Wiederholte Auslösung bei Gesicht/Bewegung oder anderem?

Off Topic - Wenn ihr einfach etwas Interessantes schreiben wollt.

Wiederholte Auslösung bei Gesicht/Bewegung oder anderem?

Beitragvon Tobias Claren » 07.10.2011, 06:01

Hallo.

Ich las von CHDK, und habe Anwendungsfragen.

Ist es möglich dass die Kamera immer ein Bild macht wenn eine Bewegung oder ein Gesicht (wählbar) in das Bild gerät?
Evtl. nur innerhalb eines festgelwegten Bildbereiches.
Nicht nur einmal (diesen "Besseren Zeitauslöser" gibt es ja schon), sondern dauerhaft. Und ohne dass eine nicht abschaltbare Abschaltautomatik nach einer gewissen Zeit abschaltet. Das nervt mich z.B. an Sanyo Dual-Kameras (wahrscheinlich auch anderen Foto und Video Knipsen von Sanyo). Wenn man also externen Strom anschließt dass das Ding auch Stunden oder Tage durchlaufen kann. Da wäre es wiederum nützlich, wenn die Displaybeleuchtung ausgehen kann um Strom zu sparen.

Die Nutzungsmöglichkeiten wären vielfältig. Es wurden mehrfach Fahrzeuge/Dinge gestohlen, man will ein Foto eines Tieres machen (Frettchen im Dach), Person die den Hund auf den Rasen machen lässt usw.. Da gab es sogar mal einen Auftrag in einer Handwerksbörse, weil jemand scheinbar regelmäßig nachts absichtlich seinen Hund in einen bestimmten Garten machen ließ.

Daher auch optional nur Bewegung (idealerweise noch festlegbar auf Bereiche, z.B. über eine Maske in Form eines leeren "Foto" mit Farbbereichen) oder Gesichter (darauf scharf stellen), oder noch anderes wenn möglich.
Da fällt mir jetzt spontan nur ein Auto ein. Kennzeichen an sich, oder auch das "Gesicht" (trotz Modellunterschieden) von Autos...
Quasi eine Art intelligente DIY-Wildkamera. Abgesehen davon, dass sie nur tagsüber bzw. bei ausreichend Licht (Laterne...) funktionieren würde. Außer ein Modell hat IR-Nachtsicht (und mal leuchtet IR aus).
Im gegensatz zu einer dummen Wildkamera könnte man durch Gesichtserkennung verhindern dass z.B. Personen die nur seitlich durchs Bild laufen fotografiert werden. Oder dass es beiu jeder Bewegung ein Foto gibt. Das wäre zumindest eine Minderung der Fotomenge.


Das Gleiche wäre auch noch für die Videofunktion denkbar.


Grüße...
Tobias Claren
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.10.2011, 05:25
Kamera(s): HD2000

Re: Wiederholte Auslösung bei Gesicht/Bewegung oder anderem?

Beitragvon h3px » 07.10.2011, 09:47

Hi Tobias,
erst mal willkommen im Forum :)
Zu deiner Idee gibt es hier im Forum diverse Threads...
In der Skript-Sammlung (getestet und allg. lauffähig) unter Bewegungserkennung - Motion Detection (MD) gibt es die Scripts dafür.
Hier unter CHDK Beispielaufnahmen Bewegungserkennung diverse Fotos und Beiträge.
Hier weiter [Blitze] Gewitterbilder ein Thread für die Gewitterfreunde unter uns.
Einfach mal im Handbuch und den Script-Beschreibungen nachlesen und hier im Forum zum Thema Motion Detection stöbern...
Das Thema ist einer der Dauerbrenner bei CHDK.

Gruß h3px
Benutzeravatar
h3px
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 365
Bilder: 10
Registriert: 15.01.2009, 21:38
Wohnort: ~ MUC
Kamera(s): S 110 103a - SX 260 101a
Ixus 870 101a - A590 101b

Re: Wiederholte Auslösung bei Gesicht/Bewegung oder anderem?

Beitragvon Tobias Claren » 07.10.2011, 17:15

Ich fragte auch, da ich mit dem Suchbegriff "Gesichtserkennung" auf 3 Seiten nichts wirlich passendes fand.
Teilweise dies: viewtopic.php?f=7&t=1788&p=16233&hilit=Gesichtserkennung#p16233

Aber ich denke da noch etwas weiter als nur Gesichtserkennung die evtl. mit Bewegung kombiniert wird.
Z.B. die Erkennung von bestimmten Bildmustern (wie ein Kennzeichen oder das "Gesicht" eines Autos...).


Also braucht es für eine Gesichtserkennung unbedingt eine Kamera mit Gesichtserkennung?
Gibt es dafür auch eine Liste (sonst muss ich bei jedem Modell suchen).
Warum? Die Frage ist berechtigt. Wenn es nicht an der Prozessorleistung oder "Spezialchips" liegt, ist es ein Problem eines "Aufsatzes" der solche Funktionen nicht selbst bereitstellen kann?
Dann hätte eine echte alternative Firmware wohl doch mehr Möglichkeiten ;) .

Wäre es nicht theoretisch möglich die Firmware einer Kamera auf die andere zu spielen?
Bei den Popcorn-Media-Playern kann man auf einen kleinen Popcorn die Firmware eines größeren spielen.
Dadurch ist dann z.B. das abspielen von Java-BluRay-Inhalten möglich, die beim kleinen absichtlich nicht unterstützt wird.
Notfalls mit Anpassungen der Firmware einer Kamera (ich glaube bei Popcorn reicht der Gerätename im Image), damit sie auf einer anderen läuft.

Man muss ja keine Downloadlinks anbieten.
Bei der Tuxbox (DBox2 mit Neutrino) war es so, dass es Anleitungen gab wie man sich selbst Images bastelt. Da war es so, dass z.B. die Treiber für bestimmte Chips nicht in fertige Images integriert sein durften, weil Premiere was dagegen hatte. Daher gab es Anleitungen wie man diese vorher aus dem eigenen Gerät sichert, und nach der Installation von Neutrino wieder einbaut. Wie viele das wirklich gemacht haben ist eine andere Sache, denn es gab genug extra Seiten für fertige Images.

Alternativ eine richtige Fremdfirmware mit eigener Gesichtserkennung und Co..

Da kann es einen schon wundern, wieso es nicht auch gewerbliche Softwarehersteller gibt, die für verschiedene Kameras alternative Firmware rausbringen (im Gegensatz zu Sat/Kabel-Receivern dürfte der Markt größer sein). Da sehe ich vom Nutzen her keinen Unterschied zu Bezahlsoftware am PC. Nur dass es am PC viel kostenlose Konkurrenz gibt.
Tobias Claren
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.10.2011, 05:25
Kamera(s): HD2000

Re: Wiederholte Auslösung bei Gesicht/Bewegung oder anderem?

Beitragvon msl » 09.10.2011, 21:02

Hallo Tobias,

prinzipiell beherrscht jede kompakte Canon-Kamera seit Einführung von AiAF (intelligentes Autofokussystem) die Gesichtserkennung. Aktuelle Modelle haben auch einen Auslösemodus bei Gesichtserkennung. Gehe einfach in einen entsprechenden Laden und probiere eine Canon aus. Für die Gesichtserkennung müssen wir also CHDK nicht unbedingt bemühen.

CHDK hat aber eine Funktion zur allgemeinen Bewegungserkennung. Die prinzipielle Funktionsweise ist im CHDK-Handbuch ausführlich in einem speziellen Kapitel beschrieben. Diese Bewegungserkennung kann auch mit der schon eingebauten Gesichtserkennung in Verbindung gebracht werden. Das alles muss per Skript erfolgen. Ein Skript hat den Vorteil, dass man die Funktion an die jeweilige Situation anpassen kann. Nachteilig ist, dass das Skript immer erst geladen und gestartet werden muss.

Erwarte von der Bewegungserkennung keine Wunderdinge, da nicht das tatsächliche Bild sondern das angezeigte Display-Bild auf Veränderung ausgewertet wird. Hier haben wir die Möglichkeit, neben generellen Unterschieden bestimmte Bereiche, bestimmte Farben (rot, grün oder blau) sowie Helligkeitsunterschiede speziell auszuwerten. Außerdem kann man noch mit bestimmten Parametern auf Geschwindigkeit oder Genauigkeit Einfluss nehmen.

Die Bewegungserkennung von CHDK wird auch nie den Anspruch haben, ein intelligentes Überwachungssystem zu ersetzen. Sie dient eher der Unterstützung beim Fotografieren schwieriger Situationen.

Noch ein paar Worte zum Thema Firmware:

Du darfst hier nicht die Manipulation der Firmware für ein bestimmtes Gerät wie in deinen Beispielen als Vorbild nehmen. So funktioniert CHDK nicht. Wir haben es bei CHDK mit gegenwärtig mehr als 75 unterschiedlichen Kamera-Modellen zu tun, die alle unter einem Hut zu bringen sind. Deshalb wird die eigentliche Firmware der Kameras auch nicht verändert. Wir suchen lediglich Eingriffsmöglichkeiten, mit denen CHDK als eigenständige Software auf die Hardware der Kamera zugreifen kann.

CHDK ist eine flüchtige Erweiterung. Es gehört zu den Grundprinzipien, die eigentliche Firmware nicht zu verändern.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Wiederholte Auslösung bei Gesicht/Bewegung oder anderem?

Beitragvon Tobias Claren » 09.10.2011, 23:38

Naja, mir sagt "AIAF" nichts.
Soll heißen, wenn ich Kameras (nur Gebrauchte) in einer nach Preisen sortierten Liste suche (Beendete, sortieren nach Preis, und dann Modelle notieren), weiß ich nicht, welche solche Techniken beherrschen.
Die für €10, oder die für €15...
Die Liste bei Wikipedia ist nutzlos.
Da gibt es eine Liste der Kameras und deren Funktionen. Sogar Gesichtserkennung steht bei zwei oder drei Kameras.
Aber da scheinen andere Kameras zu sein, die das auch können, aber wo es nicht in der Matrix steht.
Das ist nicht nur Sinnlos, dass ist irreführend. Ich muss genau wissen welche das können, idealerweise nach alter sortiert.
Nach Gebrauchtpreis wäre noch besser, aber den Aufwand (inkl. aktuallisierung) erwarte ich gar nicht ;) .

Naja, ich "erwarte" nur eine Funktion. Ist eine Webcam mit Go1984 in Sachen Bewegungserkennung genauer, oder wie soll ich das verstehen?
Von einem Ford T hat man auch keine Wunder erwartet, aber er fuhr von A nach B.
Da hätte man dann ja auch sagen können, wozu weiter entwickeln.
ABS, quatsch, "Wunderding" ;) .
Go1984 und Co., oder das was man (früher) zu Logitech-Kameras bekam kann man aber auch nicht immer nutzen (mobil, Stromversorgung und Kabel über Meter wären ein Problem, ......).
Bei Go1984 kann man im Bild mit der Maus wie in einem malprogramm Bereiche übermalen. Da wird dann nicht auf Bewegung reagiert. Außerdem bieten Fotoaparate die Möglichkeit eines Zoom und höherer Auflösungen. Wo die Luxus-Webcam 2MP und keinen Zoom hat, hat die Billig-Digitalkamera 5MP und 3x optischen Zoom (5MP als Beispiel für die, die es ab evtl. 15-25 Euro gibt).
Tobias Claren
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.10.2011, 05:25
Kamera(s): HD2000

Re: Wiederholte Auslösung bei Gesicht/Bewegung oder anderem?

Beitragvon msl » 10.10.2011, 10:48

Tobias Claren hat geschrieben:Naja, mir sagt "AIAF" nichts.
Da darf man auch mal Google benutzen. Und da schaust du auch gleich noch nach dem Bildprozessor DIGICIII. So erfährst du, dass alle kompakten Canon-Kameras ab Baujahr 2008 mit DIGIIII-Prozessor oder höher mit Gesichtserkennung umgehen können.

Tobias Claren hat geschrieben:Die Liste bei Wikipedia ist nutzlos.
Keine Ahnung, welche Liste du meinst. Wikipedia ist, wenn es um Details geht, mit Vorsicht zu genießen. Wenn es um technische Ausstattung geht, sollte man immer zuerst die Herstellerseite bemühen. Anerkannt ist auch diese Seite: http://www.dpreview.com/products/canon/cameras

Tobias Claren hat geschrieben:Ist eine Webcam mit Go1984 in Sachen Bewegungserkennung genauer
Was Go1984 leistet, weiß ich nicht und interessiert mich auch nicht. Ich weiß aber, dass ich mit Hilfe von CHDK schwierige Situationen beim Fotografieren bewältigen kann, wenn es z.B. um die Aufnahme von Gewitterblitzen, Tieren oder anderen zeitlich kurzfristigen auftauchenden Objekten geht. Für andere fotografische Aufgaben, habe ich die Möglichkeit, per Skript Programmabläufe zu organisieren.

Da CHDK quellenoffenes System ist, steht es natürlich jedem frei, die Entwicklung für eine bestimmte Anwendung weiterzuführen. Z.B. gab es mal an einer Uni die Weiterentwicklung der Bewegungserkennung zum Scannen bestimmter Vorgabemuster. Das wäre der richtige Ansatzpunkt für eine intelligente Überwachung.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a


Zurück zu Kamera aus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron