S95 // allgemein: DISPLAY-Steuerung (s/w)

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

S95 // allgemein: DISPLAY-Steuerung (s/w)

Beitragvon anemesis » 16.02.2012, 02:22

Moin,

eine vielleicht dumme Frage:

Gibt es die Möglichkeit, nur das Display in s/w-Modus zu versetzen, ohne die Aufnahmeart (RAW) zu ändern?

Für jeden Rat dankbar!

an
Benutzeravatar
anemesis
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.02.2012, 01:52
Kamera(s): S95

Re: S95 // allgemein: DISPLAY-Steuerung (s/w)

Beitragvon msl » 16.02.2012, 12:51

Hallo und willkommen,

hast die Frage ja nun oft genug gestellt. ;)

Wenn du es mit den normalen Kameraeinstellungen nicht hinbekommst, ist es auch mit CHDK nicht möglich. Es wäre interessant zu wissen, warum du unbedingt ein Schwarz-Weiß-Anzeige haben möchtest? Vielleicht gibt es da einen anderen Lösungsansatz.

Eine Möglichkeit gäbe es mit CHDK. Dazu musst du dich aber von dem nativen RAW-Format der S95 verabschieden und dich auf das RAW/DNG von CHDK einlassen. Dann kannst du in jedem Modus, der die Sensorauflösung nicht verkleinert, eine RAW/DNG-Datei erzeugen. Du suchst dir also einen Modus aus, bei dem du unter "My Colors" s/w einstellen kannst und aktivierst im CHDK-Menü RAW/DNG-Aufnahmen.

Um Folgefragen auszuschließen, sei gleich gesagt, CHDK-RAW-Dateien sind nicht mit dem nativem RAW-Format der S95 vergleichbar. Damit CHDK-RAW-Dateien verarbeitet werden können, bietet CHDK eine direkte Umwandlung in das DNG-Format an, mit dem viele Bildverarbeitungsprogramme umgehen können.

Gruß msl
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4546
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: S95 // allgemein: DISPLAY-Steuerung (s/w)

Beitragvon anemesis » 16.02.2012, 23:42

Herzlichen Dank und sorry für den Doppelpost - plötzlich war alles weg und nicht da ... blah.

Ich habe meine Liebe zur S/W-Fotografie wiederbelebt und nutze RAW sowie im PS den Kanalmixer etc. für die Feinjustierung meiner Bilder - ich brauche also farbeige Bilder, um daraus s/w-Bilder zu machen.

Nun habe ich mir vor längerem eine relativ billige Samsung bei ebay gekauft, die ohnehin kein RAW kann und mit der ich konsequent nur s/w geschossen habe - ergo hatte ich auch ein s/w-Display. Und ich musste feststellen: das hilft wirklich ungemein bei der Komposition/Bildgestaltung, klar, weil Du das Motiv ja schon s/w siehst bevor Du fotografierst ...

Daher meine Frage - und (nur ums sicher zu gehen): ich kann die CHDK-RAW-Dateien also mit keinem, auch nicht mit dem regulären Canon Raw-Converter direkt öffnen? Geht bei der Konvertierung ins DNG-Format nichts verloren?

Ansonsten spräche ja nichts gegen den Weg, wenn ich richtig verstanden habe, zeichnet RAW-DNG die Farbe mit auf, egal was ich einstelle ... Oder sind das dann s/w-Raws (geht das überhaupt)?


Sorry für die dämlichen Fragen, es brummselt im Kopf --- danke für die Mühe ...
Benutzeravatar
anemesis
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.02.2012, 01:52
Kamera(s): S95

Re: S95 // allgemein: DISPLAY-Steuerung (s/w)

Beitragvon fe50 » 17.02.2012, 07:05

anemesis hat geschrieben:Daher meine Frage - und (nur ums sicher zu gehen): ich kann die CHDK-RAW-Dateien also mit keinem, auch nicht mit dem regulären Canon Raw-Converter direkt öffnen?
Die CHDK RAW Dateien sind unbearbeitete Daten des Bildsensors, ohne Metadaten oder Formatierungen.
Diese RAW's sind von Kamera zu Kamera unterschiedlich, sie sind nicht vergleichbar mit "offiziellen" RAW Formaten wie z.B. Canon's CRW Format.
Je nach Kamera gibt es schon Anwendungen, die diese CHDK RAW's direkt verarbeiten können, oftmals auf DCRAW basierend, z.B. RawTherapee; neuere Kameramodelle werden meist erst etwas später unterstützt.
Die Canon Programme können die CHDK RAWs definitiv nicht verarbeiten und werden es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nie tun...
Deshalb gibt es ja das universelle DNG-Format...

Geht bei der Konvertierung ins DNG-Format nichts verloren?
Nein.
Die DNG's sind ebenfalls reine "rohe" Sensordaten, ohne Änderungen.
Dem DNG-Format entsprechend wird nur die Byte-Reihenfolge vertauscht und die Datei um einen DNG-Header mit EXIF-Metadaten ergänzt; die Bilddaten bleiben unverändert.
Mittels DNG4PS-2 können CHDK RAW's auch noch nachträglich am PC/Mac in das DNG Format konvertiert werden, natürlich ebenfalls verlustlos...

wenn ich richtig verstanden habe, zeichnet RAW-DNG die Farbe mit auf, egal was ich einstelle ... Oder sind das dann s/w-Raws (geht das überhaupt)?
Korrekt - CHDK RAWs sind immer direkte Sensordaten, egal was in der Kamera eingestellt ist (Seitenverhältnis, Auflösung, Qualitäts, Farbanpassung...), also immer in Farbe...
Um mit den JPG-Bildern der Kamera vergleichbare Bilder zu erhalten ist bei RAWs eine Nachbearbeitung möglich / nötig (schärfen, färben, croppen, entzerren etc.)
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1106
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Re: S95 // allgemein: DISPLAY-Steuerung (s/w)

Beitragvon anemesis » 18.02.2012, 01:23

Vielen Dank für die Geduld und die erschöpfende Antwort - ich muss noch viel lernen ...
Benutzeravatar
anemesis
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.02.2012, 01:52
Kamera(s): S95


Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste