Macht CHDK für die G15 Sinn?

G1, G2, G3, G4, G5, G6, G7, G9, G10, G11, G12, G15, G16, G1X, G3X, G5X, G7X, G9X

Macht CHDK für die G15 Sinn?

Beitragvon Alter Mann » 01.03.2013, 20:05

Hallo,
ich war lange nicht mehr hier. Nach meinem Desaster mit der A470 habe ich mich wieder komplett meiner Nikon D90 und Nikon coolpix S9100 zugewandt. Allerdings bin ich nun soweit, dass ich mich von Nikon verabschiedet habe und ich mir eine Kompakte zulegen werde. So als immer dabei, ohne großes Gewicht, ohne Objektivwechsel usw. Ich denke an die G15. Naja, in die Hosentasche passt sie nur knapp.
Jetzt meine Frage: Was bringt CHDK, wenn es denn für die G15 realisiert würde, überhaupt. Ich will aber auch nicht, nur wegen CHDK auf die G12 umsteigen.

Grüße vom alten Mann
Alter Mann
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.03.2012, 10:06
Kamera(s): Canon Powershot A470

Re: Macht CHDK für die G15 Sinn?

Beitragvon Knarf » 01.03.2013, 21:01

Mir fällt auf die schnelle die Scriptsteuerung ein. Bewegungserkennung usw. ein Fehler wäre es meines Erachtens nicht. Kannst ja es mal ausprobieren und hier mal drüber schreiben was du so benutzt.

Gruß Knarf
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Macht CHDK für die G15 Sinn?

Beitragvon Werner_O » 01.03.2013, 23:43

Hallo Alter Mann,

schaue bitte mal ins aktuelle Handbuch zu CHDK (siehe dazu bitte hier).

Dort wird ausführlich beschrieben, was CHDK zusätzlich bei den Kameras ermöglicht.

Für mich selber sind dabei insbesondere folgende CHDK-Möglichkeiten wichtig:
1) Aufnahmen im DNG-Format mit 12 Bit Sensortiefe, die ich nachträglich auch noch sinnvoll weiterbearbeiten kann (etwa mit der Freeware RawTherapee).
2) JPG-Speicherung in Einstellung "Superfine" - das kann meine SX20 nämlich nicht mit der Original-Firmware.
3) Das Ausführen diverser CHDK-Skripte für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle.
Das Skript "AV-Plus" ermöglicht etwa bei Blendenvorwahl (AV-Modus) Belichtungszeiten von bis zu mindestens 64 sec, mit dem Skript "Remote" kann ich meine Kamera (bei vorhandenem IR-Empfangsmodul) auch via IR-Fernbedienung fernsteuern, das Skript "vid_ex_d.lua" ist hilfreich bei Videoaufnahmen, welche nach einem Zwangsstop seitens Canon dann sofort wieder automatisch neu aufnehmen usw. usf.
4) Den Auto-ISO-Bereich so beschränken, daß etwa auch bei schlechten Lichtverhältnissen bspw. nur max. ISO 400 verwendet werden anstelle von sonst etwa automatisch 1600 ISO mit entsprechend sehr körnigen Bildern.

Das sind aber nur einige wenige Beispiele für die vielen zusätzlichen Möglichkeiten, welche CHDK bietet. Neben den im Handbuch genannten Möglichkeiten bieten bereits vorhandene Skripts viele weitere Möglichkeiten etwa zu erweiterten Intervallaufnahmen, erweiterten HDR-Reihenaufnahmen, Autoaufnahmen nach einem Blitz oder über eine Bewegungserkennung in einem vorher definiertem Bildbereich uvam.
Das relativ neue Skript "Twilight" berechnet Dir u.a. sogar den Sonnenauf- bzw. Untergang für einen beliebigen Tag für einen vorher ausgewählten Ort.

Genau diese überaus vielfältigen Möglichkeiten machen CHDK ja erst so spannend.
Es liegt nur an Dir, ob Du daran auch teilhaben willst.

Nachtrag:
Bisher wird die G15 noch nicht von CHDK unterstützt.
Das wird sich aber vermutlich in Zukunft ändern, weil alle dazu fähigen Kameras von CHDK über kurz oder lang sozusagen assimiliert wurden (in der Startrek-Sprache der Borg ausgedrückt: Widerstand ist zwecklos ;-)
Natürlich geht das nicht von heute auf morgen, und Du brauchst darum auch etwas Geduld. Ich sehe aber keine Gründe, warum bei der G15 demnächst kein CHDK möglich sein sollte.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1004
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a


Zurück zu G-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast