A 720 IS Verarbeitungsqualität

A4xx, A5xx, A6xx, A7xx, A8xx, A1xxx, A2xxx, A3xxx, A4xxx

A 720 IS Verarbeitungsqualität

Beitragvon .:AR:. » 11.08.2008, 14:48

mir ist aufgefallen, dass bei meiner Powershot A720IS der An/Aus-Schalter manchmal "knarrt" beim betätigen und zwar nur, wenn die Kamera etwas wärmer als normal ist (z.B. Sonneneinstrahlung oder Interfall-Aufnahmen)... nach einer gewissen Zeit wo die Kamera dann ausgeschalten war ist das wieder weg bis eben die Kamera wieder (s.o.) wärmer wird...

für mich ist es zwar im Grunde genommen kein Umtauschgrund da die Kamera ja ansonsten in Orndung ist aber störend ist es schon wenn man sie einschalten will und der Knopf "knarrt"...
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 18:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon Lord » 11.08.2008, 15:20

Tja, der Preis kommt nicht von ungefähr...
Ich hätte das Teil auch lieber im Alugehäuse, finde es schon ziemlich mangelhaft was Canon da abgeliefert hat.
Die Batterieklappe find ich sogar noch schlimmer.
Aber überall wird gespart und die Gewinne müssen maximiert werden, da fällt sowas schonmal unter den Tisch.
Hauptsache Funktion ist gegeben. Eine kürzere Lebensdauer kommt dem Hersteller ja ebenfalls wieder zugute, Du mußt Dir schneller eine neue kaufen :D
Was Deinen Schalter angeht... ignorieren.
Canon PowerShot A720IS (CHDK, SanDisk Extreme III SD 2GB)
Benutzeravatar
Lord
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2008, 11:29

A 720 knarrt

Beitragvon ragl21 » 11.08.2008, 21:13

Bei mir knarrt nicht der Schalter, sondern das Gehäuse. Habe das Problem mit einem kleinen Tropfen Silikonöl gelöst.
ACHTUNG NICHT ZUVIEL; UND VOR ALLEM NICHT AUF DIE LINSE!

mfg kac
Power Shot A720IS
Version GM 1.00C
CHDK rev laufende DE
Canon XM2
Benutzeravatar
ragl21
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 78
Registriert: 21.06.2008, 17:01
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Lord » 11.08.2008, 21:35

Ragl, Silikonöl hat IMHO an der Kamera gar nichts zu suchen!
Das ist ein Sauzeug welches sich hinterher überall wiederfindet, nur nicht dort wo es mal hin sollte.
Da laß ich es lieber knarren & quietschen...
Canon PowerShot A720IS (CHDK, SanDisk Extreme III SD 2GB)
Benutzeravatar
Lord
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2008, 11:29

Silikonöl

Beitragvon ragl21 » 11.08.2008, 22:39

Wenn man weiß was man tut. Als Techniker und alter Bastler................
Mußte mal vor ca 45 Jahren eine Kamera in der Wüste mit dem Taschenmesser zerlegen und reparieren. Der Verschluß steckte. Sie geht heute noch.
Aber trotzdem danke für den Rat.
mfg kac
Power Shot A720IS
Version GM 1.00C
CHDK rev laufende DE
Canon XM2
Benutzeravatar
ragl21
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 78
Registriert: 21.06.2008, 17:01
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon .:AR:. » 13.08.2008, 20:44

also ich bin der Meinung, solange man (noch) Garantie bzw. Gewährleistung auf seiner Kamera hat sollte man nix selber reparieren bzw. es versuchen, dafür hat man ja die Garantie vom Händler bzw. Hersteller ... aber dennoch sollte man abwägen ob der Fehler nun das Produkt verschlechtert oder nicht, Hauptsache die Kamera funktioniert bin ich der Meinung...
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 18:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon Captn Difool » 27.08.2008, 11:21

Das Problem ist nicht nur bei der 720is, sonder bei allen neueren Modellen. Die früheren A-Modelle kamen teils aus Japan oder Singapoore, die hatten noch alle ordentliche Qualität fürs Geld. Meine derzeitige 620 kommt aus China. Das erste Exemplar mußte ich gleich wieder zurückschicken, da aufgrund eine Zentrierungsfehlers das Objektiv oben links deutlich unscharf abbildete. Im jüngsten Test einer 590is bei foto.heise.de zeigt diese ein ähnliches Verhalten, diese Modell kommt bestimmt auch aus China.
Das zweite Exemplar, was ich bekam, war dann ok. Aber durch die Produktion in China will man auf dem hart umkämpften Markt wieder bei der erwarteten Rendite bleiben, würden die Canon Cameras teurer, würde das einen Verlust an Marktanteilen bedeuten. Ich bin mittlerweile davon abgekommen, immer das billigste Angebot zu nehmen, denn genau dort liegt das Problem, welches in der Masse den Kostendruck auf die Hersteller weiter gibt. Herauskommen kann dann nur noch "billig".
A620
Captn Difool
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.2008, 08:56

Beitragvon Malik08 » 31.08.2008, 20:47

Naja die Verarbeitungsqualität ist halt dem Preis entsprechend. Dafür liefert die 720er sehr gute Ergebnisse. Wenn ich da andere Kompakt-Möhren sehe .....

Meine erste bestellte A720IS hatte ein dickes STaubkorn auf dem Sensor. Habe es rechtzeitig bemerkt und zurück geschickt. Die 2. war in Ordnung. Mich stört es aber trotzdem, dass auch meine Kamera "Made in China" ist. Die komplette Industriewelt legt sich den Chinesen zu füßen und in 10 Jahren wird kollektiv geheult, weil dann chinesische Firmen den Markt von unten (Preis) aufrollen, weil sie Jahre lang die Technik kopierten ..... äh .... lernten. Ein großer Machinenhersteller war in CHina und kam frustiert zurück. Er sagte, das sei staatlich gesteuert. Irgendwann kommen Leute, die systematisch Baupläne und und und kopieren und dann plötzlich wieder weg sind.

Um auf das Heute zurück zu kommen. Es geht im Moment nur über die Masse und Billigkeit. Die tauschen lieber 5 Mal um, als eine Qualitätskontrolle einzuricjten, oder in ein Land zu wechseln, welches von vorneherein Qualität abliefern kann.

Viele Firen sind eben dem Irrtum erlegen, man könne heutzutage nur noch über den Preis verkaufen. Ich frage mich nur, warum Porsche dann letztes jahr einen Absatzrekord hatte und BMW und Mercedes noch leben.
Malik08
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.08.2008, 18:57

Beitragvon Malik08 » 31.08.2008, 20:52

Captn Difool hat geschrieben:Das Problem ist nicht nur bei der 720is, sonder bei allen neueren Modellen. Die früheren A-Modelle kamen teils aus Japan oder Singapoore, die hatten noch alle ordentliche Qualität fürs Geld. Meine derzeitige 620 kommt aus China. Das erste Exemplar mußte ich gleich wieder zurückschicken, da aufgrund eine Zentrierungsfehlers das Objektiv oben links deutlich unscharf abbildete. Im jüngsten Test einer 590is bei foto.heise.de zeigt diese ein ähnliches Verhalten, diese Modell kommt bestimmt auch aus China.
Das zweite Exemplar, was ich bekam, war dann ok. Aber durch die Produktion in China will man auf dem hart umkämpften Markt wieder bei der erwarteten Rendite bleiben, würden die Canon Cameras teurer, würde das einen Verlust an Marktanteilen bedeuten. Ich bin mittlerweile davon abgekommen, immer das billigste Angebot zu nehmen, denn genau dort liegt das Problem, welches in der Masse den Kostendruck auf die Hersteller weiter gibt. Herauskommen kann dann nur noch "billig".


So ist es nicht. AGs haben es vorgemacht, da zählt NUR Profit, denn AKtionäre kaufen NUR Aktien um zu profitieren. Es liegt an der geldgeilheit der Firmen selber. Früher verdiente Firma XY an einer Kamera (theoretischer Wert) 2% des kaufpreises, dank "Made in China" werden es dann eben 5-8%. Technik wurde auch immerschon billiger, als aller Elekrokram noch aus Japan kam - eines der teuersten Länder der Welt.
Malik08
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.08.2008, 18:57

Beitragvon gehtnix » 01.09.2008, 16:47

Hallo,

erst vor 6 Monaten habe ich mir die PS A610 zugelegt. Da habe mich bewusst gegen die PS A650 entschieden. Als ich die A650 erstmalig in Händen hielt bog sich schon sichtbar ein Plastikteil. Meine Vor-Kameras Ixus 300, A75, A95. Und zu der A95 hat die A650 für mich gewaltig an „Vertrauen“ verloren. Erst letzten Freitag habe ich die gesamte Powershot-Serie in der Hand gehalten. Bis auf die G9 alles billige Plastikteile. Heute würde ich mir kein aktuelles Modell aus der PS-Serie zulegen.
G9 hat nach meinem Ermessen zu viele Pixel und den falschen Akku.
Ich hatte schon im Februar die P50 von Nikkon in der Hand, aber auch wieder weg gelegt.

Ob die Kamera aus China oder sonst wo herkommt, spielt heute keinerlei Rolle. Da steht das Marketing der jeweiligen Firma dahinter und baut und bewirbt das Produkt so wie WIR es haben wollen. Die liefern schon das Aus, so wie sie es haben wollen.
Solange wir Kunden das kaufen werden die Gehäuse noch dünner.

Dennoch, die steigenden Umsatzzahlen sprechen gegen meine persönlichen Kriterien. Und Canon oder dergl. kann lächelnd diese Nörgler wie mich verkraften.
http://www.photoscala.de/node/2687

Aber warum soll ich für 10MPixel bezahlen wenn ich die doch nur selten bis gar nicht sehen kann?
http://6mpixel.org/ - Das bezieht sich auf die Kompaktkameras! Die Seite stammt von einem Prüflabor die Digitale Kameras unter anderem für CT testen. Absolut Lesens- Nachdenkenswert.

Fotolabore ächzen wegen der 10/12mpixel Bilder. Denn bei der Belichtung werden dort die teuer erkauften und entrauschten Pixel wieder rausgerechnet. Schad ums Geld.

Gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon .:AR:. » 02.09.2008, 20:29

Aber warum soll ich für 10MPixel bezahlen wenn ich die doch nur selten bis gar nicht sehen kann?
http://6mpixel.org/ - Das bezieht sich auf die Kompaktkameras! Die Seite stammt von einem Prüflabor die Digitale Kameras unter anderem für CT testen. Absolut Lesens- Nachdenkenswert.


aber nützt es was wenn ich die A720IS auf eine geringere Auflösung einstell? ich denke weniger da ja immernoch 8MP auf dem Sensor sind und immernoch so wenig Licht für jedes einzelne Pixel übrig bleibt... oder denke ich da falsch?
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 18:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon gehtnix » 02.09.2008, 20:59

@.:AR:.

.:AR:. hat geschrieben:aber nützt es was wenn ich die A720IS auf eine geringere Auflösung einstell? ich denke weniger da ja immernoch 8MP auf dem Sensor sind und immernoch so wenig Licht für jedes einzelne Pixel übrig bleibt... oder denke ich da falsch?


Das war zu erst auch meine Vermutung. Habe mich aber in irgendeinem Beitrag belehren lassen müssen.
Die, laienhaft von mir jetzt ausgedrückt, Sensor-Pixel werden dann nicht zu einem Block zusammengeschaltet! Da wird dann nur jeder xte Sensor-Pixel ausgewertet. Die anderen Senor-Pixel haben dann nichts zu tun.

Und wenn ich das jetzt noch richtig auf die Reihe kriege. Eine Kamera (Fuji?) hat Sensor-Pixel die einer Bienenwabe ähneln, damit wird das Problem ein wenig mehr umgangen.

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon IamPi » 09.09.2008, 22:32

Malik08 hat geschrieben:Naja die Verarbeitungsqualität ist halt dem Preis entsprechend. Dafür liefert die 720er sehr gute Ergebnisse. Wenn ich da andere Kompakt-Möhren sehe .....

Meine erste bestellte A720IS hatte ein dickes STaubkorn auf dem Sensor. Habe es rechtzeitig bemerkt und zurück geschickt. Die 2. war in Ordnung. Mich stört es aber trotzdem, dass auch meine Kamera "Made in China" ist. Die komplette Industriewelt legt sich den Chinesen zu füßen und in 10 Jahren wird kollektiv geheult, weil dann chinesische Firmen den Markt von unten (Preis) aufrollen, weil sie Jahre lang die Technik kopierten ..... äh .... lernten. Ein großer Machinenhersteller war in CHina und kam frustiert zurück. Er sagte, das sei staatlich gesteuert. Irgendwann kommen Leute, die systematisch Baupläne und und und kopieren und dann plötzlich wieder weg sind.

Um auf das Heute zurück zu kommen. Es geht im Moment nur über die Masse und Billigkeit. Die tauschen lieber 5 Mal um, als eine Qualitätskontrolle einzuricjten, oder in ein Land zu wechseln, welches von vorneherein Qualität abliefern kann.

Viele Firen sind eben dem Irrtum erlegen, man könne heutzutage nur noch über den Preis verkaufen. Ich frage mich nur, warum Porsche dann letztes jahr einen Absatzrekord hatte und BMW und Mercedes noch leben.
:x
A720 IS
IamPi
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.09.2008, 15:17

Beitragvon Plenz » 21.09.2008, 14:56

Captn Difool hat geschrieben:Ich bin mittlerweile davon abgekommen, immer das billigste Angebot zu nehmen

Welche Alternative om Kompaktbereich hat denn ein 6-faches optisches Zoom, einen optischen Sucher, SD als Speichermedium und eine auswechselbare Standard-Stromquelle?

Zu bemängeln habe ich nur eins: die Kamera will eine zu hohe Spannung. Akkus sind schnell "leer", manche Fabrikate werden überhaupt nicht akzeptiert.
Benutzeravatar
Plenz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 108
Bilder: 1
Registriert: 21.09.2008, 12:51
Kamera(s): SX230HS


Zurück zu A-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste