SLR<500€:Canon 1000d unschlagbar?

Off Topic - Wenn ihr einfach etwas Interessantes schreiben wollt.

SLR<500€:Canon 1000d unschlagbar?

Beitragvon Laney5569 » 10.04.2009, 20:39

Hallo Leute. Wollte mal eure Meinung zu Kameras unter 500 Euro hören. In ein paar Fotozeitschriften,wird die 1000d als die Beste SLR für wenig Geld beschrieben. Die Bildquali ist sehr gut, und mit einem günstigen und sehr guten Festbrennweiten Objektiv könnte ich mir da schon ein paar warme Gedanken machen.
Oder kennt ihr bessere?
Könnt auch gebrauchte Vorschlagen.Sollte aber nicht zu alt sein(5 Megapixel wären mir zB zu wenig :),ich überlege nämlich ob ich auf eine billige SLR sparen soll.
Nikon F80 - Canon Powershot A590is
Benutzeravatar
Laney5569
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 33
Registriert: 10.02.2009, 13:06

Beitragvon h3px » 11.04.2009, 10:57

Moin Laney,
über 250 Aufrufe und noch keine Antwort :-)

Schreib ich also mal meine Gedanken zu deiner Frage nieder...
In der analogen Zeit hätte ich dir IMMER zu einer gebrauchte, größere SLR geraten.
Die alten analogen EOS 50 oder 5 hatten eine deutlich bessere Ausstattung, waren im Prinzip unverwüstlich und es gab praktisch keine technische Alterung.
Was fototechnische Ausstattung und verwendete Materialien angeht, ist das heute immer noch so, aber die Entwicklung bei der digitalen Verarbeitung ist so schnell, dass ich heute im Zweifel die billigere, neuere SLR kaufen würde. Wobei es ab Mai die neue D 500 geben wird, und daher die Preise für die 450 D vermutlich in den Keller gehen, welche ich wiederum der 1000D vorziehen würde...
Und die 400D als "ALTE" Kamera (bei gleicher Auflösung wie die 1000D) eben keinen Live-View-Modus hat.
Vergleich 1000 D - 450 D - 500 D

Ich fand diesen Bericht bei digitalkamera.de ganz gut. Der bringt es wohl auf den Punkt.

Stellt sich die Frage nach dem grundsätzlichen Sinn einer SLR :-)
Statt einer 1000D mit EINEM Festbrennweitenobjektiv kannst du auch eine Bridge-Kamera wie die SX1 IS nehmen.
Die unterschiedlichen Objektive machen ja eine SLR in den meisten Fällen aus. (Ich rede jetzt mal von Hobby-Fotografen :-))
Und dann kommt zum 50mm Objektiv ein schönes Tele(-Zoom), ein Makro-Objektiv, ein Weitwinkel, und schon ist die Frage ob 400 oder 500 Euro für Kamera ausgegeben wurden echt egal.

Wenn du also nicht sowieso noch Objektive für deine analog Nikon rumliegen hast, die im Zweifel für eine Nikon SLR sprechen würden*, und ernsthaft mit dem Gedanken spielst in den nächsten Jahren einen Haufen Kohle in Fotoausstattung zu investieren, wurde ich im Zweifel noch ein paar Monate auf den Preisverfall der 450D warten. Das scheint mir für die nächsten Monate die vernünftigste Wahl zu sein.

Und in drei, spätstens vier Jahren kaufts du dir dann eh einen Neue :-)

Andere Stimmen zum Thema?

Gruß h3px

* zum Thema alte Objektive. Ich würde jedem, der in die Spiegelreflex-Welt einsteigen will, immer raten im näheren Umfeld zu schauen, ob es Altbestände an guten Objektiven gibt.
Wer Zugriff auf alte Minolta/Pentax-/Nikon-Objektive hat, sollte sich keine Canon-SLR sondern kaufen...
Objektivkosten übersteigen im Laufe der Zeit IMMER die Kosten der Kamera :-)
Benutzeravatar
h3px
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 365
Bilder: 10
Registriert: 15.01.2009, 21:38
Wohnort: ~ MUC
Kamera(s): S 110 103a - SX 260 101a
Ixus 870 101a - A590 101b

Beitragvon Laney5569 » 11.04.2009, 14:52

ahhh danke für die nette antwort. hmm stimmt die preise werden sicher fallen. ich überlegs mir mal.
Denke aber aufjedenfall das es eine Canon werden wird...entweder die 1000d oder die 450d...ich warte mal auf Angebote :)
Nikon F80 - Canon Powershot A590is
Benutzeravatar
Laney5569
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 33
Registriert: 10.02.2009, 13:06

Beitragvon .:AR:. » 11.04.2009, 15:21

ich war vor einigen Tagen auch kurz davor mir eine EOS 450D zuzulegen, habe dann aber gezögert da ich mir gedacht habe dass die 450D bestimmt noch günstiger wird da ja jetzt das Nachfolger-Modell 500D kommt. Ich weiß nur nicht ob die 450D dann noch so sehr vorhanden sein wird im Handel wenn die 500D kommt oder ob sie gleich aus den Regalen verschwinden wird - das ist meine große Sorge.
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon antonb » 12.04.2009, 00:01

Hallo Laney5569,

ich trage mich auch schon eine Weile mit dem Gedanken mir eine DSLR zu kaufen.
Bis jetzt war die EOS 50D das Gerät meiner begierde - allerdings war und ist sie mir zu teuer.
Seit ich letztens gelesen habe, dass bald eine EOS 500D herauskommt ist diese das Objekt meiner begierde :lol: geworden.

Im moment habe ich die von h3px angesprochene analoge EOS 50e mit 2 Zoomobjektiven (35-100 und 100 - 300) sowie einem Blitz (Speedlite 380EX). Bei der EOS 500D ist dieser Blitz in der Liste der unterstützen drinnen, was mir die Kamera, neben all den netten Dingen wie Live View, Video etc., noch sympathischer macht.
Sobald es einen offiziellen Verkaufspreis im Laden gibt werde ich mal meine EOS 50e schätzen lassen und versuchen die gegen die EOS 500D zu tauschen.

Bei dpreview.com habe ich nachgeschaut ob die schon einen Test haben und diesen Artikel gefunden.
Interessant in deinem zusammenhang ist die Historie, beginnend mit der EOS300, in der die EOS 1000 als Unterklasse der Reihe EOS 300-350-.... geführt wird.

antonb
Powershot G7 / g7-100j-1.1.0_rev_626
Powershot A590 IS / a590-101b-1.0.1-DE_rev_209
EOS 500D
Benutzeravatar
antonb
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 99
Registriert: 19.08.2008, 15:40
Wohnort: Nord-Östliches Weinviertel/Österreich
Kamera(s): PS G7 - PS A590 - EOS 500D

Beitragvon procyon » 12.04.2009, 10:04

Ich stand vor ein paar Wochen vor der gleichen Frage, wollte mir eine kleine SLR zulegen und bin irgendwie gleich automatisch bei Canon hängen geblieben. Am Ende ist es allerdings eine Pentax K200d geworden.

- Ich hatte begrenztes Budget und will damit hauptsächlich bei wenig Licht mit langer Brennweite knipsen: brauche also unbedingt einen Bildstabilisator. Den gibts bei Nikon und Canon nur im Objektiv und das kostet dementsprechend. Olympus und Pentax haben einen im Gehäuse (Sony auch, aber Sony ist scheiße).

- Pentax hat seit 1975? sein Bajonett nicht geändert. Sprich: die alten Objektive, die bei ebay für weniger als 50 Euro verhökert werden, kann man immer noch super! nutzen. Die Pentax-reihe unterstützt dabei das manuelle Fokussieren und lässt sich für die ganz alten Objektive SMC-m Objektive auch auf Arbeitsblende schalten.

- das Rauschverhalten ist jetzt im Vergleich zu den kompakten bei allen erhaben. Ab Iso 800 gibt es aber auch Unterschiede: Canon, Nikon und Pentax kommen dabei reicht gut weg, Olympus und Sony haben da arge Probleme. Hier gefiel mir wieder die Pentax: Rauschreduzierung in 4 Stufen.

- und die Qualität. Speziell im Einsteigersegment hat man öfter FisherPrice-Plastik in der Hand. Canon scheint mir da irgendwie sehr billig zu bauen, Nikon und Olympus fühlen sich einfach sicherer in der Hand an. Und Pentax baut bereits das 200er Modell mit Stahlchassis und Wasser- sowie Staubschutz. Angeblich kann man die unter einen Wasserhahn ohne Folgen halten. Mir gefällt aber einfach auch, dass sie unheimlich schwer ist. (auf langer Reise doof, aber ein schweres Gewehr wackelt auch weniger ;))

-bei der Bildqualität ist Canon zugegeben einen Tick besser. Die Pentax hat dafür manuell viele Einstellmöglichkeiten bei den JPGs (was Canon nicht hatte) und im Notfall wird RAW geschossen. Pentax ist hier wieder die einzige Marke, die DNG unterstützt.

Okay... das sollte jetzt keine Werbung für Pentax werden. Am Ende wird's drauf ankommen, was du damit anstellen willst! (die Pentax kostet btw mit Kit 400)

das hier könnte die auch helfen:
http://www.dpreview.com/reviews/canoneo ... page23.asp
http://www.dpreview.com/reviews/pentaxk200d/page20.asp
(S2 IS) - S3 IS
Benutzeravatar
procyon
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 81
Registriert: 21.04.2008, 17:51
Wohnort: Erzgebirge

Beitragvon Laney5569 » 12.04.2009, 12:58

hmmm danke für die antworten. ich versuche mal in läden eine 1000d zu erwischen und sie mal in die hand zu nehmen...zu billig sollte die verarbeitung auch nicht sein. aber irgendwo müssen ja kompromisse gemacht werden :)
Nikon F80 - Canon Powershot A590is
Benutzeravatar
Laney5569
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 33
Registriert: 10.02.2009, 13:06

Beitragvon Lord » 12.04.2009, 15:55

Ich spiele auch schon seit längerem mit dem Gedanken mir eine DSLR zu kaufen.
Die in Kürze erscheinende EOS 500D sieht vielversprechend aus, hat aber für mich aber zwei ganz entscheidende Nachteile:
- FullHD-Video ist beschnitten auf 20fps (Selbst die "billige" SX1 machts besser: 30fps)
- AEB (Auto Exposure Bracketing) für HDR macht nur 3 Bilder in Folge. Dies ist eine absichtliche Beschneidung in der Firmware die CANON aus marketingtechnischen Gründen so aufrecht erhält. Lediglich beim "großen Modell" EOS 1D MK-III kann man die Anzahl der Bilder einstellen, die kostet aber auch ein klein wenig mehr. Diese Funktion ist bei der 5D ebenfalls "verkrüppelt".

Ergo: Läuft irgendwann mal CHDK auf der EOS 500D ist es die DSLR meiner Wahl. Vorher nicht.
Ich habe allerdings Hoffnung, denn auch die Firmware der 450D wurde ja Ende März gedumpt.
Wahrscheinlich bin ich durch CHDK sehr verwöhnt :D Einfach eine tolle Sache das!
Canon PowerShot A720IS (CHDK, SanDisk Extreme III SD 2GB)
Benutzeravatar
Lord
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2008, 12:29

Beitragvon .:AR:. » 12.04.2009, 18:23

wenn die neue EOS 500D AEB mit nur 3 Bildern machen kann trifft dies dann auch auf das Vorgängermodell 450D bzw. 1000D zu?
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon Lord » 12.04.2009, 18:43

Ja, alle Modelle unterhalb der 1D-Serie machen nur 3 Bilder in der Belichtungsreihenautomatik. Man kann zwar manuell ohne weiteres auch mehrere machen (auch bis +- 4 EV), aber man muß halt dran rumstellen was dann oft die Position des Gerätes verändert.
It's a feature... not a bug. Leider kein Feature der "billigen" Kameras. Da weiß man erstmal was man an CHDK hat.
Canon PowerShot A720IS (CHDK, SanDisk Extreme III SD 2GB)
Benutzeravatar
Lord
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2008, 12:29

Beitragvon .:AR:. » 12.04.2009, 19:03

kommt man dann im Endeffekt nicht auf den selben Dynamikumfang wie mit CHDK, weil die 450D kann ja RAW's speichern mit 14 Bit welches mit CHDK-Kameras nicht der Fall ist
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon Lord » 12.04.2009, 19:26

Wie gesagt, ich möchte mir auch eine DSLR kaufen, aber noch habe ich keine Erfahrung damit.
Ich bin mir dennoch sicher das man mit einer 3er Belichtungsreihe und auch mit der neuen "Highlight Tone Priority" Funktion sehr schöne Fotos machen kann, dennoch ärgert es mich das so eine "billige" Funktion Firmwareseitig so eingeschränkt wurde.
Canon PowerShot A720IS (CHDK, SanDisk Extreme III SD 2GB)
Benutzeravatar
Lord
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2008, 12:29

Beitragvon .:AR:. » 12.04.2009, 20:52

Lord hat geschrieben:(...)

... Ich habe allerdings Hoffnung, denn auch die Firmware der 450D wurde ja Ende März gedumpt.
Wahrscheinlich bin ich durch CHDK sehr verwöhnt :D Einfach eine tolle Sache das!


lässt sich jetzt nur hoffen dass das CHDK auch für die EOS 450D erscheinen wird. Aber wenn das CHDK dann für die 450D erscheinen sollte wird die DSLR bestimmt in keinem Laden mehr zu bekommen sein. Deshalb bin ich eigentlich der Meinung dass man ruhig zur 450D greifen könnte mit der Hoffnung dass auch das CHDK mal lauffähig sein wird auf dieser Kamera.
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon Laney5569 » 13.04.2009, 11:51

chdk auf ner spiegelreflex? weiss nicht...find ich ehrlich gesagt ein bisschen unnötig :)
was wollt ihr denn da großartiges machen? für intervallaufnahmen benutze ich dann immernoch meine kleine a590is. belichtungsreihen funktionieren ohne chdk auch so auf ner SLR...
Nikon F80 - Canon Powershot A590is
Benutzeravatar
Laney5569
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 33
Registriert: 10.02.2009, 13:06

Beitragvon fe50 » 13.04.2009, 13:26

Das Problem ist wohl eher, dass die günstigen DSLRs - ebenso wie die P&S Modelle - immer weiter unnötig eingeschränkt werden (also eben z.B. nur 3er Bracketing).
Mit dieser Strategie zwingt Canon "die Community" ja regelrecht dazu, hier aktiv zu werden & Beschränkungen, für die es eigentlich keinerlei Rechtfertigung gibt zu umgehen.

CHDK in seiner derzeitigen Form dürfte vermutlich für DSLRs nicht kommen - da ist alles noch etwas komplexer, die Anforderungen sind ganz andere, zudem stehen hier auch andere Werte (monetär gesehen) dahinter...es kristallisiert sich eher eine eigene, spezialisierte Variante heraus.

Aber wer möchte bei seiner DSLR nicht auch Dinge wie MD, ausgefeiltes Scripting, uneingeschränkte Kontrolle über alle Funktionen u.dgl. haben ?
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 15:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Nächste

Zurück zu Kamera aus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron