Kameravideo schneller nach MP4 umwandeln

Off Topic - Wenn ihr einfach etwas Interessantes schreiben wollt.

Kameravideo schneller nach MP4 umwandeln

Beitragvon vander » 08.08.2009, 07:45

Meine S3IS speichert Videos nur mit MJPG(AVI), also fast unkomprimiert. Als Resultat hab ich bei 640x480 30fps in 10 Minuten ca. ne CD voll mit Daten. Wenn das ganze in ein platzsparendes Format umgerechnet werden soll, dann braucht das meist Zeit und nen schnellen Rechner.
Seit einiger Zeit nutze ich dafür den Mediacoder, dieser kann bei neueren Nvidia Grafikkarten diese zum beschleunigen des Encodings nach MP4/h.264 nutzen. Die Qualität ist nicht ganz so gut wie bei einem CPU-Encoder, aber dafür finde ich den Zeitgewinn beachtlich. Fürs uploaden als Youtube HD Video sollte es allemal reichen.
Der Encoder funktioniert auch ohne Nvidia/CUDA Grafikkarte, dann aber langsamer entsprechend der CPU Geschwindigkeit.

P.S. Laut den Entwicklern soll auch eine Version für ATI/Stream Grafikkarten folgen.
S3IS mit 098-788 | K800i+Dicapack ;-)
vander
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.10.2008, 07:49

Beitragvon msl » 09.08.2009, 17:22

Guter Hinweis...

Aber: Eine Hochkomprimierung sollte immer erst dann erfolgen, wenn das Video nicht mehr weiterverarbeitet werden soll.

Bei der Komprimierung Motion-JPG ist noch ein verlustfreier Einzelbildschnitt möglich. Bei Hochkomprimierung wie MPEGII oder MPG4/H.264 ist das nicht mehr möglich. Hier kann nur an Referenzbildern geschnitten werden.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon vander » 10.08.2009, 18:44

Guter Hinweis, aber mir ging es bei meiner Programmempfehlung nicht so sehr um die hochqualitative Archivierung von Videos, sondern um das besonders schnelle encoden mittels CUDA. Der qualitativ hochwertigere x.264 Codec kann mit dem MC auch genutzt werden, braucht dann aber deutlich mehr Rechenzeit. Wenn man mal schnell ein Video sharen will, Stichwort Youtube, Myvideo usw. dann muß man sich nicht erst stundenlang mit dem encoden rumärgern und hat trotzdem noch ne gute Qualität.

Übrigens, der Cuttermaran kann AFAIK MPEG2 Framegenau schneiden. Bin aber nicht sicher ob das völlig verlustfrei von sich geht. Dazu wird(glaub ich) vom letzten Intraframe an neu aufgebaut, das Video muß nicht nochmal transcodiert werden. Sowas sollte mit MPEG4 theorethisch auch gehen, kenne aber kein Programm das sowas kann. Ist wohl noch zu neu.
vander
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.10.2008, 07:49

Beitragvon Schnappschuss » 10.08.2009, 19:00

Jeah, super Hinweis und klasse Programm!

Ich stand leztens auch vor dem Problem viele kleine Videos von meiner Kamera
zu verkleinern.
Jedes Video ist nur 1,5 min. lang und dank CHDK in der kleinsten Qualitätstufe auch "nur"
ca. 170MB gross/klein
Bei ca. 40 Videos sind das jedoch unhandliche 7GB !

Nun, aus einem 170MB grossem AVI Video wird ein 11MB kleines MP4 Video!
Erstaunlich finde ich, dass dabei fast kein Qualitätsverlust zu sehen ist!

Was aber auch bei meinen Schnappschussvideos absolut nicht relevant ist!
(Schnappschussvideo = auf einem Musikfestival die Kamera einfach an den ausgestreckten Armen hochgehalten und versucht das Geschehen aufzunehmen.
Meistens Nachts, mit Zoom und mitten im Gedrängel! (wegen Speicherplatzmangel und lahm werdenden Armen, habe ich die Vids auf 1,5min beschränkt ;) )

Also das Ausgangsmaterial ist nicht von hoher Qualität und es wird durch die Komprimierung
nicht unbedingt viel schlechter als das Original!! Super klasse! :)
Wenn man die Videos nicht bearbeiten muss, ist das eine geniale Platzersparnis!


Was mich aber am meisten erstaunt hat, ist die Audioqualität der Kamera!
Egal, ob ich direkt vor der Bühne stand, oder 30m davor, oder ganz weit weg, die Cam
hat alles (Ton) perfekt aufgenommen.
Das Audio ist ist genauso, wie ich es gehört/erlebt habe (laut-leise), inklusiv aller Nebengeräusche!

Ich bin zutiefst beeindruckt von der IXUS! Immerhin ist es ein Fotoapperat und keine
Videokamera mit Hi-Fi Aufnahmefunktion! Oder etwa doch?!

Mein tiefster Dank gilt den CHDK Machern und Entwicklern und Vorantreibern!
Ohne CHDK hätte ich nur ein Bruchteil von den Erinnerungs-Videos machen können!

Hach, manchmal ist das Leben doch schön! :D
IXUS 950 + CHDK
Schnappschuss
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.06.2008, 18:24
Wohnort: NRW

Beitragvon fe50 » 10.08.2009, 20:21

Schnappschuss hat geschrieben:Was mich aber am meisten erstaunt hat, ist die Audioqualität der Kamera!
Egal, ob ich direkt vor der Bühne stand, oder 30m davor, oder ganz weit weg, die Cam
hat alles (Ton) perfekt aufgenommen.
Das Audio ist ist genauso, wie ich es gehört/erlebt habe (laut-leise), inklusiv aller Nebengeräusche!

Ich bin zutiefst beeindruckt von der IXUS! Immerhin ist es ein Fotoapperat und keine
Videokamera mit Hi-Fi Aufnahmefunktion! Oder etwa doch?!


Ja, der Sound der Ixxen ist nicht schlecht, aber leider nur Mono...Du kannst Dir jetzt sicher den Stereosound bei der SX10 vorstellen, absolut top.

Hach, manchmal ist das Leben doch schön! :D

Recht haste !

Bild

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a


Zurück zu Kamera aus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron