[geklärt] Manuelle Belichtung wie im M-Modus mit CHDK?

Allgemeine Informationen zum CHDK für Neueinsteiger

Manuelle Belichtung wie im M-Modus mit CHDK?

Beitragvon 2woozy » 08.06.2009, 15:37

Hallo,

ich konnte meine Frage durch die Suche nicht zufriedenstellend beantworten, sollte aber recht leicht möglich sein für die Profis hier :-).

Ich stehe vor einem Kamerakauf (wird recht sicher die Ixus 870IS werden) und habe mich bisher immer drüber geärgert, dass die meisten Kompakten keinen M-Modus haben.

Kann man diesen durch CHDK halbwegs ersetzen, sodass man unterwegs Blende/Belichtungszeit einstellen kann?
Gerade wenn man auf Partys (im Dunkeln) fotografiert macht der Automodus ja wenig Sinn...bei meiner 30D fotografiere ich auch immer im M-Modus, was wesentlich bessere Ergebnisse bringt.

Bin dankbar für Infos!
Benutzeravatar
2woozy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2009, 15:04
Wohnort: Wien

Beitragvon Steely » 08.06.2009, 21:55

Hallo 2woozy,

Willkommen im Forum.

Die 870'er befindet sich noch in der CHDK-Beta-Phase.
siehe viewtopic.php?t=3
"Neu!Canon IXUS 870 IS (SD990) Firmware: 1.00E, 1.01A, 1.02B Beta-Version"

Es gibt durchaus schon - neben dem Auto-Mode - einen M-Mode.
Hier kann fix ISO, Weissabgleich, Belichtung ect. eingestellt werden.

Durch CHDK können jedoch Einzelwerte/Funktionen 'überschrieben' und
somit die Funktion enorm erweitert werden.
Z.B.: die Belichtungszeit wird bis auf ca. 60 Sekunden erweitert (sonst nur 15 Sek).
Vorteil ist auch der Script-gestützte Aufnahme-Ablauf.

! Blende hat die Kamera nicht, da keine Iris vorhanden ist. Eine Quasi-Blende wird durch ein
herausschwenkbares ND-Filter umgesetzt. Hier gibt es zwei Hardware-Einstellungen:
- Blende 2.8 (kein ND-Filter)
- Blende 8.0 (ND-Filter aktiv)

Meine 860'er ist nur bedingt eine Party-Raum-Schnappschuss-Kamera!
Bei Schönwetter/Hell alles kein Problem. ISO80 und 100 liefert brilliante Bilder.
Ab ISO200 bis 400 geht es dann los mit dem Rauschen; noch erträglich.
ISO 400 und grösser benutze ich gar nicht!

Kurzum:
CHDK bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Lies Dich mal ein wenig im Forum ein.

viel Spass noch...

Gruss,
Steely
IXUS 860 1.00c 0.9.8-771 IXUS 430 no CHDK
Benutzeravatar
Steely
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 131
Registriert: 22.01.2009, 16:15
Wohnort: Dortmund, NRW

Beitragvon 2woozy » 08.06.2009, 23:12

Hey Steely,

vielen Dank für die Infos!!

Ich hab hier schon ziemlich viel gestöbert und muss sagen, ich bin begeistert von CHDK. Hätt ich diese Seite nicht gefunden, hätt ich mich wohl gegen Canon entschieden, da es in der Preisklasse ne bessere Alternative für mich gäbe...aber ich finde, so ne kleine Knipse soll vor allem Spaß machen...und das tut sie mit diesen erweiterten Funktionen sicherlich!

Die Beta-Version hab ich schon gelesen (Readme), aber da steht ja leider nix drin von einem manuellen Modus bzw. den Einstellmöglichkeiten. Nur, dass eben Shutter-Zeiten erweitert wurden - aber ich dachte bisher, die muss man dann vom Computer aus einstellen für diverse Skripten.

Das mit der Blende bzw. dem ND-Filter kannte ich nur von anderen Kompakten, wo dies bemängelt wurde...sehr interessant. Immerhin schreibt Canon bei der Lichtstärke "1:2,8-1:5,8".

Für den manuellen Modus bedeutet das, ich wähle neben dem ISO-Wert nur die Belichtungszeit selbst und stelle den ND-Filter auf ON oder OFF? Hab ich da richtig kombiniert?

Ja, also ich erwarte mir von keiner Kompaktkamera tolle Partyfotos - für mich zählt einfach nur der "immer dabei-Faktor" und besser als mein Handy wird sie schon knipsen :)
Für Partys ist aber häufig eine längere Verschlusszeit + stärker Blitz interessant, da man mit dem Blitz die Personen "einfrieren" kann und durch die lange Belichtungszeit auch Hintergrundlicht einfangen kann. Sowas müsste man dann aber manuell einstellen, die Kamera wird - denke ich - lieber kurz belichten gegen Verwackelungen.

Naja ich bin jedenfalls schon gespannt - am Wochenende werde ich entweder kaufen oder bestellen, je nachdem wie die Preisverhandlungen laufen :-D

Danke nochmal und liebe Grüße
Benutzeravatar
2woozy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2009, 15:04
Wohnort: Wien

Beitragvon Steely » 08.06.2009, 23:34

2woozy hat geschrieben:Ich hab hier schon ziemlich viel gestöbert und muss sagen, ich bin begeistert von CHDK. Hätt ich diese Seite nicht gefunden, hätt ich mich wohl gegen Canon entschieden, da es in der Preisklasse ne bessere Alternative für mich gäbe...aber ich finde, so ne kleine Knipse soll vor allem Spaß machen...und das tut sie mit diesen erweiterten Funktionen sicherlich!

"gegen Canon entschieden" :shock:
klar gibt es Alternativen! Aber keine, die in diesem Umfang erweiterbar sind.

2woozy hat geschrieben:Die Beta-Version hab ich schon gelesen (Readme), aber da steht ja leider nix drin von einem manuellen Modus bzw. den Einstellmöglichkeiten. Nur, dass eben Shutter-Zeiten erweitert wurden - aber ich dachte bisher, die muss man dann vom Computer aus einstellen für diverse Skripten.

Wenn CHDK erfolgreich installiert und gestartet wird, dann hast Du die Möglichkeit über ein CHDK-Menü
gezielt Kamera-spezifische Werte und Funktionen per Kamera-Tasten einzustellen.
Der "manuelle Kamera-Modus" ist hierbei völlig Nebensache! Dieser wird von CHDK quasi auf die
Kamera-Firmware aufgesetzt und geht dabei weit über die Einstellmöglichkeiten des Kamera-Manuell-Modes
hinaus. Für einfache Einstellungen reicht hierbei das CHSK-Menü. Für komplexere Aufgaben können
dann Scripte eingesetzt werden.
Schau hierzu bitte einmal in das Handbuch:
forum/viewtopic.php?t=486

2woozy hat geschrieben:Das mit der Blende bzw. dem ND-Filter kannte ich nur von anderen Kompakten, wo dies bemängelt wurde...sehr interessant. Immerhin schreibt Canon bei der Lichtstärke "1:2,8-1:5,8".
Für den manuellen Modus bedeutet das, ich wähle neben dem ISO-Wert nur die Belichtungszeit selbst und stelle den ND-Filter auf ON oder OFF? Hab ich da richtig kombiniert?

Ja, genau so geht es. Ich selber habe noch nie den ND-Filter eingesetzt.
Warum nun 2.8 bis 5.8 draufsteht, habe ich auch noch nicht begriffen.
Evtl. können die die erfahrenen IXUS-User weiterhelfen.
Das macht mich immer noch "raschelig"...

2woozy hat geschrieben:Ja, also ich erwarte mir von keiner Kompaktkamera tolle Partyfotos - für mich zählt einfach nur der "immer dabei-Faktor" und besser als mein Handy wird sie schon knipsen :)
Für Partys ist aber häufig eine längere Verschlusszeit + stärker Blitz interessant, da man mit dem Blitz die Personen "einfrieren" kann und durch die lange Belichtungszeit auch Hintergrundlicht einfangen kann. Sowas müsste man dann aber manuell einstellen, die Kamera wird - denke ich - lieber kurz belichten gegen Verwackelungen.

Genau! Immer dabei ist der ausschlaggebene Punkt!
Übrigens: die Blitz-Intensität kann auch beeinflusst werden!
Verlass Dich bei längeren Belichtungszeiten nicht auf den IS-Mode.
So tolle ist der - zumindest bei meiner 860'er - wirklich nicht !

bis denne,
Gruss,
Steely
IXUS 860 1.00c 0.9.8-771 IXUS 430 no CHDK
Benutzeravatar
Steely
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 131
Registriert: 22.01.2009, 16:15
Wohnort: Dortmund, NRW

Beitragvon h3px » 09.06.2009, 00:01

2woozy hat geschrieben:Ich hab hier schon ziemlich viel gestöbert und muss sagen, ich bin begeistert von CHDK. Hätt ich diese Seite nicht gefunden, hätt ich mich wohl gegen Canon entschieden, da es in der Preisklasse ne bessere Alternative für mich gäbe...aber ich finde, so ne kleine Knipse soll vor allem Spaß machen...und das tut sie mit diesen erweiterten Funktionen sicherlich!

Ja, macht sie. Ich habe meine seit November 08 und seit Ende April hat sie CHDK. Ist in jedem Fall stark ansteckend :D
2woozy hat geschrieben:Das mit der Blende bzw. dem ND-Filter kannte ich nur von anderen Kompakten, wo dies bemängelt wurde...sehr interessant. Immerhin schreibt Canon bei der Lichtstärke "1:2,8-1:5,8".

Wenn ich das richtig verstanden haben ist das die "Marketingangabe" zu Anfangslichtstärke von Weitwinkel 1:2,8 und Tele 1:5,8. Also 1:2,8-1:5,8. :-)
2woozy hat geschrieben:Für den manuellen Modus bedeutet das, ich wähle neben dem ISO-Wert nur die Belichtungszeit selbst und stelle den ND-Filter auf ON oder OFF? Hab ich da richtig kombiniert?

Jo.
2woozy hat geschrieben:Ja, also ich erwarte mir von keiner Kompaktkamera tolle Partyfotos - für mich zählt einfach nur der "immer dabei-Faktor" und besser als mein Handy wird sie schon knipsen :)

Ich denke das wird sie in jedem Fall. Dafür ist sie grandios. Ich habe sie als Ersatz für meine Pentax Optio gekauft, die sehr klein aber leider kaputt war. Die 870 ist zwar durchaus größer, ist aber irgendwie verschwindet sie noch besser in der Tasche.

Ich habe mich seiner Zeit wegen des Weitwinkels für die 870 entschieden und habe es bisher nicht bereut.

Was als zukünftiger CHDK-Nutzer noch eine wichtige Info sein könnte. Die 870 hat (wie ich glaube alle IXEN) keinen Anschluß an ein Standardnetzgerät. Dauerstrom nur über Akkudummy... Das macht Zeitraffer, eine wie ich finde grandiose CHDK-Erweiterung, eher schwierig. Ausser man baut sich selber einen Dummy oder investiert in Originalware...


In jedem Fall viel Spaß mit CHDK und der passenden Canon.
Benutzeravatar
h3px
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 364
Bilder: 10
Registriert: 15.01.2009, 21:38
Wohnort: ~ MUC
Kamera(s): S 110 103a - SX 260 101a
Ixus 870 101a - A590 101b

Beitragvon 2woozy » 09.06.2009, 00:32

Steely hat geschrieben:Wenn CHDK erfolgreich installiert und gestartet wird, dann hast Du die Möglichkeit über ein CHDK-Menü
gezielt Kamera-spezifische Werte und Funktionen per Kamera-Tasten einzustellen.
Der "manuelle Kamera-Modus" ist hierbei völlig Nebensache!


Ich find das grad einfach nur toll :-) Ich hab tagelang recherchiert und eine vernünftige, kleine, preiswerte Kamera mit M-Modus gesucht...vergeblich - und dann öffnen sich mir durch CHDK diese Möglichkeiten...einfach nur WOW! :-)

Steely hat geschrieben:Übrigens: die Blitz-Intensität kann auch beeinflusst werden!
Verlass Dich bei längeren Belichtungszeiten nicht auf den IS-Mode.
So tolle ist der - zumindest bei meiner 860'er - wirklich nicht !


Das mit der Blitzintensität hab ich gehofft :) Ich denke, wenn ich mich etwas spiele bekomm ich mit meinen Einstellungen weit bessere Fotos als mit Automodus. Der Stabi bringt bei bewegten Personen ohnehin nix, also verlass ich mich mal gar nicht auf diesen. Aber gut, dass es ihn gibt - hab sowieso noch kein IS-Objektiv für meine 30 D und es wäre somit mein erster :-D


h3px hat geschrieben:
Ich habe mich seiner Zeit wegen des Weitwinkels für die 870 entschieden und habe es bisher nicht bereut.


Ja, die 28 mm waren für mich auch einer der Hauptgründe, sie in die enge Auswahl zu nehmen (Platz 2 nach der Fuji F100fd, die zwar nicht perfekt ist, aber offensichtlich auch top ist). Aber CHDK katapultiert die 870 locker auf Platz 1 und lässt zum 2. Platz noch ordentlich Luft :-D

h3px hat geschrieben:Was als zukünftiger CHDK-Nutzer noch eine wichtige Info sein könnte. Die 870 hat (wie ich glaube alle IXEN) keinen Anschluß an ein Standardnetzgerät. Dauerstrom nur über Akkudummy... Das macht Zeitraffer, eine wie ich finde grandiose CHDK-Erweiterung, eher schwierig. Ausser man baut sich selber einen Dummy oder investiert in Originalware...


Oh, da hab ich mich verlesen...den Begriff "Netzadapter" hab ich wohl in "Netzgerät" umgewandelt und mich gefreut, dass diese Kamera soetwas dabei hat. Gerade gesehen, dass dar "Netzadapter ACK-DC30" rund 90€ kostet...die spinnen doch! :) Naja, gibt hierfür sicherlich passable Alternativen. Für Zeitrafferaufnahmen könnte ich sogar meine G5 nehmen, die hat eine Serienfunktion eingebaut, hab ich aber noch nie richtig verwendet. Jedenfalls hat sie ein Netzgerät 8)

h3px hat geschrieben:In jedem Fall viel Spaß mit CHDK und der passenden Canon.


Danke euch beiden für die tollen Infos und Tipps - ich meld mich spätestens wenn ich die Kamera habe. So wie es aussieht, wirds nicht wie ursprünglich geplant "ne billige Kamera für unterwegs", sondern ne kleine Funkamera mit der man spielen will.

lg
2woozy
Benutzeravatar
2woozy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2009, 15:04
Wohnort: Wien

Beitragvon gaga.signor » 09.06.2009, 09:37

So, jetzt muss ich mich mal einmischen ... denn mich beschäftigt diese Frage auch schon eine Weile.

Wenn ich eine Ixus mit CHDK versehe, kann ich zwar die ganzen Werte manuell einstellen (etwas kompliziert über Menüs, oder?) - aber sehe ich dann auch, ob die Belichtung passt (so wie sonst eben im M-Modus über die Anzeige im Display)? Oder muss ich quasi hoffen, dass ich die richtige Kombination aus Blende und Zeit gewählt habe bzw. einen externen Belichtungsmesser verwenden?

Danke und liebe Grüße,
Christian
Kamera: Canon Powershot A590IS, Ixus 60, G11
Benutzeravatar
gaga.signor
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 35
Registriert: 05.04.2009, 12:33
Wohnort: Linz/Österreich

Ixus und der M-Mode

Beitragvon h3px » 09.06.2009, 12:52

Ich muß gestehen, ich habe mich mit dem Override der Belichtung bisher nicht großartig beschäftigt.
Aber da die Ixen ja keine echte Blende haben, wäre die zweite Stellgröße neben der Belichtung ja eher der Iso-Wert.
Und der läßt sich ja via Override auch als Auto-Iso einstellen. Dann hätte man zumindest ein "richtig" belichtetes Bild.
Was an Werten sinnvoll ist, wenn der manuelle Blitz dazukommt? Keine Ahnung, ich würde vermuten, Ausprobieren wird da am ehesten helfen.
Ich hätte zumindest noch keine "Über-/Unterbelichtungs"-Anzeige entdeckt. Das Histogramm könnte man natürlich einblenden...
Benutzeravatar
h3px
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 364
Bilder: 10
Registriert: 15.01.2009, 21:38
Wohnort: ~ MUC
Kamera(s): S 110 103a - SX 260 101a
Ixus 870 101a - A590 101b

Beitragvon DrMaex » 09.06.2009, 15:24

Also meine Erfahrung bis jetzt war, dass man zwar die Einstellungen vornehmen kann, die Kamera aber davon nichts mit bekommt (ausgeführt werden sie trotzdem). Heisst soviel wie, dass in den Exif-Daten der Fotos die Einstellungen stehen für die sich die Kamera entschieden hat. Dementsprechend versucht die Kamera es auch nicht, den eingestellten Werten entgegen zu wirken.
Canon IXUS 80 IS 1.01A
ixus80_sd1100-101a-0.9.8-760
Galerie
DrMaex
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 148
Registriert: 04.12.2008, 23:48
Wohnort: BW

Beitragvon Steely » 10.06.2009, 12:41

Hallo zusammen,

h3px hat geschrieben: Wenn ich das richtig verstanden haben ist das die "Marketingangabe" zu Anfangslichtstärke von Weitwinkel 1:2,8 und Tele 1:5,8. Also 1:2,8-1:5,8. :-)

hp3x Angabe ist natürlich korrekt.
Die Blende ist nur die Öffnung (und somit der Lichteinlass) entsprechend der Brennweite.

Ich habe im Zuge der DOF-Berechnung mit diesen Angaben gearbeitet IXUS 860:
Weitwinkel: Blende 2.8 bei Brennweite 4.6mm
Tele: Blende 5.8 bei Brennweite 17.3mm
Dabei sind korrekte Werte herausgekommen.

Der ND-Filter hat keinerlei Einfluss auf die interne DOF-Berechnungen; dieser geht
also nicht in die Blende ein (macht auch keinen Sinn).
Nicht explizit durch CHDK überschrieben, wird bei aktiven ND-Filter F8.0 angegeben;
mit CHDK-aktiv gesetzt, wird der übliche F2.8 bis F5.8 genommen.
F8.0 stellt hier das Lichtmengen-Äquivalent dar.

Gruss,
Steely
IXUS 860 1.00c 0.9.8-771 IXUS 430 no CHDK
Benutzeravatar
Steely
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 131
Registriert: 22.01.2009, 16:15
Wohnort: Dortmund, NRW

Beitragvon Paparazzi » 16.06.2009, 17:08

Hallo,

jetzt gebe ich auch meinen Senf, pardon meine Erfahrungen dazu.
Partys sind zwar weniger mein Einsatzgebiet, doch dafür muß meine Powershot A550 (mit CHDK natürlich!) immer mal wieder auf Konzerten zeigen, was sie kann - unter widrigsten Bedingungen, grottenschlechter Beleuchtung und natürlich vielen Bewegungen... Die Automatikmodi sind damit vollkommen überfordert, zumal der Blitz entweder die Lichtstimmung zerstören würde oder erst gar nicht weit genug kommt. Hier ist also CHDK mit rein manuellen Einstellungen gefragt, inkl. Regelung der Blitzintensität - und damit bietet eine solch kleine Knipse das Potential, Ergebnisse zu liefern, bei denen selbst DSLR-Fotografen blaß werden. (Soll kein Eigenlob sein, ist mir schon mehrfach passiert! Die besagten DSLR-Ergebnisse waren wirklich bedeutend schlechter...)

Zur Handhabung: Die Einstellung über die Menüs ist nicht ganz so schnell vorgenommen, ein Skript hilft hier aber zu relativ komfortabler Arbeit. Meine A550 zeigt die manuell über CHDK eingestellten Werte an und behandelt sie wie die automatisch ermittelten, zeigt also auch ein entsprechend richtiges Vorschaubild, Histogramm und speichert die eingestellten Werte zudem korrekt in den EXIF-Daten (soweit im Rahmen der 'normal' möglichen Werte)

Gruß
Der Paparazzi

PS: Bei Interesse kann ich mal ein, zwei Beispiel-Bilder raussuchen
A550 und SX10IS, beide mit aktuellen CHDK-Versionen
Paparazzi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.04.2008, 09:35

Beitragvon 2woozy » 21.06.2009, 13:11

Paparazzi hat geschrieben:

PS: Bei Interesse kann ich mal ein, zwei Beispiel-Bilder raussuchen


Hey, ja - ich wäre schon interessiert an Beispielbildern!

Und jetzt bissl OT: ICH HABE GESTERN MEINE IXUS 870 AUSGEPACKT! :-) :-)

Leider noch keine Zeit gehabt dafür, war gestern mit meiner DSLR Partyfotografieren - war aber auch lustig.

Das heißt also, dass ich mir in der nächsten Woche CHDK draufladen werde. Und dann gehts los... :-D
EOS 30 D mit Tamron 17 - 50 mm 2.8 Di II, Tokina AT-X Pro 100mm 2.8 Makro; Powershot G5; IXUS 870 & CHDK :-)
Benutzeravatar
2woozy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2009, 15:04
Wohnort: Wien

Beitragvon Paparazzi » 26.06.2009, 17:15

2woozy hat geschrieben:Hey, ja - ich wäre schon interessiert an Beispielbildern!


Nachdem ich nun mal wieder dazu gekommen bin... hier sind drei Beispiele - nicht in Originalgröße aber es ging ja auch um die Belichtung.

LG
Der Paparazzi


Bild Bild Bild

EDIT:
Die bei den Aufnahmen verwendeten und manuell eingestellten sind:

Links: 1/25 Sek. bei ISO400 (Blende 2.6)
Mitte: 1/40 Sek. bei ISO400 (Blende 3.5)
Rechts: 1/3 Sek. bei ISO200 (Blende 4.5)

Bei dieser Feuershow (rechtes Bild) waren zwei Feuerschalen auf der Bühne die einzige Beleuchtung neben den geschleuderten Fackeln. Das Licht der glimmenden Scheinwerfer war vernachlässigbar gering.
Zuletzt geändert von Paparazzi am 06.07.2009, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.
A550 und SX10IS, beide mit aktuellen CHDK-Versionen
Paparazzi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.04.2008, 09:35

Beitragvon msl » 26.06.2009, 19:15

@paparazzi

wäre nett, ween Du mal berichten würdest, welches Skript bzw, welche Einstellungen Du verwendest.

@2woozy

Da ja ein M-Modus wegen fehlender Iris-Blende bei Dir keinen Sinn macht, probier doch mal dieses Skript aus. Es emuliert einen erweiterten Tv-Modus. Bei Bedarf könnte man noch den ND-Filter ein- und ausklappen. Das wäre schon mal eine Alternative.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4501
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon 2woozy » 26.06.2009, 20:40

Hey ihr!

Ich habe mir soeben CHDK geladen und bin einfach nur sprachlos...Einstellungsmöglichkeiten ohne Ende. Und sooo tolle Funktionen wie optischer Zoom bei Video (wusste ich gar nicht!!) über RAW und und und. Einziger Durchblick fehlt mir noch komplett, ich weiß nicht, womit ich was genau steuere und wie sich was auswirkt.


@paparazzi

Danke für die Bilder! Für ne Digiknipse wirklich tolle Ergebnisse! Vor allem das erste Foto finde ich total gelungen! Ein Blitz (oder die falschen Einstellungen) hätten ja das Foto komplett zerstört.

@ msl

Danke für den Tipp! Werde das Skript mal ausprobieren.

Im Moment hab ich noch gar keine Ahnung, wie alles abläuft. Dachte ursprünglich, dass man rein durch CHDK quasi die Belichtungszeit steuern kann - offensichtlich eher nur über ein Skript!?

Leider hab ich grad Probleme mit meiner zugekauften SD-Karte...die Kamera akzeptiert sie, der Computer liest sie nicht. Drum bin ich grad mit der mitgelieferten von Canon unterwegs, die nicht viel Platz hat aber immerhin überall funktioniert... :-/

Das "automatisch booten" funktioniert leider auch nicht. Der Menüpunkt ist zwar da, aber es tut sich danach nichts. Werd mich da also noch ordentlich reinknien müssen, damit ich bald alles verstehe. Bis jetzt bin ich aber mehr als nur begeistert...ich könnt Luftsprünge machen :) Durch CHDK wird die Kamera vom Funktionsumfang ja um mindestens 100€ aufgewertet!! \:D/
EOS 30 D mit Tamron 17 - 50 mm 2.8 Di II, Tokina AT-X Pro 100mm 2.8 Makro; Powershot G5; IXUS 870 & CHDK :-)
Benutzeravatar
2woozy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2009, 15:04
Wohnort: Wien

Nächste

Zurück zu Grundwissen CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast