Software zum erstellen eines HDR Bildes

DRI/HDR-Bilder, Zeitraffer, Bilder mit extremer Tiefenschärfe, Stereobilder

Software zum erstellen eines HDR Bildes

Beitragvon CHDKLover » 13.09.2007, 09:30

Hallo,
nach einer kleinen Recherche sind mir folgende Programme zur Erstellung besonders Dynamischer Bilder aufgefallen:


Ich selber nutze Photomatix Pro und kann es nur empfehlen, da es sehr gute Ergebnisse, auch bei Bewegungen, bringt.
Mein erstes HDR Bild:
[center]
Bild
[/center]
Benutzeravatar
CHDKLover
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 878
Bilder: 8
Registriert: 12.09.2007, 19:25
Wohnort: Dresden
Kamera(s): a610 100e

Re: Software zum erstellen eines HDR Bildes

Beitragvon Riccardo » 17.01.2008, 15:11

CHDKLover hat geschrieben:Hallo,
nach einer kleinen Recherche sind mir folgende Programme zur Erstellung besonders Dynamischer Bilder aufgefallen:


Ich habe mir (Corel) Paint Shop Plus Photo X2 zugelegt. HDR-Bilder können damit recht einfach und schnell erzeugt werden.
Datei -> HDR-Fotozusammensetzung -> Bilder auswählen -> Fertig.

Wie die Qualität des Endergebnisses im Vergleich zu Photomatix ist, kann ich allerdings nicht beurteilen.

Paint Shop XII
War früher mal ein eigenständiges Programm und wurde von Corel aufgekauft ... :(
Kostet 59 Euros als Downloadversion und hat halt noch die üblichen Features wie die meisten Zeichenprgramme.

Gruß

Richard
A630
Riccardo
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.01.2008, 10:27

Beitragvon Kettmeister » 09.04.2008, 22:57

Ich habe mir „Ulead PhotoImpact 12“ gekauft. Es brauch zwar sehr lange um Bilder übereinander zulegen und das HDR-Bild zu erstellen, aber das Warten lohnt sich.
Wenn man anschließend an den Kontrast -, Farb -,... Regler dreht dauert es auch sehr lange, bis das Bild mit den neuen Einstellungen angezeigt wird. Mit diesem Programm lassen sich am besten realistisch wirkende HDR-Bilder erzeugen.

Bei „Photomatix“ geht alles schneller und zum teil auch besser. Zumindest was das Retuschieren von Geisterfiguren betrifft, da ist „Photomatix3.0“ mit den richtigen Einstellungen unschlagbar. Zum Tone Mapping nehme ich aber immer die 2.2.4er Version. Wenn aber beabsichtigt ist, ein realistisch aussehendes HDRI zu erstellen würde ich wiederum „Ulead PhotoImpact“ bevorzugen (wobei man natürlich auch hier das Bild so verändern kann, dass es nicht mehr realistisch aussieht)

„Corel Paint Shop Pro Photo X2“ ist auch recht schnell. Hat man dann das HDRI vor sich, kann man erst mal nur Helligkeit und Schärfekorrektur regulieren. Fügt man nun das Bild in das aktuelle Projekt ein(möglichst als 16-Bit-Bild) kann man es wie mit jedem besseren Bildbearbeitungsprogramm weiter bearbeiten.

Im Ganzen betrachtet, kann man sagen, dass das „Corel Paint Shop Pro Photo X2“ nichts besser oder mehr kann als „Photomatix“ und „PhotoImpect“ (...wenn man HDR Bilder erstellen will).

Ich hoffe euch haben meine Erfahrungen geholfen sich für das richtige Programm zu entscheiden.
Powershot SX10is 1.02b
Powershot A630
Powershot S100
Benutzeravatar
Kettmeister
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 169
Registriert: 11.03.2008, 20:31
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A630, SX10IS, S100

Re: Software zum erstellen eines HDR Bildes

Beitragvon Gast » 08.05.2008, 16:12

CHDKLover hat geschrieben:Hallo,
nach einer kleinen Recherche sind mir folgende Programme zur Erstellung besonders Dynamischer Bilder aufgefallen:



Hier gibt es auch noch ein einfaches und brauchbares Tool. Und Freeware ist es auch noch.

http://traumflieger.de/desktop/DRI/dri_tool.php
Gast
 

Beitragvon kuni-r » 27.05.2008, 03:03

Hallo,

ich benutze für diese Funktion FixFoto, mit dem sogar auf zweierlei Art gemischt werden kann. Kostet aber 35 Euro (die sich IMHO lohnen), weil das überhaupt eine geniale Bildbearbeitung für Digiknipsenbilder ist.
Benutzeravatar
kuni-r
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2008, 00:47
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon Kettmeister » 27.05.2008, 07:34

@kuni-r

interessant...
würde mich mal für diene Resultate interessieren, wie die HDRI's mit diesem Programm werden.

Gruß Kettmeister
Powershot SX10is 1.02b
Powershot A630
Powershot S100
Benutzeravatar
Kettmeister
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 169
Registriert: 11.03.2008, 20:31
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A630, SX10IS, S100

Beitragvon j.Livingston » 08.07.2008, 12:04

High zusammen,
ein programm fehlt noch:
easyHDR (vonBartek Okonek).
Seinerzeit hatte ich fotomatixm qtsfgui(bescheuerter Name :-) ) und diverse andere ausprobiert. Entweder zu teuer, zu viel halos zu viel rauschen uoder zu unhandlich. Daher bin ich bei easyHDR hängengeblieben.
Inzwischen probiere ich öfter mal mit den unterschiedlichen mapping algorythmen von qtsfgui herum. 2nette sachen habe ich so schon hinbekommen.
Unter dem strich muß ich allerdings sagen: habe ich bisher fast jedes bild noch noch mappen müssen(mit maskierungstechniken arbeiten)
Ergebnise?
Wer möchte findets unter: http://www.flickr.com/photos/jonathanli ... 015305202/
da kann man erkenne wofür ich diese techniken einsetze:
entweder extreme belichtungssituationen (wie auf nachtfotos) oder aber um eine differenzierte tiefeninformation zu erhalten. Ich mag diese schrillen neonbunten netzhautverbrenner nicht.
Meine Camera ist ne S3IS bei der ich anfangs ausschliesslich scripte laufen liess. inzwischen schalte ich sie fast immer auf continuos mode und mach ne reihe von 3 bildern mit +-1EV, auch aus der Hand. (das zusammenschieben der bilder geht hinterher mit easyHDR recht gut.
Scripte brauche ich nur noch wenn die belichtungszeiten zu lang sind für manuelles auslösen:
http://bighugelabs.com/flickr/onblack.p ... e&posted=1
Dieses Bild wurde aus 3 Belichtungen zusammengemappt (Die eigentliche Reihe umfasste 9 Belichtungen und es hätten noch mehr sein können)
S3IS
j.Livingston
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.07.2008, 11:29

Beitragvon msl » 08.07.2008, 12:27

Hallo und willkommen,

sehr schöne Bilder, die Du da machst. 8) Das sind HDRs nach meinem Geschmack.

Zu easyHDR wäre noch zu sagen, es gibt eine Pro-Version für 30 € und eine Basis-Version, die kostenfrei ist. Ich habe das Programm in die Linkliste aufgenommen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4510
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon CHDKLover » 08.07.2008, 17:39

Hallo j.Livingston,
diene Fotos sind einfach nicht zu übertreffen, damit könntest du nahezu jeden Wettbewerb für dich entscheiden. 8) :D

Echt cool CHDKLover
A610 100e CHDK-DE: aktuelle Version
Benutzeravatar
CHDKLover
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 878
Bilder: 8
Registriert: 12.09.2007, 19:25
Wohnort: Dresden
Kamera(s): a610 100e

Beitragvon Lord » 08.07.2008, 18:59

Hier habe ich noch ein paar schöne Bilder gefunden... http://www.flickr.com/photos/27597006@N08/
Benutzeravatar
Lord
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2008, 12:29

Beitragvon j.Livingston » 09.07.2008, 09:24

Danke für die Lorbeeren!
Aber mit ein wenig Übung kann das jeder.. ach ja: selbstbeherrschung gehört auch dazu ;-) Anfangs tendiert man doch dazu alle Regler aufzureissen....
S3IS
j.Livingston
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.07.2008, 11:29

Anleitung für qtpfgui bei Chip

Beitragvon procyon » 07.08.2008, 23:26

Bin heute drüber gestolpert.

http://www.chip.de/c1_videos/HDR-Fotografie-So-geht-s-Video_32330390.html

Finde das ganz nett für Noobs (wie mich) erklärt.
Möchte wetten er hat vorher 10x den Namen der Software üben müssen :lol:
(S2 IS) - S3 IS
Benutzeravatar
procyon
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 81
Registriert: 21.04.2008, 17:51
Wohnort: Erzgebirge

Beitragvon gaggala » 12.08.2008, 20:48

hi j.Livingston,

mich würde interessieren, ob du die Bilder mit der Pro Version erstellt hast, oder ob die "freeware" von easHDR schon solche Ergebnisse erzielt! Die Bilder sind wirklich schön:-)

viele Grüsse,
gaggala
S5ISgaggala
Benutzeravatar
gaggala
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 19
Registriert: 10.07.2008, 19:20
Wohnort: München

Beitragvon j.Livingston » 24.08.2008, 18:04

@gaggala,: sorry für die späte Antwort ich bin beruflich etwas arg eingespannt.
Die Bilder sind mit der Pro Version erstellt, sollten aber auch mit der freien Version machbar sein. Ausnahme: Da wo ich schrieb: Stacked. Da habe ich für die Rauschunterdrückung eine Reihe von Bildern mit gleicher Belichtung gestapelt. Diese Technik, die sonst in der Weltraumfotografie verwendet wird, hat Bartek auf meine Anregung hin implementiert (weil es sehr einfach war wie er sagt) und führt zu sehr "sauberen" Bildern bei den es sehr wenig rauscht, und das Ein- und Ausschalten von Lichtern nicht so stark ins Gewicht fällt. So weit ich weiss ist das Stacking nicht in der freien Version enthalten. Bei einigen Bildern habe ich zusätzlich noch gemappt, d.h. mit Maskierungen geabeitet, wofür ich Photoplus Version 10 verwende.
S3IS
j.Livingston
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.07.2008, 11:29

Bin neu dabei...

Beitragvon rr807 » 28.08.2008, 14:32

Hallo allesamt,

ich bin neu dabei in der CHDK-Gemeinde. Zuerst einmal vielene Dank an die Entwickler, die sicher viel Arbeit mit diesen erstaunliche Erweiterungen hatten!

Vor langer Zeit hatte ich schon einmal eine Yahoo-Group entdeckt, in der es um möglichen Erweiterungen für die IXUS 400 ging. Da ich damals eine hatte, war ich sehr neugierig, aber zu der Zeit gab es noch keine sinnvollen Features. Vor Kurzem legte mir dann ein Kollege eine Linux-Zeitschrift vor, in der CHDK vorgestellt wurde. Ich war gleich begeistert, und habe es mir auf meine S3IS und die Ixus 950 installiert.

Was mir bisher am besten gefällt, ist die Möglichkeit, die ISO-Einstellung zu begrenzen oder gar zu reduzieren. Oftmals macht eine geringügig längere Belichtung nichts aus, dafür ist aber das Rauschen weg. Ich finde nichts ärgerlichger, als eine Strandfotografie mit strahlend blauem Himmel, bei der der Himmel griesig wirkt!

Auch klasse finde ich die Möglichkeit, HDR-Bilder aus mehr als 3 Aufnahmen zu machen. Die S3 kann nur 3, die IXUS hat diese Moglichkeit von Hause aus ja gar nicht. Unten hänge ich mal meine ersten Versuche an.

Für die Entwickler von CHDK hätte ich noch einen Verbesserungsvorschlag:
Es gibt eine EXIF-Information "Sequence". Diese ist aber immer 0. Wenn man Reihenaufnahmen im Braketing Mode macht, wäre es klasse, wenn die Sequence mit jeder Reihe neu beginnend aufwärts zählt. Das würde die Zusammengehörigkeit der Reihen verdeutlichen, wenn man mehrere Reihen vom gleichen Motiv in kurzer Folge macht. Vielleicht könnte man es auch so machen, wie der Stitch-Assistent. Man vervbindet sie durch den Dateinamen (EVAXXXX.JPG, EVBXXXX.JPG, ...).
Nur so als Idee!

Das Dritte was ich klasse finde, ist die Möglichkeit, Langzeitbelichtungen über die 15 Sekunden hinaus zu machen. 60 Sekunden schafft meine S3IS. Damit habe ich schon sehr schöne Nachtaufnahmen gemacht, die rauschfrei sind! Ginge eigentlich mehr als 60 Sekunden?

RAW habe ich noch nicht benutzt. Ich verwende GIMP, das die RAW-Dateien sowieso zuerst in 8 Bit wandelt. Da macht das keinen Sinn...

Soweit meine ersten Eindrücke.
Unten versuche ich jetzt mal die ersteh HDRs einzufügen. Sie sind alle mit QTPFSGUI bearbeitet.

Gruß
Randolf

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Größere Ansicht hier
EOS 500D
Ixus 950IS mit CHDK
rr807
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 24
Registriert: 28.08.2008, 11:54


Zurück zu kreative Arbeit mit dem CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron