Der ND Filter

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

Der ND Filter

Beitragvon Schwarzbaer » 06.03.2012, 16:40

Hallo,

ich betone an dieser Stelle mal nicht, dass ich die Such-Option benutzt habe.
Weißgott nicht nur die.
Gegoogelt habe ich auch und somit recht viel über das Thema ND-Filter erfahren.
Speziell zum CHDK ND Filter werde ich allerdings nicht so recht fündig.
Habe ich es richtig verstanden, dass mir, durch Zuhilfenahme des ND Filters,
Aufnahmen gelingen sollten, die normalerweise total überbelichtet würden ?
Soll heißen, ich könne also Bilder aufnehmen, bei denen z.B. ein Wasserfall
sehr geschmeidig aussieht ?
Genau das bekomme ich nämlich absolut nicht auf die Reihe und denke wohl, dass
meine Einstellungen stimmen.

Wenn diesbezüglich irgendwer einen Tipp (für einen Deppen wie mich) hätte,
wäre ich wirklich ein ganzes Stück weiter, was das CHDK betrifft.

Viele Grüße Euch allen
Baer
Schwarzbaer
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2012, 23:44
Wohnort: Berlin
Kamera(s): Canon Powershot SX 220, CHDK 1.1.0-963

Re: Der ND Filter

Beitragvon h3px » 06.03.2012, 17:20

Hi Baer,
ND-Filter steht hier für Neutraldichte-Filter und verlängert durch die reduzierte Lichtdurchlässigkeit die Belichtungszeit.
Soweit so gut.
Bei den Kompaktkameras (z.B. Canon) gibt es, neben dem herkömmlichen Weg die Lichtmenge über eine Irisblende zu steuern, die Variante mit einem eingebauten ND-Filter. So z.B. bei den IXUS-Modellen. Dieser Filter ersetzt sozusagen die herkömmliche Blende und kann via CHDK beeinflußt werden. an/aus.
Kompaktkameras mit "normaler" Blende haben i.d.R. keinen ND-Filter. Denn der ND-Filter ist bei den kleinen Kompakten eher ein "dann brauchen wir keine Irisblende und sparen Platz"-System.
Ich vermute daher deine SX220 hat auch keinen ND-Filter, da sie vermutlich -wie meine SX 200- eine echte Blende hat.

Ich habe eben gesehen, dass bei der neuen G1 X neben der normalen Blende auch ein 3 stufiger ND-Filter eingabaut sein soll.
Dann könnte man den ND-Filter so nutzen, wie von den SLR-Kameras gewohnt.

Dir könnte möglicherweise die manuelle Reduktion des ISO-Wertes via CHDK weiterhelfen. Bei kleinem ISO-Wert wird die Belichtungszeit auch länger und wenn es passt, sollte der Wasserfall geschmeidig werden. :o

Viele Grüße
h3px
Benutzeravatar
h3px
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 365
Bilder: 10
Registriert: 15.01.2009, 21:38
Wohnort: ~ MUC
Kamera(s): S 110 103a - SX 260 101a
Ixus 870 101a - A590 101b

Re: Der ND Filter

Beitragvon Knarf » 06.03.2012, 17:27

Hast du schon mal in der Betriebsanleitung deiner Kamera gelesen ob deine Kamera das überhaupt hat!? ;-)
Sonst siehe hier:
viewtopic.php?f=17&t=2660&hilit=ND+Filter
und hier scheinbar hat deine Kamera sowas:
http://www.dslr-forum.de/showthread.php ... 2&page=167
Habe auch gegoogelt nach SX220 ND-Filter das kamm dabei raus.

Gruss Frank
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 471
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Der ND Filter

Beitragvon Schwarzbaer » 07.03.2012, 00:25

@ h3px
Werde die "sehr" kleinen ISO-Werte mal austesten.
Bei der SX 220 läßt sich wohl tatsächlich so Einiges machen. Bin noch der absolute Frischling
im Bereich CHDK. Danke Dir erstmal.

@Knarf
Danke Dir für die Links. Der Zweite sollte helfen ;-)
Den Thread kenne ich zwar, muss aber ausgerechnet die -für mich so wichtige- Eintragung übersehen haben.

Danke Euch beiden sehr...und an dieser Stelle sei mal angemerkt, dass es mir fast peinlich ist, momentan
mehr zu fragen, als zu helfen. Als völliger Neuling auf dem Gebiet des CHDK, habe ich allerdings kaum
eine andere Wahl.

Viele Grüße
Baer
Schwarzbaer
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2012, 23:44
Wohnort: Berlin
Kamera(s): Canon Powershot SX 220, CHDK 1.1.0-963

Re: Der ND Filter

Beitragvon msl » 07.03.2012, 00:53

Hallo,

Die SX220/230 hat einen ND-Filter trotz Irisblende!

Vermutlich möchte Canon diesen aber nur intern für Video-Aufnahmen oder bestimmte Szenenprogramme verwenden. Deshalb gibt es weder Informationen noch Bedienfunktionen.

Mit CHDK kann man ihn aber zum Leben erwecken. Mehr dazu im SX220/230-Thread: viewtopic.php?f=10&t=2444

Im Übrigen hat die komplette G-Serie Iris-Blende und ND-Filter (siehe auch CHDK-Handbuch S. 15).

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4539
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Der ND Filter

Beitragvon Schwarzbaer » 07.03.2012, 01:29

Danke Dir für die Antwort zur späten Stunde, Msl.
Bin immer noch am Lesen wie ein Irrer.
Bekomme langsam viereckige Augen....
Was solls, CHDK ist es wert ;-))

Viele Grüße
Baer
Schwarzbaer
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2012, 23:44
Wohnort: Berlin
Kamera(s): Canon Powershot SX 220, CHDK 1.1.0-963

Re: Der ND Filter

Beitragvon Knarf » 07.03.2012, 10:32

Wenn du helfen willst hier gibt es Gelegenheit:
viewtopic.php?p=24901#p24901

Dann gibt es noch ein paar Tests unter der Code ecke. Alles interressante Tests die dir ermöglichen deine Kamera und CHDK besser zu verstehen.

Gruss Frank
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 471
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Der ND Filter

Beitragvon Schwarzbaer » 07.03.2012, 20:45

Hi,

habe heut Nachmittag mal die Gelegenheit genutzt, die Theorie ins Praktisch umzusetzen und siehe da....
Nischt is !
Was ich probierte, stand folgendermaßen im DSLR-Forum:
So habe ich die beiden Aufnahmen gemacht:
-erste Aufnahme: normaler P-Modus, ISO100 (die Verschlußzeit habe ich mir gemerkt)
-zweite Aufnahme: ebenfalls P-Modus, ISO100, ND-Filter im CHDK auf „in“ setzen, ersetze Verschlußzeit manuell festlegen + Multiplikator auf 1 gesetzt. Sperre Ersatzwerte muss auf „off“ gesetzt sein.
Im TV bzw. AV oder M-Modus sollte das auch klappen. Hab's noch nicht probiert.
Mein subjektiver Eindruck ist, daß man so die Verschlusszeit um das etwa 12fache verlängern kann bei gleicher ISO und gleicher Blendenzahl.
Fiktives Rechenbeispiel für einen vielleicht sonnigen Wasserfall (geschätzt):
-P-Modus normal ISO 100 1/200 sec. F4,0
-P-Modus + ND ISO 100 1/16 sec. F4,0
-P-Modus + ND ISO 100 1/4 sec. F 8

In meinem Fall bewirkt die Einstellung des ND-Filters absolut gar nichts.
Ich habe es bei Sonnenlicht probiert und später am Nachmittag aber die Ergebnisse glichen jenen, welche ich im normalen Modus (nicht CHDK)
erzielt habe, wie ein Ei dem anderen.
Gibt es eigentlich Fotos dieser Art, die mit der SX220/230 schon mal jemand zu Tage förderte?

Meine Kamera: SX 220 HS
CHDK-Version 1.1.0-963

Viele Grüße
Baer
Schwarzbaer
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2012, 23:44
Wohnort: Berlin
Kamera(s): Canon Powershot SX 220, CHDK 1.1.0-963

Re: Der ND Filter

Beitragvon msl » 08.03.2012, 00:14

Hallo,

im Umkehrschluss bist du also der Meinung, der ND-Filter funktioniert nicht?

Ich habe mal auf die Schnelle das TV-Bild als helles Motiv verwendet. Das erstes Bild ohne, das zweites Bild mit eingeschwenkten ND-Filter im P-Modus aufgenommen. Tv, Av, ISO und Brennweite sind identisch.
Bild Bild
Das sollte Beweis genug sein, das der Filter vorhanden ist.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4539
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Der ND Filter

Beitragvon Schwarzbaer » 08.03.2012, 02:30

Hallo Msl,

erstmal herzlichen Dank für Deine Mühe. Jetzt sehe ich wenigstens mal, wie es in meiner Vorstellung ausgesehen hat.
Selbstverständlich will ich nicht sagen, dass der ND Filter nicht funktioniert, auch wenn mein Schreiben dies impliziert.
Ich frage mich nur, was da schief läuft und ärgere mich über mich selbst.
Die Einstellungsmöglichkeiten sind eigentlich so selbsterklärend, dass praktisch alles funktionieren müßte.
Ich werde weiter probieren und nötigenfalls poste ich mal meine Einstellungen.

Danke Dir nochmals

Viele Grüße
Baer
Schwarzbaer
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2012, 23:44
Wohnort: Berlin
Kamera(s): Canon Powershot SX 220, CHDK 1.1.0-963

Re: Der ND Filter

Beitragvon Schwarzbaer » 08.03.2012, 15:03

Hi,

habe jetzt mal einen Test durchgeführt.
Fotografiert wurde ein stehendes Auto bei schlechten Lichtverhältnissen (Regenwetter),
gegen 14.00 Uhr.
Folgende CHDK EInstellungen wurden benutzt:

Bild 1:
Sperre Ersatzwerte - off
Ersetze Verschlusszeit - 1
Multiplikator - 1
Verschlusszeittyp - Ev Step
Ersetze Belichtungswert - 4.0
ND Filter Status - off
Bild

Bild 2:
Identische Parameter,
nur eben ND Filter - in
Bild

Viele Grüße
Baer

-- 08.03.2012, 14:49 --

Anscheinened habe ich es in meinem letzten Beispiel etwas mit den Werten übertrieben.
Der ND Filter funktioniert definitiv.
Ob er allerdings dafür ausreicht, einen sonnigen Wasserfall zu fotografieren, wage ich zu bezweifeln.
Vielleicht habe ich auch einfach etwas ganz Bestimmtes noch nicht verinhaltlicht.

Viele Grüße
Baer
Schwarzbaer
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2012, 23:44
Wohnort: Berlin
Kamera(s): Canon Powershot SX 220, CHDK 1.1.0-963


Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron