Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

G1, G2, G3, G4, G5, G6, G7, G9, G10, G11, G12, G15, G16, G1X, G3X, G5X, G7X, G9X

Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon Pit_G11 » 29.04.2014, 15:55

Hallo zusammen,

ich hab meine G11 temporär (wohl noch für 4-6 Monate) zu einer Bau-Cam umfunktioniert und aus dem Grund verwende ich das Ultimate-Skript.
Das macht mir von 7 - 17Uhr alle Minute ein Bild (Auflösung 1280x960 oder so ca. 0,3MB) ursprünglich hatte ich das auf einer Eye-Fi Karte zum laufen gebracht, aber die WLAN-Leistung ist so lächerlich dass das übertragen der 600 Bilder ca. eine Stunde braucht.
Naja Ansatz Nr. 2 war jetzt eine 32GB Karte zwei Partitionen (1. 8MB 2. Rest).
Beide Lösungen laufen bis zum Reboot da kommt dann auch noch ein Toller Countdown, das Objektiv fährt vorher ein, Display wird am Ende schwarz unten Links steht dann kurz "E31" (wenn ich mich recht entsinne) dann erscheint nocheinmal ganz kurz das CHDK-Startbild und dann nix mehr :(

Da diese Woche optisch kein Baufortschritt zu erwarten ist, hab ich die Cam abgebaut um zu testen. Leider dauert jeder Test wenigsten 1 Std, weil der Reboot fix auf 1Uhr Nachts steht. Ich stell die Uhr dann auf 23:50, lasse noch ein paar Bilder machen bis 24:00, danach warte ich auf den Reboot.

Habe schon mit Script-Autostart auf on und off getestet aber das Ergebnis bleibt gleich :(

Hat wer noch Ideen? Kann ich zur Problemlösung noch irgendwas an Informationen liefern?

Gruß Pit
PowerShot G11_100j
Kodak 7630
Pit_G11
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2010, 12:58
Kamera(s): PowerShot G11 100j

Re: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon msl » 29.04.2014, 20:43

Hallo,

ich gehe mal davon aus, dass wir von diesem Skript reden: http://chdk.wikia.com/wiki/Ultimate_Intervalometer

Welche CHDK-Version/Revision wird verwendet? Was passiert nach der Anzeige des CHDK-Splashscreens konkret? Geht die Kamera aus / stürzt ab? Wird die Kamera extern mit Strom versorgt?

Hast du den Reboot-Befehl mal mit einem einfachen Skript getestet. Möglicherweise kommt die G11 mit diesem Befehl nicht zurecht.

Theoretisch sollte die Kamera nach dem Reboot in einen definierten Ruhezustand (Wiedergabemodus, Display aus) verweilen, bis der aktive Zeitbereich für das Shooting erreicht ist.

Die E31-Fehlermeldung ist ein Indiz für internes Kameraproblem: http://chdk.wikia.com/wiki/Canon_error_codes

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4514
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon Pit_G11 » 30.04.2014, 09:14

Hallo msl, um gleich auf deine Fragen einzugehen:
Hallo, ich gehe mal davon aus, dass wir von diesem Skript reden: http://chdk.wikia.com/wiki/Ultimate_Intervalometer

Richtig, der Hinweis / Empfehlung hier im Forum kam glaub ich auch von dir.
Welche CHDK-Version/Revision wird verwendet?

Jetzt die aktuellste CHDK_DE_g11-100j-1.2.0-3428-full_BETA, bis vor kurzem noch die Version CHDK_DE_g11-100j-1.2.0-3354-full_BETA
Was passiert nach der Anzeige des CHDK-Splashscreens konkret?

Ich werde mal ein kleines Video drehen, das geht alles so schnell. An was ich mich noch erinnere:
- Countdown von irgendwas um die 69 Sekunden
- Bei ca 10 Sekunden wird das Objektiv eingefahren
- Countdown bis auf Null mit dem Hinweis "Rebooting"
- Display wird schwarz, ist aber meines Erachtens nicht aus, dann die E31 links unten
- Ganz kurz die Splash-screen CHDK aber mit schwarzem Hintergrund, danach gehen alle LEDs aus und es passiert nichts mehr
Geht die Kamera aus / stürzt ab?

Ich gehe davon aus, ich werde mal nachsehen ob CHDK ein LOG-File erstellt.
Wird die Kamera extern mit Strom versorgt?

Ja, hab das Netzteil-Kit Akku-Anzeige pendelt zwischen 75 und 80%
Hast du den Reboot-Befehl mal mit einem einfachen Skript getestet. Möglicherweise kommt die G11 mit diesem Befehl nicht zurecht.

Werde ich wohl mal isoliert machen müssen, gibt es das als "Einzelskript"?
Theoretisch sollte die Kamera nach dem Reboot in einen definierten Ruhezustand (Wiedergabemodus, Display aus) verweilen, bis der aktive Zeitbereich für das Shooting erreicht ist.

Also es passiert nichts nach dem Reboot, dachte ursprünglich es liegt an der Eye-Fi-Karte, aber meine Tests haben das zumindest nicht bestätigt.
Die E31-Fehlermeldung ist ein Indiz für internes Kameraproblem: http://chdk.wikia.com/wiki/Canon_error_codes

:(
Gruß msl

Schon mal VIELEN DANK! Kümmere mich um das Video, vielleicht entgeht mir etwas beim bloßen zusehen.

Gruß Pit.
PowerShot G11_100j
Kodak 7630
Pit_G11
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2010, 12:58
Kamera(s): PowerShot G11 100j

Re: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon msl » 30.04.2014, 12:56

Hallo,

ich denke, ein Video vom Ablauf ist nicht unbedingt notwendig. Wenn alle LEDs ausgehen (inkl. Power-LED). dann ist die Kamera abgestürzt.

Es wäre jetzt zu klären, ob der Absturz schon beim (Re)Booten passiert oder durch eine nachfolgende Prozedur ausgelöst wird.

Hier ist ein einfacher Reboot-Dreizeiler. Es sollte im Wiedergabemodus getestet werden:
Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze Lua Syntax Highlighting
--[[
@title Reboot
]]

print("Neustart")
sleep(3000)
reboot()
Erstellt in 0.002 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9

Ich würde den Test (einfaches Reboot-Skript und Ultimate-Skript) jeweils im Akku/Batterie- und Netzteilbetrieb durchführen. Möglicherweise schwächelt das Netzteil beim Reboot und die Kamera geht einfach wieder aus.

Ergeben sich aus den Tests keine neuen Erkenntnisse, müssen wir uns mal anschauen, was nach dem Reboot im Skript passiert.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4514
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

UPDATE: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon Pit_G11 » 30.04.2014, 15:07

Hallo,

schon mal Danke für die schnelle Rückmeldung! =D>

Hab jetzt leider keinen Akku zur Hand, aber mit Netzteil passiert das gleiche wie beim Ultimate-Script.
Melde mich heute Abend nach einem "Akku-Test", ich bin schon gespannt!

UPDATE: Ernüchterung macht sich breit, auch mit Akku ist der Ablauf der gleiche! :( Bin gerade etwas genervt werde mich morgen nach der Wanderung nochmal damit befassen. Was ich noch nachtragen wollte, man sieht am Ende nicht das CHDK-Logo sondern eine Box mit gerundeten Ecken in der die Version steht, aber ohne dem Einstellrad und dem CHDK-Schriftzug.

Eine geruhsame Nacht,
Pit
PowerShot G11_100j
Kodak 7630
Pit_G11
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2010, 12:58
Kamera(s): PowerShot G11 100j

Re: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon msl » 02.05.2014, 20:46

Hallo,

dann wird wohl vermutlich die Reboot-Funktion für die G11 nicht richtig funktionieren. Das ist grundsätzlich erstmal schlecht. Ohne Kamera ist dieser Bug aber relativ schwer zu beheben. Mal sehen, was sich machen lässt.

Für das Skript ist die Reboot-Funktion grundsätzlich aber nicht notwendig. Man kann die Funktion zum regelmäßigen Neustarten deaktivieren. Sie hat eigentlich die Aufgabe, die Kamera in in einen definierten Zustand zurück zu versetzen, um evt. Speicherüberläufe zu vermeiden. Das kannst du aber aller paar Tage auch manuell machen, wenn du die Bilder abholst.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4514
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon msl » 03.05.2014, 15:25

Hallo Pit,

für den Bug-Report wäre die Erstellung eines ROM-Logs sehr sinnvoll. Führe bitte noch einmal das Testskript aus. Wenn die Kamera ausgeht, starte die Kamera neu und rufe im CHDK-Menü folgende Funktion auf:

CHDK-Menü => Verschiedene Einstellungen => Debugging-Einstellungen => Rom-Crash-Log speichern

Danach ist folgende Datei auf der SD-Karte zu finden: A/ROMLOG.LOG

Poste diese Datei bitte hier in diesem Thread.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4514
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon Pit_G11 » 04.05.2014, 21:52

Hallo msl,

anbei das Log.

Kann ich die Reboot-Zeilen einfach aus dem Ultimate-Script löschen??

Gruß Pit

P.S.: Sehe gerade, sind nicht einfach nur ein paar Zeilen die man löschen müsste... :idea: :lol:
Dateianhänge
ROMLOG.txt
(2.53 KiB) 161-mal heruntergeladen
PowerShot G11_100j
Kodak 7630
Pit_G11
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2010, 12:58
Kamera(s): PowerShot G11 100j

Re: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon msl » 04.05.2014, 22:37

Hallo,

Danke für die Log-Datei. Ich habe sie weitergeleitet. Vielleicht findet jemand den Fehler.

Stelle den Skriptparameter "Days between resets" auf den Maximalwert von 14. Dann versucht das Skript, aller 14 Tage einen Reboot. Du musst dann nur noch innerhalb dieser 14 Tage einmal die Kamera und das Skript manuell neu starten. Dann wird der Reboot-Befehl nicht aufgerufen.

Notfalls kannst du auch den Inhalt der Funktion camera_reboot() im Skript löschen, also Zeile 323 bis 335. Ob das wirklich hilft, kann ich aber nicht garantieren. Dazu müsste man das Skript ausführlicher analysieren.

Gruß msl

Update: Teste das Skript bitte noch einmal mit CHDK-Version 1.3. Möglicherweise hilft das schon, dass der Reboot-Befehl funktioniert.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4514
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon Pit_G11 » 06.05.2014, 22:20

Erster Test, NEGATIV :( gleicher Fehler / Abbruch.
Wollte auch ein Log erstellen, aber iwie will das nicht. Teste morgen fürh mal noch mit einer anderen Speicherkarte.


Trotzdem VIELEN DANK!

Morgen probier ich mich mal an dem Ultimate-Skripts, die Reboot-Funktion zu entfernen.

Gruß Pit.
PowerShot G11_100j
Kodak 7630
Pit_G11
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2010, 12:58
Kamera(s): PowerShot G11 100j

Re: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon Pit_G11 » 21.05.2014, 14:02

So,

hab mal alle Zeilen bez. Reboot und Restart gesucht und gelöscht, Script scheint nun zu laufen ohne Neustart. :)

Werde die Bilder jetzt mit einem USB-Kabel (12m) abholen, das Script pausiert derweilen...

Da ich mal als Programmier-DAU bezeichnen will kein Gewähr auf den Code, den Original-Code findet ihr hier

Gruß Pit

Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein
PowerShot G11_100j
Kodak 7630
Pit_G11
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2010, 12:58
Kamera(s): PowerShot G11 100j

Re: Reboot Ultimate Intervelometer bei einer Canon G11

Beitragvon Pit_G11 » 13.08.2014, 11:45

Hallo zusammen,

kurzer Nachtrag bzw. Erfahrungsbericht.
Nach nun mehr 81 Tagen war ich die Woche nochmal an meiner Canon und war mehr als erstaunt!!!
Nachdem ich das Script wie im letzten Beitrag schon beschrieben um seine Reboot-Routine beraubt hatte, lief die Kamera noch ohne zu murren und OHNE Neustart! So entstanden mehr als 58.000 Bilder verteilt auf 17GB. In der Zeit hat die Kamera ca. 2,8kw verbraucht. Ich bin mir gerade nicht sicher wozu man dann noch die Reboot-Routine braucht?

Meine Idee mit dem USB-Kabel hingegen war ein Fehltritt, war nach ca. einer Woche an der Kamera und wollte die Bilder abholen, Notebook erkannte die Kamera das wars aber auch. :( Kurze Recherche im WWW und siehe da das PTP hat eine kleine Schwachstelle, bei mehr als 1000 Bildern scheint es nicht zu laufen...

Für den nächsten Durchlauf werde ich jetzt mal die 100 Tage anpeilen vom Speicher her passt das, alles andere muss man dann sehen.

Bis dahin,
Pit
PowerShot G11_100j
Kodak 7630
Pit_G11
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2010, 12:58
Kamera(s): PowerShot G11 100j


Zurück zu G-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron