Graustufen-Fotografie mit Farbfiltern R-G-B

DRI/HDR-Bilder, Zeitraffer, Bilder mit extremer Tiefenschärfe, Stereobilder

Graustufen-Fotografie mit Farbfiltern R-G-B

Beitragvon Gorizont » 24.10.2011, 16:41

Hallo, nach längerer Abwesenheit und dem Zusenden eines neuen Paßwortes #-o bin ich wieder da.
Meine Cam ist eine knapp 4 jahre alte Powershot A720IS, ein gutes Gerät und das aktuelle Thema hat mit dem CHDK eigentlich nichts zu tun... aber wir sind ja alle interessierte Hobby-Fotografen.

Bisher habe ich einiges mit dem CHDK gemacht, aber seit vielen Monaten beschäftige ich mich auch mit der, wie das Thema es andeutet, 3-Farbfotografie.
Dies wurde früher mit einer Speziellen Kamera gemacht, da man dazu 3 exakt deckungsgleiche Fotos benutzt und die Kamera dies durch ein Prisma mit Spiegelsystem ermöglicht.

ich wiederum verwende ein Stativ, meine Kamera und einen 4-teiligen Farbfilter aus Windradfolie. (R-G-B-Y/G)
Farblich ist das keine ideale Kombination, aber es klappt hervorragend und man hat viel Spielraum, was das letzliche Farbfoto angeht.
Je nachdem, wie man aufnimmt, mit 4, oder mit 3 Farben, benutzt man die Filter. Den Gelben (Yellow) habe ich testweise ab und zu auch verwendet, um C-M-Y-K (also die subtraktive Version) zu erreichen. (man kann aber auch den blauen nehmen)
Der K (Konstrast) wurde durch ein einfaches Foto ohne Filter (dafür aber mit nachträglicher Anpassung) erreicht.

Ein paar Bilder habe ich bisher schon in meine Gallerie gesetzt, und es kommen weitere dazu.


Hat jemand von euch schon damit Erfahrungen gesammelt?

Grüße...
Sören
Canon Powershot A720IS
Gorizont
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.01.2009, 14:34

Re: Graustufen-Fotografie mit Farbfiltern R-G-B

Beitragvon Gorizont » 25.11.2011, 12:13

So, da hier scheinbar keiner so etwas versucht hat, habe ich einige weitere Fotos dieser Art hochgeladen. Das ist nur ein Teil davon, da ich für jede "Reihe" mehrere "Entwicklungen" gemacht habe.
verschiedene Fotos
Die zusammengesetzten 3-Farb-Bilder erkennt man meist daran, daß sich etwas auf einem der 3 (bzw. 4) Bilder bewegt und im Gesamtergebnis als Farbstich zu sehen ist. (z.B. Äste)
Manchmal hat sich auch die Kamera bewegt, so daß ich 1 oder 2 Bilder auf die jeweiligen anderen anpassen mußte, damit die sich möglichst genau überlagern.

Abgesehen davon steht es meist auch in der Beschreibung - mal auf englisch, mal auf deutsch. :)

Weitere Bilder folgen...

Sören
Canon Powershot A720IS
Gorizont
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.01.2009, 14:34

Re: Graustufen-Fotografie mit Farbfiltern R-G-B

Beitragvon Slartibartfaß » 27.02.2012, 16:13

Hmm... jeder der mit einer Digitalkamera unterwegs ist, hat eine 3-Farb-Kamera.

Wo liegt denn der Sinn der ganzen Aktion?
Powershot SX 10 IS - sx10-101a-0.9.8-776
http://uffp.de
Benutzeravatar
Slartibartfaß
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 95
Registriert: 26.03.2009, 09:02
Wohnort: Radeberg


Zurück zu kreative Arbeit mit dem CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast