CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

DRI/HDR-Bilder, Zeitraffer, Bilder mit extremer Tiefenschärfe, Stereobilder

CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon chris4711 » 25.08.2012, 17:14

So wie ich gelesen habe gibt es auch bei CHDK eine sync-Auslösung.
Von SDM werden scheinbar nur noch ältere Canon`s unterstützt.
Weis jemand wiso ?
Ist es technisch nicht mehr möglich auch neuere Modelle zu unterstützen?

Fast alle neueren Modelle haben teilweise sehr gute HD -Video Aufnahme
möglichkeiten. Wenn mann Fotos "syncen" könnte,müßte es doch auch bei
Videoaufnahmen möglich sein.Wenn nein,kan mir jemand den technischen
Hintergrund erklären?

Danke für Eure Antworten !

Gruß
Chris
chris4711
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.08.2012, 18:05
Kamera(s): ixus 220hs

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon msl » 25.08.2012, 19:39

Hallo,

hast deine Anfrage ja nun oft genug gestellt. ;) (Forum übergreifende Crosspostings)

Die Antwort zum Thema Video findest du im Stereoforum. Kurz gesagt, es geht nicht.

Aktuelle Kameras werden offensichtlich nicht auf SDM portiert, weil der Programmierer von SDM keine bereitwilligen Tester findet. Man wartet auch schon seit einiger Zeit auf die SDM-Version 1.86. Bei SDM ist es noch wichtiger, Tester zu finden, weil viele Funktionen auf den jeweiligen Kameratyp abgestimmt werden müssen. Der SDM-Entwickler geht da teilweise auch fragwürdige Wege, was diese sehr nah an der jeweiligen Kamera programmierten Funktionen betrifft.

Außerdem will man auch mit der SDM-Peripherie Geld verdienen. Da sollte dann die jeweilige SDM-Version schon sicher funktionieren.

Du kannst dich aber im internationalen CHDK-Forum an Microfunguy, dem SDM-Entwickler, wenden, wenn du bereit bist, ihm als Tester für eine neue Kamera zur Seite zu stehen.

Es ist generell ein Problem mit bereitwilligen Testern. Mittlerweile erwarten die Leute bei jedem neuen Kameramodell schnellstmöglich eine CHDK-Version, ohne etwas dafür zu tun. So funktioniert aber CHDK bzw. SDM nicht. ;)

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon chris4711 » 26.08.2012, 22:52

@ msl,

danke für Deinen Tip,werde mich an den Programmierer von SDM wenden und mir die Zeit
nehmen. (habe hier zwei Ixus 220 HS)

Aber um erst einmal etwas weiten unten anzufangen,die Frage ob mann das starten
der Videoaufnahme per USB bzw. durch ein CHDK-Script ausführen kann ?

Gruß

Chris
chris4711
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.08.2012, 18:05
Kamera(s): ixus 220hs

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon msl » 26.08.2012, 23:13

Hallo,

warum soll das nicht gehen?

ohne Skript: CHDK-Menü -> CHDK-Einstellungen -> USB-Fernbedienung-Parameter -> Kontrollart [Video]

mit Skript (für Kameras mit Extra-Video-Taste):
Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze uBasic Syntax Highlighting
while 1
wait_click 1
if is_key "remote" then click "video"
wend
Erstellt in 0.004 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9


Das kann man alles im CHDK-Handbuch nachlesen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon 3dreal » 05.10.2013, 00:31

Die videosynchronisation funktioniert jetzt perfekt bei vielen, auch neueren CHDK-kameras. SDM186 ist allerdings immer noch nicht offiziell erhältlich.
Es braucht das Videosynch-sensor-kabel. Abgleichdauer 30-60 sek. erhältlich bei digi-dat.de (at msl: du glaubst doch wirklich nicht das werner bei diesem preis etwas verdient) . wenn man seine enormen aufwände für die allgemeinheit seit jahrzehnten zählt schon gar nicht. gentler(gent-stereo hat auch eines, dort sind die enden nicht so steif. das war ien problem bei der montage. siehe nächster link
Man darf den videomodus die ganze zeit nicht verlassen, kamera darf nicht automatisch ausschalten/bildschirm schon.
hab auf stereoforum.org detaillierte beschreibung wie der sensor montiert werden kann/soll.
http://www.stereoforum.org/viewtopic.php?f=43&t=6319

Camerasynchtest mit CRT-monitor
http://www.stereoforum.org/viewtopic.php?f=47&t=6367
Man filmt ein paar sekunden den ct monitor ab wo das proggie läuft, sucht ein bildpaar welches jeweils gleichzeitig das obere ende des weissen balkens zeigt.
Instruktionen werden noch folgen, da es unklarheiten gab wegen video.
die frequenzen, auflösungen werden in eine report-datei eingetragen.

Real-testaufnhamen
Am besten an einem tag mit tiefer sonne wo schattenlinien auf autos fallen.

Z-Schiene für minimale basis bei horizontaler ausrichtung
Bevor man sich für eine Kamera entscheidet sollte man wissen ob digi-dat.de (werner bloos, der mitentwickler von SDM uind betreiber von stereoforu.org)dafür eine z-schiene hat oder bald anbietet. Wegen dem rolling shutter effekt bei CMOS-kameras wenn die zweite kamera gegenüber der ersten anders ausgerichtet ist, würde ich nur CCD-kameras ins auge fassen. Auch bei vertikalmontage-um eine noch kleinere basis zu erreichen-"greift" dieses problem bei CMOS-kameras. Diese vertikal-schiene kann man selber bauen(werner baut sie nicht hab von ihm ein prototyp), hab eine anleitung im forum, welche bald ergänzt wird.

NB: neu ist auch dass jetzt mittels skript Videozoomaufnahmen möglich sind wo mit schalter gezoomt wird.
Hier ist mein 1. video-noch ohne zoomen
www.3dmedia.ch der kanal
www.3dmusic.ch das video-
einstellinstruktionen zum freisehen durch schielen(ohne brille) lesen. muss man nur 1x machen, ausser man löscht die youtubecookies.
Sollte das video stocken dann ist das ein YT-problem.
Nur bei ganz schnellen laserwechseln hab ich leichte verzögerungen festgestellt
Alles genau durchlesen. Der sensor muss abgeschirmt sein, nach der synchronisierung das kabel entfernen, wenn (ausnahmweise) nicht möglich/gewollt, muss bei jedem videostart der sensor abgedeckt werden. schrumpfschlauch zusammendrücken vorne.
Die aktuellste SDM186version kann von der assist-version abweichen, die beep-reihenfolge wurde geändert.
NB: die A590is ist jetzt auch vide0synchronisiert, obwohl bei gentles/gen-stereo das gegenteil stand/oder noch steht.
mit 20b/sec und 640 x480 sind die videos nicht so scharf als mit 30b/sec und 1280x 720 bei der SX130is. bewegliche teile sind unscharf.
Ueber assist, dem download/installations-programm wird auch diskutiert.
Habe wochenlang mitgeholfen die SX130 IS zum laufen zubringen bzw. die neue Technik zu beherrschen/zu verbessern.
bin 3dreal hier -europanorama dort bzw auch hier(allerdings in zukunft nur noch unter 3dreal.

at msl: Wie gehts dem 10min. HD-brech-skript welches die 10 min. HD-barriere überwinden soll, ein neues video verzögerungsfrei startet?
http://www.3dmedia.ch
http://www.3dmusic.ch
SX130IS-video mit Stereodatamaker-sensor gesynched, jetzt nicht mehr nötig.
A590IS-101b x5, SX130IS-101c x3, 101fx2
3dreal
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.06.2010, 20:21

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon wbloos » 07.10.2013, 12:41

Der SDM-Entwickler geht da teilweise auch fragwürdige Wege, was diese sehr nah an der jeweiligen Kamera programmierten Funktionen betrifft.


das mag auch daran liegen dass für SDM sehr spezielle Funktionen erforderlich sind die z.B bei CHDK nur wenig Sinn machen - Beispiel (an dem der Programmierer und ich als Betatester grad lange rumprobieren): SDM unterstützt eine invertierte (hier um 180° gedrehte) Darstellung der Bilder im Play Modus - diese Funktion wird für Kameragespanne auf einer Z-Schiene benötigt so dass Benutzer mittels Kreuzblick die Bilder stereoskopisch anschauen können - dabei wird das Kameragespann um 180° gedreht, dann liegen die Bilder seitenverkehrt - man muss allerdings die Bilder dann um 180° für die Wiedergabe drehen. Diese Drehung ist anscheinend nicht trivial und erfordert sehr kameranahe Programmierung weil z.B der Bildpuffer direkt beschrieben werden muss.

Gruß
Werner
wbloos
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.08.2013, 10:04
Kamera(s): A720,Ixus70,Ixus680,Ixus980,A495
A3400,A810,S90,S95,SX220,G12

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon 3dreal » 07.10.2013, 13:18

Video freisehend betrachten bei vertikaler anordnung.
Und bei vertikal-videos(mit dieser anordnung der kameras erreicht man die kleinstmögliche Basis um möglichst nah herangehen zu können) gibts ebenfalls eine möglichkeit die videos freisehend durch kreuzblick zu betrachten. Nicht möglich hingegen bei Horizontalanordnung auf z-schiene. dafür gibts günstige stereokope und prismenbrille um 15 usd.

Bei der hoffentlich bald portierten SX500, die ideal ist für 3DStereo da klein für kleine basen(horizontal auf z-schiene und vertikal) ist das stativgewinde in der mitte. Keine aufwändige Halterung nötig, eine doppelschraube evtl. mit zusatzschiene für Vertikalanordnung! nur 4 bis 6mm(mit stativschiene) auflage. Nimmt man die doppelschraube ohne den teller in der mitte reduziert sich die basis noch um ca. 1.5mm. Kein rolling-shutter-effekt dank CCD. 24mm-720mm, ergonomischer griff.
Videozoom-skript funktioniert ebenfalls gut.
Fehlt nur noch das skript zur überwindung der HD-10min.-Grenze.
http://www.3dmedia.ch
http://www.3dmusic.ch
SX130IS-video mit Stereodatamaker-sensor gesynched, jetzt nicht mehr nötig.
A590IS-101b x5, SX130IS-101c x3, 101fx2
3dreal
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.06.2010, 20:21

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon Werner_O » 07.10.2013, 18:20

Hallo,

Fehlt nur noch das skript zur überwindung der HD-10min.-Grenze.

So ein Skript gibt es schon ("Video ohne Zeitlimit für alle"), siehe Diskussion und Download.

Ich habe es aber selber noch nicht ausprobiert und weiß darum nicht, wie groß bzw. klein die Pausen zwischen den Aufnahmen werden. Möglicherweise können andere hier dazu Erfahrungswerte mitteilen.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1011
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon msl » 07.10.2013, 23:40

wbloos hat geschrieben:das mag auch daran liegen dass für SDM sehr spezielle Funktionen erforderlich sind die z.B bei CHDK nur wenig Sinn machen - Beispiel (an dem der Programmierer und ich als Betatester grad lange rumprobieren)...

Das mag alles so sein. Die Art und Weise entspricht aber nicht dem Sinn eines Open-Source-Projektes. Jedes Mal, wenn ich darauf aufmerksam mache, testet ihr gerade wieder eine andere neue Funktion für die Version 1.86. Oder es gibt irgend eine andere Begründung. Das erweckt den Anschein, dass man garnicht gewillt ist, eine weitere Version inklusive Quellcode zu veröffentlichen. SDM stellt sich für mich als geschlossenes Projekt dar, bei dem nur ein elitärer Kreis über das Aussehen und die Funktionen von SDM bestimmt. Der gemeine User hat nur so weit Einfluss, dass er testen und Fehler melden darf.

Die SDM-Dokumentation ist auch wenig ausreichend. Da wird z.B. eine neue "sensationelle" Videofunktion angepriesen. Aber nirgends ist detailliert beschrieben, welche Hardware-Anforderungen notwendig sind und wie diese neue Funktion zu bedienen ist. Einzig teilweise chaotische Forumsbeiträge lassen die Funktionsweise erahnen.

Zugegeben ist es so oder so nicht einfach bzw. fast unmöglich, ausreichend Mitstreiter zu gewinnen. Das ist bei CHDK nicht anders. Die meisten erwarten ein fertiges und funktionierendes Produkt. Öffnet man sich aber und stellt alle verfügbaren Informationen bereit (Quellcode, binäre Dateien mit aktuellen Enwicklungen, aktuelle Dokumentation), hat man eine Basis, die weiterhilft und Interesse wecken kann.

@3dreal aka europanorama
3dreal hat geschrieben:(at msl: du glaubst doch wirklich nicht das werner bei diesem preis etwas verdient) . wenn man seine enormen aufwände für die allgemeinheit seit jahrzehnten zählt schon gar nicht.

Unterlasse bitte solche Art von haltlosen Unterstellungen. Außerdem wurdest du schon mehrfach darauf hingewiesen, dass in diesem Forum immer noch Groß- und Kleinschreibung, wie es in der deutschen Rechtschreibung üblich ist, unterschieden wird. Du erwartest Respekt, respektiere also auch die Regeln dieses Forums.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon estate8143 » 29.03.2014, 23:29

Hallo,

ich bin neu hier und möchte mich einklinken:

Warum braucht man den Stereo Data Maker, um die Videos zu synchronisieren?
Ich dachte, es reicht aus, bei beiden Kameras mit einer USB fernbedienung gleichzeitig die Videoaufnahme zu starten.
estate8143
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.03.2014, 23:09
Kamera(s): SX260HS

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon msl » 30.03.2014, 21:26

Hallo,

nein, die CHDK-Synchro-Funktion ist nur für Fotos gedacht.

Für die synchrone Videoaufnahme kann diese Funktion nicht genutzt werden. Die aktuelle SDM-Version bietet eine Möglichkeit, Videos Frame-genau synchron zu starten. Dafür ist zusätzliche Hardware notwendig. Da es aber weder eine verständliche Beschreibung noch den Quellcode gibt, wie es sich für Open-Source-Projekte gehört, kann man nur sehr wenig über die Qualität dieser Funktion sagen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon estate8143 » 31.03.2014, 02:31

Warum sind die Kameras eigentlich nicht völlig syncron, wenn man via USB Remote Skript die Videoaufnahme bei beiden Kameras startet?

Beim Video legt die Kamera doch gleich mit der Aufzeichnung los. (oder etwa nicht?) Wenn ich jetzt zwei baugleiche Kameras habe, sollte doch die Videoaufnahme zeitgleich beginnen. Oder gibt es wegen der Firmware Schedulers große Unterschiede? Ich würde es am liebsten ausprobieren, allerdings ist mir das Geld für eine zweite Kamera nur zum experimentieren zu schade.
estate8143
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.03.2014, 23:09
Kamera(s): SX260HS

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon zweistein68 » 01.04.2014, 11:00

Warum sind die Kameras eigentlich nicht völlig syncron, wenn man via USB Remote Skript die Videoaufnahme bei beiden Kameras startet?
...Wenn ich jetzt zwei baugleiche Kameras habe, sollte doch die Videoaufnahme zeitgleich beginnen.


Zeitgleich und synchron eben nicht, weil die Kameras unabhängig voneinander laufen und den Takt selber vorgeben - dieser ist in der Regel mit dem Videosignal gekoppelt und Interaktionen vom User können in der Regel nur in der Videoaustastlücke passieren. Wenn nun z.B die linke Kamera die Zeile 300 des Videosignals ausliest und darstellt, die rechte Kamera erst bei Zeile 50 ist dann ist die linke Kamera schneller mit dem Auslesen/Wiedergeben fertig als die rechte - startet man nun die Videoaufnahme so wird auch die linke Kamera schneller sein als die rechte und zwar genau um 250 Zeilen - das sind umgerechnet bei 30fps und 720er Auflösung ca 11ms Differenz (wenn ich mich nicht verrechnet habe) - d.h. Du hast als Ergebnis zwei Videostreams die 11ms auseinander liegen - und das würde man im 3D Video dann durchaus deutlichst sehen - selbst bei nur wenig schnellen Bewegungen wie Fußgänger oder langsam fahrende Autos - die Objekte würden je nach Bewegung der Objekte im Raum falsch plaziert werden oder bei vertikaler Bewegung gibt es deutliche Höhenfehler bei den bewegten Objekten die nicht mehr kompensiert werden können oder im Nachhinein auch im Schnittprogramm nicht mehr korrigiert werden können. Gute synchrone Videoaufnahmen erhält man wenn die Asynchronität unter 0,1ms liegt, bei langsamen Bewegungen noch akzeptabel sind 0,5ms.
Es muß also bei Videoaufnahmen eine Lösung her die den Takt beider Kameras abgleicht - das wird bei professionellen Videokameras z.B mittels Genlock gemacht.

Zweistein
zweistein68
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.04.2014, 10:39
Kamera(s): S95, S110

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon estate8143 » 01.04.2014, 18:48

Super Antwort, danke!
Also ist die Lösung in meinem Fall 2x 1080p@60hz kameras zu kaufen, oder zwei synchronisierbare.

Ich hab aber den Drang noch etwas nachzuforschen, da systematische Bildverarbeitungen zu meinen Spezialinteressen zählt:

Wie wäre es, wenn ich mit den zwei Videos für jeden Frame eine Depthmap generiere. Natürlich hat das jede Menge Nachteile, aber man erhält grobe Tiefeninfos.
Danach würde die Bilder von Kamera 1 wrappen, und so ein Stereobild mit beliebiger Baseline erhalten.
Dann wäre nur die Tiefeninformation unsynchron und verschwommen, was dem Betrachter nicht so stark stören würde.


Eine faulere Lösung wäre die Aufnahme von vielen Videosequenzen. 50% würden dabei unter 5,5ms verschoben sein.

Oder man wartet auf die Kinect 2, und baut sich damit ein mobiles Aufnahmegerät zusammen. ;)

Was meint ihr dazu?
estate8143
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.03.2014, 23:09
Kamera(s): SX260HS

Re: CHDK,SDM,Video, Stereo-Gespann Frage

Beitragvon zweistein68 » 01.04.2014, 21:07

Also ist die Lösung in meinem Fall 2x 1080p@60hz kameras zu kaufen, oder zwei synchronisierbare.

mit 60p Kameras wäre die maximale Asynchronizität immer noch 1/120stel Sekunde - das ist bei weitem noch zu viel

Die Lösungsansatz mit der depthmap funktioniert nicht weil ja je nach Bewegung der Objekte sehr unterschiedliche links/rechts Ansichten vorhanden sind. Zudem sind depthmap Berechnungen sehr ungenau - zumindest ist mir keines bekannt das ordentliche Ergebnisse liefert.

Zweistein
zweistein68
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.04.2014, 10:39
Kamera(s): S95, S110

Nächste

Zurück zu kreative Arbeit mit dem CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron