Luftbildaufnahmen -> Ixus 70 oder 80?

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

Luftbildaufnahmen -> Ixus 70 oder 80?

Beitragvon warthox » 01.02.2010, 10:52

Hallo,

verfolge schon länger die chdk geschichte und will nun auch die möglichkeiten von chdk nutzen.
und zwar in einem modellflugzeug für luftaufnahmen. genaugenommen interessieren mich da die intervallaufnahme und die möglichkeit per usb auszulösen.

nun brauch ich noch eine geeignete kamera die auch chdk unterstützt. da sie möglich leicht und kompakt sein sollte habe ich folgende modelle in die engere auswahl genommen.

ixus 100is - vorallem die möglichkeit in hd zu filmen ist hier interessant; aber leider gibt es wohl noch keine chdk-version für diese cam.

ixus 70 bzw. 80 - wären nun die zwei cam`s zwischen denen ich mich entscheiden muss/will. da ich beide cams noch nicht live gesehen habe, kann ich schlecht über ihre tauglichkeit urteilen, deshalb wollte ich das hier mal fragen.

also was meint ihr welche cam besser geeignet wäre um luftbilder zu machen?

so wie ich das gelesen habe sollten bei luftaufnahmen eine niedrige iso gewählt werden, fokus auf unendlich und eine kurze verschlusszeit < 1/400 um verwacklungen zu vermeiden. welche cam macht unter diesen bedingungen bessere bilder? bzw was sind noch wichtige einstellungen für gute luftaufnahmen und mit welcher cam kann ich das am besten realisieren?

mögliche betriebsmodi wären eine dauerhafte intervallauslösung alle 1-5 sec oder eine rel. schnelle reihenaufnahme bei betätigung des usb auslösers.


danke und gruß aus dem glottertal, markus

ps. warum ist eigentlich eine ixus 100 billiger als eine "alte" ixus 80 ??
warthox
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.2010, 10:04

Weitwinkel

Beitragvon Sinter » 01.02.2010, 11:35

Hallo,

die Ixus 70 hat kein Weitwinkel sondern nur umgerechnet 35 mm Brennweite, bei der Ixus 80 weiß ich es nicht. Weitwinkel von mindestens 28 mm wäre vielleicht ratsam.

Und vielleicht ist auch das hier noch für dich interessant:
viewtopic.php?p=14877

Viele Grüße,
Sinter
Ixus 60 (SD600) Firmware 1.00a
CHDK-DE aktuelle Version
Benutzeravatar
Sinter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 416
Bilder: 2
Registriert: 14.08.2009, 13:16
Wohnort: München

Beitragvon warthox » 01.02.2010, 11:47

hi,

weitwinkel wäre natürlich von vorteil..
die ixus 80 hat 38mm brennweite was etwas schlechter wie bei der 70er ist.
weiter als theoretischen vorteil sehe ich die pixelgröße bei der 70er. sie hat bei einem etwas größeren chip weniger pixel, was ja theoretisch bedeutet dass die pixel größer sind. somit lichtempfindlicher..

ein vorteil der 80er ist wohl die schnellere reihenbildaufnahme (0,8s statt 1,7s) und auch ein min. größere auflösung..

allerdings beruhen meine gedanken zu den kameras nur auf den datenblättern.. weshalb ich ja auch hier bei den kennern nachfrage.

den link hatte ich schon durchgelesen und daraus auch einige infos mitgenommen. allerdings ist die "dortige" kamera zu groß.

als trägerflugzeug wird mir wahrscheinlich ein nurflügel mit 1.5m spw dienen. der plan ist dass die cam nach vorne raus schaut und in einem, per sender, drehbaren zylinder eingelassen ist um nach vorne und stufenlos bis senkrecht nach unten zu fotografieren.

gruß markus
warthox
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.2010, 10:04

Daten prüfen

Beitragvon Sinter » 01.02.2010, 12:23

Hallo warthox,

ein Nurflügler ist aber schon sehr (!) ambitioniert. Dann noch der drehbare Zylinder. Alle Achtung! Problematisch könnte noch sein dass sich der Schwerpunkt der Cam beim drehenden Zylinder verlagern könnte und damit die Trimmung verändert.

Ob deine Daten der Schnelligkeit der Reihenbildaufnahme bei beiden Cams korrekt ist, da bin ich mir nciht sicher. 0,8 Sek okay, aber die 1,7 erscheinen mir etwas zweifelhaft. Oder steht da vielleicht 1,7 Bilder pro Sekunde?

Viele Grüße,
Sinter
Ixus 60 (SD600) Firmware 1.00a
CHDK-DE aktuelle Version
Benutzeravatar
Sinter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 416
Bilder: 2
Registriert: 14.08.2009, 13:16
Wohnort: München

Re: Daten prüfen

Beitragvon warthox » 01.02.2010, 13:28

edit by mod: sinnloses Komplett-Zitat vom Vorgängerbeitrag entfernt

hallo Sinter,

oja jetzt wo dus sagts, hab nochmal nachgeschaut:
ixus 80 -> 1,3 B/s
ixus 70 -> 1,7 B/s

dann ist die 70er ja doch "schneller"..

was den nuri angeht, ich bin kein anfänger mehr was modellflug angeht und fliege so ziemlich alles was man in die luft bekommen kann und eine tragfläche hat. von einer fliegenden scheibe über segler und warbirds bis hin zu nuris und deltas. von dem her war die entscheidung für einen nuri eher abhängig von der flugleistung. nuris haben einfach die geringste flächenbelastung und rel. wenig luftwiderstand..
für den zylinder muss ich dann, wie du schon sagtest, die optimale drehachse herausfinden um so wenig gewicht wie möglich beim drehen zu verlagern..
bei interesse kan ich, wenn es soweit ist, natürlich auch bilder des fliegers hochladen.. aber zuerst brauch ich eine entscheidungshilfe was die kamera angeht ;-)


gruß markus
warthox
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.2010, 10:04

Kameraentwicklung

Beitragvon Sinter » 01.02.2010, 15:22

Hallo warthox,

ja, unsere Marke wird da je nach Megapixelausweitung immer träger. Vor meiner Ixus 60 hatte ich eine Ixus 30. Die hatte zwar nur 3 MP aber hat mir damals in 10 Sekunden Reihenaufnahme 29 Bilder erstellt, also fast 3 pro Sekunde. Meine Ixus 60 ist nun etwas träger und die Ixus 70 und 80 wie vermutet erst recht.

Angesichts deiner Modellflugerfahrung ist deine Nuri-Auswahl sicher sehr gut. Um die Längsachse dürfte der Nuri recht stabil sein, aber wie ist es mit der Querachse? Geht der Nuri nicht ständig ziemlich stark mit der Nase rauf und runter und könnte damit die Bilder verwackeln? Extrem: Vielleicht noch zur Stabilisierung einen Kreisel einbauen, falls technisch möglich?

Die optimale Drehachse müsste am besten bei ausgefahrenem Objektiv ausgetüftelt werden. Obwohl, die kleine Verlagerung wird angesichts der Flugzeuggröße kaum ins Gewicht fallen.

Hat dein Nuri Elektro- oder Verbrennerantrieb? Oder gar Strahltriebwerk?

Auf die Fotos bin ich gespannt.
Die Kamerawahl ist jedoch schwierig. Es gibt doch auch schon einige Zeit mindestens eine Ixus (860, 870 IS ??) mit 28 mm Weitwinkel. Und irgendeine recht neue Ixus hat doch schon etwa 25 mm Weitwinkel...

Viele Grüße,
Sinter
Ixus 60 (SD600) Firmware 1.00a
CHDK-DE aktuelle Version
Benutzeravatar
Sinter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 416
Bilder: 2
Registriert: 14.08.2009, 13:16
Wohnort: München

Beitragvon warthox » 01.02.2010, 16:54

nuris sind um die querachse eigentlich auch stabil. sie sind aber durch den kleinen hebel natürlich agiler. auch muss der schwerpunkt genau stimmen. bei nem nuri machen 10mm schwerpunkt verschieben wesentlich mehr aus als bei einem klassischen flieger mit leitwerk, eben wegen dem kurzen hebelarm..
einzig um die hochachse sind nuris nicht soo stabil.. fangen gelegentlich an zu pendeln.
der nuri wird einen e-antrieb bekommen, sowie alle meine modelle.

die ixus 860/870 usw sind halt ein bisschen schwerer und größer... die 100er wollt ich eigentlich haben aber für diese gibts leider noch keine chdk portierung..

gruß markus
warthox
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.2010, 10:04

100er Ixus

Beitragvon Sinter » 01.02.2010, 19:16

Okay,

wie das dann klappt wird die Praxis zeigen.

Wann es für die 100er Ixus CHDK gibt weiß ich nicht. Mit der Portierung bin ich nicht vertraut und kann dir daher leider auch keinen Anhaltspunkt nennen.

Viele Grüße,
Sinter
Ixus 60 (SD600) Firmware 1.00a
CHDK-DE aktuelle Version
Benutzeravatar
Sinter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 416
Bilder: 2
Registriert: 14.08.2009, 13:16
Wohnort: München

Beitragvon piet » 01.02.2010, 19:59

warthox hat geschrieben: ...die 100er wollt ich eigentlich haben aber für diese gibts leider noch keine chdk portierung...


Hi,
nur zu Deiner Info!

http://chdk.setepontos.com/index.php/to ... cseen.html

Die Version befindet sich zwar noch im Pre-Alpha-Stadium aber soll schon recht gut laufen. Ein Versuch wäre es wert. Weitwinkel ist aber ähnlich der Ixus 70/80!

Gruß!
IXUS 50 (FW 1.01A) --> Infrarot
IXUS 70 (FW 1.01B und 1.02A)
IXUS 105 -> warten auf CHDK
IXUS 700 (FW 1.01A) --> PTP Test
SX200IS (FW 1.00D)

CHDK: 0.9.9-1005
CHDK-DE: 1.1.0-515
piet
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 40
Registriert: 29.07.2008, 12:53
Kamera(s): Ixus 50, 70, 105, 700 und SX200IS
EOS1V, 5D, 1DmkIII

Beitragvon warthox » 02.02.2010, 09:24

hi piet,

danke für deinen tip. leider scheint es so dass im mom niemand mehr daran arbeitet
"As far as I know, the latest pre-alpha binary is in the first post, but HarpoMa seems to stopped developing it further."

sind diese dateien die im ersten post unter deinem link stehen schon kompatibel mit einer kamera oder müssen die noch compiliert werden? ich kenn mich noch nicht mit den formaten von chdk aus.
falls das lauffähige versionen sind, könnte ja jemand mit einer 100er ausprobieren ob ein intervall-script funktioniert. das würde mir nämlich sehr helfen und auch für die ersten fotoversuche reichen.

"
Pre-Alpha Firmware (v8 updated Dec. 3, 2009) (must rename ps.fi2) - PS.FI2 (Note: ALT is DISP key & DISP key is long held DISP)
Pre-Alpha Firmware (v8 updated Dec. 3, 2009) (must rename DISKBOOT.BIN) - DISKBOOT.BIN (Note: ALT is DISP key & DISP key is long held DISP)
"

gruß markus
warthox
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.2010, 10:04

Beitragvon msl » 02.02.2010, 12:31

Hallo,

wenn es denn unbedingt eine Ixus100 sein soll, dann probier die SDM-Version. Den Tipp gebe ich nur ungern. Da gibt es schon eine Version für die Ixus100 Firmware-Version 1.00c. Auch wenn es sich hierbei um eine CHDK-Version für Stereo-Bilder handelt, kann man diese auch im Single-Betrieb nutzen. Vorteil: Diese Version enthält ein eingebautes Intervall-Skript.

Bestelle Dir irgendwo online eine Ixus100 und stelle fest, welche Firmware-Version sie enthält. Wenn es die 100.c ist kannst Du SDM testen. Ansonsten schickst Du sie einfach wegen Nichtgefallen zurück.

Ich habe keine Ahnung, warum die Portierung nicht weitergeführt wurde. Scheinbar war nur eine SDM-Version gewünscht. Das ist traurig aber nicht zu ändern.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4514
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon warthox » 02.02.2010, 13:15

hallo msl,

danke für den tip/link.
es muss nicht unbedingt eine ixus 100 sein. sie war halt meine 1.wahl als aktuelles modell; vorallem weil sie klein/leicht ist und eine HD-videofunktion bietet.
was wäre denn deine alternative für meinen einsatzzweck?

edit: eine ixus 120 wäre noch eine weitwinkelmässig (28mm) bessere alternative. allerdings scheint da noch nichts in richtung chdk gemacht worden sein..

gruß markus
warthox
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.2010, 10:04

Beitragvon msl » 02.02.2010, 13:53

Hallo,

das ist eine schwierige Frage für Leute, die sich mit der Modell-Fliegerei nicht auskennen.

Ich habe keine Ahnung, was an maximalen oder optimalen Traglasten möglich ist.

Kameras mit guten Eigenschaften kosten auch gutes Geld.

Am besten wäre sicherlich die Ixus200 geeignet, weil sie mit Abstand die besten Weitwinkel-Eigenschaften (24 mm) hat und mit 130 g (ohne Akku) relativ leicht ist. Nachteil: Die CHDK-Portierung steckt noch im Anfangsstadium. Es ist nicht abzusehen, wann es eine fertige Version geben wird.

Alternativ gäbe es noch die Powershot SX200 mit einem 28 mm Weitwinkelopjektiv. CHDK ist voll lauffähig. Nachteil: Mit 220 g (ohne Akku) ist sie relativ schwer.

Beide Kameras können HD-Videos (720p) aufnehmen.

Wenn Du auf HD verzichten kannst und und nicht so viel Geld ausgeben möchtest, schau Dich auf dem Gebrauchtmarkt der Ixen um und wähle eine bewährte CHDK-Kamera. Die Ixus80 ist z.B. ein beliebtes "Fluggerät". Da gibt es hier im Forum schon einiges an Material nachzulesen.

Noch eins zu den Intervall-Aufnahmen. Gehe nicht von zu kurzen Intervall-Abständen per Skript aus. Mit viel Trickserei bekommt man sicherlich Abstände um die eine Sekunde und weniger hin. Darunter könnte aber die Bildqualität leiden. Minimale Abstände von 2 -3 Sekunden sind realistisch. Schließlich braucht die Kamera auch Zeit für Einstellung und Verarbeitung.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4514
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon warthox » 02.02.2010, 15:24

im grunde ist gewicht = minimale geschwindigkeit; je leichter desto langsamer kann man fliegen -> deshalb sollte die kamera mit akku max um die 150gr wiegen. die ixus 200 wäre vom gewicht auch noch ok.
sonst wäre noch die höhe eine thema. je kleiner/kompakter die cam (in höhe und tiefe mit ausgefahrenem objektiv), desto weniger luftwiderstand = besser

leider gibts für die ixus200 ja auch noch kein fertiges chdk.
wobei die frage wäre: ist die portierung für die 200er schon soweit um intervallaufnahmen zu machen oder per usb auslöser ein reihenbild aufzunehmen?
denn diese funktionen wäre allein für die luftaufnahmen am wichtigsten und würde für den anfang auch reichen.

es ist so, wenn ich eine aktuelle kamera benutzen kann, würde ich diese auch als "nichtluftbild"-kamera nutzen.
wenn ich eine ältere kamera benutze, reicht mir eine gescheite bildqualität für luftbilder..deshalb auch die fragen zur 70er und 80er.

das mit den intervallen von min 2-3 sec ist mir klar. optimaler wäre wahrscheinlich eher ein auslösen per usb und anschliesender reihenbildaufnahme von 5-10bilder. so dass man nicht unnötige bilder von start, flug/ausrichtung zum fotoobjekt und landephase hat.

gruß markus

edit:

ich werde jetzt mal versuchen eine günstige ixus 70 od. 80 in der bucht zu schiesen und damit mal meinen ersten aufbau machen. falls die portierung für die neueren cams in den nächsten monaten voranschreitet kann ich ja immer noch wechseln..

danke für eure tips und ratschläge. ich werd euch auf dem laufenden halten..
warthox
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.2010, 10:04

Zeitgerichtet

Beitragvon Sinter » 04.02.2010, 14:20

Hallo warthox,

um den Start nicht unnötig aufzunehmen kannst du eine kleine Verzögerung in das Skript programmieren. Das ist in einer oder höchstens drei Programmierzeilen getan. Eine Abschaltung der Daueraufnahme oder Intervallaufnahme nach einer vordefinierten Zeit sollte auch kein Problem sein. Insofern könntest du vorab bestimmen, zu welcher Zeit die Aufnahmen beginnen und enden sollen.

Beispielsweise Beginn der Intervallaufnahmen drei Minuten nach dem Skriptstart, dann 5 Minuten lang in Intervallen aufnehmen, und dann wieder abschalten. Und bei dir unten am Boden ein piepsender Timer, der dich parallel dazu an die Schaltzeitpunkte erinnert. Dann kannst du zeit- und zielgerichtet dein Flugzeug steuern.

Viele Grüße,
Sinter
Ixus 60 (SD600) Firmware 1.00a
CHDK-DE aktuelle Version
Benutzeravatar
Sinter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 416
Bilder: 2
Registriert: 14.08.2009, 13:16
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste