Timelapse mit der G10 und G12

Allgemeine Informationen zum CHDK für Neueinsteiger

Timelapse mit der G10 und G12

Beitragvon klaramus » 06.01.2012, 19:32

(Ich bin hier neu im Forum, vielleicht wurde diese Frage schon mal gestellt?)
Um den Verschluß meiner DSLR zu schonen, probiere ich timelapse mit der kleinen G10 (bald G12 oder S100). Ich habe zwar einen guten Timer, aber mit CHDK geht das ja auch so.

Bei jeder Aufnahme wird die Blende betätigt, ob geöffnet oder nicht - da ist Verschleiß vorprogrammiert. Lässt sich das irgendwo in CHDK ausschalten? Oder wird der Blendenbetätiger bei Dauerbetrieb durchbrennen? Oder lässt sich die Blendenbetätigung ganz ausschalten für Fotos mit geöffneter Blende?
Gruß, K.
klaramus
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.01.2012, 19:15
Kamera(s): Canon G10 neben diversen Pentax-DSLR

Re: Timelapse mit der G10 und G12

Beitragvon msl » 07.01.2012, 19:53

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum.

klaramus hat geschrieben:Bei jeder Aufnahme wird die Blende betätigt, ob geöffnet oder nicht - da ist Verschleiß vorprogrammiert.
Wie kommst du zu dieser Annahme? Ist es nicht eher so, dass der Verschlussvorgang bei einer Kompaktkamera elektronisch gelöst wird. Die Blendenmechanik kommt doch nur ins Spiel, wenn die Blende selbst verändert wird. Es gibt übrigens Berichte, dass Kameras (mit Irisblende) unter CHDK schon ca. 150.000 Aufnahmen hinter sich haben und immer noch ohne Probleme funktionieren.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a


Zurück zu Grundwissen CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron