Richtige Formatierung der Speicherkarte SX-1

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

Richtige Formatierung der Speicherkarte SX-1

Beitragvon ProDrones » 23.10.2012, 14:00

Hallo zusammen
Ich bin neu auf dem Gebiet und krieg CHDK einfach nicht zum laufen auf meiner SX-1. Verwendet wird momentan eine 8gb Speicherkarte habe aber auch noch grössere.
Ich habe gelesen das CHDK mit meiner Kamera nur FAT16 unterstützt ?
Was muss ich den nun genau machen damit ich eine kleine Fat16 Partition auf die Speicherkarte kriege. Ich konnte die Speicherkarte nicht in verschiedene Partitionen aufteilen so wie man das bei einer Festplatte kennt.
Verwendet dazu habe ich Win 7 Datenträgerverwaltung.
Ebenfalls gibt es für die SX-1 keine "Firmwareupdate" funktion, deshalb brauche ich meiner meinung nach eine Bootbare SD Karte richtig ?


Danke für eure Hilfe komme sonst nicht mehr weiter :D


Gruss

Tino
ProDrones
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.10.2012, 13:46
Kamera(s): Canon SX-1

Re: Richtige Formatierung der Speicherkarte SX-1

Beitragvon Werner_O » 23.10.2012, 17:53

Hallo Tino,

zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum!

Bitte lese zunächst den Thread Schnelleinstieg CHDK in diesem Forum, in welchem nahezu alle Deine Fragen bereits beantwortet sein sollten.

Hilfreich für Dich könnte meine dort genannte Hilfedatei "SD_Karten_groesser_4GB_einrichten-Alternativen_v1.1.pdf" sein, wobei dann für Dich die zweite dort genannte Methode sinnvoll ist.
Dort wird alles Schritt für Schritt und mit vielen Screenshots erklärt.

Nachtrag 28.10.2012:
Meine genannte Hilfedatei v1.1 ist inzwischen veraltet und es gibt bereits Version 1.4 - allerdings noch nicht hier auf den Downloadseiten.
Die aktuelle Version 1.4 ist aber bereits über meine eigene Homepage verfügbar, der Link dazu ist:
http://www.studio4all.de/foren/Was_tun_wenn_der_SDM-Installer_nicht_funktioniert.pdf

Liebe Grüße
Werner_O
Zuletzt geändert von Werner_O am 28.10.2012, 13:58, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1016
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Richtige Formatierung der Speicherkarte SX-1

Beitragvon ProDrones » 23.10.2012, 21:46

Hallo Werner
Danke für den wirklich hilfreichen Tipp. Nun hats eeeeendlich geklappt. Jedoch nur über Umwege. Du solltest die Links in der Anleitung anpassen bzw. akualisieren den gewisse gibt es leider nicht mehr auch ist eine Installation unter 64bit Betriebssystemen so meines wissens nicht möglich.

Das hat mich aber bei der Recherche nach dem Treiber auf eine viel einfachere Alternative geführt.

Für alle die auf einfachem Wege Ihre Speicherkarte formatieren möchten hier der Link zu einer Anleitung und Formatierungsprogramm (BOOTICE).

1. Bedenkt das ihr nur 2 Partitionen braucht wovon die erste mit ca 10mb sicherlich ausreichend Dimensioniert ist.

2. Partition 1: FAT 12 Grösse: ca 10mB (Bootpartition CHDK)
Partition 2: FAT 32 Grösse: Rest der Speicherkarte (Speicher für Fotos/Filme)

3.Nach erfolgreichem Formatierungsvorgang die FAT 12 Partition Bootbar machen mit Hilfe von CardTricks.

4.Die ganzen CHDK Dateien in diese Partition entpacken

5. BOOTICE erneut starten und die Grosse Partition als "Anzeigepartition" einstellen

Fotos etc. können nun ohne Umwege im Windows Explorer betrachtet werden.

Solltet ihr Änderungen in der Installation oder Scripten etc. vornehmen muss die "Anzeigepartition" wieder in die kleine geändert werden.

NICHT VERGESSEN: Schaltet den Slider der Speicherkarte auf LOCK bevor ihr die Speicherkarte in die Kamera schiebt.


LINK zur Anleitung ( englisch, bebildert) und Software
ProDrones
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.10.2012, 13:46
Kamera(s): Canon SX-1

Re: Richtige Formatierung der Speicherkarte SX-1

Beitragvon Werner_O » 25.10.2012, 23:19

Hallo Tino,

prima, daß Du es inzwischen hinbekommen hast :-)

Meine Hilfedatei werde ich am Wochenende bzgl. toter Links überarbeiten - Danke für Deinen Hinweis.

Danke auch für Deinen Hinweis zum Programm "BOOTICE", welches ja anscheinend auch mit einem 64Bit-Windows läuft. Auch dieses Programm werde ich am Wochenende ausprobrobieren, allerdings unter XP32Pro.

Ich finde es auch großartig, daß Du hier gleich tatkräftig im Forum eingreifst und sogar neue Lösungsansätze zu bekannten Problemen anbietest.

Du solltest aber nicht vergessen, daß die User dieses Forums unterschiedliche Betriebssysteme verwenden, welche etwa bzgl. der Partitionierung einer Speicherkarte sowie auch dem Zugang darauf darum auch unterschiedliche Wege gehen müssen.

Die "Allgemein-Lösung" gibt es eben leider nicht, und der im Handbuch präferierte "SDM-Installer" zum Wechseln der Partitionen einer Speicherkarte funktioniert ja beleibe nicht mit jedem Cardreader.
Darum habe ich ja eine alternative Anleitung entwickelt, wobei der verwendete alternative Cardreadertreiber aber anscheinend nur mit einem 32-Bit Windows funktioniert.
Deinen neuen Lösungsansatz mit "BOOTICE" sehe ich darum als sehr produktiv insbesondere für 64-Bit Windows-Systeme - wäre ja prima, wenn es so problemlos klappt.

Bei der Erstellung der Anleitung ist Dir übrigens ein Fehler unterlaufen:
3.Nach erfolgreichem Formatierungsvorgang die FAT 12 Partition Bootbar machen mit Hilfe von CardTricks.
4.Die ganzen CHDK Dateien in diese Partition entpacken

Das ist sachlich falsch. Auf die primäre Bootpartition gehört nur die Datei "DISKBOOT.BIN", alle anderen Dateien und Ordner von CHDK müssen auf die zweite große Datenpartition kopiert werden.
Der Teufel steckt wie so oft im Detail.

Mit Deinem anscheinend vorhandenem Windows 64-Bit (vermutlich Windows 7 64-Bit) wärst Du zudem hier im Forum ein sehr willkommener möglicher Tester zu speziellen Anfragen, die genau darauf ausgerichtet sind.
Es würde mich (und auch viele andere hier) freuen, wenn Du bereit wärst bei Anfragen dazu auch eigene Tests durchzuführen und die Ergebnisse hier zu posten.

Zunächst geht es aber "nur" eine "wasserdichte" Anleitung dazu, auch auf einem 64-Bit Windows etwa Deine SX1 oder meine SX20 bzgl. Speicherkarte so einzurichten, daß CHDK anschließend automatisch hochfährt.
Da besteht m.E. im CHDK-Handbuch sowie im Thread "Schnelleinstieg CHDK" noch Nachholbedarf.

Nachtrag 26.10.2012:
Ich habe meine Hilfedatei "Was_tun_wenn_der_SDM-Installer_nicht_funktioniert.pdf" eben aktualisiert und die neue Version 1.2 ist hier ab sofort verfügbar im Downloadbereich.
Dabei ich auch alle gelegten Links überprüft, wobei anscheinend die englische Hilfeseite zum alternativen Cardreadertreiber entweder temporär nicht verfügbar ist oder evtl. sogar gar nicht mehr.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1016
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Richtige Formatierung der Speicherkarte SX-1

Beitragvon Werner_O » 26.10.2012, 18:24

Hallo Tino,

ich habe eben das Programm "Bootice" an einem Rechner mit XP32 Prof. und meiner 32-GB Speicherkarte getestet, welche eine kleine FAT16 Boot- und eine große FAT32 Datenpartition hat.
Für den verwendeten Cardreader war dabei nicht der alternative Treiber "cfadisk" installiert.

Leider bekomme ich mit "Bootice" keinen Zugriff auf die große Datenpartition, selbst wenn ich diese als aktive Partition einstelle - dazu ein Screenshot (bitte auf das Bild klicken):

Bild

Ich habe auch die SD-Karte entfernt und wieder reingesteckt sowie auch den Cardreader ab- und wieder angesteckt, aber das hat nichts daran geändert, daß mein XP32 immer nur die kleine Bootpartition anzeigt.

Dasselbe Problem habe ich übrigens auch mit dem alternativen hier verfügbaren "SDM-Installer", und zwar bei allen meinen drei XP32-Pro-Rechnern bei vier unterschiedlichen Cardreadern. Das war ja auch der Grund, warum ich die Hilfedatei "Was_tun_wenn_der_SDM-Installer_nicht_funktioniert.pdf" erstellt habe.

Ansonsten bekomme ich heute abend (aber nur vorübergehend zum Einrichten einiger Programme) einen PC mit Windows 7 32-Bit Enterprise-Edition.
Dann kann ich mit diesem OS testen, ob dort der "SDM-Installer" bzw. "Bootice" so funktionieren wie es sein sollte und auch checken, ob der alternative Treiber "cfadisk" dort verwendet werden kann.
Die Ergebnisse werde ich dann hier posten.

Hier die Ergebnisse mit Windows 7 32-Bit Enterprise-Edition:
(getestet mit zwei SD-Karten mit 8 bzw. 32 GB)

Edit 28.10.2012: <<
1. Der alternative Cardreadertreiber "cfadisk" kann nicht installiert werden. Es ist davon auszugehen, daß dieser Treiber auch unter Vista 32-Bit nicht verwendet werden kann.
1. Der alternative Cardreadertreiber "cfadisk" kann installiert werden (siehe folgenden Screenshot) und wird darum wohl auch unter Vista 32-Bit verwendet werden können.
(Hinweis: Ich hatte mich beim ersten Installieren nicht exakt an meine eigenen Installationshinweise gehalten - sorry für diesen blöden Fehler.)
>>
2. Der "SDM-Installer" funktioniert, und die großen FAT32 Datenpartitionen konnte sichtbar gemacht werden (und umgekehrt, sprich zurück wechseln auf die kleinen Bootpartitionen).
3. "Bootice" funktioniert dagegen nicht - es wurden immer nur die kleinen FAT16 Bootpartitionen meiner Speicherkarten angezeigt.

Hier ein Screenshot meiner 8GB SD-Karte unter Windows 7 Enterprise 32-Bit mit eigenen Laufwerksbuchstaben für die beiden Partitionen:

Bild

Vorläufige Zusammenfassung:
A. Bei Windows XP/Vista/7 in den 32Bit-Versionen scheint das Programm "Bootice" m.E. nicht zu funktionieren - ich selber konnte jedenfalls damit keinen Zugriff auf die großen FAT32 Datenpartitionen meiner SD-Karten erhalten.
Edit 28.10.2012: <<
B. Unter Vista/7 32-Bit scheint der "SDM-Installer" die beste Wahl zu sein.
B. Unter Vista/7 32-Bit funktioniert der "SDM-Installer", praktischer ist aber der alternative Cardreadertreiber "cfadisk", durch welchen beide Partitionen der Speicherkarten simultan unter eigenen Laufwerksbuchstaben verfügbar sind.
>>
C. Unter XP Prof. 32-Bit scheint dagegen der alternative Cardreadertreiber "cfadisk" die beste Wahl zu sein.

Wie das bei den 64-Bit Versionen von Windows XP/Vista/7 aussieht kann ich selber aber leider nicht testen.
Es wäre also schön, wenn hier Erfahrungsberichte von anderen Forumsteilnehmern mit bereits 64-Bit Windows-Systemen (XP/Vista/7) dazu kommen würden.

Nachtrag 28.10.2012:
Ich habe heute im Internet eine Seite gefunden, auf welcher es (nach Anmeldung auf dieser Seite) eine 64-Bit Version des Treibers "cfadisk" sowie wichtige weitere Hinweise dazu gibt. Die URL ist:
http://www.hardwareluxx.de/community/f230/win-7-x64-removable-als-fixed-laufwerk-anzeigen-lassen-geloest-797059.html
Falls jemand diesen Treiber etwa mit einem Windows 7 64-Bit ausprobiert wäre es schön, wenn er hier anschließend seine Ergebnisse posten würde.

Nachtrag 29.10.2012:
Ich habe diese Hilfedatei nochmals aktualisiert auf nun Version 1.4, und diese neue Version ist ab sofort hier im Downloadbereich verfügbar (Datei "SD_Karten_groesser_4GB_einrichten-Alternativen (V1.4)").

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1016
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a


Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron