[Info] CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Allgemeine Informationen zum CHDK für Neueinsteiger

CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 16.08.2013, 13:41

Hallo CHDK-Freunde,

seit einigen Tagen gibt es die CHDK-Vorschauversion, in die alle aktuellen Neuentwicklungen und Überarbeitungen einfließen, in der Version 1.3. Die alte Vorschauversion 1.2 ist nun stabile Version.

In der aktuellen Version wurde im Menüabschnitt CHDK-Einstellungen => OSD-Einstellungen => Batterie-Anzeige die optionale Schrittweiteneinstellung von 25 mV entfernt. Dieser Menüpunkt ist mit den aktuellen Einstellmöglichkeiten überflüssig geworden.

Als erste wichtige Änderung bzw. Neuerung für die Version 1.3 gibt es eine Überarbeitung der Konfigurationsspeicherung. Damit ist der Grundstein gelegt, die Konfiguration benutzerfreundlicher zu gestalten. Statt der bisherigen Konfigurationsdatei CCHDK3.CFG gibt es nun bis zu vier Konfigurationsdateien: CCHDK4.CFG, OSD__4.CFG, UMENU4.
CFG und GPS__4.CFG (nur für Kameras mit GPS).

CCHDK4.CFG - grundsätzliche Einstellungen wie z.B. RAW/DNG an/aus
OSD__4.CFG - alle Positionen, Farben und Aktivitäten von OSD-Elementen
UMENU4.CFG - Benutzermenüeinstellungen
GPS__4.CFG - Einstellungen für CHDK-GPS-Funktionen

Sind diese neuen Dateien nicht vorhanden, werden sie automatisch aus der Datei CCHDK3.CFG generiert. Es muss also niemand zwangsweise alles neu einrichten, wenn er die aktuelle CHDK-Version 1.3 verwenden möchte.

Die Aufteilung der Konfiguration in mehrere Dateien ermöglicht es zukünftig, Konfigurationen zu übertragen und für bestimmte Anwendungen speziell einzurichten.

Es gibt drei neue Lua-Befehle, mit denen man per Skript die Konfiguration verwalten kann.

set_config_autosave(<0|1>)
save_config_file(<Abschnitt>, [<Pfad>])
load_config_file(<Abschnitt>, [<Pfad>])

Zusätzlich werden generierte Bibliotheken bereitgestellt, die sich in A/CHDKLUALIB/GEN auf der SD-Karte befinden. Dazu ist es notwendig, die aktuelle CHDK-Version 1.3 als Komplettpaket herunterzuladen. In diesem befinden sich die notwendigen Dateien:

cfn_core.lua
cfn_gps.lua
cfn_osd.lua
cfn_user.lua

Mit diesen besteht nun die Möglichkeit, bei den Befehlen get/set_config_value() nicht nur die ID anzugeben, sondern die definierten Namen aus core/conf.c zu verwenden.

Will man beispielsweise bestimmte OSD-Einstellungen mittels Skript konfigurieren, kann wie folgt vorgehen:
Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze Lua Syntax Highlighting
--[[
@title Set OSD config
--]]


local osd=require("gen/cnf_osd")

set_config_autosave(0)

set_config_value(osd.splash_show, 0)
set_config_value(osd.space_icon_show, 0)
set_config_value(osd.space_perc_show, 0)
set_config_value(osd.space_mb_show, 0)
set_config_value(osd.space_bar_show, 0)
set_config_value(osd.show_temp, 0)
set_config_value(osd.show_clock, 0)
set_config_value(osd.batt_perc_show, 0)
set_config_value(osd.batt_volts_show, 0)
set_config_value(osd.batt_icon_show, 0)
set_config_value(osd.show_alt_helper, 0)

save_config_file(osd._config_id, "A/CHDK/OSD_BKUP.CFG")
Erstellt in 0.003 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9

Im nächsten Beispiel wird die zuvor erstellte Sicherung der OSD-Einstellungen geladen und als Vorgabe gespeichert:
Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze Lua Syntax Highlighting
--[[
@title Load OSD config
--]]


local osd=require("gen/cnf_osd")

load_config_file(osd._config_id, "A/CHDK/OSD_BKUP.CFG")
save_config_file(osd._config_id)
Erstellt in 0.002 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9


Gruß msl
Zuletzt geändert von msl am 16.08.2013, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Inhaltlichen Fehler im Zusammenhang mit get/set_config_value() korrigiert.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 01.09.2013, 10:25

Mit Revision 3052 wurden Skriptbefehle (für uBASIC und Lua) zur Konvertierung fototechnischer Werte eingeführt.

Intern rechnet das Canon-Betriebssystem und auch CHDK mit den sogenannten APEX96-Werten. Diese Werte sind nicht immer durchschaubar, obwohl sie die Berechnungen deutlich vereinfachen. Damit man bei Skriptanwendungen auch mit in der Fotografie üblichen Angaben (z.B. Blende F3.5; Belichtungszeit 1/4s; ISO200) arbeiten kann, wurden Skriptbefehle zur Konvertierung eingeführt.
  • iso_to_sv96 - Konvertierung realer ISO-Wert zu sv96-Wert
  • sv96_to_iso - Konvertierung sv96-Wert zu realem ISO-Wert
  • iso_real_to_market - Konvertierung realer ISO-Wert zu Market-ISO-Wert
  • iso_market_to_real - Konvertierung Market-ISO-Wert zu realem ISO-Wert
  • sv96_real_to_market - Konvertierung realer sv96-Wert zu Market-sv96-Wert
  • sv96_market_to_real - Konvertierung Market-sv96-Wert zu realem sv96-Wert
  • aperture_to_av96 - Konvertierung Blendenwert zu av96-Wert, Blendewet x 1000
  • av96_to_aperture - Konvertierung av96-Wert zu Blendenwert x 1000
  • usec_to_tv96 - Konvertierung Mikrosekunden zu tv96-Wert
  • tv96_to_usec - Konvertierung tv96-Wert zu Mikrosekunden
  • seconds_to_tv96 - Konvertierung Sekunden zu tv96-Wert mit Zähler und Nenner als Parameter
Beispielskript:
Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze Lua Syntax Highlighting
--[[
@title APEX96
@param i ISO-Wert
@default i 200
@param l Log-Datei
@default l 0
@range l 0 1
--]]

set_console_layout(0, 0, 44, 16)
print_screen(l)
 
sv96 = iso_to_sv96(i)
print("ISO "..i.." = SV96 "..sv96)
iso=sv96_to_iso(sv96)
print("SV96 "..sv96.." = ISO" , iso )
 
isom=iso_real_to_market(i)
isor=iso_market_to_real(i)
print("ISO "..i.." real  = ISO"..isom.." market")
print("ISO "..i.." market = ISO"..isor.." real")
 
sv96m=sv96_real_to_market(sv96)
sv96r=sv96_market_to_real(sv96)
print("SV96 "..sv96.." real = "..sv96m.." market")
print("SV96 "..sv96.." market = "..sv96r.." real")
 
fstop=5600
av96 = aperture_to_av96(fstop)
print("f"..(fstop/1000).."." ..((fstop%1000)/100).." = AV96 "..av96)
fstop = av96_to_aperture(av96)
print("AV96 "..av96.." = f"..(fstop/1000).."."..(fstop%1000)/100)
 
shutter=10000
tv96=usec_to_tv96(shutter)
print((shutter/1000000).."sec ".. (shutter/1000).." msec = TV96 "..tv96)
shutter=tv96_to_usec(tv96)
print("TV96 "..tv96.." = "..(shutter/1000000).."sec ".. (shutter/1000).." msec")
 
n=1
d=60
tv96=seconds_to_tv96(n,d)
print(n.."/"..d.." = ", tv96, "in apex96 units" )
shutter=tv96_to_usec(tv96)
print("TV96 "..tv96.." = "..(shutter/1000000).."sec ".. (shutter/1000).." msec")
Erstellt in 0.005 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9



Als weitere Neuerung können extra erstellte Testversionen nach Ablauf einer bestimmten Zeit per Einblendung dazu auffordern, eine Rückmeldung zu geben, wie die Testversion funktioniert. Diese Maßnahme ist notwendig, da es einfach zu wenig Rückmeldungen gibt.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 09.10.2013, 14:31

Es gibt wieder ein paar Neuerungen bei der Vorschauversion 1.3.

Damit Skripte intuitiver nutzbar gemacht werden können, kann man nun die Taste zum Beenden eines Skriptes benutzerdefiniert festlegen. Bisher konnte ein Skript nur über den Auslöser (voll gedrückt) abgebrochen/beendet werden. Mit dem Skript-Befehl set_exit_key für uBASIC und Lua kann eine andere Taste definiert werden. So kann dann die Taste "shoot_full" individuell verwendet werden.

Unter "Verschiedene Einstellungen" gibt es jetzt ein Menü, in dem sich diverse Netzwerkeinstellungen bei Benutzung einer EyeFi-SD-Karte bewerkstelligen lassen. Diese erfolgen unabhängig von evt. vorhandenen Canon-Einstellungen. Sollte ein Canon-Menü für EyeFi-Einstellungen verfügbar sein (Das betrifft viele neuere Kameras.), wird empfohlen, die EyeFi-SD-Karte in diesem Menü zu deaktivieren, wenn man die CHDK-Optionen für EyeFi-SD-Karten verwenden möchte.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 17.10.2013, 22:17

Seit der Revision 3160 gibt es zwei neue Skriptbefehle, mit denen sich die Zeile am unteren Bildschirmrand (Skripttitel und <ALT>) ein- und ausblenden lässt.

set_draw_title_line(0|1) => setzt den Status; 0=aus, 1=an
get_draw_title_line() => fragt den Status ab; 0=aus, 1=an

Möglicherweise ist dies nicht die endgültige Fassung für diese Funktion, da diese sehr umstritten ist. Es geht dabei um ein generelles Aus- und Einschalten von CHDK-OSD-Elementen. Hier werden umfangreichere Möglichkeiten gewünscht.

Im Augenblick kann man die restlichen CHDK-OSD-Elemente mit

set_config_value(1, 1|0)

ein- und ausschalten. Das entspricht der CHDK-Menü-Option "OSD-Anzeige an/aus" unter CHDK-Einstellungen => OSD-Einstellungen.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 30.10.2013, 10:36

Mit dem Skriptbefehl set_lcd_display (für uBASIC und Lua) kann das Display nun effektiver ein- und ausgeschaltet werden. Es werden dazu interne Kamerafunktionen verwendet. Diese ermöglichen eine permanente Abschaltung, auch im Wiedergabemodus.

Ein weiterer Vorteil ist, dass eingestellte Modi wie MF, AFL oder AEL erhalten bleiben. Der Stromspareffekt entspricht ungefähr dem der Abschaltung der Display-Hintergrundbeleuchtung.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 14.11.2013, 21:49

Mit Revision 3224 ist es nun möglich, die CHDK-OSD-Text-Elemente in der Größe zu verändern. Die Größe kann mittels Layout-Editor bestimmt werden. Das aktive Element (grün gerahmt) lässt sich per Zoom-Tasten oder Auslöser halb gedrückt in 8 Stufen skalieren.

in diesem Zusammenhang ist es nun auch möglich, mit dem Lua-Befehl
draw_string(x, y, Text, Textfarbe, Hintergrundfarbe[, Skalierung[_x, Skalierung_y]])
Texte in einem Skript optional zu skalieren.

Bild
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 25.11.2013, 23:05

Mit Revision 3247 gibt es eine weitere Option, Skripte automatisch starten zu lassen. Wenn unter

Skript-Einstellungen => Autostart [ALT]

aktiviert ist, wird das momentan geladene Skript gestartet, wenn man den ALT-Modus aktiviert. Nach Beendigung/Abbruch des Skriptes befindet man sich im ALT-Modus und kann gegebenenfalls diese Option wieder aufheben.

Diese neue Option ist also eine Art Schnellstartfunktion für Skripte.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 28.11.2013, 14:27

Revision 3250 bringt eine wichtige neue Skriptfunktion mit:

set_aelock(<0|1>) 0= AE-Lock aus, 1= AE-Lock an

Diese Funktion entspricht der AE-Speicherfunktion (AE - Auto Exposure - automatische Belichtung), die die meisten (alle?) CHDK-unterstützten Kameras besitzen. Damit können einmal gemessene Werte gespeichert und für weitere Fotos verwendet werden. Das ganze lässt sich Dank der neuen Skriptfunktion nun auch in einem Skript anwenden.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 21.01.2014, 12:28

Revision 3326

Neue Anzeige-Option für das Live-Histogramm: CHDK-Menü => Live-Histogramm-Einstellungen => Live-Histogramm [Rec]

Diese Einstellung bedeutet, dass Histogramm im Aufnahmemodus (außer Video) permanent angezeigt wird.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 18.05.2014, 10:38

Es gibt Neuerungen im Zusammenhang mit der CHDK-Fernbedienfunktion, Stand Revision 3442.

Sollen mehrere Funktionen über die Fernbedienung organisiert werden, erfolgt dies per Skript. Die Funktion get_usb_power kann feststellen, ob und wie lange Spannung am USB-Eingang der Kamera anliegt. In Abhängigkeit der Impulslänge können unterschiedliche Funktionen zugeordnet werden.

Bisher war die Zeitmessung der Funktion get_usb_power war relativ ungenau. Das kann jetzt durch Einsatz des neuen Skriptbefehl enable_highspeed_usb enable_remote_hp_timer deutlich verbessert werden. Mit diesem Befehl wird ein alternativer Präzisions-Timer zum Messen der Impulszeit verwendet.

enable_highspeed_usb (s)
enable_remote_hp_timer(s)

Der Parameter s steht für die Samplerate der Messung in Mikrosekunden. Ein sicherer Wert ist 1000. Damit ist eine Auflösung von einer Millisekunde möglich. Ohne Highspeed-Modus beträgt die Auflösung standardmäßig 10 ms.

enable_highspeed_usb (0)
enable_remote_hp_timer(0)

Ist der Parameter Null, wird der Highspeed-Modus beendet. Wurde dieser Modus aktiviert, sollte er in jedem Fall auch wieder deaktiviert werden, um Fehlfunktionen der Kamera zu vermeiden.

Diese Funktion ist mit uBASIC und Lua nutzbar. Unter Lua wird ein boolescher Wert zurückgegeben, aktivert = true, nicht aktiviert = false

In der Praxis sieht es so aus, dass mit der bisherigen Funktionsweise von get_usb_power Zeitabstände unter 80 ms nicht mehr ausreichend präzise gemessen werden können. Mit der Highspeed-Modus-Aktivierung konnte ich Zeitabstände von 5 ms eindeutig messen.


Ein weitere Neuerung in Sachen Fernbedienung ist die Möglichkeit, alternativ ein Analogsignal (z.B. Potentionmeter ) für unterschiedliche Funktionen zu verwenden. Das ist aber mehr eine Möglichkeit für Bastler.

Alle Kameras, die eine LiPo-Akkublock zur Stromversorgung verwenden, besitzen neben den Plus/Minus-Anschlüssen auch einen dritten Akkuanschluss, über den die Akkutemperatur gemessen wird. Diesen kann man als analoge Eingangsquelle "missbrauchen". Dazu ist es notwendig, einen Akku-Dummy zu bauen und für eine alternative Stromversorgung zu sorgen.

Bisher steht diese Möglichkeit für die SX200 und Ixus120 zur Verfügung. Es können auf Anfrage weitere Kameras mit LiPo-Akkublock hinzugefügt werden.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 29.06.2014, 09:56

Es gibt noch einen wichtigen Nachtrag zum Thema manueller Fokus. Im Ergebnis der umfangreichen MF-Tests (Danke an alle Beteiligten) gibt es neue Skriptbefehle, um Fokuseinstellungen besser zu steuern. das betrifft insbesondere Kameras ohne nativen MF-Modus.

Mit dem Befehl set_mf werden je nach Kamera die notwendigen Einstellungen vorgenommen, um eine Fokusdistanz manuell setzen zu können.

set_mf(1) - manuelles Setzen der Fokusdistanz aktivieren
set_mf(0) - manuelles Setzen der Fokusdistanz deaktivieren

Ergänzend dazu gibt es jetzt den Befehl get_sd_over_modes, der die mögliche Art zum Setzen der manuellen Fokusdistanz zurück gibt.

0x01 - Setzen der Fokusdistanz im AF-Modus möglich
0x02 - Setzen der Fokusdistanz im AFL-Modus möglich
0x04 - Setzen der Fokusdistanz im MF-Modus möglich

Beide Befehle gelten für uBASIC und Lua. In Lua gibt set_mf() 0 oder 1 je nach Status zurück.

Ein erstes Beispielskript ist hier zu finden.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 29.06.2014, 17:25

Für die Erstellung von DNG-Dateien gibt eine neue Einstellmöglichkeit im RAW/DNG-Menü. Mit dieser kann man Zuschnitt der Datei bestimmen.

=>RAW/DNG-Einstellungen => DNG-Crop-Größe

JPEG - DNG-Zuschnittgröße entspricht den Abmaßen der maximalen JPG-Größe
Active - DNG-Zuschnittgröße entspricht den Abmaßen des aktiven Sensorbereiches
Full - DNG-Zuschnittgröße entspricht den Abmaßen des Sensors (Hier können Randstreifen sichtbar sein!)

Voreingestellt ist "JPEG". Wer die bisherig gewohnte Größe haben möchte, sollte "Active" einstellen.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 14.07.2014, 10:45

Ab sofort kann der Speicherort für RAW/DNG-Dateien besser bestimmt werden. Dazu wurde der Menüpunkt "Speichern mit JPG" verändert. Dieser Menüpunkt heißt jetzt "RAW/DNG-Ordner". Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten zum Speichern von RAW/DNG-Dateien.

- A/DCIM

Hier werden die RAW/DNG-Dateien bei älteren Kameras mit der Unterordnerstruktur "xxxCANON" im Ordner "100CANON" gespeichert. Bei Kameras, die die Unterordner mit Datumsstruktur anlegen, wird der Ordner "101__01" verwendet.

- withJPG

RAW/DNG-Dateien werden gemeinsam mit den JPG-Dateien im gleichen Ordner gespeichert.

- A/RAW

in diesem Fall werden die RAW/DNG-Dateien in A/RAW in Unterordnern gespeichert, die den gleichen Namen tragen wie die Unterordner, in denen sich die dazugehörigen JPG-Dateien befinden.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 03.08.2014, 10:00

waterwingz hat die Powershot N portiert. Bei dieser Kamera gibt es einige Besonderheiten: http://chdk.wikia.com/wiki/N

Da die Kamera Micro-SD-Karten verwendet, die keinen Speicherschutzschieber haben, musste eine neue Methode für den automatischen CHDK-Start entwickelt werden. Lässt man die Abdeckklappe für die Micro-SD-Karte offen und ist die Speicherkarte wie gehabt für den Autostart präpariert, startet CHDK automatisch.

Ein manueller CHDK-Start via Firmware-Update-Methode ist auch möglich.

Der CHDK-ALT-Modus wird mit der WiFi-Taste erreicht. Die weitere CHDK-Bedienung erfolgt per Touchscreen-Elemente: http://chdk.setepontos.com/index.php?to ... #msg115211

Durch CHDK wird die Powershot N zu von einer eher verspielten Kameravariante zu einer guten Kamera.

Im Augenblick kann das CHDK für die N hier im Forum nur heruntergeladen werden, indem man ein unbearbeitetes Foto der Kamera hochlädt. Es ist nur in Version 1.3 verfügbar: download_dev.php

----

In letzter Zeit wurden eine ganze Reihe von Überarbeitungen der kameraspezifischen Teile von CHDK vorgenommen. Insbesondere ca. 30 ältere Modelle erhielten Überarbeitungen. Das betrifft vor allem lange Belichtungszeiten, Speichermanagement, RAW/DNG-Funktionalität, PTP-Funktionen, USB-Fernbedienfunktionen.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK 1.3 - Änderungen und neue Funktionen

Beitragvon msl » 19.08.2014, 11:58

Die Skriptfunktion enable_highspeed_usb wurde in enable_remote_hp_timer umbenannt. Außerdem wird unter Lua jetzt ein boolescher Wert zurückgegeben. Mehr dazu hier: viewtopic.php?f=13&t=3174#p29425

---

Neuer Skriptbefehl usb_force_active für uBASIC und Lua, um PTP-Funktionen und USB-Fernbedienfunktion gemeinsam zu verwenden. In Lua wird ein boolescher Wert zurückgegeben. Das ist speziell zur Synchronisation von Multikameraprojekten gedacht. Es sind spezielle kameraabhängige Anpassung im CHDK notwendig, damit dieser Skriptbefehl nutzbar wird. Bisher wurden die A1200, A2500 und die D10 für diesen neuen Befehl eingerichtet.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Nächste

Zurück zu Grundwissen CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast