Welche Kamera - Kaufempfehlungen?

Off Topic - Wenn ihr einfach etwas Interessantes schreiben wollt.

Welche Kamera - Kaufempfehlungen?

Beitragvon IoDog » 07.02.2012, 19:58

Erst mal Hallo an die Mitglieder des CHDK-Forums!
Ich bin total begeistert, von dem was das CHDK aus einer Canon so herausholen kann, und was die Nutzer hier im Forum schon damit probiert haben.
Gerne würde ich auch Erfahrungen sammeln und mit dem Forum teilen. Leider ist meine Ixe kaputt und ich werde mir eine Neue kaufen. Zwar habe ich die Listen gelesen, für welche Kameras das CHDK verfügbar ist, kann mich aber trotz einer intensiven Beschäftigung nicht für ein passendes Canonmodell entscheiden. Leider bin ich mir nicht darüber im Klaren, welche Eigenschaften ein Modell werksseitig mit sich führen muss, um gewünschte Möglichkeiten bei der Nutzung der CHDK zu erhalten.

Kurzum:
Ich bin auf der Suche nach einer neuen Kamera mit der ich Zeitraffer- und Zeitlupenaufnahmen machen kann und dabei möglichst klein ist, so dass sie in meine Hosentasche passt.
Wer weiß, welches Modell in Frage käme?

Danke im Voraus!
Peter
IoDog
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2012, 16:24
Kamera(s): Ixus 95 (kaputt, drum brauch ich ne neue)
★★★ IXUS 220 HS ★★★

Re: Welche CAM?

Beitragvon msl » 07.02.2012, 21:20

Hallo und willkommen,

die Kamera sollte dir auch ohne CHDK zusagen. CHDK macht aus einer "schlechten" Kamera keine "gute" Kamera.

Da du schon eine Ixus hattest, wäre die Ixus220 eine mögliche Wahl. Sie ist klein, kann Zeitlupenaufnahmen und mit CHDK auch Zeitrafferaufnahmen realisieren.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Welche CAM?

Beitragvon Knarf » 08.02.2012, 18:15

Da inzwischen neue Modelle von Canon vorhanden sind und die portierung da auch irgendwann ( 1/4 bis 1/2 Jahr ) gemacht werden, warte doch dann hast du eine moderne, lichstarke und mit Digic 5 Prozessor Kamera. Um bei Meister MSL zu bleiben würde ich die Nachfolgerin vorschlagen die IXUS 240.
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Welche CAM?

Beitragvon Canoniste » 09.02.2012, 09:28

Hallo,

ich hänge mich hier einfach mal dran:

Bisher nutze ich eine Powershot 460 mit CHKDK, da ich für einige Sachen doch noch die analoge SLR genutzt habe.
Nun möchte ich mir eine neue (andere) Digitalkamera zulegen, die letztlich beide ersetzt, die SLR wird eigentlich nicht mehr benötigt, die 460 ist mir vom Display her halt zu klein geworden.
Klar dass ich nun die eilerlegende Wollmilchsau suche: Es soll eine kompakte sein, wegen immer dabei und so. Das Display sollte schon deutlich größer als bei der 460 sein, und die Bildqualität sollte natürlich so gut wie nur irgend möglich sein, und das bei einem Preisrahmen von ca. 150 - 200 Eur. Wenn das Gerät dann noch normale AA Batterien verlangt, ist es schon so gut wie gekauft (wobei ich ausdrücklich auch einen Gebrauchtkauf in Betracht ziehe).
Da mich die SuFu bisher nicht weitergebracht hat, hoffe ich hier nun auf erhellenden Input.

Beste Grüße

C.
Canoniste
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.02.2012, 09:18
Kamera(s): Canon Powershot A460

Re: Welche CAM?

Beitragvon jürgen » 09.02.2012, 11:32

Ich glaube die Powershot sx150is hat AA batterien um ca. 160€. Leider hat diese eine schlechte Serienbildfunktion.
Nur bin ich mit nicht sicher, ob im sommer vl schon die nächste Generation mit digic5 rauskommt und besseren Eigenschaften.

Leider habe ich kaum Ahnung über die neuen modelle.

mfg
jürgen
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 48
Registriert: 18.08.2011, 12:04
Kamera(s): powershot sx120is

Re: Welche CAM?

Beitragvon Knarf » 09.02.2012, 12:42

Die SX150 hat 2 AA Batterien. Meines Wisens ist in der Preiklasse nichts geplant. Da die SX150 auch noch relativ neu auf dem Markt ist wird es noch eine Weile dauern bis da etwas neues kommt.

Siehe viewtopic.php?f=22&t=1405&p=24489#p24489

Grüssle Frank
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Welche CAM?

Beitragvon msl » 09.02.2012, 13:24

Knarf hat geschrieben:warte doch dann hast du eine moderne, lichstarke und mit Digic 5 Prozessor Kamera. ... die IXUS 240.
Die Kamera hat die gleichen optischen Eigenschaften wie die Ixus 220 (Brennweite KB: 24 – 120 mm, Lichtstärke 1:2,7 – 5,9 ). Und der DICIG5-Prozessor wird genug mit dem 16 Megapixel-Sensor zu tun haben. Da würde ich dann schon bei Ixus 220 bleiben. Die CHDK-Portierung ist weitestgehend fertig. Eine Portierung der Ixus240 steht in den Sternen.

Canoniste hat geschrieben:Wenn das Gerät dann noch normale AA Batterien verlangt, ist es schon so gut wie gekauft
Da sieht es bei Canon mittlerweile sehr eng aus. Es kommen nur noch die schon erwähnte SX150, die SX130 oder die A800/A810 und A1200/A1300 in Frage. CHDK ist bisher aber nur für die SX130 und SX150 verfügbar. Die A800 ist in Arbeit. Die A800/A810 kann man quasi als Nachfolger der A4xx-Serie betrachten. Die neuen A-Modelle würde ich aber wegen der 16Megapixel-Sensoren nicht nehmen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Welche CAM?

Beitragvon Gnasdfl » 09.02.2012, 14:05

Zur Akku Diskussion:

Ich habe bis jetzt nur AA-Akku-Kameras gehabt, und war immer ganz zufrieden. Was spricht gegen die Spezialakkus? Nachbauten sind doch inzwischen an jeder Ecke für knappe Kohle zu bekommen. Selbst wenn die Lebensdauer nicht mit den Originalakkus mithält, sollte das doch eigentlich kein Argument sein, oder? Auch Standard AA Akkus unterscheiden sich ja enorm...
Was meint ihr?

Arne
Gnasdfl
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 32
Bilder: 5
Registriert: 06.01.2011, 13:30
Kamera(s): A560, SX120IS, SX230HS-1.01c

Re: Welche CAM?

Beitragvon msl » 09.02.2012, 15:06

Die Unterschiede zwischen den verwendeten Lithium-Ionen-Akku-Blocks und den Standard-AA-NiMH-Akkus sind schon erheblich.

Für den Lithium-Ionen-Akku spricht eigentlich nur die Baugröße. Sonst sehe ich nur Nachteile gegenüber den AA-NiMH-Akkus. Durch meine beiden Kameras habe ich den direkten Vergleich. Mit den AA-Akkus der A720 erhalte ich fast die vierfache Kapazität gegenüber dem Orignal-Canon-Lithium-Ionen-Akku der SX220. Das zeigt dann auch der Gebrauch in der Praxis.

Die Nachbauten der Original-Lithium-Ionen-Akku kann man gut gebrauchen. Allerdings ist Lebensdauer für mich nicht so entscheidend. Viel wichtiger ist die tatsächliche Kapazität. Die Chinesen lassen da aus Kostengründen öfters mal die eine oder andere Akku-Zelle weg. Wenn man Nachbau-Akkus mit 80 - 90 % der Originalkapazität erwischt, kann man sich glücklich schätzen. Es hat sich herausgestellt, dass ein Gewichtsvergleich zum Original-Akku ein guter Indikator für die Qualität des Akkus ist.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Kamerasuche

Beitragvon robiv8 » 09.02.2012, 21:44

Welche IXUS kann den Empfohlen werden die folgendes unterstützen sollte:
min. SDHC Cards oder SDXC und schnelles Speichern von Fotos.

CHDK Unterstützung natürlich vorausgesetzt. :-)




edit by mod: Beitrag verschoben, Grund: an aktuelle Diskussion über neue Kameras angefügt
robiv8
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.02.2012, 11:17
Kamera(s): Canon Powershot A610 FW. 1.0.0.E mit CHDK_DE_a610-100e-1.2.0-full_rev_2951

Re: Welche CAM?

Beitragvon IoDog » 10.02.2012, 00:00

Danke für die schnelle Reaktion.

Ich hab mich informiert und Tests zu der Ixus 220 gelesen. Da das ziemlich genau das ist was ich suche hab ich sie mir gestern für 138 Euro bestellt und jetzt liegt sie schon vor mir :-) Wirklich ein würdiger Nachfolger meiner Ixus 65 und 95.
Eine 2GB Karte hab ich mit Cardtricks flott gemacht und das passende CHDK drauf gemacht und rein getan, wie´s in der Anleitung steht.
Momentan hakts nur daran, dass ich keine Direct-Print-Taste hab und mir somit ein Bisserl der Zugang fehlt (im wahrsten Sinne) Auch nach einiger Suche konnte ich nichts finden...

Peter
IoDog
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2012, 16:24
Kamera(s): Ixus 95 (kaputt, drum brauch ich ne neue)
★★★ IXUS 220 HS ★★★

Re: Welche CAM?

Beitragvon msl » 10.02.2012, 00:15

Glückwunsch zur Kamera.

Bitte Probleme beim Umgang mit CHDK und der Ixus220 nun aber im entsprechenden Unterforum und Thread posten. Das ist nicht der Inhalt dieses Themas.

Die Ixus220 lässt sich per Video-Taste (kurzer Druck, langer Druck normale Funktion) in den ALT-Modus schalten. Autostart ist mit FAT32 möglich, also auch mit Karten >4GB.

viewtopic.php?f=16&t=2329#p23850

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Welche CAM?

Beitragvon IoDog » 10.02.2012, 00:34

Hoppla, entschuldigung. logo.

Danke für die Hinweise!
IoDog
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2012, 16:24
Kamera(s): Ixus 95 (kaputt, drum brauch ich ne neue)
★★★ IXUS 220 HS ★★★

Re: Welche CAM?

Beitragvon ferdy » 10.02.2012, 10:24

msl hat geschrieben:Mit den AA-Akkus der A720 erhalte ich fast die vierfache Kapazität gegenüber dem Orignal-Canon-Lithium-Ionen-Akku der SX220. Das zeigt dann auch der Gebrauch in der Praxis.

Ich bin froh endlich wieder eine Kamera mit AA zu haben. Meine UW Kamera (Sealife) hält nicht mal eine Stunde durch. Und das mit Originalakku. :evil: Bei der A720 muß ich mir da überhaupt keine Sorgen machen.
Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)
Benutzeravatar
ferdy
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 132
Registriert: 30.10.2009, 08:35
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): PowerShot A540, Powershot A560,
EOS 350D im 10Bar UW-Gehäuse, YS60 und SB105

Welche Kamera für Hexakopter

Beitragvon Trawick » 04.03.2012, 18:23

Hallo
Also ich bin im Besitz eines Hexakopters und würde gerne Panoramaphotos machen.Häuser von oben von der Seite etc etc .
Jetzt meine Frage , welche cam würdet ihr mir empfehlen.
Kamera sollte:
Klein sein.
Nicht sehr schwerer als ca 300 Gramm
Mein Hexa verträgt zwar 500 nur die Flugzeit sinkt halt.
Bildstabilisierung sollte halt gut sein.
Interwall möglichkeit sollte vorhanden sein.Also alle 5 oder 10 sec ein Photo machen.
Welche würdet ihr empfählen ???Bin für jeden Tipp dankbar. \:D/
mfg Gerhard
Trawick
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.03.2012, 11:47
Kamera(s): S100

Nächste

Zurück zu Kamera aus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast