S100 und RC-CHDK2

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon Werner_O » 01.05.2014, 14:00

Hallo Ulli,

zunächst bin ich froh, daß Du die Anzeigeprobleme selber bewältigen konntest. Dazu hätte ich Dir nicht weiterhelfen können.

Noch wichtiger für mich sind aber Deine nun erfolgreich gemessenen Impulslängen des RC-CHDK2 Moduls:
Diese Ergebnisse zeigen ja eindeutig, daß dieses Modul sogar 4 statt nur 3 RC-Kanäle verwendet (!) und entsprechend vier abgestufte Impulslängen sendet - wie peinlich für Peter Engels und dessen Doku zu seinem eigenen Modul...

Mein inzwischen erfolgreich getestetes neues Skript muß ich an diese neuen Gegebenheiten darum erst wieder anpassen. In meiner aktuellen Skript-Version würde dabei Kanal 1 (rechts) auslösen, Kanal 1 (links) einen Zoom-In machen und Kanal 2 (unten) einen Zoom-Out machen.
Diese Belegung ist für die Praxis fragwürdig, da Zoom In/Out m.E. über den gleichen Steuerknüppel ausgeführt werden sollten, entweder über links/rechts oder oben/unten.

Meine persönliche Empfehlung dazu:
Tausche die Anschlüsse der beiden Servos und vertausche so auch die verwendeten Kanäle! Dann kann ich das Skript wie folgt m.E. sinnvoll umschreiben:
1) Über den Steuerknüppel links/rechts kann dann raus- oder reingezoomt werden (nun auf Kanal 2).
2) Über den Steuerknüppel oben/unten kann dann ein Bild ausgelöst werden (nun auf Kanal 1). Die Auslösung würde ich dabei auf die Steuerknüppel-Position oben legen.

Bitte sage mir darum, welche Steuerknüppel-Belegungen Du Dir wünschst.
Eine dazu angepasste Skriptversion kann ich hier dann schnell für Dich bereitstellen.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 975
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon werder » 02.05.2014, 11:25

Hallo Werner_O,
ich schaffe viele Dinge mit TRY and ERROR - vieles aber auch nicht!
Peter hat wohl nur 3 Funktionen beschrieben, weil es neben Auslösen eben nur noch Zoom in /out gibt. Wie verbreitet das RC-CHDK2-Modul ist, weiß ich nicht. Das AURICO-Modul setzen wohl sehr viele mit Erfolg ein. Ich bevorzuge allerdings eine gezielte Kameraausrichtung und -auslösung mit Videokontrolle.

Die Messversuche habe ich mit einer einfachen 2-Kanalsteuerung durchgeführt.
Bei meiner normalen RC-Steuerung habe ich bisher
auf 1 Neigen der Kamera
auf 2 Auslösen
auf 3 Drehen des Riggs
auf 4 Video-Kontrolle
auf 5 Zoom
Das hängt damit zusammen, dass ich auch einen 4-Kanalempfänger ohne Zoom-Möglichkeit verwendet habe. Ich kann die Kanalzuweisung aber beliebig umstecken.

Daher neu:
auf 1 Auslösen
auf 2 Zoom
auf 3 Neigen der Kamera - 0 - 90 Grad
auf 4 Drehen des Riggs - 360 Grad
auf 5 Video-Kontrolle
auf 6 Ho-Ver = Horizontal-/Vertikalverstellung der Kamera (hatte ich bei der Analogkamera - ist evtl. geplant)

bei Kanal 1 könnte man die 2. Steuerhebelrichtung evtl. für Anmessen nehmen, aber das geschieht beim Auslösen ja zwangsläufig vorher auch!?
Ich muss mal sehen, ob die Impulslängen bei allen 35 oder 40 MHz-Sendern gleich sind.

ich habe heute erst gesehen, dass wir auf Seite 2 angekommen sind.
Gruß
Ulli
Benutzeravatar
werder
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.03.2014, 14:13
Wohnort: Stade
Kamera(s): S100

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon Werner_O » 02.05.2014, 20:24

Hallo Ulli,

na super:
ich habe mich jetzt speziell auf das Modul AuRiCo RC-CHDK2 konzentriert und jetzt kommst Du mit Sachen, von denen ich keinen blassen Schimmer habe.

Ich habe aber inzwischen speziell für das Modul AuRiCo RC-CHDK2 hier im Forum unter "Code-Ecke" einen neuen Thread mit meinem neuen Skript für dieses Modul eröffnet.
Mein neues Skript in der Skriptsprache Lua ist dabei viel mächtiger als das bisherige Skript von Peter Engels und bietet auch mehr Vorgabeoptionen, sogar ein USB-Testmodus ist mit implementiert.

Ich kann Dich ehrlich gesagt nur bitten, Dich hier im Forum zukünftig deutlich genauer auszudrücken.
Möglicherweise war mein wirklich enormer Entwicklungsaufwand für das neue Skript "RC-CHDK2.lua" totaler Overkill, weil Du Deine eigenen wirklichen Bedürfnisse nicht korrekt kommunizieren konntest.

Allerdings war für andere User der AuRiCo RC-CHDK2 mein enormer Aufwand vermutlich hilfreich, weil die jetzt hier im Forum erstmals ein m.E. schon recht professionelles Skript in die Hand bekommen, um das Beste aus diesem FB-Modul herausholen zu können.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 975
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon werder » 02.05.2014, 22:39

Hallo Werner_O,

ich hatte gleich im ersten Beitrag geschrieben: Mit dem Skript RC-CHDK2 von Peter Engels komme ich aber nicht klar. Und weiter: Mit dem RC-CHDK2-Modul soll die S100 an einer Drachenleine hängend mit einer Modellbaufernsteuerung gezoomt und ausgelöst werden.

Evtl. hat Dich mein Hinweis auf das AuRiCo-Skript auf den falschen Weg gebracht!? Das tut mir leid. Bei P.Engels gibt es AuRiCo - Automatic Rig Control und AuRiCo - RC-CHDK2. Das ist schon ein wenig verwirrend!

Aber, AuRiCo (Automatic Rig Control oder Auto KAP & AuRiCo) ist anders. Bei Aurico wird das ganze Rigg um 360 Grad gedreht, mehrfach von horizontal bis zu vertikal geneigt und nach einer einstellbaren (?) Gradzahl jeweils eine Aufnahme per Servo gemacht. Auszug aus skyWare: Hierbei wird die Rig von einer automatischen Steuerung gedreht / geneigt, ohne auf die Anschaffung einer (teuren) Fernsteuerung angewiesen zu sein. Gezoomt wird da gar nicht.

Ich meine, das Script ist schon für das richtige Modul geschrieben. Respekt =D> Das ist wirklich mächtiger, als das von Peter Engels. Ich werde es am WE testen. Wo finde ich in dem Script meine gemessenen Impulslängen wieder?

Inzwischen habe ich auch festgestellt, dass meine beiden normalerweise benutzten RC-Empfänger OK sind. Morgen werden wir den Sender und meine Quarze überpfrüfen.

Herzliche Grüße
Ulli
Benutzeravatar
werder
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.03.2014, 14:13
Wohnort: Stade
Kamera(s): S100

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon Werner_O » 03.05.2014, 12:56

Hallo Ulli,

Danke für Deine aufklärenden Worte - ich hatte mich zwischenzeitlich schon im falschen Film gewähnt ;-)

Seit eben gibt es übrigens eine neuere Skriptversion von mir, wo bei Bedarf die Videofunktion über einen neuen Vorgabeparameter generell deaktiviert werden kann. Eine versehentlich ausgelöste Videoaufnahme ist dann nicht mehr möglich, wenn man etwa definitiv nur Bilder machen möchte.

Den USB-Testmodus kannst Du über die Skriptvorgaben im CHDK-Menü "Skript-Einstellungen" aktivieren.
Siehe dazu bitte den heute von mir neu eingefügten Screenshot im Thread zu diesem Skript.
Bitte benutze die Taste "nach unten", um alle Skriptvorgaben auf das Display zu bekommen.

Du hast übrigens das große Glück, daß ich selber bereits seit Monaten an einem verbesserten Lua-Skript für meine eigene Infrarot USB-FB CanoRemote (siehe hier) bastele.
Nur durch die dort gewonnenen Erkenntnisse war es mir überhaupt möglich, Dir hier relativ schnell ein neues Skript für das Modul RC-CHDK2 anbieten zu können, welches um sovieles mächtiger als das Originalskript ist.

Ansonsten ist mein neues Skript quasi "modular" aufgebaut, da die Aktionen zu gemessenen Impulszeiten in Unterfunktionen definiert und nicht in der Hauptschleife verankert sind. Das macht es wesentlich einfacher, Änderungen am Skript durchzuführen.

So wäre es u.U. sinnvoll, die von mir eingeführte Funktion Start/Stop Videoaufnahme durch eine andere Funktion zu ersetzen. Für Fotographen sinnvoll wäre bspw. alternativ ein HalfShoot mit anschließendem AE- und AF-Lock. Das hätte den Vorteil, daß ein dann nachfolgender Shoot-Befehl sofort ausgeführt werden könnte, was in kritischen Situationen, etwa Tieraufnahmen, ein enormer (Zeit-)Vorteil wäre.

Es gibt also durchaus weitere Optionen, die am RC-CHDK2 via Skript machbar wären.
Falls Du Dir etwa für Start/Stop Video eine andere Funktion wünschst, kannst Du mir das mitteilen. Ich kann dann schauen, ob Deine Wünsche umsetzbar sind.

Nachtrag:
In meinem Screenshot zu den Vorgabeparametern für das Skript RC-CHDK2 findest Du die Zeile "Parameterspeicher an/aus", die im Bild auf "Off" gesetzt ist.
Für Dich wäre es aber sinnvoll, diesen Parameter auf "On" zu setzen. Dann merkt sich CHDK Deine gemachten Einstellungen dazu und verwendet sie bei erneutem Skript-Start wieder. Die im Skript vorgegebenen Default-Werte für diese Einstellungen werden dann ignoriert und durch Deine eigenen Einstellungen ersetzt.
Das ist überaus praktisch...

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 975
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon werder » 03.05.2014, 19:39

Hallo Werner_O,
schön, dass sich das Missverständnis aufgeklärt hat. Für mich stand AuRiCo immer für Automatic Rig Control - fotografieren ohne Fernsteuerung. Daher habe ich sicher auch übersehen, dass es irgendwo AuRiCo - RC-CHDK2 heißt, was dann wohl zu der Verwechselung geführt hat!?

Ich hab heute gecheckt, dass die RC-Steuerung defekt ist. In den kommenden Tagen will ich für ein Drachenfest erst mal eine Bowl mit LEDs ausrüsten. Danach mache ich mit RC und CHDK weiter.

Gruß und noch einmal herzlichen Dank für das RC-CHDK2-Skript
Ulli
Benutzeravatar
werder
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.03.2014, 14:13
Wohnort: Stade
Kamera(s): S100

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon werder » 05.05.2014, 18:48

Hallo Werner_O,
jetzt fehlt noch das Feintuning! Was noch nicht geht ist das Rauszoomen auf WW. Bei meiner Billigfernsteuerung kann ich die Richtung umschalten - wichtig für Video und Auslösen. Das möchte ich gerne nach unten haben. Zoom habe ich bisher auch immer mit links rechts gemacht.

Zu den Impulslängen: beim Zurückgehen auf die Neutralstellung wird noch mal ein anderer Wert angezeigt, bevor das Script "Waiting for..." anzeigt. Ich denke, dadurch kommt es durch Überschneidung der Impulslängen bei zwei Steuerhebeln zur Auslösung!? :?

Dies sind die derzeitigen Funktionen mit den entsprechenden Impulslängen:

Zusammenfassung:
50 - 60 ms = Video (90 - 100 re) --- Ch 2 hoch = Video disabled
110 - 130 = Shoot (190 - 200 re) --- Ch 2 runter = Shoot
180 - 190 = Shoot (270-300 re) ----- Ch 1 lks = Shoot <---- Channel 1 muss also noch "getuned" werden für Zoom out
300 - 310 = Zoom in (450 - 470 re) - Ch 1 re = Zoom in

Die Impulslängen im Einzelnen:
Ch 1 lks = Shoot
170 bis 210, Maximum bei 180/190 je 6-7 von 28 Impulsen - Rückstellung 260 bis 300, Maximum bei 270=6x, 280=7x, 290=4x, 300=6x von 25 Impulsen

Ch 1 re = Zoom in
290 bis 330, Maximum bei 300=9, 310=7x, 320=3x, 330=6x von 30 Impulsen - Rückstellung 400 bis 490, Maximum bei 450=5x von 20 Impulsen (Rest 1-4x)

Ch 2 hoch = Video disabled
40 bis 70, Maximum 50=11x, 60=9x, 70=5x von 26 Impulsen - Rückstellung 80 bis 110, Maximum bei 80=5x, 90=5x, 100=12x, von 23 Impulsen

Ch 2 runter = Shoot
110 bis 150, Maximum bei 110=7x, 120=11x, 130=6x von 25 Impulsen - Rückstellung 160 bis 210, Maximum bei 180=4x, 190=6x, 200=8x von 22 Impulsen

ICH BIN FROH; SCHON SO WEIT GEKOMMEN ZU SEIN

Gruß
Ulli
Benutzeravatar
werder
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.03.2014, 14:13
Wohnort: Stade
Kamera(s): S100

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon Werner_O » 06.05.2014, 00:16

:idea: Hallo Ulli,

ich mußte Deine Infos jetzt erst mal innerlich verarbeiten...

Als erste logische Konsequenz ist mir dabei durch Deine geposteten Testergebnisse aufgefallen, daß mein bisheriges Skript bzgl. oben/unten noch falsch "gepolt" war, resultierend aus fehlendem eigenen Wissen zu Servo-Modulen:
"Nach oben" soll ja Auslösen, und "nach unten" (wenn in den Vorgabeparametern aktiviert) eine Videoaufnahme auslösen, wie im Thread zum Skript beschrieben.

Als ersten Schritt habe darum mein Skript RC-CHDK2 entsprechend korrigiert auf die neue Version 1.02.
Sehr wichtig nun:
Bitte verwende ab jetzt meine neuere Skriptversion 1.02, damit ich Deine Ergebnisse noch nachvollziehen kann!


Da das Rauszoomen (mit "links") bei Dir noch nicht klappt, solltest Du den Skriptvorgabeparameter "USB Time Limit 2 (10ms)" auf einen etwas kleineren Wert als den aktuellen Defaultwert 22 (etwa 20-21?) setzen - bitte ausprobieren.

Liebe Grüße
Werner_O
Zuletzt geändert von Werner_O am 07.05.2014, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 975
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon werder » 06.05.2014, 15:04

Hallo Werner_O,
die neuere Skriptversion 1.02 scheint noch nicht hochgeladen zu sein. Ich habe heute noch mal die Version 1.01 vom 2014/05/03 heruntergeladen.
(Letzter Eintrag um 20:18 Uhr: 03.05.2014 – Skriptversion 1.01 ist verfügbar)

Ich habe jetzt noch mal eine Testreihe mit einer Multiplex Fernsteuerung gemacht. Es sind etwa gleiche Werte heraus gekommen, nur dass bei der Rückstellung keine zusätzlichen Werte mehr kamen.

Zunächst zum Steuerknüppel. Es ist jetzt ein sogenannter Kreuzknüppel mit Rückstellung in die Neutralstellung, wenn man ihn los lässt. Dies habe ich noch mit Version 1.01 ohne Änderung getestet.
das Folgende ist überholt:
Ch 1- Rauf/runter (bzw.nach oben/nach unten) verwende ich für Video/Fotoauslösen.
Ch 3 - Links/rechts (Rauszoomen/Reinzoomen) verwende ich für Weitwinkel-/Tele-Zoom.

angegeben sind Bereiche mit 12 - 15 oder mehr Treffern, daneben gab es Werte (Ausreißer), die nur wenig oder 1x auftraten:
50 - 70 ms = Video --- Ch 1 rauf = Video disabled -- Ausreißer: 80
110 - 130 = Shoot ---- Ch 1 runter = Shoot -- Ausreißer: 100=5x, 140=5x
170 - 190 = Shoot ----- Ch 3 lks = Shoot -- Ausreißer: 150=1x, 160=6x, 200=5x, 210 2x
290 - 320 = Zoom in - - Ch 3 re = Zoom in -- Ausreißer: 270=1x, 280=5x, 330=1x


eine Änderung in Script-Zeile 24: default c 22= 20 bzw. 21 brachte keinen Erfolg >>

Erfolg brachte @default c 19
Ich habe gemerkt, dass das Auslösen mit dem Daumen nach links am bequemsten ist. Das muss noch mit der Videofunktion getauscht werden.
Mit Hebel rauf/nach oben kann ich jetzt Rauszoomen bis min. Zoom angezeigt wird. Wenn der hebel weiter gedrückt gehalten wird, geht es wieder ans einzoomen. Kann man das verhindern?
Mit Hebel runter/nach unten kann ich jetzt Reinzoomen bis max. Zoom (5 x) angezeigt wird. Das ist jetzt beides OK.
Was ich gerne anders rum hätte, ist Auslösen und Video disabled. Mit dem Umstecken des Steckers geht es wohl nicht.

ich habe jetzt folgende Längen gemessen:

nach links 100ms 20x, 110ms 2x - diese Funktion soll fürs Auslösen genutzt werden!
nach rechts 200ms 23x, 210ms 12x (200ms lag lange vorne in der Reihenfolge, dann hatte ich zwischendurch oft 210ms gemessen, bis 200 wieder deutlich vorne lag) wird Video disable

nach unten 300ms 16x, 310ms 5x - ist für Tele "ranzoomen"
nach oben 500ms 9x, 510ms 11x - ist für WW "rauszoomen"

Das sind doch eindeutige Werte, finde ich. Nicht so breit gestreut wie die Durchgestrichenen! Soll ich es auch noch mit c18 probieren?

So, das wär's für heute.

Gruß
Ulli

PS
gerade gesehen, dass Du zwischendurch in unserer Abendbrotzeit geantwortet hattest. Ich werde mich dann morgen mal näher damit beschäfftigen. DANKE!
Zuletzt geändert von werder am 06.05.2014, 19:27, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
werder
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.03.2014, 14:13
Wohnort: Stade
Kamera(s): S100

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon Werner_O » 06.05.2014, 19:20

Hallo Ulli,

die neuere Skriptversion ist nun verfügbar. Ich hatte leider vergessen, im Thread den Dateianhang zu aktualisieren.

eine Änderung in Zeile 24: default c 22= 20 bzw. 21 brachte keinen Erfolg >>
Erfolg brachte c 19

Da hast Du was völlig falsch verstanden:
Du mußt doch nicht den Code meines Skriptes ändern - alle im Screenshot zu meinem Skript aufgeführten Vorgabewerte kannst Du an der Kamera im CHDK-Skriptmenü über die Tasten links/rechts ändern!
Parameter c (USB Time Limit 2) lässt sich so bspw. im Bereich 16-24 ändern (siehe Zeile 25 im Skript).

Hast Du im Skriptmenü (siehe Screenshot) zusätzlich den Parameter "Parameterspeicher an/aus" aktiviert, merkt sich CHDK dabei Deine letzten gemachten Einstellungen und verwendet diese anschließend automatisch wieder, bis Du sie wieder änderst. Das funktioniert so:
Wurde bspw. an der Kamera der Vorgabewert für c (USB Time Limit 2) von ursprünglich 22 (Defaultvorgabe vom Skript) auf 19 geändert, wird bei neuem Laden des Skriptes oder einfach nur nach einem erneuten Einschalten auch wieder 19 für diesen Wert verwendet. Die Defaulteinstellungen im Skript sind dann nicht mehr relevant.
Das gilt dabei selbstverständlich für sämtliche verfügbaren Skript-Vorgabewerte.

Ansonsten:
Kreuzknüppel an einer RC-FB sind mir bekannt. Allerding muß man die an einem RC-CHDK2 Modul mit diesem Skript sehr präzise und feinfühlig bedienen, um nicht etwa durch mechanische Überschwinger ungewollt Zoomvorgänge oder gar eine Videoaufnahme auszulösen.
Genau aus diesem Grund kann bereits auch die Funktion Videoaufnahme in den Skriptvorgaben komplett deaktiviert werden. Das ist wichtig für Leute, die definitiv nur Bilder machen wollen.

In der nächsten Skriptversion wird in den Vorgaben zusätzlich auch die Shootfunktion deaktivierbar sein. Das ist dann interessant für die Leute, die am Fluggerät ausschließlich Videoaufnahmen machen wollen (solche Leute gibt es auch...). Auch die Zoombefehle werden dann optional deaktivierbar sein.
Die so realisierbare Reduktion nur auf die gewünschten Funktionen soll dabei helfen, mögliche Fehlbedienungen an der FB zu reduzieren. Ist die Kamera erst mal in der Luft, wird ein Blick auf das Display ja schwierig...

Liebe Grüße
Werner_O
Zuletzt geändert von Werner_O am 06.05.2014, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 975
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon werder » 06.05.2014, 19:43

in Kürze:
der Parameterspeicher steht auf an
Limit habe ich auf 19 geändert
Sollte ich dann für das Auslösen wg. der " mechanische Überschwinger" nicht eher einen Taster anstatt des Knüppels verwenden? Da gibt es dann nur zwei definierte Widerstandswerte.

... und noch etwas: mir kommt die Zeit zwischen Auslösen und dem Auslösevorgang in der KAmera etwas lange vor. Kann man die Reaktionszeit der KAmera auf das Signal verkürzen?

Gruß
Ulli
Zuletzt geändert von werder am 06.05.2014, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
werder
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.03.2014, 14:13
Wohnort: Stade
Kamera(s): S100

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon Werner_O » 06.05.2014, 21:35

Hallo Ulli,

für die Funktionen Shoot bzw. Video wäre ein RC-Kanal an der FB mit Tastern m.E. duchaus sinnvoller als ein "analoger" Steuerknüppel. Auch die Funktionen Zoom In/Out profitieren nicht analogen Steuerknüppel und könnten ebenfalls genauer über Taster gesteuert werden. Dem Modul RC-CHDK2 ist die Größe eines gemachten mechanischen Ausschlages analoger Steuerknüppel ja völlig egal!

Die mir bekannten höherwertigen RC-FBs (6-Kanal oder mehr) haben aber neben den beiden Kreuzknüppeln statt Tastern aber nur Schalter! Mit solchen Ein/Aus-Schaltern wird das Modul RC-CHDK2 aber kaum zurechtkommen, weil es Einzelimpulse vom Servoanschluß erwartet, die dann vom Skript ausgewertet werden.

In der Praxis wäre es also m.E. normalerweise sinnvoller, den einen Kreuzknüppel mit hoch/unten für Shoot/Video zu verwenden und den anderen Kreuzknüppel mit links/rechts für Zoom Out/In. Eine Zoomfunktion kann dann keinesfalls versehentlich auslösen und umgekehrt, weil mechanisch andere Steuerknüppel verwendet werden.
Das Modul RC-CHDK2 muß dann nur passend an die Servoanschlüsse des RC-Empfangsmoduls angeschlossen werden.

Zur Auslösezeit:

In der aktuellen Skriptversion führte jede Auslösung zu einem sogenannten "Full Shoot":
Zum einen wird dann die Belichtung neu gemessen und die Kamera entsprechend neu justiert (das geht flott),
zum anderen wird aber normalerweise auch via AF die Fokuseinstellung neu ermittelt, und das dauert halt seine Zeit! Das Skript löst dabei erst dann aus, wenn der AF fertig ist.

Wesentlich schneller geht es, man das Skript im MF-Modus startet. Dann muß man aber vor dem Skriptstart den gewünschten Fokus festsetzen. Für Luftaufnahmen sinnvoll wären dann entweder "unendlich" oder aber (noch sinnvoller) die sogenannte "hyperfokale Distanz", die von CHDK übrigens im Programm Av bei aktiviertem MF vor Skriptstart automatisch eingestellt werden kann.
Bitte lese aber erst mal das CHDK-Handbuch damit Du verstehst, was die hyperfokale Distanz bedeutet und wie CHDK die automatisch an der Kamera einstellen kann.

Bitte respektiere, daß ich Dir in diesem Thread nicht alle Möglichkeiten von CHDK vollständig erklären kann!

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 975
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon Werner_O » 11.05.2014, 19:42

Hallo Ulli,

seit eben ist meine neue Skriptversion 1.04 verfügbar (siehe hier).

Die neue Version kann anstelle von "Start/Stop Video" alternativ auch einen "HalfShoot" machen:
Nach gemachtem "HalfShoot" (mit dann Fokus- und Belichtungs-Einfrierung) sollten folgende Shoot-Befehle dann sofort erfolgen, was in zeitkritischen Aufnahme-Situationen überaus wichtig sein kann.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 975
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon Eisenberg188 » 12.05.2014, 07:43

Hallo!

Ich überlege ein Kabel zu machen, um 2 oder 3 Servoanschlüße zu nutzen.

USB-11 polig -> Prozessorprint -> 2 oder 3 Servokabel + Videokabel

Einmal Zoom entweder Rein Zoomen und Rauszoomen mit einen Stick oder je nach Stellung des Sticks die Zoomposition.
Dann ein Taster für Foto machen.
Ein weiterer Taster für Video ein / aus.
Die Fernsteuerung kann man sicher auch so programmieren, das mit einem Schalter und Einem Taster 3 Servowerte überträgt und dann im Prozessor erkennt, was man will.

Hat wer Ideen dazu?

PS: Ich habe eine Sony Videokamera und ein Kabel dazu, da kann ich Zoomen (Rein-Raus - je nach Hebelstellung schneller und Langsamer, dann noch Video ein/aus, Foto und DauerFoto neben Video). Aber da hat man eben mehr Möglichkeiten.
LG Herbert
Benutzeravatar
Eisenberg188
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.04.2011, 17:00
Wohnort: Eisenberg an der Pinka
Kamera(s): Canon S100, HX40, 100IS
Sony CX 730
Pansonic HDC-SD1

Re: S100 und RC-CHDK2

Beitragvon Werner_O » 12.05.2014, 23:13

Hallo Herbert,

Ich überlege ein Kabel zu machen, um 2 oder 3 Servoanschlüße zu nutzen.

Das Modul RC-CHDK2 ist nur für zwei Servoanschlüsse ausgelegt. Über zwei Funkkanäle können dann vier verschiedene USB Impulslängen an die Kamera gesendet werden.

Das solltest Du bei Deinen Planungen berücksichtigen.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 975
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

VorherigeNächste

Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron