Wer hat darauf eine Antwort?

Off Topic - Wenn ihr einfach etwas Interessantes schreiben wollt.

Wer hat darauf eine Antwort?

Beitragvon gehtnix » 21.02.2009, 17:31

Hallo,

anbei zwei Fotos die erst bei genauerem Hinsehen merkwürdig sind.

Und Vorab, ich möchte mich zu dem Zeichen des braunen Sumpfes, welches ich auch erst jetzt entdeckte habe ausdrücklich distanzieren!

Fotos am besten runterladen und in ein seperates Verezeichnis legen.
Achtet mal auf die Schriftzeichen auf den beiden Fotos, die sind ins Holz geschnitzt. Die Fotos sind unbearbeitet und so wie von der Karte kamen hochgeladen.
Bild

Bild

Nun die Fotos jeweils kopieren und verlustfrei um 90 Grad drehen. Ich habe das so gemacht:
Img_0273.jpg
Img_0273b.jpg
Und nun schaut euch mal das Original und das gedrehte an. Das vertiefte wird auf einmal erhaben angezeigt, bzw bei dem anderen Foto passiert das umgekehrt.

Was ist denn das??? :( :oops: :evil: 8-[ ](*,) :-` :-s #-o

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon naddel » 21.02.2009, 18:38

Tja da sieht mans mal wieder
das Bild entsteht im Kopf :idea:

Ein schönes Beispiel. Nachdem ich reingezoomt hatte waren die
Schnitzereien auch auf den kleinen Bildern erhaben.

Gruß naddel
S2 1.00f mit aktueller DE Version
Benutzeravatar
naddel
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 156
Registriert: 26.01.2009, 19:42
Kamera(s): G3 s2 ixusii

Beitragvon Knips » 21.02.2009, 20:39

Irgendwie will sich der Effekt bei mir nicht so wiklich zeigen. :(
Gruß
Knips

Powershot A610 100f+ 1GB Kingston SD-Card / 4GB Transcend + CHDK 1.1.0-451 DE
Bildbearbeitung: Photshop CS3 + CS5 | Lightroom 3.0 | GIMP 2.6 | Paint Shop Pro 6
Benutzeravatar
Knips
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 162
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2008, 17:28
Wohnort: Altes Land (Region)
Kamera(s): A610 100f - CHDK 1-1-0-r636-DE

Beitragvon gehtnix » 21.02.2009, 21:30

Knips hat geschrieben:Irgendwie will sich der Effekt bei mir nicht so wiklich zeigen. :(


Da stellt sich mir die Frage Röhre oder TFT???
Also ich habe hier Notebook-TFT

Hier eine andere Version.
Im Bildbearbeitungsprogramm beide Fotos nebeneinander angeordnet und dort ausgeschnitten. Beide Auschnitte in der Originallage.
Beide Fotos sind mit derselben Kameralage gemacht.

Hier sind jetzt beide Varianten zu sehen.
Wenn man das Bild dreht, verändern sich die Schriften. Man kann auch den Monitor drehen oder dementsprechend anschauen.

Und was macht jetzt der Kopf verkehrt?

gruß gehtnix
Dateianhänge
Vergleich.jpg
Vergleich
Vergleich.jpg (92.61 KiB) 1899-mal betrachtet
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon naddel » 21.02.2009, 21:36

@Knips
Dreh mal in die andere Richtung. Es kommt auf Deine Sehgewohnheiten an.
Und dann reinzoomen bis die Balkenränder weg sind. Damit sind viele
Informationen für die Interpretation der Schatten weg.
Meistens nimmt man dann an, daß der Schatten hinter einer Erhebung
und nicht in einer Vertiefung ist

Gruß naddel

@gehtnix
Es ist wohl eine Frage der Schärfe und damit der für das Auge fassbaren
Kanten. wenn ich dein Doppelbild drehe ist das Linke in 2 Richtungen erhaben
und in 2 vertieft. Das Rechte nur wenn es rechts steht. Wenn ich das Rechte nachschärfe
sinds auch bei ihm 2 Richtungen. Allerdings immer noch nicht die selben wie beim
Linken.
Hast Du wirklich nicht getricks und das Recht Bild steht auf dem Kopf?
Von links nach rechts durchlaufende Linien sind im Rechten oben
hell und unten dunkel. Das Licht kommt also von unten. Und da ist die
Sonne gewöhnlich nicht.
Zuletzt geändert von naddel am 21.02.2009, 22:01, insgesamt 2-mal geändert.
S2 1.00f mit aktueller DE Version
Benutzeravatar
naddel
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 156
Registriert: 26.01.2009, 19:42
Kamera(s): G3 s2 ixusii

Beitragvon gehtnix » 21.02.2009, 21:46

naddel hat geschrieben:...Damit sind viele Informationen für die Interpretation der Schatten weg. Meistens nimmt man dann an, daß der Schatten hinter einer Erhebung und nicht in einer Vertiefung ist


Aber die Kernfrage bleibt. Wieso erscheint es im Original, ohne Manipulation, erhaben ?

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon Knips » 21.02.2009, 22:22

Hmm merkwürdig, nun wo man das ganze mit etwas mehr Ruhe betrachtet und sich darauf einlässt dass irgendwas anders sein könnte funktioniert auch der Effekt. Offensichtlich war ich durch die Tatsache dessen, vorher schon gewusst zu haben, was es ist in einer geistigen Haltung, die mich voreingenommen auf die Dinge blicken ließ. Lässt man das Bild mit angemessener Vergrößerung wirken, so zeigt sich dieser Erhabenheitseffekt. Unter angemessen verstehe ich, dass man nicht eine Pixelparty auf dem Monitor hat. Mit GIMP auf 150% und maximierten Fenster auf einem 15,4" Notebook-Panel @ 1680x1050 betrachtet funktionierts.
"Faszinierend" würde Cpt. Kirks spitzohriger Kollege sagen. Und auch ich.
Gruß
Knips

Powershot A610 100f+ 1GB Kingston SD-Card / 4GB Transcend + CHDK 1.1.0-451 DE
Bildbearbeitung: Photshop CS3 + CS5 | Lightroom 3.0 | GIMP 2.6 | Paint Shop Pro 6
Benutzeravatar
Knips
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 162
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2008, 17:28
Wohnort: Altes Land (Region)
Kamera(s): A610 100f - CHDK 1-1-0-r636-DE

Beitragvon gehtnix » 21.02.2009, 22:49

Knips hat geschrieben:....Unter angemessen verstehe ich, dass man nicht eine Pixelparty auf dem Monitor hat. Mit GIMP auf 150% und maximierten Fenster auf einem 15,4" Notebook-Panel @ 1680x1050 betrachtet funktionierts.
"Faszinierend" würde Cpt. Kirks spitzohriger Kollege sagen. Und auch ich.


Hallo,

ich finde das Ganze gar nicht fazinierend!
Da sind 2 Original-Fotos, das eine zeigt die Vertiefung richtig an, bei dem anderen Foto wird aus der Vertiefung eine Erhebung.

Die Kernfrage bleibt, wieso ist das so?
Und was passiert wenn ich das Foto drehe, da wechselt die Vertiefung zur Erhabenheit und umgedreht?

@naddel
Da ist absolut nichts getrickst. Das sind senkrecht stehende Balken in der kleinen Kapelle auf den Malören. Laut EXIF 21 Sekunden Zeitabstand zwischen den beiden Fotos.

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon Holli » 21.02.2009, 23:46

naddel hat geschrieben:Von links nach rechts durchlaufende Linien sind im Rechten oben
hell und unten dunkel. Das Licht kommt also von unten.

(...weil wir WISSEN, dass es sich um Kerbungen handelt)

naddel hat geschrieben:Und da ist die Sonne gewöhnlich nicht.


Genau da liegt der Hund begraben.
Unser Hirn ist darauf programmiert, im Normalfall (also seit Äonen unserer Evolution) Licht von oben anzunehmen (Sonne, Mond).
In diesem Fall ist dann der Schatten von erhabenen Dingen immer unten, der von Vertiefungen immer oben.

Deshalb sehe ICH im rechten Bild alles erhaben, im linken vertieft.

It's just that simple.

@naddel
Das rechte Bild ist nicht verdreht, sieht man doch recht deutlich weiter oben im Gesamtbild. Dort wirft dieser waagerechte Balken einen grossen, diffusen Schatten an die Decke. Das Licht kommt also tatsächlich von unterhalb dieses Trägerbalkens.

Gruss, H ;) lli


P.S.: Ich teile mir also den Preis mit naddel.

Was kriegen wir denn jetzt?!? :roll: :lol:
IXUS 960IS 1.00dBenchmarks
Benutzeravatar
Holli
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 35
Registriert: 31.12.2008, 19:37

Beitragvon gehtnix » 22.02.2009, 01:59

@Holli, @naddel,

so einfach ist die Ziellinie nicht zu überqueren, obwohl ich musste erst einmal lange überlegen. Der Ansatz ist schon mal nicht schlecht.

Was habe ich geschrieben:
- Die Fotos sind unbearbeitet und so wie von der Karte kamen hochgeladen.
- Beide Auschnitte in der Originallage.
- Beide Fotos sind mit derselben Kameralage gemacht.
- Nun die Fotos jeweils kopieren und verlustfrei um 90 Grad drehen.
Mit obigem wollte ich nur zum Ausdruck bringen, die Dateien sind von mir in keinsterweise manipuliert.

Aber nun mal ehrlich, wer schnitzt Jahreszahlen um 90 Grad verdreht in senkrecht stehende Balken? ;)
Und dann gleich haufenweise? ;)
Die Fotos wurden mit einer um 90 Grad (hochkant) gedrehten IXUS gemacht.

In dem Doppelbild ist im Rechten, rechts ein Nagel und sein Schatten zu sehen. Drehen wir den Blick/Bild jetzt in die richtige Richtung, so dass wir die Jahreszahlen (waagerecht) ohne Verrenkung lesen können, kommt das "Licht" nun von links, der Nagel befindet sich jetzt unten. Und nun einmal um 180 Grad verdrehen und schon verändert sich das Mistdingens.
Der Blitz wurde bei beiden Aufnahmen nicht ausgelöst.

Damit könnt ihr eure Hunde wieder ausgraben. Alles Weitere ist damit wohl auch hinfällig.

It's just that simple. :D ... würde ich mir wünschen

geschmeidig bleiben

gruß gehtnix :-`
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon naddel » 22.02.2009, 18:09

@gehtnix

Langsam verstehe ich die Fragestellung nichtmeht.
Bei Deinen ersten beiden Bildern kommt das Licht einmal von rechts und einmal von links.
Wahrscheinlich nahe an der Wand mit Beleuchtung von der anderen Seite.

Durch den Schatten, den der Balken wirft oder auch nicht ist die Orientierung klar.

Dreht man die Bilder in die Senkrechte bleibt es auch dabei.

vergrößert man jetzt die Bilder auf einen zentralen Ausschnitt kann man sich nichtmehr
an den Balkenschatten orientieren und muß sich etwas anderes suchen. Bei mir ist es so,
daß ich den Spalt zwischen den Balken im unteren Bild als Schlagschatten des linken
Balkens annehme (obwohl ichs besser weiß) daurch wechselt die Lichtrichtung und die
Schnitzereien treten hervor.

Vergrößert man noch mehr ist die Frage nur noch rechts oder links. Und da enscheidet sich
der gemeine Mitteleuropäer für links. Es gibt die Theorie daß das vom rechts Schreiben komme
weil dann die Lampe links steht. Ob das bei Arabern oder Analphabethen anders ist weiß ich nicht.

Jedenfalls ist die Konvention für Graphiken und Karten eine Beleuchtung von links oben
um solche Effekte zu verhindern. Schaue ich auf eine Karte mit guter Schummerung und
wenig Text von oben habe ich auch eine Reliefumkehr ebenso bei Bildern von Mondkratern.
Dabei ist mir auch schon aufgefallen, daß der Effekt bei unscharfen Bildern öfter auftritt.

Aber soweit braucht man nicht zu gehen. Anbei ein Bild aus Google-Earth (ist das erlaubt?)
Es stammt vom Sinai, also nördlich des Wendekreises und die Schatten fallen immer nach Norden
also oben. Trotzdem krieg ich nicht gebacken das Relief richtig herum zu sehen bis ich das Bild
drehe, obwohl klar ist, daß die gewundenen Linien Bachbette im Talgrund und nicht auf
Bergkämmen sind.

Gruß Naddel


Bild
S2 1.00f mit aktueller DE Version
Benutzeravatar
naddel
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 156
Registriert: 26.01.2009, 19:42
Kamera(s): G3 s2 ixusii

Beitragvon mangray » 22.02.2009, 20:06

Faszinierend,

fällt sicher unter optische Täuschung.
Es wird viel darüber Philosophiert das eigentlich unser Gehirn die Welt gestaltet.
Interessanterweise brauche ich bei meinem EIZO nur einmal den Kopf drehen und
ich sehe beides erhaben auch wenn ich den Kopf wieder zurückdrehe.

nice day
mangray
Wissen kann man lernen,
Weisheit ist die Essenz
der Erfahrung

mangray


SX260 HS FW 100C CHDK: letzte 1.3er Version
mangray
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 72
Registriert: 15.10.2008, 11:34
Wohnort: Wien
Kamera(s): SX260 HS,7D

Beitragvon fe50 » 22.02.2009, 20:55

@gehtnix

Nettes Beispiel hast Du da gefunden !

Wie mangray angedeutet hat - mit dem Wissen wie es sein sollte, kann man sich dann wiederum selbst überlisten - wenn ich meinen 20" TFT beim Betrachten langsam drehe (Pivot, also drehbar), kann ich die Ansicht quasi "mitnehmen", bei leichtem "Neu-Hinschauen" (neu fokusieren sozusagen) schnappt die Ansicht dann um (Lerneffekt).
Je öfter man das macht, desto eher bleibt allerdings der ursprüngliche Eindruck, nach einer Weile bleibt die Ansicht "stabil", dann hilf nur wegschauen für einige Sekunden...
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1106
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon Steely » 22.02.2009, 22:55

Hi,
echt verwirrend!

unter
http://www.linsenfutter.de/index.php?showimage=11
etwas ähnliches zu sehen; hier ist die 180 Grad-Drehung dafür verantwortlich.

Habe mir die Pics genauer angeschaut (in Graustufen) und nichts Aussergewöhnliches
beobachten können. Weder die Ansicht auf Röhre, noch auf TFT veranlasst einen dies
vertieft zu sehen. Auch sind keine gleichen Graustufen-Werte zu erkennen (klarer Schatten).
Nur die Drehung!
Habe den Verdacht, dass der Schnittwinkel vom Messer (unten stumpf, oben spitz) und
der Lichteinfall dafür verantworttlich ist.

Spässken:
@Naddel "Und da entscheidet sich der gemeine Mitteleuropäer für links." :badgrin:

;) richtig! Schwert links getragen für die Right-Hands; Aufsteigen auf's Pferd nur
von der linken Seite aus möglich, sonst böse für's Pferd und ungewollt mitgenommen
vom Gegenverkehr...
-> so sind die Englischen Kollegen auf den Links-Verkehr gekommen!

Ich werde die nächste Zeit meine alten Fotos von Schnitzereien mal näher betrachten...

bis denne,
bin immer wieder beeindruckt von den Beiträgen!

Gruss,
Steely

Edit am 22.02.2009 - 23:04

War dieser Effekt nicht auch für das Mars-Gesicht verantwortlich?!
IXUS 860 1.00c 0.9.8-771 IXUS 430 no CHDK
Benutzeravatar
Steely
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 131
Registriert: 22.01.2009, 15:15
Wohnort: Dortmund, NRW

Beitragvon fe50 » 22.02.2009, 23:56

HoHoHo - so langsam seh' ich hier mein Signaturlayout auch schon unter jedem Beitrag :-({|=
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1106
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Nächste

Zurück zu Kamera aus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste