bewegte Bilder synch. mit Bewegung aufnehmen

DRI/HDR-Bilder, Zeitraffer, Bilder mit extremer Tiefenschärfe, Stereobilder

bewegte Bilder synch. mit Bewegung aufnehmen

Beitragvon Lenny » 10.06.2010, 16:34

Hi!

Hab noch keine Canon, daher die Frage an Euch, welcher Typ für meine Idee ideal wäre:

Aufgabe: Auf einem Arm, welcher durch einen Motor schwenkbar ist, soll eine Kamera Bilder machen.

Anforderung: Synchronisierung der Arm-Bewegung und einzelnen Bilder.



Also ich möchte in einer (Endlos-)Schleife dem (Schritt-)Motor /Servo einen neuen Winkel angeben und danach ein Bild schießen.

Das sollte idealerweise mit 30 fps funktionieren und stufenlos einstellbar sein.

Denn wie schnell ich wirklich die Schleife laufen lassen kann, muss ausprobiert werden. Wichtig ist den einzelnen Video-Bildern später den spezifischen Winkel einordnen zu können.
Also es muss exakt definiert werden können, wann entweder das einzelne Video-Bild gemacht wird oder gemacht wurde.

Welche Cam & CHDK-Modus ist da für mich geeignet?
Größe des Videos möchte ich auf ca. 600 MB beschränken.
Speicherung des Videos auf SD-Karte o.ä.

Beste Grüße aus Dresden, Lenny
Lenny
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2010, 16:09

Beitragvon msl » 13.06.2010, 10:27

Hallo und willkommen,

Dein Vorhaben ist mit CHDK nur bedingt machbar.

Viele kompakte Canon-Kameras können Videos mit 30 f/s aufzeichnen. Der Aufnahmestart kann per CHDK und einer Selbstbau-Fernbedienung gesteuert werden. Das war es dann aber schon.

Das Schreiben von Daten in den Video-Stream ist mit CHDK nicht möglich. Da kann man nur entsprechende Log-Dateien schreiben lassen. Diese müssten dann nachträglich in das Video eingearbeitet werden.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4513
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: [kein Feedback] bewegte Bilder synch. mit Bewegung aufne

Beitragvon Lenny » 04.11.2010, 14:05

Hab mich die letzten Tage mit dem Thema nochmal beschäftigt.

Die Selbstauslösung über USB ist schon einmal sehr gut. Mit der Canon 105 könnte ich 0,9 Bilder pro Sekunde machen.
Die Steuerung könnte die Zeitpunkte festhalten, wann der Befehl zum Photographieren gegen wurde. Soweit so gut.

Ich habe in der CHDK-Anleitung allerdings keine Funktion gefunden, wie ich über USB den Video-Modus starte.
Auch verstehe ich nicht ganz, was eine Serienaufnahme von einer Videoaufnahme unterscheidet.
Wenn ich ein Video aufnehme und die einzelnen Bilder daraus extrahiere, dann bekomme ich doch auch eine Art Serienaufnahme.
Wo liegt hier der Gedankenfehler? Denn wenn das so gehen würde, wär die Funktion "Serienaufnahme" ja nicht wirklich notwendig.

Gruß, Lenny
Lenny
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2010, 16:09


Zurück zu kreative Arbeit mit dem CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste