[geklärt] SX220 HS - Generelle Fragen zur Absicherung

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

SX220 HS - Generelle Fragen zur Absicherung

Beitragvon milchmann » 09.02.2016, 10:29

Hallo,

ich bin fast absolut neu im Fotobereich, mit der Canon Powershot SX220 HS sowieso und wollte mich nochmal konkret vergewissern, ob ich alles richtig verstanden habe. Ich liste mal die Fragen auf.

  • Durch CHDK gibt es weder Soft- noch Hard-Bricks, wie z.B. beim Smartphone flashen.
  • Wenn ich zwei SD-Karten habe, eine mit CHDK, eine ohne kann ich mit der einen zusätzliche Optionen nutzen, mit der anderen die normalen Kamera-Funktionen.
  • CHDK installiert nichts fest auf der Kamera, alles läuft nur sozusagen temporär (SD-Karte).
  • Ich muss wenn CHDK per Karte läuft, die neuen Funktionen nicht nutzen. Wenn ich mag verwende ich die üblichen Funktionen, oder eben die von CHDK. Oder sind die normalen solange außer Kraft gesetzt?
  • Mit CHSK gelingen mir auf Anhieb, automatisch, großartige Kunstwerke =D> .
Ich frage, weil ich bekomm meine eigene Canon Powershot SX220 HS spätestens zum WE und möchte kein Risiko eingehen. Ich habe hier schon viel gelesen, trotzdem möchte ich mich nochmal rückversichern. Ich habe und mußte noch nie irgendwas „firmen“, daher…

Was mich selbst angeht, ich komme aus dem 3D-Bereich und mir geht die Aufpasserei bei den Texturseiten (ob nun frei, oder auch nicht, oder irgendwie doch usw.) tierisch auf den Keks. Ich will da ganz weg davon, fremde Sachen zu nutzen.
Außerdem erhoffe ich mir mit der Kamera Walkcycles, Runcycles usw. erstellen zu können, für Bewegungsstudien und die ich dann auch wiederum für Blender verwenden kann. Ausserdem würd ich gern mal paar schöne Fotos machen (auch Marko). Mein Samsung Galaxy j1 reicht für diese Zwecke nicht ganz aus.

Zur Canon kam ich über einen kleinen Umweg und eine halbstündige Testphase und hatte irgendwie im Gefühl, das die Kamera Potential hat. Gesucht, gefunden, gekauft.

Gruß
Milchmann
Zuletzt geändert von milchmann am 10.02.2016, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Canon SX220 HS (Firmware 101c) --- CHDK 1.4.1 || 1.5
Photoshop CS5 --- Gimp 2.8 || 2.9 (Developer Pre-Production Portable) --- Raw Therapee 4.2.1
Machines: Win 7 64Bit --- Laptop(s): WinXP 32 Bit
milchmann
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.02.2016, 20:12
Wohnort: Nördlich
Kamera(s): Canon PowerShot SX 220 HS

Re: SX220 HS - Generelle Fragen zur Absicherung

Beitragvon Knarf » 09.02.2016, 12:41

Zu
1. Keine Ahnung was du willst. Schreib das mal verständlicher für jeden ;-)

2. Die mit CHDK kann die normalen Funktionen und die CHDK bereitstellt. Die ohne CHDK logischerweise nur die was die Kamera bereitstellt.

3. Ja, außer einem einem bei Benutzung von CHDK, ein kleiner Speicher verbrauch.

4. Kommt darauf an, wenn CHDK mit Autoboot dann, können bestimmte Funktionen über schrieben werden, wenn du es denn eingestellt hast.

5. CHDK kann nicht zaubern und verlangt eine Lernphase unbd ein suchen hier im Forum nach Infos.

viewtopic.php?f=13&t=486 Handbuch!
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: SX220 HS - Generelle Fragen zur Absicherung

Beitragvon milchmann » 09.02.2016, 12:55

Knarf hat geschrieben:Zu
1. Keine Ahnung was du willst. Schreib das mal verständlicher für jeden ;-)


Ich zitiere aus einem Android-Forum, wovon ich den (ansonsten allgemein relativ gebräulichen) Begriff abgeleitet habe:
Der Begriff Brick (dt. Stein) beschreibt den nicht betriebsbereiten Zustand eines Android-Gerätes.......

Die Bezeichnung leitet sich von der ungefähr quaderförmigen Gestalt von Smartphones ab und spielt darauf an, dass das Gerät nur noch als großer und schwerer Gegenstand Verwendung finden kann. Bevor Brick Eingang in die deutsche Alltagssprache fand, wurde entsprechend beschädigten Geräten humoristisch eine ausschließliche Eignung als Briefbeschwerer nachgesagt

Im Falle des Fullbricks (Hardbrick), wenn also die vom Benutzer eingeleiteten Maßnahmen nicht erfolgreich waren, hilft nur das Einsenden des Gerätes zur Reparatur. Inwieweit sich eine Reparatur des Gerätes noch lohnt, steht dabei natürlich noch in Frage.

Knarf hat geschrieben:5. CHDK kann nicht zaubern und verlangt eine Lernphase unbd ein suchen hier im Forum nach Infos.

viewtopic.php?f=13&t=486 Handbuch!


Punkt 5 war meinerseits ein Scheeeeheeerz - bzw. sollte einer sein ;)

Handbuch hab ich und studiere es in jeder freien Minute
Canon SX220 HS (Firmware 101c) --- CHDK 1.4.1 || 1.5
Photoshop CS5 --- Gimp 2.8 || 2.9 (Developer Pre-Production Portable) --- Raw Therapee 4.2.1
Machines: Win 7 64Bit --- Laptop(s): WinXP 32 Bit
milchmann
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.02.2016, 20:12
Wohnort: Nördlich
Kamera(s): Canon PowerShot SX 220 HS

Re: SX220 HS - Generelle Fragen zur Absicherung

Beitragvon milchmann » 10.02.2016, 11:14

Da ich keinen Button dafür fand (wo immer der auch steckt, ich seh nichts dergleichen, mehr als 20 Min. kann ich dafür nicht opfern), habe ich das Thema händisch als geklärt erklärt.

Mehr oder weniger hab ich die Infos dann ja auch gefunden. Hatte nur einen kleinen Moment der Unsicherheit.

Ich geh einfach mal davon aus, so wie ich alles verstanden habe, das die Anwendung keine bleibenden Einstellungen hinterlässt. Wird schon klappen. Was gegenteiliges konnte ich hier ja auch nicht finden.

Gruß
milchmann
Canon SX220 HS (Firmware 101c) --- CHDK 1.4.1 || 1.5
Photoshop CS5 --- Gimp 2.8 || 2.9 (Developer Pre-Production Portable) --- Raw Therapee 4.2.1
Machines: Win 7 64Bit --- Laptop(s): WinXP 32 Bit
milchmann
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.02.2016, 20:12
Wohnort: Nördlich
Kamera(s): Canon PowerShot SX 220 HS


Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron