Feuerwerk Panorama Einstellungen?!

DRI/HDR-Bilder, Zeitraffer, Bilder mit extremer Tiefenschärfe, Stereobilder

Feuerwerk Panorama Einstellungen?!

Beitragvon Skippy » 30.12.2013, 10:15

Hey,

es ist mal wieder soweit der Jahreswechsel steht vor der Tür und ich habe mir vorgenommen endlich mal ein
vernünftiges Bild vom Feuerwerk zu bekommen, was mir die letzten Jahre leider nie gelungen ist.

Jetzt ist meine Frage:

Ich möchte ein "Panorama" sprich ein Bild aufnehmen von einer kleinen erhöhung etwas ausserhalb von wo man
fast über die komplette city und Umland schauen kann.

Welche Einstellungen würdet ihr raten?
Ich dachte an 30-45 sec Belichtungszeit und Blende f5,6-8 ? und Automatischem Weisabgleich.

Die Frage ist halt auch muss ich die Lichtkuppel mit einberechnen oder kann man das vernachlässigen.
Oder lieber nur 10-15sec belichten und dafür 2-3 aufnahmen machen?

Brauche ich denn überhaupt mehrere aufnahmen oder lieber nur ein etwas länger belichtetes?
Ich möchte halt nicht das es einfach nur ein völlig überbelichtetes Farbwirrwarr wird.

Und ja ich habe die Forensuche bemüht aber irgendwie so richtig schlau bin ich nicht geworden. oder ich bin zu doof #-o

letztes Jahr ging das ganze aufgrund von Nebel total in die Hose.

Hoffe ihr habt da ein paar sachdienliche Hinweise ;-)!

Besten dank schonmal!

MfG
Der Clou ist Fuchs zu sein und nicht nur wie einer zu riechen!
Skippy
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.03.2009, 11:43
Wohnort: Gifhorn
Kamera(s): Canon Powershot SX10 IS

Re: Feuerwerk Panorama Einstellungen?!

Beitragvon Werner_O » 31.12.2013, 20:02

Hallo,

leider habe ich selber von Feuerwerksaufnahmen keine eigenen praktischen Erfahrungen.
Basierend auf meinem "rein theoretischen Wissen" möchte ich Dir aber trotzdem (hoffentlich noch rechtzeitig) einige Hinweise geben, weil Du ja hier bisher leider noch gar keine Antwort bekommen hast.

1) 30-45 sec Belichtungszeit sind m.E. viel zuviel - dann verschmiert ja alles im Bild.
Realistischer sind da eher 5-15 sec Belichtungszeit.

2) Die Blende möglichst weit offen stellen (sprich den kleinstmöglichen Blenden-WERT einstellen).
So bekommst Du maximal viel Licht auf den Sensor für möglichst kurze Belichtungszeiten.

3) Die Kamera vorher (etwa auf unendlich) fokussieren und auf MF umschalten.
Den AF kannst Du bei solchen Situationen nämlich vergessen, der peilt dann normalerweise gar nichts mehr.

4) Mache erst mal einige Testaufnahmen mit ISO 200 und schaue sie Dir im Wiedergabemodus bei aktivierter Histogramm-Anzeige an.
Wenn die deutlich zu dunkel sind, mußt Du den ISO-Wert auf 400, 800 oder noch höher einstellen.
Mehr als ISO 800 sind aber normalerweise nie ratsam.

5) Zum Weißabgleich kann ich Dir leider keine Empfehlung geben mangels eigener Erfahrungen.
Ich selber würde diese Einstellung aber eher auf AUTO belassen und dann ggfs. bei der Nachbearbeitung noch korrigierend eingreifen.

Hoffentlich hilft Dir das für einige schöne Bilder,
trotzdem aber auf jeden Fall einen guten Rutsch wünscht Dir
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1014
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Feuerwerk Panorama Einstellungen?!

Beitragvon Skippy » 02.01.2014, 16:14

Das wünsche ich ebenfalls ein frohes neues und hoffe bist gut rübergerutscht.
Leider hat mir wieder etwas meine Pläne durchkreuzt und es ist bei ein paar versuchen
aus dem Küchenfenster geblieben die "Ergebnisse" poste ich nachher aber aus mir
wird wohl in dem Leben kein Pyro Fotograf naja was soll der Dram dazu hat trotzdem
geschmeckt ;-)!
Der Clou ist Fuchs zu sein und nicht nur wie einer zu riechen!
Skippy
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.03.2009, 11:43
Wohnort: Gifhorn
Kamera(s): Canon Powershot SX10 IS


Zurück zu kreative Arbeit mit dem CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron