SX50 & CHDK

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

Re: Hi Speedmodus SX50 HS: RAW + ISO-Anpassung

Beitragvon gehtnix » 08.02.2014, 05:25

erfi00 hat geschrieben:Kann die FZ200 im Highspeed-Modus RAW speichern?
Ja. Bin ich doch erst durch den Thread draufgekommen. Da geht es zwar auf 10-11 Bilder runter. Das sind 150MB Daten die in der Sekunde auflaufen. Und das Abspeichern dauert dann seine Zeit.

gruss gehtnix Bild
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Re: Hi Speedmodus SX50 HS: RAW + ISO-Anpassung

Beitragvon erfi00 » 08.02.2014, 05:37

Wow, 10 RAW's in der Sekunde, das ist mehr als ordentlich!
erfi00
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 121
Registriert: 18.03.2012, 13:48
Kamera(s): Canon Power Shot SX230HS (100c)

Re: Hi Speedmodus SX50 HS: RAW + ISO-Anpassung

Beitragvon tolleregistration » 08.02.2014, 09:34

erfi00 hat geschrieben:13 Bilder pro Sekunde erreichst Du nur bei ausreichend Licht mit einer kurzen Verschlusszeit, was ja wohl physikalisch logisch ist...

Daher hatte ich in meinem Ausgang exempl. auf die entsprechenden GUTEN Lichtbedingungen als Grundvoraussetzung hingewiesen!

Verschlusszeit und Blende lassen sich im Highspeed-Modus nicht einstellen. Du könntest es dann aber über die von msl erwähnte Funktion "Ersetze ...." ("Ersetze Verschlusszeit" bzw. "Ersetze Blende") probieren. Aber wozu? Was möchtest Du fotografieren?


Es wäre schon schön, wenn man bei einer HiSpeed-Serie auch noch Einfluss auf die Blendenöffnung hätte, um eine hohe Tiefenschärfe zu erzielen.
Mir geht es in erster Linie um Aufnahmen extrem scheuer und zugleich äußerst quirliger Vögel, die oft nur für wenige Sekunden zu sehen sind. Und das idR vielleicht 1-2 Mal im Leben, wenn man viel Glück hat. Hat man dann eine solche Situation, ist es natürlich wichtig, in der kurzen Zeit möglichst viele Fotos machen zu können.

PS: Übrigens, Du kannst sogar im CHDK-Menü das TV-Bracketing aktivieren und somit im Highspeed-Modus freihand blitzschnelle Belichtungsreihen machen.


Mit berücksichtigtem, vom Anwender eingestellten max. ISO-Wert, so dass man nicht wieder auf 800 ISO "rauscht"?

FRAGE:

Deuten die Ausführungen von "gehtnix" im Zusammenhang mit eingesteckter SD-Card und RAW-Aufnahmen im HiSpeed-Modus nicht darauf hin, dass das bei der SX50 ebenfalls funktionieren müsste, da es auf den internen Speicher vermutlich gar nicht ankommt?

WENN eine Reihe von ca. 10 Bildern im HiSpeed-Modus ERST gespeichert und ANSCHLIESSEND als JPEG komprimiert und weggespeichert wird (dafür spricht die Wartezeit nach einer solch geschossenen Reihe!), müssen die ROH/RAW-Daten ja zunächst einmal irgendwo von der SX50 abgelegt worden sein.

Gruß
tolleregistration
tolleregistration
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 47
Registriert: 05.12.2012, 11:44
Kamera(s): Canon SX50 HS

Canon SX50 HS: FIRMWARE-Update

Beitragvon tolleregistration » 08.02.2014, 13:34

Hallo,

unter
viewtopic.php?t=3
wird ja auf unterschiedliche FIRMWARE-Versionen für die Canon SX50HS eingegangen (1.00B, 1.00C).

Auf der Website von Canon Europe finde ich allerdings keinerlei Hinweis auf irgendein Firmware-Update für die Canon SX50.

Wie erklärt sich das?


Viele Grüße
tollregistration
tolleregistration
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 47
Registriert: 05.12.2012, 11:44
Kamera(s): Canon SX50 HS

Re: SX50 & CHDK

Beitragvon msl » 08.02.2014, 14:51

Hallo,

Firmware-Updates

Das erklärt sich ganz einfach. Es gibt kein Update. Die Thematik der unterschiedlichen Firmware-Versionen wurde schon oft beschrieben. Die Unterschiede haben organisatorischen Charakter. Es gibt keinerlei Unterschiede in der Bedienung und bei der Qualität der Funktionen.

Bei Canon sind Firmware-Updates nicht üblich. Nur in besonderen Fällen (z.B. Mängelbeseitigung) gibt es offizielle Updates. Ich kenne nur einen einzigen Fall, dass durch ein Firmware-Update der Funktionsumfang verändert wurde. Das war bei der SX1.

RAW-Puffer

die Kamera ist in der Lage, mehrere Aufgaben zur gleichen Zeit zu erledigen (Multitasking). Es wird also zur gleichen Zeit aufgenommen, zwischengespeichert, verarbeitet und auf Karte gespeichert. Der Pufferspeicher hat also geringere Kapazitäten als vermutet. Für den High-Speed-Modus wurde die CHDK-RAW/DNG-Speicherung expliziert deaktiviert, da der Prozess zum Absturz führt. Die Kamera ist also mit dieser Aufgabe überfordert.

Moderative Anmerkung:

Ich habe jetzt alle SX50-Themen zu einem Thema zusammengeführt. Kameraspezifische Themen haben nichts in der Rubrik Grundwissen zu suchen. Ebenso sind hier Diskussionen über andere Kamera insbesondere von Fremdherstellern nicht erwünscht. Dafür gibt es andere Plauderecken.


Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Hi Speedmodus SX50 HS: RAW + ISO-Anpassung

Beitragvon gehtnix » 08.02.2014, 16:10

tolleregistration hat geschrieben:... da es auf den internen Speicher vermutlich gar nicht ankommt?

Wenn die SD-Karte steckt kann ich mir die 5 Bilder die im internen Speicher sind gar nicht ansehen, der interne Speicher wird dann wohl komplett ignoriert! Diese 70MB sind nur ein Notnagel wenn die SD-Karte voll ist.
Diese 70MB werden auch nicht für RAW oder sonst was benötigt. Habe zum Test im Serienmodus 5 RAW auf den "internen Speicher" abgelegt. Das Speichern der 5 RAW hat gefühlte 25 Sek. gedauert!. Mit SD-Karte hingegen, der interne Speicher nun voll belegt!, werden 11 Serienbilder schneller abgespeichert als die fünf.

Werden RAW und JPG gespeichert müssen, 11x 14MB + 11x 4MB, ca. 200MB irgendwo zwischengespeichert werden, Bufferspeicher.

Bei 40B/s, das werden nur ca. 75MB Bilddaten abgespeichert bei 2560*1920. Wie so was vor sich geht, das bleibt das Geheimnis der Hersteller.

@msl, es geht doch in dem Fall um die unterschiedliche Software/Technik der versch. Hersteller.

gruss gehtnix Bild
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Re: SX50 & CHDK

Beitragvon tolleregistration » 08.02.2014, 21:39

msl hat geschrieben:RAW-Puffer

die Kamera ist in der Lage, mehrere Aufgaben zur gleichen Zeit zu erledigen (Multitasking). Es wird also zur gleichen Zeit aufgenommen, zwischengespeichert, verarbeitet und auf Karte gespeichert. Der Pufferspeicher hat also geringere Kapazitäten als vermutet. Für den High-Speed-Modus wurde die CHDK-RAW/DNG-Speicherung expliziert deaktiviert, da der Prozess zum Absturz führt. Die Kamera ist also mit dieser Aufgabe überfordert.


Hallo msl,

wie kommst Du darauf, dass "zur gleichen Zeit aufgenommen, zwischengespeichert, verarbeitet und auf Karte" gespeichert" wird?
Hast Du dafür eine Quelle in Verbindung mit DRYOS?

Bekanntlich vergehen nach dem Aufnehmen einer HiSpeed-Serie von ca. 10 Fotos mehrere Sekunden, bis wieder weitere HiSpeed-Serien geschossen werden können. Ich bin eigentlich bisher davon ausgegangen, dass in diesem Zeitraum die Komprimierung sowie Abspeicherung der Ergebnisse auf SDCard erfolgt.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, läuft die JPEG-Kompression Deiner Ansicht nach nebenläufig in einem Thread QUASI-parallel zu den Hochgeschwindigkeitaufnahmen ab. Wenn dies so wäre, würden sich unterschiedliche MOTIVE aufgrund ihrer unterschiedlichen Kompressionsaufwände (bspw. unifarbener blauer Himmel vs Foto mit zahlreichen filigranen Strukturen) schlecht in ein EchtzeitOS einfügen, bei dem es auch auf die zeitliche Vorhersehbarkeit von Abläufen ankommt.

Wenn die Verzögerungen nach dem Aufnehmen einer HiSpeed-Serie von 10 Fotos NICHT auf die Kompression und das Abspeichern der Fotos zurückzuführen sind, woraus ergeben sie sich denn sonst?

Danke und Gruß
tolleregistration
tolleregistration
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 47
Registriert: 05.12.2012, 11:44
Kamera(s): Canon SX50 HS

Re: SX50 & CHDK

Beitragvon msl » 08.02.2014, 23:25

Hallo,

für das Verständnis müsstest du dich mit der Boot-Sequenz der Kamera auseinandersetzen. Ich habe keine Ahnung, inwieweit du einen Auszug aus dem CHDK-Quellcode interpretieren kannst.

https://www.assembla.com/code/chdk/subv ... 00b/boot.c

Die Aufgaben werden parallel abgearbeitet. Das heißt aber nicht, dass alles gleichzeitig abgeschlossen wird. Irgendwann entsteht ein Überlauf, der durch die Wartezeit ausgeglichen wird.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: SX50 & CHDK

Beitragvon gehtnix » 09.02.2014, 02:01

msl hat geschrieben:.... Ich habe keine Ahnung, inwieweit du einen Auszug aus dem CHDK-Quellcode interpretieren kannst.
Aber ich habe Ahnung das für mich zu beurteilen. Ich habe keine Ahnung :)

Ich habe nun mal beobachtet was die FZ200 "anzeigt" wenn sie im Serienmodus dahintackert. Der Serienmodus geht ja auf eine Sekunde, 5,5Bilder oder 40 Bilder. Das Symbol der Speicherung erscheint gegen Ende dieser Sekunde auf. Mal von mir behauptet, bei den 40 Bildern wird der Buffer vollgemacht und dann bearbeitet und gespeichert.
Per Zufall habe ich festgestellt. Wenn die Bilder nur, trotz hoher Auflösung, 750kb Speichervolumen umfassen, es werden eben nur diese 40 Bilder im Modus gemacht!

Wenn die Prozesse parallel ablaufen würden dann wäre für mich doch zu erwarten, dass bei Bildern mit hohem/niedrigem Informationsgehalt (KB/MB Umfang) die Bildanzahl pro Serienmodus unterschiedlich ausfallen. Also der Buffer unterschiedlich ausgenutzt wird. Aber soeben mal testweise 40B/S mit 1600*1200 gemacht, ergeben auch nur 40 gespeicherte Bilder mit lumpigen 5,5MB Gesamtvolumen.

Den Serienbildmodus mal anders betrachtet. Der weiß doch nicht was auf ihn zukommt, viel hell/dunkel oder nur dunkel. Daher muß sichergestellt sein dass unabhängig vom Bildinhalt die Bilddaten korrekt ausgelesen werden... und dann verarbeitet und gespeichert.
CHDK wird dem Prozess doch nicht in die Suppe spucken können?

Oder doch?

Bei Videoaufnahmen ......da müssen ja die Daten auch ausgelesen, verarbeitet und gespeichert werden.
Da kann CHDK eingreifen.

gruss gehtnix Bild



Würde da ein
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Re: SX50 & CHDK

Beitragvon tolleregistration » 09.02.2014, 09:12

Guten Morgen!

@msl:

Nochmal zu meiner Frage: Du hattest geschrieben
"Es wird also zur gleichen Zeit aufgenommen, zwischengespeichert, verarbeitet und auf Karte gespeichert. ".

Sei doch bitte so nett und benenne eine Quelle für diese Darstellung!
Vielleicht steht in dieser Quelle noch mehr, was zum Verständnis beiträgt.

Zum von Dir referenzierten BOOT-Code:

1)
Ja, ich gehöre zu diesen Bitfusel-Typen, die über Assembler und Maschinencodekenntnisse verfügen ;-)

Aber selbst ohne diese Kenntnisse könnte ich Dir mit Gewissheit sagen, dass der von Dir in´s Feld geführte BOOT-Code mit der hier diskutierten Fragestellung (Hi-Speed-Aufnahmen im RAW-Modus => von Dir genannte PARALLELE Abarbeitungsreihenfolge [Aufnahme, Zwischenspeicherung, Verarbeitung und Speicherung auf SDCard) NICHTS zu tun hat. Dafür sprechen meines Erachtens ja auch die von gehtnix geposteten Beobachtungen.


@gehtnix::

Ich habe mir Deine Ausführungen weiter oben nochmal genau durchgelesen.
Da ich CHDK noch nicht installiert habe und gegenwärtig noch auf theoretischer Ebene agiere:
Wenn ich das richtig verstanden habe, kannst DU - wenngleich Du die SX50 nicht besitzt - nicht ausschließen, dass die HiSpeed-Aufnahmen als RAW auch mit der SX50 gehen (wie bei Dir mit der FZ200).

Habe ich das richtig interpretiert?

Ihr seid natürlich bzgl. CHDK natürlich auf einem ganz anderen Wissenslevel, da ich CHDK noch nicht einmal installiert habe.
Ich werde CHDK heute erstmalig installieren und sicher erst mal eine Weile benötigen, um mich zurecht zu finden.

Danke und viele Grüße
tolleregistration
Zuletzt geändert von msl am 09.02.2014, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: edit by mod: überflüssiges Vollzitat entfernt, bitte Forumregeln einhalten. Der Zitieren-Button ist kein Antwort-Button!
tolleregistration
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 47
Registriert: 05.12.2012, 11:44
Kamera(s): Canon SX50 HS

Re: SX50 & CHDK

Beitragvon erfi00 » 09.02.2014, 11:48

Moin tolleregistration,
zu Deinen beiden Fragen (Beitrag 08.02.14, 8:34):
1. Bezüglich Blendenöffnung musst Du Dir bei der SX50 nur wenig Sorgen machen, durch die vorgegebene Offenblende und dem kleinen Sensor ist die Schärfentiefe sehr groß. Um eine Vorstellung zu bekommen, rechne mal Tatsächlicher Blendenwert x Cropfaktor 5,6. Heisst also, bereits Blende F5 entspricht der Schärfentiefe einer Kleinbildkamera bei F28. Bei zusätzlichem Abblenden tritt dann recht schnell Beugungsunschärfe auf. Von beispielsweise Blende F8 würde ich Dir abraten.
2.Beim normalen TV-Bracketing (Serienbild-Funktion) ist es sinnvoll, den ISO-Wert manuell festzulegen. Ich nutze dabei immer ISO100. Nutze ich zum TV-Bracketing die Highspeed-Funktion, muss ich, wie oben geschrieben, im Benutzer-AutoISO den maximalen ISOWert auf 100 stellen. Belichtungsreihen freihand habe ich auch schon probiert, das ist machbar. Das kostenlose Luminance-HDR richtet die einzelnen Fotos perfekt und vollautomatisch aus.
Gruß
Jens
erfi00
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 121
Registriert: 18.03.2012, 13:48
Kamera(s): Canon Power Shot SX230HS (100c)

Re: SX50 & CHDK

Beitragvon gehtnix » 09.02.2014, 16:34

tolleregistration hat geschrieben:...Habe ich das richtig interpretiert?
Das hast du falsch interpretiert.

Ich hab im CHDK-Quellcode keine Finger drinnen!

Ich wäre überrascht wenn sich CHDK in den internen Ablauf des Serienbildmodus einmischen könnte. Aber wer weis, vielleicht findet einer den Dreh heraus.

Per Zufall las ich soeben zur Fujifilm X-S1 die Angabe für den Serienbildmodus "Serienfotos können laut Hersteller im JPEG-Modus mit bis zu 7 Bildern/Sekunde bei voller Auflösung gemacht werden. Mit reduzierter Auflösung sind bis zu 10 Bilder/Sekunde möglich. Das wird allerdings nicht lange durchgehalten: nach 7 Bildern verlangsamte sich die Serie auf ca. zwei Bilder pro Sekunde. Der verlustfreie RAW-Modus, der große Datenmengen produziert, lässt die Kamera noch langsamer werden."

Da hat jeder Hersteller sein eigenes Süppchen gekocht, abhängig von Software (Können/KnowHow) und Hardware (Kosten).

gruss gehtnix Bild
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Re: SX50 & CHDK

Beitragvon tolleregistration » 09.02.2014, 18:15

@gehtnix:

Ich habe eine Weile gebraucht, um zu kapieren, dass die FZ200 keine Canon ist und folglich nicht mit CHDK von Dir betrieben wird ;-)

Viele Grüße
tolleregistration
tolleregistration
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 47
Registriert: 05.12.2012, 11:44
Kamera(s): Canon SX50 HS

Re: SX50 & CHDK

Beitragvon tolleregistration » 10.02.2014, 21:34

msl hat geschrieben:RAW-Puffer

die Kamera ist in der Lage, mehrere Aufgaben zur gleichen Zeit zu erledigen (Multitasking). Es wird also zur gleichen Zeit aufgenommen, zwischengespeichert, verarbeitet und auf Karte gespeichert. Der Pufferspeicher hat also geringere Kapazitäten als vermutet. Für den High-Speed-Modus wurde die CHDK-RAW/DNG-Speicherung expliziert deaktiviert, da der Prozess zum Absturz führt. Die Kamera ist also mit dieser Aufgabe überfordert.
Gruß msl


Hallo msl,

ich hatte schon einmal weiter oben nachgefragt, aber vermutlich hast Du es überlesen. Kannst Du eine Quelle zu Deinen vorstehenden Angaben benennen?

Danke im voraus und viele Grüße
tolleregistration
tolleregistration
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 47
Registriert: 05.12.2012, 11:44
Kamera(s): Canon SX50 HS

Re: SX50 & CHDK

Beitragvon msl » 11.02.2014, 14:49

Hallo,

ich habe es nicht überlesen. Es gibt aber nichts weiter zu schreiben. Als Quelle kann ich nur die eigenen Erfahrungen mit CHDK angeben. Du kannst dich gerne in diverse CHDK-Portierung- und Entwicklung-Threads im internationalen CHDK-Forum einlesen.

Der Verweis auf auf die Startsequenz mit der Initialisierung der einzelnen Tasks war für dich nicht relevant.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

VorherigeNächste

Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron