lange Verschlusszeit-->Hardwareproblem???

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

lange Verschlusszeit-->Hardwareproblem???

Beitragvon powershot » 19.09.2009, 15:01

Hallo zusammen

Bin absolut begeistert vom Chdk. Funktioniert alles sehr einfach und übersichtlich. Ausserdem habt ihr hier ein tolles Forum.

Da ich nun die Verschlusszeit meiner Sx110 auf 64 sek einstellen kann, habe ich mich gefragt ob es meinem Bildsensor gut tut. Darum meine frage: Hat es negative Auswirkungen auf die Hardware, wenn ich die Verschlusszeit so hoch einstelle?

vielen Dank für die Antworten

gruss roy

ps. falls ein ähnliche frage schonmal beantwortet wurde, sorry, habe nichts gefunden...das forum ist auch riesig :)
Kamera:Canon Powershot SX110 IS
Firmware: 1.00B
CHDK: CHDK 0.9.8-802
powershot
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.09.2009, 14:28
Wohnort: Schweiz

Beitragvon .:AR:. » 19.09.2009, 16:30

Hallo roy,

meiner Meinung nach kommt es doch auf das Motiv und vorallem auf die Lichtverhältnisse an. Es ist schließlich ein Unterschied ob man am Sommertag die Sonne mit 62 Sekunden belichtet oder mitten in der Nacht im tiefschwarzen Wald.

Ich denke das der Sensor dies schon aushält solange man nicht durchgehend solche Belichtungen macht. Achten sollte man aber schon ein wenig auf die Temperatur da durch steigende Temepraturen des Sensors auch das Rauschen erheblich zunimmt. Digitale Spiegelreflexkameras können noch weit aus länger belichten als 64 Sekunden ;-) . Sorgen macht mir eher die ganze Hardware um den Sensor drum herum also die Mechanik vom Objektiv, Gehäuse, Verschluss und so weiter ...

Grüße
.:AR:.
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon powershot » 19.09.2009, 17:48

Hallo .:AR:.,

danke für die rasche Antwort. Habe herausgefunden, dass ich viel länger als 64 sec belichten kann. Jedoch ist mir schon klar, das so lange Belichtungszeiten nur in der Nacht einen Sinn machen.

Aber wieso sollte die Mechanik ein Problem sein? Werden eventuel el. Bauteile bei langer Verschlusszeit warm/heiss?
Hat jemand schon Erfahrungen mit der Powershot sx110 is (oder ähnliche Kameramodelle) gemacht?

Vielen Dank für die Rückmeldungen. kann es kaum erwarten, den Sternenhimmel zu fotografieren :)

gruss roy
Kamera:Canon Powershot SX110 IS
Firmware: 1.00B
CHDK: CHDK 0.9.8-802
powershot
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.09.2009, 14:28
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Hamster.78 » 19.09.2009, 17:58

powershot hat geschrieben:Hat jemand schon Erfahrungen mit der Powershot sx110 is (oder ähnliche Kameramodelle) gemacht?
Hi powershot,

ich habe oft schon Nachtaufnahmen mit 64s gemacht. Konnte dabei jedoch keine Größeren Temperatursprünge vom Sensor usw. feststellen.
Jedoch rauschen die Bilder in diesem Fall meist sehr stark.

vg Hamster Bild
◄ SX100 v100c ◄ Samsung NX10

CHDK DEThe Canon Camera Hackers Manual schon gelesen?
Benutzeravatar
Hamster.78
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 318
Registriert: 24.01.2009, 12:21
Wohnort: Sachsen / Chemnitz

Beitragvon .:AR:. » 19.09.2009, 18:07

Hallo roy,

also ich habe es so gemeint das eher andere Bauteile das Zeitliche segnen außer der Sensor in der Kamera. Meiner Meinung nach unterliegen nämlich mechanische Bauteile einer größerem Verschleiß.


powershot hat geschrieben:...

Vielen Dank für die Rückmeldungen. kann es kaum erwarten, den Sternenhimmel zu fotografieren :)

...

um einen sauberen Sternenhimmel mit den vielen einzelnen Sternen zu fotografieren darf die Belichtungszeit nicht allzu lang sein weil man dann bedingt durch die Erdrotation nur "Sternenstriche" auf dem Foto hat ...


Viele Grüße
.:AR:.
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon powershot » 19.09.2009, 18:27

@.:AR:.

Okey, vielen Dank. Jedoch finde ich die sogenannten "Sternenstriche" eigentlich noch ganz schön, es verdeutlicht wie schnell sich die Erde tatsächlich bewegt :)

gruss roy
Kamera:Canon Powershot SX110 IS
Firmware: 1.00B
CHDK: CHDK 0.9.8-802
powershot
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.09.2009, 14:28
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Kettmeister » 19.09.2009, 21:58

Hallo powershot,

habe mir auch schon oft die gleiche Frage gestellt. Einige Leute, die die digitale Fotografie verabscheuen, sagen mir oft, dass ein Bildsensor nur ca. 40000 Belichtungen mitmacht... Komische Aussage...

Zählt da ein Bild, dass über 64sek. belichtet wurde genau so wie eins, dass eine 1/1000 belichtet wurde?
naja... wie auch immer... Nach 40000 Bildern wird es eh Zeit, sich eine neue Kamera zu kaufen. (außer, man macht viele Zeitraffer :-) )

In der Letzte Zeit habe ich viele Langzeitbelichtungen gemacht. Was mir aufgefallen ist, ist:
Bild

Bei Belichtungen ab ca 200 sek. ist oben links "IMMER" das Bild blau(abgesehen davon, dass es viele weiße Punkte hat). Ist das bei jemanden von euch auch so?

Hier mal noch zwei Bilder von meinem Schweizurlaub.
Beide mit einer Belichtungszeit von um die 80sek.

Bild

Bild

Viele Grüße
Kettmeister
Powershot SX10is 1.02b
Powershot A630
Powershot S100
Benutzeravatar
Kettmeister
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 169
Registriert: 11.03.2008, 20:31
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A630, SX10IS, S100

Beitragvon .:AR:. » 19.09.2009, 22:29

Hallo Kettmeister,

bei meiner Kamera (a720IS) tritt dies auch auf.
Bild

Ich denke mal das hängt mit irgendwelchen Bauteilen in der Nähe vom Sensor zusammen die den Sensor halt an dieser Stelle stärker erwärmen.

Grüße
.:AR:.
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon Thanatux » 19.09.2009, 22:37

Hi!

Kettmeister hat geschrieben:Einige Leute, die die digitale Fotografie verabscheuen, sagen mir oft, dass ein Bildsensor nur ca. 40000 Belichtungen mitmacht... Komische Aussage...

Zählt da ein Bild, dass über 64sek. belichtet wurde genau so wie eins, dass eine 1/1000 belichtet wurde?
naja... wie auch immer... Nach 40000 Bildern wird es eh Zeit, sich eine neue Kamera zu kaufen. (außer, man macht viele Zeitraffer :-) )


Ich denke, die meinen damit "Spiegelauslösungen" bei D-SLRs. Kann schon sein, daß der Spiegel es nur einige 10.000x aushält, schnell hoch und runter zu klappen. Der Verschleiß des mechanischen Verschlusses wird da wohl auch mit einbezogen. Die Profi-DSLRs werden in der Beziehung wohl deutlich mehr aushalten.

Kettmeister hat geschrieben:In der Letzte Zeit habe ich viele Langzeitbelichtungen gemacht. Was mir aufgefallen ist, ist:
Bei Belichtungen ab ca 200 sek. ist oben links "IMMER" das Bild blau(abgesehen davon, dass es viele weiße Punkte hat). Ist das bei jemanden von euch auch so?


Hab' ich bei 64s und kompletter Dunkelheit (Objektiv abgedeckt) auch. Wahrscheinlich wird in der Ecke Elektronik sein, die den Sensor dort stärker aufheizt und so an dieser Stelle für mehr Rauschen sorgt. Die 15s, die Canon bei der A590 als Maximum vorgibt, sind durchaus klug gewählt. Zumindest bei mir wird das Rauschen ab 30s wirklich heftig.

Kettmeister hat geschrieben:Hier mal noch zwei Bilder von meinem Schweizurlaub.
Beide mit einer Belichtungszeit von um die 80sek.


Super Bilder! Wow! :)

Schöne Grüße
Thanatux

Canon PowerShot A590 IS - CHDK 0.9.8-869 (FW 101b)
SW: Linux, Gimp 2.6.6 + diverse Plugins, NoiseNinja 2 (wine)
Benutzeravatar
Thanatux
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 64
Registriert: 11.07.2009, 16:48

Beitragvon gehtnix » 19.09.2009, 22:50

Hi Kettmeister,

mich würde mal interessieren bei welcher Kamera das auftritt. Gibt es einen Unterschied bei diesen Beli-Zeiten zwischen Deine beiden Kameras. Die liegen ja bautechnisch zeitlich schon einiges auseinander.

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon powershot » 19.09.2009, 22:59

@kettmeister: Wie hast du die Bilder mit dem Fluss so schön hinbekommen? Damit meine ich, ohne das Sie stark überbelichtet sind?

Bei meiner SX110 IS tritt diese blaue Ecke (noch) nicht auf. Auch das Bildrauschen hält sich in Grenzen. War positiv überrascht.

gute n8
Kamera:Canon Powershot SX110 IS
Firmware: 1.00B
CHDK: CHDK 0.9.8-802
powershot
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.09.2009, 14:28
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Kettmeister » 20.09.2009, 11:47

hallo powershot,

Für solche langen Belichtungszeiten am Tag, verwendet man Graufilter. Für die Bilder im obigen Beitrag habe ich einen 1000x Graufilter verwendet. Da kommt nur noch ein tausendstel licht durch.
Bsp.: Ohne Graufilter muss... 1/20 sek
mit Graufilter dann... 50 sek

Es gibt natürlich verschiedene Stärken an Graufilter.
(Außerdem habe ich noch einen Polfilter verwendet)

Falls du mehr über Pol- und Graufilter erfahren willst, kannst du mal in folgenden Thread schauen:
viewtopic.php?t=1371

Gruß
Kettmeister
Powershot SX10is 1.02b
Powershot A630
Powershot S100
Benutzeravatar
Kettmeister
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 169
Registriert: 11.03.2008, 20:31
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A630, SX10IS, S100

Beitragvon Paparazzi » 23.09.2009, 10:14

Hallo,

bei meiner A550 tritt das Phänomen der blauen Ecke auch bei Belichtungszeiten länger als 15 Sekunden auf.

Gruß
der Paparazzi
A550 und SX10IS, beide mit aktuellen CHDK-Versionen
Paparazzi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.04.2008, 09:35


Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste