Menüseinstellung "kräftige Farben"

DRI/HDR-Bilder, Zeitraffer, Bilder mit extremer Tiefenschärfe, Stereobilder

Menüseinstellung "kräftige Farben"

Beitragvon Paparazzi » 22.10.2008, 10:10

Moin,

obwohl ich seit Ewigkeiten fotografiere, um die diversen "Szeneneinstellungen" und ähnliche Sachen habe ich mich bisher so gut wie nie geschert, habe sie eher als Spielerei abgetan.

Nun möchte ich mal Eure Meinung hören:
Ist es evtl. sinnvoller, den Aufnahmemodus "kräftige Farben" zu verwenden und ggf. die Sättigung bei der Nachbearbeitung etwas herauszunehmen? Neuerdings erscheint mir der umgekehrte Weg (Standard-Sättingung, diese bei der Nachbearbeitung ggf. erhöhen) bei JPG-Aufnahmen als die schlechtere Variante.

Gruß
Der Paparazzi
A550 und SX10IS, beide mit aktuellen CHDK-Versionen
Paparazzi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.04.2008, 09:35

Beitragvon Erich » 22.10.2008, 10:38

Ich bevorzuge den Weg: zuerst Standardspeicherung, dann Nachbearbeitung. Denn nach meinem Verständniss ist jedes Bearbeiten in der Kamera (Farbe/Sepia/usw.) von Nachteil beim späteren Bearbeiten. So ähnlich wie beim digitalen Zoom, der immer eine Krücke ist. Besser ist später eine Ausschnittsvergrößerung.
Das Komprimieren in eine JPG-Datei an sich bedeutet eine Verschlechterung des Bildes. Jede weitere Bildbearbeitung in der Kamera kann m.E. das Ergebnis nur verschlechtern.
Es kommt natürlich auf die Bildbearbeitungsprogramme an, mit denen man arbeitet. Ich bevorzuge PS und FixFoto.
Erich
 

Beitragvon Paparazzi » 22.10.2008, 11:15

Hallo Erich,
so mache ich es auch normalerweise und ja, das Digitalzoom ist das überflüssigste, was es an einer Kamera gibt!
Daß JPG im Vergleich zu RAW eine Verschlechterung darstellt, ist klar. Und genau deswegen stellt sich mir die obige Frage - für die Fälle, in denen ich auf die Spericherung und Verarbeitung der RAWs verzichten möchte.
Vermutlich werden in der Kamera die Raw-Daten verwendet und nicht - wie anschließend in der Nachbearbeitung die bereits komprimierten JPGs.

Der Paparazzi
A550 und SX10IS, beide mit aktuellen CHDK-Versionen
Paparazzi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.04.2008, 09:35

Beitragvon PhyrePhoX » 22.10.2008, 11:48

ich nutze seit einiger zeit den "kräftige farben" modus, weil meinem empfinden nach einfach schönere bilder bei rauskommen die ich seltener nachbearbeiten muss. falls dochmal was schiefgeht hab ich eigentlich auch immer raw an, so dass ich das komplett ungetrübte raw bearbeiten kann.
Benutzeravatar
PhyrePhoX
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 490
Registriert: 04.07.2008, 22:31

Beitragvon Babul » 23.10.2008, 00:57

ja, die bilder werden ja vom raw (sensor) in jpg umgerechnet, dabei verlieren die bilder an z.b. meiner a720is 2 bit. die benutzt 10bit pro farb kanal (raw), also haben die jpgs mit 8 bit nur noch ein viertel des farbumfangs als die raws.
zum digitalzoom sage ich nur "ich bin doch nicht bloed!". die hersteller nehmen das doch nur als werbemasche, sozusagen als multiplikator fuer den "kleinen" optischen faktor, aber da sag ich nix neues...
wie gross ist eigentlich der unterschied, wenn ich einen ausschnitt (halbe bildgroesse) aus einem bild ohne zoom mit einem bild, das ich genau auf diesen ausschnitt gezoomt habe (mal abgesehen von der besseren aufloesung)? damit meine ich verzerrungen in der optik, lichtempfindlichkeit, blende usw? gibt es dazu tabellen?

@PhyreFoX: gute idee! das werd ich mal demnaechst auch tun, und mit den custom-settings rumspielen...

so, jetzt zum schluss meine meinung (oder praeferenz):
wenn ich einzelne aufnahmen "on the fly" mache, ist raw IMMER an, denn eine gelegenheit, ein gutes foto zu machen, kommt nicht wieder so schnell, da brauche ich jedes bit farbe :)
bei serienaufnahmen schalte ich raw meist nur fuer das erste bild einer serie an, der rest (wie HDR) ist kosmetik.
die bearbeitung von einzelbildern ist bei raws extrem zeitaufwendig, vom platz ganz zu schweigen. aber dafuer erhaelt man fast printreife bilder!
Benutzeravatar
Babul
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.08.2008, 19:39
Wohnort: Lindenfels


Zurück zu kreative Arbeit mit dem CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron