Windows: Probleme beim Anschluss von USB-Laufwerken lösen

Off Topic - Wenn ihr einfach etwas Interessantes schreiben wollt.

Windows: Probleme beim Anschluss von USB-Laufwerken lösen

Beitragvon Werner_O » 01.10.2016, 15:28

Hallo zusammen,

eben passierte es mal wieder: Mein Windows 7 erkennt eine am Cardreader angeschlossene SD-Karte nicht mehr, und selbst der Cardreader wird nicht mehr korrekt erkannt. Keine Chance also, wie eigentlich gewünscht das CHDK auf der SD-Karte auf eine neuere Version zu aktualisieren.

Eine mögliche Ursache für solche Probleme kommt bereits aus Windows XP Zeiten und setzt sich auch heute leider noch bei Windows Vista, 7, 8 und 10 fort:
Die USB-Geräteverwaltung "erstickt" irgendwann und wird fehlerhaft, wenn mit der Zeit zuviele verschiedene USB-Laufwerke (HD, USB-Stick, SD-Karte uam.) an zu vielen unterschiedlichen USB-Ports angeschlossen wurden.
Da Windows für jedes angeschlossene USB-Gerät je nach verwendetem USB-Port und evtl. anderem Cardreader ein jeweils separates USB-Laufwerk/Device erzeugt, wird diese Liste mit der Zeit oft ellenlang, wenn man wie ich fünf USB-Ports verwendet mit zwei Cardreadern sowie jeweils etwa einem halbend dutzend verschiedener USB-HDs, USB-Sticks und SD-Karten.

Um dieses Problem zu lösen, sollte der Windows Geräte-Manager diesbezüglich aufgeräumt werden, damit es dort nicht weiterhin allzuviele Einträge für USB-Laufwerke gibt, welche die Ursache für das genannte Problem sein können.
Allerdings zeigt der Geräte-Manager normalerweise nur die aktuell angeschlossenen Geräte an, nicht aber die (nur intern gemerkten) früher angeschlossenen USB-Laufwerke.

Hier nun meine Lösung dazu (für Windows XP/Vista/7/8/10):

Zunächst muß man eine neue sogenannte "Umgebungsvariable" namens "devmgr_show_nonpresent_devices" erzeugen und dieser den Wert 1 zuweisen (siehe Bild 5). Unter Windows 7 geht das über Start/Computer/Systemeigenschaften/Erweiterte Systemeinstellungen (im linken Fenster)/Umgebungsvariablen/Benutzervariablen Neu (im oberen Fenster).

Nach einem dann empfehlenswerten Windows Neustart sollte man dann den Gerätemanager aufrufen und sich dort im Menü "Ansicht" auch die "ausgeblendeten Geräte" anzeigen lassen.
Die zu löschenden nicht aktiven und deshalb ausgegrauten Einträge sind dabei auf verschiedene Unterzweige verteilt:
Laufwerke, Speichervolumes, Speicher-Volumeschattenkopien und USB-Controller.
<< Nachtrag: 24.10.2016:
Bei Tragbare Geräte sollte man an dieser Stelle ebenfalls nachschauen, weil es auch dort möglicherweise später zu löschende Einträge für frühere Geräte gibt (etwa Cams, MP3-Player uam.).
Dazu habe ich eben das Bild 0 nachgefügt. >>
Siehe dazu die angehängten Bilder 0 bis 4 von meinem Laptop, bei welchem die Anzahl dieser Einträge anscheinend inzwischen zu gross geworden ist.

Im Prinzip kann man dann die meisten ausgegrauten Einträge nach Klick darauf und anschließendem Drücken auf die Taste "Entfernen/Delete" entfernen. Dabei sollte man aber momentan nicht angeschlossene USB-Geräte wie in diesem Fall etwa meine (jeweils USB-) Soundkarte, MIDI-Controller, USB>Serial Converter und die DVB-T/Karte auslassen.
Die von mir nicht gelöschten Einträge (MP3-Player, USB>Serial-Adapter, USB-Soundkarte und USB MIDI-Interface) habe ich dabei (leider aber nur teilweise) grün markiert.

Falls beim Entfernen eines Gerätemanager-Eintrages die in Bild 6 gezeigte Aufforderung erscheint, auch die dazu verwendeten Treiber zu löschen, sollte man diese Option immer deaktivieren - nur dann kann dieses Gerät nach einem Neustart automatisch wieder eingebunden werden.

Nach diesem "Ausmisten" sollte der Gerätemanager nun vergleichsweise total aufgeräumt aussehen - siehe dazu Bild 7.
Durch das Entfernen fast aller ausgegrauten Einträge der Bilder 0 bis 4 kann ich alle genannten Gerätemanager-Einträge nun in nur noch einem Bild gleichzeitig darstellen.
Ab jetzt fängt Windows aber erneut an, alle angeschlossenen USB-Laufwerke wie schon gesagt erneut einzubinden, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Windows dazu wieder "überläuft" und die hier genanten Schritte erneut ausgeführt werden müssen.

Schliesst man nun eine SD-Karte via Cardreader an, sollte sie wieder korrekt "neu" erkannt werden und es sollte nun wieder möglich sein, darauf Zugriff zu bekommen.
Sämtliche weitere nun angeschlossene externe USB-Laufwerke werden danach natürlich ebenfalls jeweils als "neu" erkannt, aber das war ja auch Sinn der Sache.

Für Rückmeldungen zu diesem Beitrag wäre ich dankbar!

Liebe Grüße
Werner_O
Dateianhänge
Tragbare Geräte.gif
Bild 0 - Tragbare Geräte
Bild 1 - Laufwerke.gif
Bild 1 - Laufwerke
Bild 2 - Speichervolumes.gif
Bild 2 - Speichervolumes
Bild 3 - Speichervolume Schattenkopien.gif
Bild 3 - Speichervolume Schattenkopien
Bild 4 - USB-Controller.gif
Bild 4 - USB-Controller
Bild 5 - Umgebungsvariable.gif
Bild 5 - Umgebungsvariable
Bild 6 - Treiber entfernen.gif
Bild 6 - Treiber entfernen
Bild 6 - Treiber entfernen.gif (17.21 KiB) 1073-mal betrachtet
Bild 7 - Gerätemanager aufgeräumt.gif
Bild 7 - Gerätemanager aufgeräumt
Zuletzt geändert von Werner_O am 24.10.2016, 22:02, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1013
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Windows: Probleme bei Anschluss von USB-Laufwerken lösen

Beitragvon h3px » 23.10.2016, 19:43

Hallo Werner,
Zufälle gibt es :-) Gerade die Tage hatte ich einen USB-MP3-Player der nicht mehr mit meinem Rechner sprechen wollte...
Und ich hatte ja auch hier schon länger nicht mehr vorbei geschaut.
Wie auch immer, gelesen probiert und zusätzlich zu deinen vier Punkten noch im Bereich: Tragbare Geräte aufgeräumt.
Verrückt wenn man plötzlich den Namen von USB-Sticks liest, die man vor ein paar Jahren das letzte mal in der Hand hatte. :roll:

Kurzum. Nach einem Neustart nach der Aufräumaktion wurde der MP3-Player wieder erkannt und eingebunden. Scheint also zu funktionieren.

Von daher herzlichen Dank für eine Lösung die ich hier nie erwartet hätte. Wollte schon schreiben off-Topic, aber früher oder später
könnte das natürlich jeden CHDKler ereilen. Da sammelt sich ja doch, im Laufe der Jahre, so einiges an Devices an.

Ach ja, WIN7/64 Desktop...

Viele Grüße
Peter aka h3px
Benutzeravatar
h3px
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 365
Bilder: 10
Registriert: 15.01.2009, 21:38
Wohnort: ~ MUC
Kamera(s): S 110 103a - SX 260 101a
Ixus 870 101a - A590 101b

Re: Windows: Probleme beim Anschluss von USB-Laufwerken löse

Beitragvon Werner_O » 25.10.2016, 00:46

Hallo Peter,

vielen Dank für Deine erfolgreiche Rückmeldung!
Wenn jetzt immerhin schon ein CHDKler aus meinem hier im Forum unter "Lounge/Kamera aus" quasi verstecktem "Off topic Beitrag" sinnvoll Nutzen ziehen konnte hat sich meine Mühe ja schon gelohnt :-)

Ich hatte diesen Forumsbeitrag hier ja geschrieben, weil übliche Internet Suchanfragen wie "USB-Gerät xyz wird unter Windows nicht mehr erkannt" ja seltenst zu sinnvollen Suchtreffern auf den ersten Ergebnisseiten führen, wenn es eigentlich um die von mir beschriebenen Windows-Probleme geht.

Ansonsten vielen Dank für Deinen Hinweis zum zusätzlich möglichem Gerätemanager-Eintrag "Tragbare Geräte". Nach testweisem Anschließen meines MP3-Players tauchte dieser Eintrag auch bei mir wieder im Gerätemanager auf mit weiteren zu löschenden Geräten. Diesen Bereich habe ich bei mir eben auch noch "aufgeräumt".
Das war zudem Grund genug, mein ursprüngliches Posting im Text zu überarbeiten und einen weiteren Screenshot (Bild 0) einzufügen.

Ansonsten haben ja auch CHDKler "übliche Probleme", welche nicht direkt mit CHDK zusammenhängen, hier aber dennoch gepostet werden sollten.
Beispielsweise hatte ich hier bereits anno 2013 den Beitrag Anleitung: HD-TVs für die Bildwiedergabe vom PC optimieren geschrieben mit einem aufwändig selbst erstellten und somit lizenzfreien Full-HD-Testbild.
Wer sich die Mühe macht, damit wie beschrieben seinen TV optimal einzustellen (bei mir erfolgt nur für den Eingang HDMI-3), wird dafür mit der bestmöglichen JPG-Wiedergabe belohnt, und der Bildunterschied zu meinen "normalen Monitoren" ist dabei riesig. Noch besser geht es nur an teuren kalibrierten Monitoren, aber wer hat die schon?

Möglicherweise könntest Du damit Deine Bilder in noch nie gesehener Qualität am TV betrachten, beurteilen und ggfs. auch bearbeiten. Für die Nachbearbeitung meiner Bilder verwende ich selber nur noch meinen TV.

Liebe Grüße
Werner
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1013
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Windows: Probleme beim Anschluss von USB-Laufwerken löse

Beitragvon msl » 30.10.2016, 13:56

Hallo,

ich benutze zur Analyse bei Problemen mit dem USB-Anschluss USBdeview. Das Programm ist installationsfreie Freeware: http://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html

Eine deutsche Sprachdatei ist verfügbar. Das erleichtert die Bedienung. Mit dem Programm können auch USB-Treiber-"Leichen" entfernt werden.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a


Zurück zu Kamera aus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron