S100 - Format ändern

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

S100 - Format ändern

Beitragvon Merlin2504 » 28.12.2012, 13:22

Habe mal eine Frage.

Seitdem ich die chdk drauf habe, kann ich nicht mehr auf das Format 3:2 umschalten. Ist das möglich und wenn wo muss ich das einstellen?

Danke für eure Hilfe.
Zuletzt geändert von Merlin2504 am 31.12.2012, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
Merlin2504
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.11.2012, 13:29
Kamera(s): Canon PowerShot S100

Re: Format ändern

Beitragvon Knarf » 28.12.2012, 13:56

Zu
1. Mit CHDK hat das bestimmt nichts zu tun. Liegt vielleicht an der Auswahl des Betriebsmodus in P Stellung sollte es klappen.
Zu 2.
Kapier ich nicht was du willst. Wo legst du die Belichtungszeit fest und was heißt unter 30?
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Format ändern

Beitragvon Merlin2504 » 31.12.2012, 14:56

Stimmt liegt nicht an chdk. Sobald ich auf Raw umstelle, fotografiert die Canon nur in 4:3. Alles andere ist bei mir ausgegraut, bei allen Modis. Komisch.
Merlin2504
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.11.2012, 13:29
Kamera(s): Canon PowerShot S100

Re: Format ändern

Beitragvon Werner_O » 31.12.2012, 15:20

Das ist nicht komisch sondern normal.

Bei aktivierter RAW- bzw. DNG-Aufnahme (welche übrigens vorzuziehen ist!) wird ja zusätzlich ein von der Kamera unbearbeitetes Sensorabbild erstellt, und Dein Sensor hat halt nun mal nativ ein 4/3 Seitenverhältnis.

Das ist aber auch nicht schlimm, da ja man ja sowohl das JPG als auch das RAW bzw. DNG später auf ein 3/2 Seitenverhältnis zuschneiden kann.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1020
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Format ändern

Beitragvon Knarf » 31.12.2012, 15:25

RAW's sind Sensorabbildungen. Jede Firma hat da ein eigenes Format. Was bleibt ist wie schon erwähnt es sind Sensorabbildungen 1:1. Wenn dein Sensor 4:3 in der Kamera ist kann man auch nur 4:3 Abbildungen machen und die max. Auflösung. Der Rest kann man selber zuschneiden. Wenn du mit deiner S100 RAW Fotos machst ( von der Firmware ) dann hat das auch nichts, außer der Dateiendung. Mit CHDK RAW Fotos zu tun. Die man im CHDK Menü einstellt. Wenn das überhaupt geht, weil ja scheinbar die Kamera schon
RAW Fots machen kann.
Oha da war Werner_O schneller.

Laut Technischen Infos über deine Kamera müsste auch RAW+jpeg gehen. Also Dual.

Gruß Knarf
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Format ändern

Beitragvon Merlin2504 » 31.12.2012, 16:04

Ganz so sehe ich das nicht. Aber das ist wohl CANON typisch? Hauptsächlich fotografiere ich mit Nikon D700 und da kann ich das Format bei Rwa umstellen wie ich will. Hinterher immer die Bilder bearbeiten ist nicht immer der Hit. :(

Aber okay dann muss ich damit leben. Guten Rutsch wünsche ich euch allen.
Zuletzt geändert von msl am 31.12.2012, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Nicht erwünschtes Vollzitat entfernt. Bitte Forumwegweiser beachten.
Merlin2504
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.11.2012, 13:29
Kamera(s): Canon PowerShot S100

Re: Format ändern

Beitragvon Werner_O » 01.01.2013, 00:51

Du darfst nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, aber genau das tust Du m.E. leider.

Auch von Canon gibt es (teurere) Kameras, der sehr wohl von sich aus bereits in RAW und auch mit 3/2 Seitenverhältnis Bilder abspeichern können. Deine Nikon D700 steht da nicht allein dar...

CHDK ermöglicht dagegen auch bei preiswerten Canon-Kameras Bilder im RAW oder DNG-Format, was ohne CHDK zumeist überhaupt gar nicht möglich wäre!

Bleibe da bitte fair und erfreue Dich eher daran, daß CHDK soetwas überhaupt bereits bei recht preiswerten Canon-Kameras ermöglichen kann.
Die Beschränkung dabei auf das native Seitenverhältnis des jeweiligen Sensors muß man halt hinnehmen, weil es zumindest bisher technisch leider noch nicht anders mit CHDK geht.
Ganz zu schweigen von den JPGs in "Superfine" mit kleinstmöglicher Kompression, welche erst CHDK bei vielen Kameras ermöglicht...

Ansonsten ermöglicht CHDK durch die diversen Skripts zusätzliche Möglichkeiten, von denen Du bei Deiner Nikon D700 nur träumen kannst.
Meine eigene SX20IS belichtet so bspw. mit Verschlußzeiten größer als 10 min, ich kann sie über eine handelsübliche Apple-Remote fernsteuern und sie berechnet mir seit kurzem auch Sonnenauf- und Untergang inklusive der Dämmerungszeiten für unterschiedliche Orte und zeigt die Ergebnisse am Display an.
Weitere Skripts ermöglichen etwa beliebig lange Intervallaufnahmen, automatische HDR-Reihen, lösen etwa bei einem Blitz automatisch aus oder aber, wenn etwa ein Tier in einem vorher definierten Fenster des Displays auftaucht uvam.

Du wirst noch einige Zeit brauchen, das volle Potentional von CHDK überhaupt verstehen zu können.
Das geht jedenfalls nicht von heute auf morgen, wobei mir sicherlich alle CHDK-User zustimmen werden.
Allerdings mußt Du bereit sein, Dich überhaupt einarbeiten zu wollen.

Einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr wünscht
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1020
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a


Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron