[geklärt] Fragen zum Thema Zeitraffer

Allgemeine Informationen zum CHDK für Neueinsteiger

Fragen zum Thema Zeitraffer

Beitragvon kman900 » 19.02.2009, 10:05

Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach einer günstigen Kamera für Zeitrafferaufnahmen rein zufällig auf CHDK gestossen . . und ich muss sagen: Absolut toll was ihr hier macht!!

Ich möchte im Mai meinen USA-Urlaub in Form von Zeitrafferfilmchen (1h komprimiert in 1min) dokumentieren, und dazu ne DigiCam gleich hinter der Windschutzscheibe von meinem Mietwagen positionieren. Ich benötige also erst einmal die Kamera: möglichst gute,und günstige CHDK-fähige Canon, gebraucht im Bereich zw. 50 und 80 Euronen (die dicke Kohle ist leider schon weg wg Flug und der DSLR . . ).
"Netzbetrieb" sollte natürlich möglich sein, sowie eine Speicherkartengrösse von mindestens 4 GB, damit ich ohne Zwischenspeichern 4h Fahrt aufnehmen kann.

Was könnt ihr mir da empfehlen? Ich hatte mir schon eine A530 rausgeguckt . . auch haltermässig suche ich noch nach einer guten Lösung, da ich gestern gelesen habe dass Windschutzscheibenmontage (beispielsweise per Saugnapf) in Kalifornien verboten ist!

Gruß aus Trier

Albert
Benutzeravatar
kman900
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 19.02.2009, 09:46

Beitragvon msl » 19.02.2009, 11:39

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Gebrauchte CHDK-fähige Kameras sind rar. Deshalb schlage ich Dir vor, etwas mehr auszugeben und gleich eine neue Kamera zu kaufen. Dann bist Du auch auf der sicheren Seite bei der Funktionstüchtigkeit der Kamera. Das sollte man bei so einem Vorhaben überlegen. Conrad bietet immer noch die A590IS für 100€ an. Das ist ein Top-Angebot für den kleinen Geldbeutel.

Dann solltest Du Dir mehrere 4GB-Speicherkarten besorgen. Größere gehen auch, sind aber vom Handling her bei CHDK-Benutzung etwas umständlicher und deshalb nicht unbedingt zu empfehlen.

Zum Thema Netzbetrieb gibt es eine umfangreiche Diskussion hier im Forum mit einigen Lösungsansätzen. Die originale Canon-Lösung ist völlig überteuert.

Für die Befestigung würde ich ein GorillaPod vorschlagen. Da bist Du flexibel. Eine zu starre Befestigung ist nicht ratsam. Da könnten gerade im Auto Vibrationen zu stark auf die Kamera übertragen werden, was zu schlechten Aufnahmen führt.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4463
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon kman900 » 19.02.2009, 12:34

Hallo msl!

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Der Vorteil von "Neuware" an sich liegt ja auch klar auf der Hand . . :-)

Brauche ich eigentlich eine schnelle SD Karte, oder reicht eine Class 2 aus?

Ja und mit "Netzadapter" meinte ich eigentlich was fürs Auto . . gibt's da fertig konfektionierte Adapter/Spannungswandler oder ist da auch eher Basteln angesagt?
Für zu Hause scheint das Conrad Netzteil ja die erste Wahl zu sein.

Die Gorillas sehen ja witzisch aus . . kannte ich gar nicht!

Gruß

Albert
Benutzeravatar
kman900
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 19.02.2009, 09:46

Beitragvon msl » 19.02.2009, 13:04

Schnelle Karten sind nicht zwingend notwendig. Nur wenn Du die Eckdaten der Kamera ausreizen willst, sollte schon eine schnelle Karte verwendet werden. Das trifft insbesondere für kurze Abstände (<3 Sekunden) bei Fotos zu und für Videoaufnahmen in sehr hoher Qualität.

Ich verwende einen Universal-Kfz-Adapter von Conrad, der unterschiedliche Spannungen bei 2 Ampere zur Verfügung stellt. Wichtig ist erstmal, dass der Adapter 1,5 - 2 Ampere liefert. Es wurde festgestellt, dass diverse Kameras unterschiedlich "empfindlich" auf abweichende Spannungswerte reagieren. Die A-Klasse benötigt laut Angabe 3,15 Volt. Bei mir funktionieren 3 Volt. Andere Kameras gehen aber einfach nicht, wenn ein Wert zwischen 3,15 und 3,40 Volt nicht eingehalten wird.

Dein Vorhaben sollte aber nicht an so einem Adapter scheitern. Mit guten Akkus und einem Skript, was den LCD-Bildschirm bei Bedarf während der Zeitrafferaufnahmen abschaltet, kommst Du bestimmt 4 Stunden hin.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4463
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon .:AR:. » 19.02.2009, 18:05

ich habe noch einen Tipp wie man die Kamera im Auto (in Fahrtrichtung befestigen kann):

bei den meisten Fahrzeugen ist es möglich die Kamera zwischen Kopfstütze und Sitz des Beifahrersitzes zu klemmen. Ist zwar vielleicht nicht die beste Methode aber so habe ich es gemacht da mir absolut nix zur Verfügung stand.
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 18:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon kman900 » 19.02.2009, 21:32

Gute Idee . . aber der Beifahrersitz ist belegt . . ;-)

Ich dachte aber daran eventuell einen Stab oder ne Latte zwischen den beiden Kopfstützen zu befestigen . . dann würden mich nur die A-Säulen im Bild stören. Direkt an der Scheibe wär schon besser!

Gruß

Albert
Benutzeravatar
kman900
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 19.02.2009, 09:46

Beitragvon fe50 » 19.02.2009, 21:56

kman900 hat geschrieben:Gute Idee . . aber der Beifahrersitz ist belegt . . ;-)

Ich dachte aber daran eventuell einen Stab oder ne Latte zwischen den beiden Kopfstützen zu befestigen . . dann würden mich nur die A-Säulen im Bild stören. Direkt an der Scheibe wär schon besser!


Also wenn Du 'nen Stern oder gar 'ne Emily (Spirit of Ecstasy) vorne auf Deiner Haube hast: abbauen & stattdessen die Kamera drauf montieren, das kommt bestimmt gut :lol:
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon kman900 » 19.02.2009, 22:36

Höchstens nen Gaul aufm Kühlergrill . . :D

Aber wenn ich dann ne Schmeissfliege mit dem Objektiv erwische, merke ich's nicht und hab das Teil 2 Stunden lang auf meinen Zeitrafferpics . . :(

Nee nee

Albert
Benutzeravatar
kman900
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 19.02.2009, 09:46

Beitragvon Lipo » 19.02.2009, 22:52

Also wenn Du 'nen Stern oder gar 'ne Emily (Spirit of Ecstasy) vorne auf Deiner Haube hast: abbauen & stattdessen die Kamera drauf montieren, das kommt bestimmt gut


Wenn er dann noch ein Kondom über die Kamera zieht kann er auch bei Regen Zeitrafferaufnahmen machen :D

Ich finde die Idee von msl super, könnte man die Kamera nicht mit dem GorillaPod Kopfüber an der Sonnenblendenhalterung
oder am Innenspiegel, wenn er nicht an der Frontscheibe angeklebt ist befestigen, dass ganze mit Klebeband sichern,
müsste doch gehen.

Gruss
Lipo
1. A570 IS gegrillt # 2. A610-100d/1.1.0-DE-full_rev_815 # 3. A570 CHDK a570/101a-0.9.8-787 # 4. SX220 1.01b-sx220hs/101b-1.1.0-full_BETA_rev_822
Benutzeravatar
Lipo
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 261
Registriert: 04.07.2008, 16:10
Wohnort: Thüringen / Jena

Beitragvon kman900 » 20.02.2009, 22:09

Nochmal zum Thema Kamera . .

Die A590 scheint ja echt nicht schlecht zu sein; eben ging ne A570 (NP etwa 170) für 78€ in der Bucht weg . . die A580 gibts neu sogar schon ab 80! :?:

Was sind denn eigentlich die Hauptunterschiede zwischen den Modellen?

Und haben die ne richtige Blende oder auch nur son schaltbaren Filter wie die Ixus?

Bin mich im Moment im Forum noch am einlesen . . je mehr man hier "stöbert" desto mehr Funktionen und Möglichkeiten tun sich auf . .

Gruß

Albert
Benutzeravatar
kman900
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 19.02.2009, 09:46

Beitragvon msl » 20.02.2009, 22:16

Die Unterschiede lassen sich am besten auf der Canon-Seite vergleichen. dpreview ist auch eine gute Adresse für Vergleiche.

Generell kann man sagen, dass die größeren A-Serie-Kameras (ich glaube ab A570) eine Irisblende haben.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4463
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon Lipo » 20.02.2009, 22:23

Zitat: kman900
je mehr man hier "stöbert" desto mehr Funktionen und Möglichkeiten tun sich auf . .

So fing es bei mir auch an :D

A590 vs. A570
http://www.digitalkamera.de/Kamera/Canon/PowerShot_A590_IS.aspx?Cam2=Canon/PowerShot_A570_IS

A590 vs. A580
http://www.digitalkamera.de/Kamera/Canon/PowerShot_A590_IS.aspx?Cam2=Canon/PowerShot_A580

Gruss
Lipo
1. A570 IS gegrillt # 2. A610-100d/1.1.0-DE-full_rev_815 # 3. A570 CHDK a570/101a-0.9.8-787 # 4. SX220 1.01b-sx220hs/101b-1.1.0-full_BETA_rev_822
Benutzeravatar
Lipo
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 261
Registriert: 04.07.2008, 16:10
Wohnort: Thüringen / Jena

Beitragvon kman900 » 22.02.2009, 12:40

Vielen Dank!

Ich sehe schon . . s'wird wohl ne A590! Und dann eine oder 2 SanDisk Extreme III mit 4 GB. :badgrin:

Hat jemand schonmal ausgetestet wie schnell die Kamera Serienbilder machen kann? Für mein US-Zeitraffer habe ich mal 1Bild/4s anvisiert. aber mich würde trotzdem interessieren was technisch möglich ist.
Ich brauche zB keine höchste Auflösung und keine Besonderheiten im Skript . . nur Auslösen im fixen Zeitabstand, keinen Zähler, kein log, wahrscheinlich auch keine Neufokussierung . . Nur Skript starten und Beenden . . ok, vielleicht doch ne Schleife um das Display nach dem 3. oder 5. Bild auszustellen . .

Was meinen Sie, meine Herren?

Gruß

Albert

PS: Was ist eigentlich schneller, LUA oder uBasic? :evil:
Benutzeravatar
kman900
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 19.02.2009, 09:46

Beitragvon msl » 22.02.2009, 13:14

Hallo,

Ein Intervallabstand 4 Sekunden ist eine sehr gute Entscheidung. Damit wirst Du keine Probleme bekommen.

Technisch möglich wären im Continuous Mode ohne Neuberechnung und Fokusierung ca. 1,3 Sekunden. Das macht aber für deine Anwendung wenig Sinn. Ein minimaler Abstand von 2 - 3 Sekunden ist realistisch.

Auf die Neufokusierung würde ich in Deinem Fall nicht verzichten. Du wirst auf Deiner Fahrt immer wichtige Objekte mit unterschiedlicher Entfernung haben. Die sollten dann auch scharf dargestellt werden.

Lua ist eindeutig schneller. uBasic beansprucht für jede Skript-Zeile mind. 10 ms. Der größte beeinflussende Zeitfaktor sind aber die Kamerafunktionen selbst (Fokussieren, Auslösen u.s.w.). Bei einem einfachen Skript, wie Du es benötigst, ist es unerheblich, ob Du Lua oder uBasic verwendest. Lua hätte da nur den Vorteil, dass man mehr Komfort oder Schnickschnack drumherum bauen könnte.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4463
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon PhyrePhoX » 22.02.2009, 13:16

ich würd nen fix fokus einstellen, autofokus während der fahrt wird nichts bringen.
Benutzeravatar
PhyrePhoX
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 490
Registriert: 04.07.2008, 21:31

Nächste

Zurück zu Grundwissen CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast