektiv einfahren (s)  0, 60
124 Fortfahren mit 0x00=letzteAufnahme, 0x01=betrachtet
148 HDMI-Steuerung 0x00=aus / 0x01=an


Parameter 1, 2
str,num = get_parameter_data(i)
print(num)

Parameter 20 8 Einträge für Zeitzoneneinstellung

str = get_parameter_data(20)
if str then
    for i=1, #str do
        print(string.format("0x%02x ", string.byte(str, i)))
    end
end

1. 0x00 33 Zeitzonen Richtung Osten (Standard)
2. 0x01 ?
3. 0x00 33 Zeitzonen Richtung Osten (Welt)
4. 0x01 ?
5. 0x00 Standard; 0x01 Welt
6. 0x00 Sommerzeit aus; 0x01 Sommerzeit ein (Standard)
7. 0x00 Sommerzeit aus; 0x01 Sommerzeit ein (Welt)
8. 0x00 ?

London       00:00          0x00     0
Paris       +01:00          0x01     1
Kairo       +02:00          0x02     2
Moskau      +03:00          0x03     3
Teheran     +03:30          0x04     4
Dubai       +04:00          0x05     5
Kabul       +04:30          0x06     6
Karachi     +05:00          0x07     7
Dehli       +05:30          0x08     8
Kathmandu   +05:45          0x09     9
Dacca       +06:00          0x0a    10
Yangon      +06:30          0x0b    11
Bangkok     +07:00          0x0c    12
Hong Kong   +08:00          0x0d    13
Tokyo       +09:00          0x0e    14
Adelaide    +09:30          0x0f    15
Sydney      +10:00          0x10    16
Solomon     +11:00          0x11    17
Wellington  +12:00          0x12    18
Chatham     +12:45          0x13    19
Samoa       -11:00          0x14    20
Honolulu    -10:00          0x15    21
Anchorage   -09:00          0x16    22
Los Angeles -08:00          0x17    23
Denver      -07:00          0x18    24
Chicago     -06:00          0x19    25
New York    -05:00          0x1a    26
Caracas     -04:30          0x1b    27
Santiago    -04:00          0x1c    28
Neufundland -03:30          0x1d    29
Sao Paulo   -03:00          0x1e    30
Fernando de Noronha -02:00  0x1f    31
Azoren      -01:00          0x20    32

Wird fortgesetzt ...
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: SX220 HS und CHDK

Beitragvon msl » 08.08.2011, 12:34

CHDK-Funktionen im Detail

Mit der Highspeed-Serienbild-Funktion können auch Belichtungsreihen erstellt werden. Wie gewohnt unter "Extra-Foto-Einstellungen" -> "Reihen im fortl. Modus" die Parameter für die Belichtungsreihe einstellen. Dann wird als Aufnahme-Modus unter SCN die Highspeed-Bildserie eingestellt. Im Display werden nun auch die Bracketing-Einstellungen angezeigt. Dieser Modus erzeugt ca. 8 Bilder pro Sekunden bei einer Auflösung von 3MPixel. Da in diesem Modus AutoISO fest eingestellt ist, kann man unter "Extra-Foto-Einstellungen" einen festen Wert vorgeben.

Die RAW-Entwicklung funktioniert sehr gut. Aufnahme inkl. RAW-Speicherung (nicht DNG!) machen. Im Aufnahme-Modus bleiben und gewünschtes Programm für Entwicklung einstellen. ALT-Modus aktivieren. Im CHDK-Menü den Datei-Browser aufrufen und zur RAW-Datei navigieren. Per [Links] Datei-Kontext-Menü aufrufen, zu RAW-Entwicklung navigieren und mit [SET] wählen und bestätigen. CHDK-Menü sowie ALT-Modus verlassen und auslösen. Die Kamera macht kein Foto vom Sucherbild. Sie nutzt die RAW-Datei zur JPG-Erstellung. So kann man mit einer RAW-Datei für mehrere Programm-Modi ein Bild erstellen. Das funktioniert aber nicht mit Modi, die die Auflösung reduzieren (z.B. LOW-LIGHT) oder Serien erstellen.

Umwandlung von RAW-Dateien in DNG-Dateien ohne CHDK: Im Anhang befindliche Datei herunterladen und entpacken. Datei dng4ps2-0.2.3-beta26.exe installieren und je nach Kameratyp Reg-Datei ausführen. Damit wird ein Kameraprofil der SX220/230 im Programm angelegt. Programm starten. Unter Einstellungen Kameratypen anwählen und Kamera einstellen (unter 4168 x 3060) und bestätigen. Verzeichnis auswählen, in dem sich die CRW-Datei befindet. In diesem Verzeichnis sollte sich auch die dazugehörige JPG-Datei befinden, damit die Exif-Daten übertragen werden können. Zielverzeichnis wählen und Konvertieren anklicken.

Der manuelle Fokus lässt sich auch bei Videoaufnahmen verwenden.

Beschreibung für CHDK-Version 1.1: Aufnahme-Modus wählen und manuellen Fokus einstellen. <ALT>-Modus aktivieren und CHDK-Menü aufrufen. In "Extra-Foto-Einstellungen" unter "Ersetze Fokus-Distanz" eine Eingabeschrittweite von z.B. 10 wählen. CHDK-Menü und <ALT>-Modus verlassen. Videoaufnahme mit [Video]-Taste starten. Alt-Modus wieder aktivieren. Statusanzeige Fokusdistanz und Schrittweite ist zu sehen. Mit Zoom-Tasten durch vorsichtiges kurzes Anklicken die Fokusdistanz verändern - siehe Statusanzeige. Für normales Zoomen und Video Beenden <ALT>-Modus verlassen.

Beschreibung für CHDK-Version 1.2: Es wird vorausgesetzt, das die CHDK-Statusanzeige aktiviert ist. Aufnahme-Modus wählen und manuellen Fokus einstellen. <ALT>-Modus aktivieren. Die CHDK Status-Anzeige zeigt nun die aktuelle Fokusdistanz und die Einstellung (adj.) an. Mit rechts/links kann nun eine Schrittweite eingestellt werden. Die Zoom-Tasten verändern entsprechend der Schrittweite die Fokusdistanz. <ALT>-Modus verlassen. Videoaufnahme mit [Video]-Taste starten. Alt-Modus wieder aktivieren. Mit Zoom-Tasten durch vorsichtiges kurzes Anklicken die Fokusdistanz verändern - siehe Statusanzeige. Für normales Zoomen und Video Beenden <ALT>-Modus verlassen.

Beispielvideo von Hotkey aus dem DSLR-Forum
www.youtube.com Video von : www.youtube.com


wird fortgesetzt ...
Dateianhänge
DNG4PS2_SX220-230.zip
DNG4PS2 mit Reg-Dateien für Profil SX220 und SX230
(1.02 MiB) 539-mal heruntergeladen
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

CHDK für SX220 HS mit 1.01B

Beitragvon Breadstone » 11.08.2011, 13:54

Hallo,

ich bin den Anweisungen soweit gefolgt, bin jedoch bei zwei Problemen angekommen.

Das erste ist, dass meine Powershot SX220 HS eine Firmwareversion mit dem Namen 1.01B hat.
Wenn ich versuche CHDK für 1.01A zu installieren, bleibt beim Punkt "Firmwareupdate" nachdem
ich auf OK gehe der Bildschirm schwarz und ich kann nichts mehr machen.

Ich hab dieses Problem bislang nicht in Foren gefunden und weis nicht recht ob ich etwas falsch mache
oder ob ich einfach auf eine CHDK Version für 1.01B warten soll.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen.

Grüße,
Breadstone
Breadstone
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2011, 13:44
Kamera(s): Canon Powershot SX220 HS
1.01B

Re: CHDK für SX220 HS mit 1.01B

Beitragvon msl » 11.08.2011, 14:36

Hallo und willkommen hier im Forum.

Du brauchst eine passende Version für die Firmware-Version 1.01B. Sicherlich kannst du warten, bis es eine passende Version gibt. Bessere wäre es aber, wenn du aktiv mitmachen würdest. Es wird ein Dump der der Firmware benötigt. Das geht relativ einfach.

Eine SD-Karte wie hier beschrieben vorbereiten. Dann kann man die in der Kmaera eingebaute Skriptsprache verwenden. Um den Firmware-Dump auszulesen, muss folgendes Skript ausgeführt werden: http://chdk.wikia.com/wiki/Canon_Basic/Scripts/Dumper

Mit dem Dump lässt sich heutzutage relativ schnell eine CHDK-Version erstellen, wenn es schon eine Version für das Kamera-Modell gibt.

Wenn du Fragen hast, melde dich.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK für SX220 HS mit 1.01B

Beitragvon Breadstone » 11.08.2011, 15:26

Hi,

schonmal danke für die schnelle Antwort.

Hab die SD Card wie beschrieben vorbereitet und das Skript eingefügt.
Versuche ich jedoch das Skript wie beschrieben zu starten, so tut sich nichts,
weder auf dem Screen, noch auf der SD Karte (kein Dump erstellt.

Grüße,
Breadstone
Breadstone
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2011, 13:44
Kamera(s): Canon Powershot SX220 HS
1.01B

Re: SX220 HS und CHDK

Beitragvon Hartmut Ott » 11.08.2011, 17:43

Hallo,

ich habe seit einiger Zeit eine SX220HS mit Firmware Version 1.01A und einer 16GB Karte und bin eher durch Zufall über Heise Foto auf dieses Forum gestoßen. Die Möglichkeit mit der Kamera auch RAW zu erzeugen finde ich gut. Allerdings habe ich dabei einige Probleme.

In dem Beitrag viewtopic.php?f=10&t=2444 bei
"SD-Karte für Autostart vorbereiten (Gilt für FAT32-formatierte SD-Karten, auch > 4 GB.)" steht "CHDK-Menü mit Menü-Taste verlassen. Kamera ausschalten. SD-Karte entnehmen und den Schreibschutz der Karte aktivieren (Schieber an der Seite). Die Karte wieder in die Kamera einsetzen und Kamera einschalten".

Nur dann kommt CHDK nicht sondern nur die normale Firmware und dann die Meldung Karte gesperrt. Egal ob ich die Karte in der Kamera formatiere oder unter Windows.

In dem .pdf SD Karten größer 4 GB einrichten werden zwei Methoden beschrieben, die mit der 8 MB FAT plus Rest FAT32, da funktioniert das zwar, aber ich hänge auf der ersten 8 MB Partition fest, Wenn ich den Menupunkt Partition wechseln anwähle passiert nichts. Genauso ist es auch bei der anderen Methode mit den 4 GB Partitionen, ich kann die Partition nicht wechseln - aber zumindest ist da Platz genug um die badpixel.bin zu erstellen und erste Bilder zu machen.

Vom Grundsatz her funktioniert es also, nur hätte ich gerne den ganzen Platz auf der Speicherkarte zur Verfügung. Was also mache ich falsch?

mfg
Hartmut Ott
Hartmut Ott
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.08.2011, 23:09
Kamera(s): Canon Powershot SX220HS

Re: CHDK für SX220 HS mit 1.01B

Beitragvon msl » 11.08.2011, 19:47

Hallo,

gut, dass du es probieren möchtest.

Nur noch mal zur Kontrolle.
- Du hast eine leere SD-Karte, FAT16 oder FAT32 formatiert?
- Mit einem Hex-Editor wurde im Bootsektor bei Offset 0x1F0 das Wort "SCRIPT" eingefügt?
- Auf die SD-Karte wurde eine leere Datei mit dem Namen "script.req" erzeugt (am Ende ein q und kein g!)?
- Dann wurde das Skript für die Dump-Erstellung in eine Datei mit dem Namen "extend.m" kopiert und auf der SD-Karte platziert?
- Sind die Dateiendungen alle richtig oder wurde durch den Editor noch ein .txt angehangen? Evt. unter Windows bekannte Endungen im Explorer sichtbar machen.

Der Vorgang dauert einige Zeit. Möglicherweise ist auf dem Bildschirm nichts zu sehen ("schwarze Schrift")

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: SX220 HS und CHDK

Beitragvon msl » 11.08.2011, 20:24

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum.

Mit der SX220 ist es nicht mehr möglich, partitionierte Karten zu verwenden. Der entsprechende Programmteil wurde entfernt. Er ist auch nicht mehr notwendig.

Nach deiner Fehlerbeschreibung wurde die SD-Karte nicht boot-fähig gemacht. Du hast scheinbar nur den zweiten Teil der Beschreibung verfolgt. Beim ersten Start muss CHDK manuell gestartet werden. Dabei wird die Karte dann über das CHDK-Menü autostartfähig gemacht. Hier nochmal der gesamte Vorgang:
Alle Dateien aus dem Zip-Paket auf die SD-Karte kopieren. Kamera mit der Playback-Taste [>] starten. Menü aufrufen. Zum letzten Menüpunkt "Firm-Update" navigieren und ausführen. Kamera sollte jetzt mit Firmware-Aufsatz CHDK starten. Wie weiter unten beschrieben den ALT-Modus aktivieren und mit Menü-Taste das CHDK-Menü aufrufen. Zum letzten Menüpunkt "Verschiedene Einstellungen" navigieren und mit [FUNC.SET] aufrufen. Menü-Punkt "Mache SD-Karte bootfähig..." mit [FUNC.SET] aufrufen (Der Vorgang wird nicht weiter bestätigt). CHDK-Menü mit Menü-Taste verlassen. Kamera ausschalten. SD-Karte entnehmen und den Schreibschutz der Karte aktivieren (Schieber an der Seite). Die Karte wieder in die Kamera einsetzen und Kamera einschalten. Die Kamera sollte nun automatisch CHDK starten und wird sich im Wiedergabe-Modus befinden. Will man mit dem Aufnahme-Modus starten, muss der Einschalter etwas länger gedrückt werden.


Ich kann dir versichern, dass es funktioniert.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK für SX220 HS mit 1.01B

Beitragvon Breadstone » 11.08.2011, 20:45

Hallo,

- Du hast eine leere SD-Karte, FAT16 oder FAT32 formatiert?
Ist auf FAT32 formatiert.

- Mit einem Hex-Editor wurde im Bootsektor bei Offset 0x1F0 das Wort "SCRIPT" eingefügt?
Doublechecked. Mit HxD hab ich in Zeile 1F0 das Wort SCRIPT eingefügt.

- Auf die SD-Karte wurde eine leere Datei mit dem Namen "script.req" erzeugt (am Ende ein q und kein g!)?
Im Guide den du mir angegeben hast steht "3. Nun muss eine Datei mit dem Namen script.req erstellt werden. In ihr wird mit einem Editor folgende Zeichenkette eingetragen: for DC_scriptdisk. ".
Ich habs mit dem Script und ohne versucht.

- Dann wurde das Skript für die Dump-Erstellung in eine Datei mit dem Namen "extend.m" kopiert und auf der SD-Karte platziert?
Wurde erstellt.
Ich nutze dieses Script:

--[[
@title prepare script disk
]]

f=io.open("A/SCRIPT.REQ","w")
if not f then
error("file open failed")
end
f:write("for DC_scriptdisk")
f:close()

if call_event_proc("SystemEventInit") == -1 then
call_event_proc("System.Create")
end
call_event_proc("MakeScriptDisk",0)

--


- Sind die Dateiendungen alle richtig oder wurde durch den Editor noch ein .txt angehangen? Evt. unter Windows bekannte Endungen im Explorer sichtbar machen.
Wurde mit Total Commander überprüft. Endungen sind richtig.


Ich hab jedes mal gewartet bi der Auto Shutdown kam. Es wurde kein Dump erstellt, leider.

Grüße,
Breadstone
Breadstone
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2011, 13:44
Kamera(s): Canon Powershot SX220 HS
1.01B

Re: CHDK für SX220 HS mit 1.01B

Beitragvon msl » 11.08.2011, 21:02

Hallo,

sorry, mit der Datei script.req hast du natürlich Recht. Der Eintrag gehört natürlich noch dazu. Nur das Skript passt nicht. Versuche es hiermit:
Code: Alles auswählen
' dump ROM to A/PRIMARY.BIN
' log to A/CBDUMPER.LOG
 
DIM startaddr=0
DIM os="unk"
DIM lcdmsg=0
DIM msgstr=0
 
' detect start address and OS
' order must be from highest to lowest, since accessing outside of ROM may trigger an exception
private sub GetStart()
   if memcmp(0xFFC00004,"gaonisoy",8) = 0 then
      startaddr = 0xFFC00000
      os = "dry"
      exit sub
   end if
   if memcmp(0xFFC00008,"Copyrigh",8) = 0 then
      startaddr = 0xFFC00000
      os = "vx"
      exit sub
   end if
   if memcmp(0xFF810004,"gaonisoy",8) = 0 then
      startaddr = 0xFF810000
      os = "dry"
      exit sub
   end if
   if memcmp(0xFF810008,"Copyrigh",8) = 0 then
      startaddr = 0xFF810000
      os = "vx"
      exit sub
   end if
   if memcmp(0xFF000004,"gaonisoy",8) = 0 then
      startaddr = 0xFF000000
      os = "dry"
      exit sub
   end if
end sub
 
private sub RegisterProcs()
   ' Newest cams (Dryos rel 43 and later) only have System.Create()
   ' on older dryos cams SystemEventInit is an alias for System.Create()
   ' ExecuteEventProcedure does is not registered by default on vx,
   ' but calling an unregistered is not fatal
   if System.Create() = -1 then
      SystemEventInit()
   end if
   if ExecuteEventProcedure("UI_RegistDebugEventProc") = -1 then
      ExecuteEventProcedure("UI.CreatePublic")
   end if
end sub
 
private sub InitMsg()
   lcdmsg = ExecuteEventProcedure("LCDMsg_Create")
   msgstr = AllocateMemory(80)
   ' truncate log
   msgfile = Fopen_Fut("A/CBDUMPER.LOG","w")
   if msgfile <> 0 then
      Fclose_Fut(msgfile)
   end if
end sub
 
private sub PutMsg(msg)
   if lcdmsg >= 0 then
      LCDMsg_SetStr(lcdmsg,msg)
   end if
   msgfile = Fopen_Fut("A/CBDUMPER.LOG","a")
   if msgfile <> 0 then
      Fwrite_Fut(msg,strlen(msg),1,msgfile)
      Fwrite_Fut("\n",1,1,msgfile)
      Fclose_Fut(msgfile)
   end if
end sub
 
private sub Initialize()
   RegisterProcs()
   InitMsg()
   PutMsg("Started")
 
   GetStart()
 
   if startaddr <> 0 then
      sprintf(msgstr,"%0X %s",startaddr,os)
      PutMsg(msgstr)
      romsize = 0xFFFFFFFC - startaddr
      dumpfile = Fopen_Fut("A/PRIMARY.BIN","w")
      if dumpfile <> 0 then
         Fwrite_Fut(startaddr,romsize,1,dumpfile)
         Fclose_Fut(dumpfile)
         Wait(500)
         PutMsg("done")
      else
         PutMsg("file error")
      end if
   else
      PutMsg("not found!")
   end if
   FreeMemory(msgstr)
end sub


Es sollte neben dem Dump auch eine Log-Datei erstellt werden.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK für SX220 HS mit 1.01B

Beitragvon Breadstone » 11.08.2011, 21:21

Hallo,

ok es scheint funktioniert zu haben.
Schwarzer Text auf schwarzem Hintergrund ist zwar nicht besonders aufklärend,
aber ich hab nach guten 10min zwei Dateien erhalten.

CDBUMPER.TXT
Code: Alles auswählen
Started
FF000000 dry
done


und Primary.BIN (16MB)

Ich hoffe, dass die Dateien soweit richtig sind und helfen können.

Grüße,
Breadstone
Breadstone
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2011, 13:44
Kamera(s): Canon Powershot SX220 HS
1.01B

Re: CHDK für SX220 HS mit 1.01B

Beitragvon msl » 11.08.2011, 21:42

Klasse, gute Arbeit. =D>

Ich werde den Dump an funnel im internationalen Forum weiterleiten. Der hat die Portierung der SX220 in der Hand.

SX220-Thread: http://chdk.setepontos.com/index.php?topic=6241.0

Da kannst du den Stand der Dinge nachlesen und evt. Testversionen ausprobieren.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK für SX220 HS mit 1.01B

Beitragvon Breadstone » 11.08.2011, 21:45

Super ^^ Freut mich, dass ich da helfen konnte.
Dir auch vielen Dank für die Hilfestellung :D

Grüße,
Breadstone
Breadstone
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2011, 13:44
Kamera(s): Canon Powershot SX220 HS
1.01B

Re: CHDK für SX220 HS mit 1.01B

Beitragvon msl » 12.08.2011, 09:28

Eine erste Testversion für die Firmware-Version 1.01b ist verfügbar.

http://chdk.setepontos.com/index.php?to ... 9#msg71619

Testergebnisse sind erwünscht.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Nächste

Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste