Mein erstes großes Timelapse-Projekt

DRI/HDR-Bilder, Zeitraffer, Bilder mit extremer Tiefenschärfe, Stereobilder

Mein erstes großes Timelapse-Projekt

Beitragvon blechdose » 20.09.2008, 20:55

Hallo allerseits,

ich habe seit einiger Zeit CHDK auf meiner Ixus40. Nach einigem Rumexperimentieren hatte ich einen Hinweis bekommen, wie per Script das Display ausgeschaltet werden kann. Dadurch schnellten die Akkulaufzeiten in die Höhe. 3 Stunden mit 4000 Bildern waren damit locker drin.

Ende August ging es auf große Fahrt von Hamburg nach Genua. Von da sollte es dann per Fähre weitergehen in den Urlaub nach Sardinien.

Mit einem GorillaPod-Stativ habe ich die Ixus auf dem Armaturenbrett meines Touran festgeschnallt und ab gings. Script gestartet mit Bildfolge von 2 Sekunden. Mein Pausenrythmus passte ganz gut zu den Akkulaufzeiten, so dass ich die Karte alle 2,5-3 Stunden auf das Notebook entladen habe und den zweiten Akku eingelegt habe. Der andere wurde per Zigarettenanzündersteckdose und Ladegerät wieder flott gemacht.

Abends in Genua auf der Fähre angekommen hatte ich dann weit über 16000 Bilder im Kasten. Alle mit mittlerer Auflösung und einer Größe von je 400-600 KB. Ich war happy, dass das so gut geklappt hat.

Nach dem Urlaub habe ich die Bilder mit Quicktime zu einem Film zusammengefügt. Die Qualität ist erstaunlich gut. Hatte heftiges Gewckel befürchtet, aber die Kameraposition ist wie festgeschraubt.

Habe den Film nach YouTube geladen. Schaut ihn euch an. Arbeite noch an einer Extended Version mit Musik und Hinweisen, wo man sich gerade befindet. Die Original-Qualität ist natürlich 1000mal besser als dieser YouTube-Brei. Wenn jemand eine Möglichkeit kennt, mit besserer Qualität zum Streaming upzuloaden, wäre ich sehr daran interessiert.

Teil 1
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=jKn73svAIRg[/youtube]

Teil 2
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=K6NPhlIwjvM[/youtube]

Viel Spaß,
Peter
blechdose
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2008, 19:55

Beitragvon Babul » 20.09.2008, 21:37

ich schlage dir reapidshare vor. (und zwar .com und nicht .de)
wenn du dich umschaust, wirst du bei einem beitrag (vom admin) sehen, in dem empfehlungen stehen, welche filehoster "erwuenscht" sind...
falls du dich fuer rapidshare entscheidest, ein kleiner tip: deinen account dort legst du an, NACHDEM du die allererste datei hochgeladen hast, DIE naemlich muss man nach dem upload einem account zuweisen. den erstellst du dann!
(die maximale dateilaenge =100MB, also nimmst du ZIP, OHNE kompression, ABER splitten in besagte 100mb, dann uploaden), viel erfolg!

bei der autobahnfahrt kannste ja firestarter reinmixen :)

dein problem mit den akkus gibt mir zu denken, ich bastle z zt. an einer moeglichkeit, die kamera nicht ausschalten zu muessen (akkus extern)...
Benutzeravatar
Babul
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.08.2008, 19:39
Wohnort: Lindenfels

Beitragvon Lord » 20.09.2008, 23:04

Ja, YouTube's Videoqualität ist grottenschlecht und wird unseren hohen Ansprüchen einfach nicht gerecht :lol:
Encode in Xvid (suche im Forum nach VirtualDub).

Gruß... Andreas
Canon PowerShot A720IS (CHDK, SanDisk Extreme III SD 2GB)
Benutzeravatar
Lord
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2008, 12:29

Beitragvon blechdose » 20.09.2008, 23:32

Lord hat geschrieben:Ja, YouTube's Videoqualität ist grottenschlecht und wird unseren hohen Ansprüchen einfach nicht gerecht :lol:
Encode in Xvid (suche im Forum nach VirtualDub).

Gruß... Andreas


Hat ein encodieren in XVid einen positiven Einfluss auf die Quali in YouTube ?

Grüße, Peter
blechdose
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2008, 19:55

Beitragvon Lord » 21.09.2008, 00:05

Nö, es geht darum die Videos GAR NICHT bei YouTube hochzuladen. :D
zshare.net könntet ihr stattdessen z.B. benutzen.
Canon PowerShot A720IS (CHDK, SanDisk Extreme III SD 2GB)
Benutzeravatar
Lord
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2008, 12:29

Beitragvon msl » 21.09.2008, 00:30

Hier gibt es im Forum eine Anleitung zur Erstellung von Zeitraffer-Videos mit VirtualDub.

Das erstellte Video kannst du dann auf zshare hochladen. Rapidshare würde ich nicht benutzen. Zusätzlich solltest Du noch ein markantes Bild aus den Zeitrafferaufnahmen in den Beitrag einfügen, damit der Leser sieht, um was es geht.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4510
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

...

Beitragvon C4_87 » 21.09.2008, 07:05

ich finde http://netload.in/ momentan sehr gut
-400mb große datein kannste hochladen
-fast immer volle geschwindigkeit
-ohne anmeldung
CHDK-DE_g7i (neuste)

http://zephyrc4.deviantart.com

[irgenwie hab ich ja mit den : ^^] ^^
Benutzeravatar
C4_87
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 249
Bilder: 5
Registriert: 13.06.2008, 12:26
Wohnort: Jetzt in DD

Beitragvon blechdose » 21.09.2008, 08:32

Babul hat geschrieben:ich schlage dir reapidshare vor. (und zwar .com und nicht .de)
wenn du dich umschaust, wirst du bei einem beitrag (vom admin) sehen, in dem empfehlungen stehen, welche filehoster "erwuenscht" sind...
falls du dich fuer rapidshare entscheidest, ein kleiner tip: deinen account dort legst du an, NACHDEM du die allererste datei hochgeladen hast, DIE naemlich muss man nach dem upload einem account zuweisen. den erstellst du dann!
(die maximale dateilaenge =100MB, also nimmst du ZIP, OHNE kompression, ABER splitten in besagte 100mb, dann uploaden), viel erfolg!

bei der autobahnfahrt kannste ja firestarter reinmixen :)

dein problem mit den akkus gibt mir zu denken, ich bastle z zt. an einer moeglichkeit, die kamera nicht ausschalten zu muessen (akkus extern)...


Habe das Video mal bei Vimeo hochgeladen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gar kein Vergleich zu YouTube.
http://vimeo.com/1775139

Grüße, Peter
blechdose
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2008, 19:55

Beitragvon .:AR:. » 21.09.2008, 13:27

ich habe da eine kleine Frage zu den Zeitraffer-Videos:

wie bekommt man die Kamera befestigt auf dem Amaturenbrett?
Zuletzt geändert von .:AR:. am 21.09.2008, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon blechdose » 21.09.2008, 16:10

.:AR:. hat geschrieben:ich habe da eine kleine Fraeg zu den Zeitraffer-Videos:

wie bekommt man die Kamera befestigt auf dem Amaturenbrett?


Das ist meistens echt ein Problem. Wahrscheinlich gibt es dafür keine allgemeingültige Antwort, sondern man muss sich immer eine Lösung überlegen, die sich an den Gegebenheiten orientiert.

Was man echt vergessen kann, sind Saugnapf-Stative. Hatte mir extra ein sehr gutes von Cullmann gekauft. Aber selbst mit der Mini-Canon-Kamera hält das keine 5 Minuten. Das Gerüttel während der Fahrt überfordert die Konstruktion.

Ich hatte noch ein GorillaPod-Stativ. Das ist ein kleines Tripod mit superbeweglichen Beinen, die aus lauter kleinen Gelenken bestehen. Das hatte ich um die Handy-Halterung geschlungen. Sah auch ziemlich wackelig aus, hat aber gehalten und den Fotos tatsächlich Stabilität verpasst.

Viele Grüße,
Peter
blechdose
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2008, 19:55

Beitragvon Lipo » 30.09.2008, 22:07

@blechdose
Schöner Zeitraffer, die Pausen sind auch super, da kann man schön sehen was auf dem Parkplatz so los ist ( Lkw Fahrer kochen ihr Essen).

@.:AR:.
Ich hab mir 2001 ein Kfz-Stativ von Hama gekauft, hält wie Pattex :) innen und aussen am Kfz, nur an stark gewölbten Kfz - Scheiben fällt es wieder ab, man kann auch verschieder positionen an der Scheibe testen diese ist nicht immer gleich gewölbt.

http://www.hama.de/portal/articleId*198 ... rch*stativ

Gruss
Lipo
1. A570 IS gegrillt # 2. A610-100d/1.1.0-DE-full_rev_815 # 3. A570 CHDK a570/101a-0.9.8-787 # 4. SX220 1.01b-sx220hs/101b-1.1.0-full_BETA_rev_822
Benutzeravatar
Lipo
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 261
Registriert: 04.07.2008, 17:10
Wohnort: Thüringen / Jena

Youtube-Qualität erhöhen bei Ansehen

Beitragvon markus_e » 08.11.2008, 03:29

Hi,

super Idee und gut gelunden!
Die videoqualität bei Youtube kann man bei den meisten Videos drastisch erhöhen wenn man einfach beim Ansehen an die URL den Parameter &fmt=18 anfügt.
Damit kommt die Qualität an die von vimeo ran, aber es ist einfach lästig dass youtube hier keinen Button anbietet. Jedoch, wenn man eingeloggt ist in youtube und in seinem Konto bei den eigenen settings "Hohe Qualität" angibt, werden die meisten Videos dann automatisch in hoher Qualität abgespielt (sofern man jeweils eingeloggt ist).

Grüße!
Markus
markus_e
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2008, 01:24


Zurück zu kreative Arbeit mit dem CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste