Zeitraffer Kaktusblüte

DRI/HDR-Bilder, Zeitraffer, Bilder mit extremer Tiefenschärfe, Stereobilder

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon ajnas » 22.05.2012, 09:16

Also ich finds super schön und krass, was alles möglich ist. Da braucht man erst eine Kamera um die ganze Schönheit von Dingen wahrnehmen zu können :)
ajnas
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.05.2012, 08:57
Kamera(s): Nikon

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon dinner4one » 17.02.2013, 12:27

Hi, bei dem Wetter da verlangt es aber wirklich nach Frühling. Den habe ich hier zusammengebastelt, Echinopsis "Sierra Skyline"
Wie die ihre Blüten dreht, das ist echt gemein. Ich habe die Festplatte voll mit Bildern, bei denen nur ein Teil der Blüte auf dem Bild ist.

Gehtnix, ich hätte da den Wunsch einer Kaktusblütenausrichtungs-Funktion im Sevenup? Focusfollowscactusbloom? Geht das?


www.youtube.com Video von : www.youtube.com


Viel Spass

Uwe
PowerShot A590, SX30
Benutzeravatar
dinner4one
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 69
Registriert: 02.04.2009, 19:52
Wohnort: München
Kamera(s): 590, SX30, SX260; SX60HS

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon Patistar » 21.02.2013, 14:49

Hehe, da sieht man aus welcher Richtung das Licht überwiegend kommt :)
Aber ist eine wirklich schöne Timelapse. Kenne mich mit Kakteen nicht so aus, wie oft blühen die und wann und wie weiß ich wann sie blühen? Und nächste Frage: Wie hast du deinen schwarzen Hintergrund verwirklicht?


Liebe Grüße
Patrick
Patistar
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 68
Bilder: 1
Registriert: 14.12.2012, 05:33
Kamera(s): Powershot SX220 HS [1.01e]

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon gehtnix » 23.02.2013, 02:39

Moin,

ich halte immer die Luft an wenn da Bewegung ins Bild kommt, bin dann ganz ruhig und sehe was passieren wird.
Uwe, ganz großes Kino!
Bild
Du hast wohl einen grünen Daumen. Als ich aber dann bei Youtube deine Übersicht sah, da dachte ich mir doch der hat 10 Daumen an seinen Händen.
Hilfreich fände ich es wenn noch Angaben über Zeitdauer und Anzahl der Einzelbilder zu lesen wäre. Erst dadurch wird einem Begreiflich was für Arbeit hinter dieser Minute steckt.

dinner4one hat geschrieben:Gehtnix, ich hätte da den Wunsch einer Kaktusblütenausrichtungs-Funktion im Sevenup? Focusfollowscactusbloom? Geht das?
Da sehe ich keinen Weg.

Nach was richten sich die Blüten eigentlich aus? Nach der Sonne, Lampen? Zuerst gehen sie nach oben, und dann nach unten, unter den Horizont?

Kannst du nicht mit der Auflösung das abfragen? 3264 x 2448 zu 1920 × 1080 da sollte doch reichlich Spielraum vorhanden sein? Also nicht so nah mit der Kamera an den Kaktus.

Völlig abgedrehte Lösung:
Blumentopf und eine der Blüten bekommen einen Sensor aufgepappt. Von aussen wird die Lage (mit kostengünstigem Laser :D ) abgefragt und dann wird über einen 4-Achsen Tisch die Lage immer nachgeregelt, sodass Blumentopf hinten und Blüte immer vorn auf einer Linie sich befinden und ebenso wird die Höhe angepasst. Zusätzlich wir durch Sensor der Blüte immer der selben Abstand zur Blüte/Kamera nach geregelt.
Kosten .... :D

Die Blüte würde wie ein Fels im Zentrum stehen und im Hintergrund wandert der Blumentopf mit den anderen Blüten durchs Bild. Das mutet schon seltsam an.
Da wird die ganze Angelegenheit unruhig, jeder würde sich auf die wandernden Teile konzentrieren

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon dinner4one » 23.02.2013, 17:49

Patrick, gehtnix,

vielen Dank für die aufmunternden Worte. Also das sind exakt 16.790 Bilder über einen Zeitraum von ca. 3 Tagen. Meine treue PowerShot A590 mit Netzteil und Sevenup und eine 32er Speicherkarte. Letztere ist auch die limitierende Größe, vielleicht besorge ich mir doch mal so eine Karte mit WLAN. Die Frage nach der Ausrichtung der Blüten ist gut, nach meiner Erfahrung ist das ja nach Kreuzung ganz verschieden. Licht scheint einen kleineren Einfluss zu haben, das kommt seitlich von links und rechts, die Blüten marschieren sonst wohin oder bewegen sich gar nicht. Von vorn zu beleuchten habe ich mir auch schon überlegt, mit so einem LED Ring um das Objektiv, habe aber die Befürchtung, dass es Schatten auf den Hintergrund wirft. Ich hänge mal ein Bild an, wie es mir die A590 liefert. Bei den kleinen Knospen ist es gar nicht so einfach, nicht nahe heranzugehen. Zumal ich normalerweise vermeide, den Topf im Bild zu haben.
Der Topf ist auch die richtige Schwachstelle beim keyen, da ist leider viel Unruhe durch das Grau im Video. Ich habe mir auch sonst ein ordentliches Flickern eingehandelt, irgend eine Einstellung war wohl bei der Aufnahme falsch. Muss nochmal gehtnix Anweisungen nachlesen.. Und dann ist noch rechts unten ein Fleck im Bild, der wohl seinen Ursprung im Objektiv hat.
Auch schwierig zu keyen. Aber, irgendwas geht immer schief :-).


Bild

Viele Grüße

Uwe


und noch ein kleines Video, die "Orange California". 7000 Bilder, 24 Stunden. Die Schwester heißt "Flying Saucer" aber die California hat auch was davon...

www.youtube.com Video von : www.youtube.com
PowerShot A590, SX30
Benutzeravatar
dinner4one
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 69
Registriert: 02.04.2009, 19:52
Wohnort: München
Kamera(s): 590, SX30, SX260; SX60HS

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon dinner4one » 26.03.2013, 22:12

Eine neuer kleiner Clip mit einer Komposition, die man so nicht fotografieren würde. Die langröhrigen Blüten suchen sich einen eigenen Weg, eine aufrecht, die andere als Hänger. Und da ist kein Stillstand. Und einen irren Duft verströmen die Blüten, aufnehmen kann man den Duft mit CHDK und Sevenup leider noch nicht. Aber Gehtnix, danke!, hat eine Beleuchter ausgefragt, wie es noch besser mit den Blüten geht. Bisher beleuchte ich von Links und Rechts, von vorn eine Lichtquelle könnte die Qualität erhöhen. Ich stelle mir da nun einen Leuchtring um das Objektiv vor, mein Zahnarzt benutzt so was, hat jemand Erfahrung damit?... Bald beginnt die neue Blütensaison, da kann das gleich getestet werden und irgendwas geht ja immer schief.

www.youtube.com Video von : www.youtube.com


ich hoffe es gefällt

Uwe
PowerShot A590, SX30
Benutzeravatar
dinner4one
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 69
Registriert: 02.04.2009, 19:52
Wohnort: München
Kamera(s): 590, SX30, SX260; SX60HS

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon Belichter » 26.03.2013, 23:15

Hallo dinner4one,

wie immer Super.

Ringlicht, gibts bei den üblichen Foto Grossversendern in vielen Leistungen und Formen, es gibt auch Selbstbauprojekte, letzlich noch in ELEKTOR.

Wo man drauf achten muss, die Lichtfarben aller Lichtquellen sollen zueinander passen.

Man kann auch mit LED Taschenlampen experimentieren. Es gibt 3W/5W Typen in kleinen Bauformen mit Linsen.
Als (Ring)diffusor weisses Plexiglas oder Polyester-Wirrvliess in mehreren Lagen, erfüllt den Zweck.

bis dann
IXUS 970 IS 100b
Belichter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 170
Bilder: 11
Registriert: 21.05.2009, 10:21
Wohnort: Solingen
Kamera(s): ixus 970 IS 100b

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon dinner4one » 29.03.2013, 10:56

Hallo Belichter,

vielen Dank für die Tipps. ELEKTOR musste ich erst mal googeln, die Bausätze klingen ja alle spannend. Gleich neben der LED-Ringleuchte gibt es den Flugfunkscanner.
Könnte ich mal mithören, warum ausgerechnet am Wochenende um 5:30 früh der Flieger aus Johannesburg direkt über mein Kopfkissen geschickt wird.
Die Lichtfarben der Lichtquellen, das hatte ich nicht bedacht, das könnte tatsächlich ein störender Faktor sein. Ich probiere es wohl erstmal mit einer LED Taschenlampe, dass ist gleich zur Hand.

Viele Grüße

Uer
PowerShot A590, SX30
Benutzeravatar
dinner4one
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 69
Registriert: 02.04.2009, 19:52
Wohnort: München
Kamera(s): 590, SX30, SX260; SX60HS

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon Belichter » 29.03.2013, 13:00

Hallo dinner4one,

zum Flugbetrieb,Live, was geht mir bei dem Gewusel durch den Kopf?

Zum Diffusor hab ich Bilder in die Galerie gestellt.

421, das sind Reste einer Jalousie aus Wirrvliess, die ich kürzen musste.
Die benutze ich gelegentlich als Diffusor mit den Tochterblitzen, die man auf Bild 2 sehen kann.
Einer in Aktion und einer liegt daneben.
Das geht aber auch mit Taschenlampen oder Power-LEDs
Schneide ein Loch ins Wirrvliess wo Du das Objektiv durchsteckst und Du hast das simpelste "Ringlicht", das ich kenne.
420
419, schöne Ostern...

Bei unterschiedlichen Lichtfarben bekommst Du das Problem, dass der Weissabgleich nicht geht oder schwierig wird.

Zwei der Vorschaubilder sind bei mir schwarz, obwohl die Bilder hinterlegt sind.
Ich glaube, das Problem hatte ich hier schonmal.

bis dann
IXUS 970 IS 100b
Belichter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 170
Bilder: 11
Registriert: 21.05.2009, 10:21
Wohnort: Solingen
Kamera(s): ixus 970 IS 100b

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon h3px » 29.03.2013, 21:12

dinner4one hat geschrieben:...ich hoffe es gefällt


Hi dinner4one,
nur um es mal wieder zu schreiben, deine Videos sind grandios. Und ich finde sie werden immer besser :D
Im Laufe der Zeit lernt man seine "Pappenheimer" kennen, gell?
Nun denn; das Frühjahr naht und ich glaube ich muss auch mal wieder ein bisschen die Zeit raffen.

Gruß h3px
Benutzeravatar
h3px
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 365
Bilder: 10
Registriert: 15.01.2009, 21:38
Wohnort: ~ MUC
Kamera(s): S 110 103a - SX 260 101a
Ixus 870 101a - A590 101b

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon dinner4one » 03.04.2013, 19:43

@ Belichter: Das mit dem Wireflies ist ja cool. Gute Idee, kommt auf die Bastelliste. Nettes Hühnchen übrigens, nicht alles ist so schwarz wie es ausschaut.
@h3px: Ja danke, ich freue mich schon auf ein paar Außenszenen :-)-
PowerShot A590, SX30
Benutzeravatar
dinner4one
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 69
Registriert: 02.04.2009, 19:52
Wohnort: München
Kamera(s): 590, SX30, SX260; SX60HS

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon dinner4one » 03.11.2013, 17:11

hi,

gehtnix hatte mit im Februar den Tipp eines ihm bekannten Lichtmachers weitergegeben:

"die Zeitrafferaufnahmen sind vermutlich vor einem schwarzen Hintergrund (Moltontuch) gemacht. Das Licht sind vermutlich vom Lichtspektrum für Pflanzen
abgestimmt und dürfen nur wenig Wärme entwickeln. Ich denke, es waren 3 Lichtquellen: links und rechts als sogenanntes weiches "Scherenlicht" sowie eine schwächere ebenfalls weiche Aufhellung von vorn. "Einfallswinkel = Ausfallwinkel bezog sich auf reflektierende/glänzende d.h. spiegelnde Oberflächen (wie z.B. auch Plattenspieler ;-)), die Funktionsweise eines Spiegels. Mit der Beleuchtung von "organischen" Oberflächen hat das nicht unbedingt etwas zu tun.

Ich habe den Tipp befolgt und eine dritte Rundleuchte neben die Kamera gestellt, so daß nun auch von vorn beleuchtet wird. Ich finde es so auch besser.

Hier ein paar Blüten:

www.youtube.com Video von : www.youtube.com


Viele Grüße

Uwe
PowerShot A590, SX30
Benutzeravatar
dinner4one
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 69
Registriert: 02.04.2009, 19:52
Wohnort: München
Kamera(s): 590, SX30, SX260; SX60HS

Re: Zeitraffer Kaktusblüte

Beitragvon h3px » 03.11.2013, 20:58

Ein Blütenfeuerwerk der Extraklasse. =D>
Und ein paar Blüten ist wohl durchaus untertrieben. :D
Gruß h3px
Benutzeravatar
h3px
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 365
Bilder: 10
Registriert: 15.01.2009, 21:38
Wohnort: ~ MUC
Kamera(s): S 110 103a - SX 260 101a
Ixus 870 101a - A590 101b

Echinopsis Wessner 14_2001

Beitragvon dinner4one » 04.01.2014, 13:45

Ein kleiner Zeitraffer über 3 Tage. 8000 Bilder genau. Die Blüte faltet sich am Schluss wie ein Handtuch zusammen.

www.youtube.com Video von : www.youtube.com


Viel Spass
PowerShot A590, SX30
Benutzeravatar
dinner4one
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 69
Registriert: 02.04.2009, 19:52
Wohnort: München
Kamera(s): 590, SX30, SX260; SX60HS

Dicke Berta Zeitraffer

Beitragvon dinner4one » 01.06.2014, 08:29

11.000 Bilder, aufgenommen in 4 Tagen mit Sevenup. Bei einem Bildformat von 3264 x 2448 unkomprimiert, wird der Clip deutlich größer als 200 GB. Danach Bildformat auf HD zuschneiden, Länge auf 1 Minute reduzieren, Komprimierung H264 und es ist nur noch ein Bruchteil der ursprünglichen Größe vorhanden. Bei der Kamera bin ich nunmehr beim Ordner: 500CANON. Wenn die Ordner voll sind, passen jeweils 2001 Bilder hinein.

www.youtube.com Video von : www.youtube.com


Viel Spass!

Uwe
PowerShot A590, SX30
Benutzeravatar
dinner4one
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 69
Registriert: 02.04.2009, 19:52
Wohnort: München
Kamera(s): 590, SX30, SX260; SX60HS

VorherigeNächste

Zurück zu kreative Arbeit mit dem CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron