A570IS - Akkus

A4xx, A5xx, A6xx, A7xx, A8xx, A1xxx, A2xxx, A3xxx, A4xxx

A570IS - Akkus

Beitragvon Kohli » 26.08.2009, 23:48

Hallo Zusammen,

ich bin neu und froh dieses Forum gefunden zu haben.

Meine neuen Erkenntnisse mit Akkus für die A570IS :
So wie ich in anderen Foren und Testergebnissen gelesen habe gibt
es häufig Probleme mit der Akku-Betriebszeit.
Mit dem CHDK-Update - Batterieanzeige - habe ich folgende Feststellungen
gemacht.
NiMH-Akkus 2300 Top Craft von Aldi :
dies funktionierten anfangs recht gut - mind. ca. 50 Bilder
doch dann wurde bei frisch geladenen bereits sofort die rote Akkuanzeige
aktiv.

Ich hatte zwischenzeitlich ein Reiseladegerät ( mit Entlade- und Refresh-Funktion )
von H&H mit 4 Akkus 1900 erworden und diese eingesetzt. Wesentlich bessere
Ergebnisse. Die Anzahl Bilder habe ich nicht notiert, war froh überhaupt fotografieren
zu können.

Im Internet habe ich gelesen ( Jemand der es ebenfalls Leid war mit Akkus ),
dass die Akkus von Sanyo eneloop 2000 (Amazon) sehr gute Ergenisse liefern.
Habe ich jetzt besorgt.

Mit der Batterieanzeige in Volt konnte ich jetzt die Spannung gut verfolgen.
(alle NiMH ) :
- Top Craft 2300 : nach dem normalen Laden betrug die Spannung nach dem
Anschalten ca. 2,6 V ; fiel dann aber rasch bei sehr schwankenden Werten.
- mit dem Reiseladegerät Entladen und neu geladen --> gleiche Ergebnisse
wie zuvor.
- mit Refresh Entladen und dann neu geladen :
Wesentlich besser : Spannung ca. 2,5 V (noch nicht das Maximum aber funktionsbereit )
ich habe dann weitere Akkus gemessen und was passiert mit Top Craft :
rote Batterieanzeige obwohl ca. 2,5 V angezeigt wurden; es konnte fotografiert werden.
auffallend waren wieder die Schwankungen in der zweiten Kommastelle.
Zwei/drei Fotos gemacht, entnommen und wieder reingelegt --> die rote Batterieanzeige
leuchtet nicht mehr, das Spannungssignal ist stabil.

- H&H 1900
wie bereits erwähnt keine Probleme; die Anzeige Volt bei frisch geladenen Akkus beträgt
ca. 2,6 V

- Sanyo eneloop 2000 : die Akkus wurde mit Vermerk "geladen" geliefert :
STIMMT : reingepackt Anzeige 2,6 V.

( jetzt habe ich gerade wieder die Top Craft eingesetzt; die rote Leuchte blinkt; das Signal
schankt um ca. 2,45 V ; was ist passiert bzw. was ist da los ?; jetzt ist die Anzeige wieder
stabil )

Anmerkung : die mit der Kamera vom Händler gelieferten Bilora wanderten schnell in die Tonne.

Meine derzeitigen Ergebnisse bzw. Vermutungen :
- die Leistungshöhe in mAh ist nicht maßgeblich für die Qualität

- die "rote" Batterie erscheint auch wenn das Signal nicht stabil ist
es kann trotzdem fotografiert werden ( eine Bewertung kann jedoch nur
mit der CHDK-Batterieanzeige erfolgen; mit der Standardausführung "Canon"
wird man die nächsten voll geladenen reintun, die dann ebenfalls die rote Leuchte
erblinken lassen. Man kommt schnell zum Schluss, dass die Kamera nichts taugt.

- Schwankene Spannungen weisen offensichtlich auf den Memory-Effekt hin, der nur
mit der Refresh-Funktion zu beheben ist ( ich werde die o.g. Top Craft nochmals
refreshen, die Spannung lag ja auch nur bei 2,5 V )

- Der Memory-Effekt könnte bei Kameras die eine hohe Leistung erfordern schneller
auftreten:
So habe ich festgestellt, das nach der Entnahme ( rote Batterie ) das Lagerät noch
den Zustand "ausreichend geladen" anzeigte. Wird dieses öfters wiederholt geht die
Kapazität in den Keller - offensichtlich auch mit einer schwankenden Spannung
verbunden.
Eventuell packt man für eine anstehende Fotoserie neue Akkus rein, die noch teilweise
geladenen werden neu geladen - wohl kein Vorteil.


Ich hoffe einigen Interessierten die mit Ihrer Canon und den Akkus
Probleme haben einige Anregungen geben zu können.

Entscheidend dafür ist das CHDK-Update ( Andere Funktionen habe ich noch nicht getestet )

Gruss

Kohli
Canon A570IS
Kohli
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.08.2009, 00:33
Wohnort: 24983 Handewitt

Beitragvon gehtnix » 27.08.2009, 03:56

Hallo,

habe vorhin auch noch eine schöne Erfahrung mit 4xH&H 2300 gemacht. 4 Jahre alt

Die Akkus wurde vor 4 Wochen geladen, eingelegt. Die rote Canon Anzeige blinkt sofort auf und die %Volt steht so bei 70%.
Nach ein paar Fotos rauscht aber auch die Prozentanzeige zielstrebig in den Keller.

Habe für den MP3-Spieler 2 Sanyo AAA 800. Die sind noch älter und verhalten sich wesentlich besser.

Wer am Akku spart, der spart nun wirklich an der falschen Stelle!

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b


Zurück zu A-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast