Zeitraffer - Akkuverbrauch

DRI/HDR-Bilder, Zeitraffer, Bilder mit extremer Tiefenschärfe, Stereobilder

Zeitraffer - Akkuverbrauch

Beitragvon brotherjoe » 08.05.2008, 11:15

Hallo,

ich hab mich gefragt wie das aussieht mit dem Akkuverbrauch bei Zeitrafferaufnahmen oder anderen Aktionen wo man die Kamera über ein paar Stunden hinweg etwas machen lässt. In den Skripten steht immer was von "sleep" schaltet da die Kamera komplett ab nur das Display aus. Wenn das der Fall ist würde ich annehmen dass das Skript die Kamera auch wieder einschalten kann.

Würde gerne über 6 Stunden 10.000 Aufnahmen machen und frage mich ob das mit Akkus geht oder ob ich dafür ein Netzteil nehmen sollte

Gruß

Joe
brotherjoe
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2008, 11:11

Beitragvon msl » 08.05.2008, 12:51

Hallo und willkommen,

ich glaube nicht, dass Du in 6 Stunden 10.000 Aufnahmen machst. Das wären ca. 27 pro Minute. ;)

Realistisch sind ein paar hundert Aufnahmen. Dann wird die Stromversorgung für das Ende sorgen. Du kannst noch etwas herausholen, indem Du den Videostecker anschließt und damit das Display lahmlegst.

Ansonsten ist dann nur noch eine externe Stromversorgung hilfreich.

Gruß msl

P.S. Bitte Kameratyp angeben. Das macht es einfacher, Probleme zu klären.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon fe50 » 08.05.2008, 13:13

Hallo brotherjoe,

SLEEP in den Scripten bewirkt eine Wartepause mit der angegebenen Länge - solange wird gewartet, dann wird der nachfolgende Scriptbefehl ausgeführt.
Dies wird eingesetzt, um z.B. der Kamera die Zeit zu geben, die Bilddaten auf die Speicherkarte zu schreiben, die Optik ein/auszufahren, zu fokusieren oder Einstellungen zu aktivieren.

Auf die Akku-Laufzeit hat das keine Auswirkung - die Kamera "läuft durch"

Bei Kameras ohne optischem Sucher - z.B. bei meiner Ixus 860IS - ist leider das Display immer an, also nicht zwecks Stromsparen abschaltbar - hier greift der Tip von msl...(Kunststoffstöpsel, die "Kappe" eines Schnürsenkels etc. reicht, es muss nicht gleich ein Fernseher dran hängen ;) - es wird einfach mechanisch ein Kontakt unterbrochen).

Das komplette Ein/Ausschalten der Kamera könnte evtl. extern gesteuert werden, wenn die Kamera sich per USB-Signal selbst einschalten kann (ich glaube, manche neueren Modelle können das).

In einem laufenden Script kann das nicht gehen, Ausschalten wäre ja theoretisch möglich - dann müsste allerdings ein interner Timer die Kamera wieder einschalten...

:idea: Wäre natürlich der Hammer, wenn Canon einen (programmierbaren) Timer in manchen Kameras schon eingebaut hätte !?!?
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 15:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon brotherjoe » 08.05.2008, 14:08

Ja, ich glaub ich hatte mich da vertran, waren wohl eher 1000. Schade dass die Kamera nicht wirklich abschaltet, das wäre schon ein Vorteil für mich. Ich hatte vor von ca. 24 Uhr bis 6 Uhr ein Zeitraffervideo zu machen bis die Sonne aufgegangen ist.
Selbst meine 2700 mAh Akkus werden es wohl nicht so lange packen oder hat das schon mal jemand von euch getestet?

Wenn es eine Möglichkeit gäbe die Kamera per Timer anzuschalten wäre das natürlich ultragenial, könnte mir vorstellen dass das evtl. möglich ist. Bei Windows kann man ja auch z.B. in den Ruhezustand gehen wo der PC dann im Idealfall keinen Strom verbraucht (hängt vom Mainboard/Netzteil ab) und den PC per Timer dann anschalten lässt. Ich hatte das mal so gemacht für meine TV Karte, der PC ist in den Ruhezustand, ging wieder an wenn er etwas aufgenommen hat und ist danach wieder in den Ruhezustand. Wenn ich z.B. nur ein Foto pro Minute mache dann würde sich das lohnen.

Wenn das nicht geht, wie sieht es mit der Stromversorgung vom CCD aus, ist das immer an bei solchen Serienaufnahmen oder wirklich nur für die Aufnahme? Will ja nicht dass das überhitzt oder zu stark beansprucht wird.
Kamera:S3IS IR-converted Allbest 0.50
Speicherkarte:2GB Sandisk Ultra II Plus, 4GB Extrememory Performance
Zubehör:Varta Ultra Fast Ladegerät, Stapel Filter, Crumpler Daily Leather
brotherjoe
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2008, 11:11

Beitragvon msl » 08.05.2008, 14:21

Der Sensor ist nur bei der Aufnahme an.

Wenn Du pro Minute 2 Bilder machst = 720 Bilder, das LCD wie beschrieben abschaltest, wirst Du das schon hinkommen. Das sind dann knapp 30 Sekunden Zeitraffervideo.

Einfach ausprobieren.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon brotherjoe » 08.05.2008, 14:38

Ok danke für die Infos. Ich werd das mal testen und die Ergebnisse dann posten.
Kamera:S3IS IR-converted Allbest 0.50
Speicherkarte:2GB Sandisk Ultra II Plus, 4GB Extrememory Performance
Zubehör:Varta Ultra Fast Ladegerät, Stapel Filter, Crumpler Daily Leather
brotherjoe
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2008, 11:11

Beitragvon CHDKLover » 08.05.2008, 14:58

Hallo brotherjoe,
ich habe bei meinen Tests festgestellt, dass man mit 4Akkus (A610) ca. 1500 Fotos mit einer Akkuladung machen kann. Dabei hab ich mein LCD grundsätzlich abgeschaltet, nur für die Bildnachschau schaltet sich mein LCD für eine Secunde ein. (gewollt)

CHDKLover
A610 100e CHDK-DE: aktuelle Version
Benutzeravatar
CHDKLover
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 878
Bilder: 8
Registriert: 12.09.2007, 19:25
Wohnort: Dresden
Kamera(s): a610 100e

Beitragvon Kettmeister » 08.05.2008, 20:54

Habe auch schon ein Zeitraffer über Nacht gemacht (über 12 Stunden, ca. 800 Bilder) und die Batterien waren nachher nicht ganz leer. Also ich sehe deinem Vorhaben optimistisch entgegen.

Vielleicht sind ja auch ein paar gute Batteriene besser als gute Accus...
Powershot SX10is 1.02b
Powershot A630
Powershot S100
Benutzeravatar
Kettmeister
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 169
Registriert: 11.03.2008, 20:31
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A630, SX10IS, S100

Beitragvon Thymos » 25.05.2008, 12:47

Hallo,

brotherjoe hat geschrieben:Ok danke für die Infos. Ich werd das mal testen und die Ergebnisse dann posten.


ein paar Wochen sind vergangen, gibt es denn schon irgendwo die versprochenen Ergebnisse?
Thymos
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.05.2008, 12:02
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon brotherjoe » 27.05.2008, 09:26

Thymos hat geschrieben:Hallo,

brotherjoe hat geschrieben:Ok danke für die Infos. Ich werd das mal testen und die Ergebnisse dann posten.


ein paar Wochen sind vergangen, gibt es denn schon irgendwo die versprochenen Ergebnisse?

Ich hatte renoviert und bin umgezogen, da bin ich leider nicht zu gekommen. Allerdings wäre das eine ideale Gelegenheit gewesen eine Zeitrafferaufnahme zu machen. Aber leider haben meine Helfer alles mitgenommen was nicht niet- und nagelfest war, sogar die Pflanze vom Nachbarn aus dem Treppenhaus :D

Von mir gibts also erst gegen Ende der Woche etwas.
Kamera:S3IS IR-converted Allbest 0.50
Speicherkarte:2GB Sandisk Ultra II Plus, 4GB Extrememory Performance
Zubehör:Varta Ultra Fast Ladegerät, Stapel Filter, Crumpler Daily Leather
brotherjoe
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2008, 11:11

Beitragvon holgi09 » 23.06.2008, 08:55

brotherjoe hat geschrieben:
Von mir gibts also erst gegen Ende der Woche etwas.


Welche Woche, sagtet Du? ;)
Canon Digital Ixus 130, leider noch nicht portiert...
Benutzeravatar
holgi09
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 144
Registriert: 13.06.2008, 09:04
Wohnort: 31xxx
Kamera(s): EOS 10D.

Beitragvon fotofrickler » 23.06.2008, 21:05

Hallo

ich habe mit meine S2 über 5 Stunden 1300 Bilder gemacht. Ich habe die Kamera so lange laufen lassen bis die Akkus leer waren, Es sind die Canon-Akkus mit 2500mA, schon älter.

Allerdings war das Display die ganze Zeit an. Ich sollte das mit dem Videokabel mal ausprobieren...
S2 IS
Firmware GM 1.00F
CHDK 0.8.4-595
SanDisk Extreme III 2GB
Kingston 2GB
fotofrickler
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 23
Registriert: 29.05.2008, 21:19
Wohnort: Schwarzwald

Beitragvon brotherjoe » 23.06.2008, 22:02

War das mit oder ohne Bildstabilisator? Ich habe das Gefühl dass der schon deutlich zum Akkuverbrauch beiträgt, gemessen habe ich es noch nie, aber gefühlt schätze ich dass er 20-30% verbraucht wenn man auf Dauerbetrieb stellt.
Kamera:S3IS IR-converted Allbest 0.50
Speicherkarte:2GB Sandisk Ultra II Plus, 4GB Extrememory Performance
Zubehör:Varta Ultra Fast Ladegerät, Stapel Filter, Crumpler Daily Leather
brotherjoe
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2008, 11:11

Einstellungen S2IS

Beitragvon fotofrickler » 05.07.2008, 00:40

Ich habe mal eine Weile rumprobiert mit der S2 um die maximale Akkudauer zu erreichen.

Die Einstellungen der Kamera, in "C" gespeichert:

Auflösung 1600x1200, Qualität M1

    Menü "Kamera"
    Blitzsynchro 1. Verschluß
    Langzeitsyncr. Aus
    R. Augen aus
    Serienbilder H
    Selbstrauslöser 2 sek
    Spotmessung zentral
    MF-Fokus Lupe an
    Safety Shift an
    AF-Funktionen Serienbilder
    AF-Hilfslicht aus
    Kontrollleuchte aus
    Digitalzoom aus
    Rückblick aus
    Displ. spiegeln an
    IS Modus aus
    Konverter aus

Diese Einstellungen haben natürlich nicht alle Einfluß auf die Akkulaufzeit beim Intervallscript.

Die Bildstabilisierung (IS) habe ich ausgeschaltet, da Invallfotografie ohne festen Stand der Kamera recht sinnfrei ist, oder? ;-)

Das allseits hier bekannte Script habe ich etwas erweitert, alle unnötigen prints entfernt, da das Display sowieso ausgeschaltet wird mit einem Dummy-Videostecker. Dafür habe ich eine Startverzögerung eingebaut, damit ich genug Zeit habe den Stecker zu stecken nachdem ich ausgelöst habe. Außerdem läuft das Script endlos, bis der Akku leer ist oder manuell unterbrochen wird.

Code: Alles auswählen
@title Endloses Intervall
@param a Intervall (Min.)
@default a 0
@param b Intervall (Sek.)
@default b 10
@param c Startverzögerung (Sek.)
@default c 5

if a<0 then a=0
if b<0 then b=1
if c<0 then c=5

t=a*60000+b*1000
print "Intervall", t, "ms"
print "Start in", c, "s"
sleep c*1000
cls
:loop
  shoot
  sleep t
goto "loop"
end


Auch den Intervallwert für 0.1s Schritte der anderen Scripte braucht man eigentlich nicht, da man dafür die Script-Verzögerung verwenden kann, die ja immer vorhanden ist. Nach meinen Messungen wird diese Zeit einfach zu der eingestellten Intervallzeit hinzuaddiert.

Zum Akkuverbrauch:
Wolkenhimmel: Ich habe in 5 Stunden 30 Minuten 1400 Fotos geschafft, Gesamtvolumen 472 MByte, die 2 GB Sandisk Extreme III ist also noch lange nicht voll.
Wolkenhimmel 2: In 5 Stunden 40 Minuten 2100 Fotos, 238 MByte (schlechtere Qualität M2)
Pflanzen: In 4 Stunden 50 Minuten 1200 Fotos, zusammen 964 MByte.

Wer hat ähnliche Erfahrungen?
Oder Verbesserungsvorschläge?

keep on shooting...
S2 IS
Firmware GM 1.00F
CHDK 0.8.4-595
SanDisk Extreme III 2GB
Kingston 2GB
fotofrickler
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 23
Registriert: 29.05.2008, 21:19
Wohnort: Schwarzwald


Zurück zu kreative Arbeit mit dem CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste