[kein Feedback] Einsteigermodell mit CHDK-Möglichkeit?

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

[kein Feedback] Einsteigermodell mit CHDK-Möglichkeit?

Beitragvon BenCam » 27.06.2010, 21:18

Hallo,

das gesamte CHDK Projekt reizt mich sehr. Vorallem die Möglichkeit zu Extrem-Einstellungen interessiert mich. Deswegen wollte ich mir eine Kamera kaufen, die CHDK zulässt. Es ist meine erste "eigene" Kamera. Habe sonst nur bei anderen geknippst (von Webcam zu DSLR), aber mein Equipment liegt momentan bei einer Handykamera... Ordentliche Bilder sind damit natürlich nicht möglich.

Was ich damit machen will:
-Timelapse (in 720P)
-Bilder mit langer Belichtungszeit
-Bilder mit extrem kurzer Belichtungszeit (Blitz/Wassertropfen)

Gewicht und Größe ist egal. Gut wäre, wenn SDHC Karten (ab 8GB) einsetzbar wären.

Das wichtigste Merkmal wäre wohl die Bildqualität mal "grob" gesagt.

Preislich dachte ich an bis zu 200€. Kann natürlich drunter liegen.

Könntet ihr mir das was empfehlen?

Gruß,
Ben
BenCam
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.06.2010, 21:10

Beitragvon msl » 27.06.2010, 21:42

Hallo und herzlich willkommen,

solche Fragen sind nicht unbedingt einfach zu beantworten.

Trotzdem eine Empfehlung neben vielen anderen Möglichkeiten:

Mittlerweile ist die SX200 in diesem Preissektor erhältlich. Sie ist ein guter Allrounder. CHDK läuft gut auf dieser Kamera. Einziges Manko ist der Aufklappblitz, an den man sich aber gewöhnen kann.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4510
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon h3px » 27.06.2010, 23:06

Da will ich msl mal beipflichten.
Konnte die Tage die SX 200 von einem Freund testen und habe sie gestern für 199.- € beim Mediamarkt (Kiel) erstanden.
Das ist meiner Meinung nach ein echt fairer Preis für diese Camera.
Leider habe ich die 198,95 € Amazon-Aktion letzte Woche verpaßt. Wäre sonst mein "preferred supplier" gewesen.
In so fern sollte sich die Kamera in der nächsten Zeit irgendwo für ~ 200 € finden lassen.
Sie ist zwar knapp doppelt so groß wie meine Ixus 870, aber unabhängig vom 12-fach-Zoom eben auch komplett manuell einstellbar.
CHDK läuft tadellos, auch wenn ich noch nicht viel rumprobiert habe.
Die Kamera läuft mit einem NB-5L-Akku und hat leider keinen Anschluß für ein Netzgerät.
Akkudummy bauen ist also für längere Zeitraffer angesagt. (Oder 60-80 € für das ACK-DC 30.)

Was den Aufklapp-Blitz angeht. Der geht immer mit auf, was echt schräg ist.
Allerdings kann man den mit dem Finger runterdrücken, was den Blitz in den einzelnen Programmen abschaltet.
Es wird berichtet, Tesa-Film verhindere das Ausklappen zuverlässig :D

In diesem Sinne viele Grüße
h3px
Benutzeravatar
h3px
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 364
Bilder: 10
Registriert: 15.01.2009, 21:38
Wohnort: ~ MUC
Kamera(s): S 110 103a - SX 260 101a
Ixus 870 101a - A590 101b

Beitragvon highcurrent » 16.07.2010, 02:02

Hallo,
bin auch ein Neuling.
Auf der Suche nach einer Möglichkeit Wolkenzeitraffer zu machen, bin ich auf diese Seite hier gestoßen.
Anfangs habe ich versuche mit einer Webcam gemacht, konnte ich relativ schnell vergessen, da diese ab einer bestimmten Helligkeit einfach nur noch weiß anzeigen. Von meiner Canon Powershot IXUS 400 (ja, ich weiß, steinalt, dafür aber aus dem Schrott aufm Wertstoffhof gefischt und somit kostenlos) weiß ich, dass ich auch mehr oder weniger direkt in die Sonne "schauen" kann und neben dran noch die Wolken erkennen kann. Meine Vermutung war, dass es was mit der Blende zu tun hat. Also hab ich für meine Webcam eine externe "Blende", einfach eine Sonnenbrille, gebaut. Damit hat es dann am Tag schon besser geklappt war aber auch nicht so der Hit.
Aktuell hab ich dann für meine IXUS 400 einen externen Servo Auslöser gebaut. Das schaut auch verdammt stylisch aus, braucht aber extrem viel Strom und ist nicht der Hit. Zwei Mal hat sich das Teil schon selber zerstört weil der Akku leer wurde und der µC der den Servo ansteuert nicht mehr die richtigen Befehle senden konnte und der Servo einfach überdreht hat. An der Cam ist nix kaputt gegangen.
Dann hab ich mir gesagt: Das geht so nicht weiter. Und seit ca. 5 Tagen bin ich nun auf der Suche nach einer neuen Kamera. Anfangs war ich auf eine DSLR fixiert. Doch die Preise dafür sind ja verdammt hoch und mal eben in die Hosentasche ist da nicht.
Dann hab ich im Internet die Möglichkeit gefunden, dass man eine Canon, bzw. bestimmte Canon Kameras auch an den PC anstecken kann und dieser dann die Aufgaben erledigt. Die Idee finde ich an sich ganz gut, aber für einen Zeitraffer jedes Mal mein Laptop mitschleppen und je nachdem wie gut der Akku ist nur 2h zu "filmen" ist mir dann doch zu wenig.
Dann hab ich weiter gesucht. Ich weiß nicht mehr wo es war, da hab ich was von CHDK gelesen. Im ersten Moment dacht ich es sei irgendein Hacker, der auch eine PC Software anbietet und habe, wie ich zu meiner Schande gestehen muss, diese Möglichkeit erst mal bei Seite geschoben.
Gestern Morgen habe ich noch mal intensiv gesucht. Aber entweder DSLR oder PC. Wollte schon wieder aufgeben, aber da kam dann Google mit einem Link in dieses Forum. Drauf geklickt und erst mal nur den ersten Beitrag gelesen. Ich muss dazu sagen, dass ich zu dem Zeitpunkt mich auf PC mitschleppen eingestellt hatte und mein Interesse an der Canon SX 110 IS groß war.
Und ich staunte nicht schlecht, das die Kamera plötzlich in der Lage sein soll eine Belichtungszeit von 1/100.000 sec zu haben. Meine erste Frage war: Wie geht das denn?
Also hab ich angefangen mich durchs Forum zu ackern. Gestern Abend war es glaube ich dann 5 Uhr Nachts als ich zu Bett ging. Ich war begeistert.
Heute Morgen gleich weiter gelesen. Ich bin immer noch am staunen, was damit alles geht. Und es kamen schon die ersten Ideen, was man damit alles machen könnte.
Heute Abend kam ein Dad nach Hause. Ihm berichtet, was da alles so geht und was man alles machen könnte bzw. was andere schon gemacht haben. Er schaute mich an und sagte dazu: Träum weiter.
Daraufhin sagte ich zu ihm, was er für eine Digicam hat. Ich wusste, dass es eine Canon war, und sie sehr sehr ähnlich der SX 110 IS aussah, wusste aber nicht ob es noch die 100 oder schon die 120 war.
Er zeigte sie mir und ich sagte zu ihm: Du hast die Kamera mit der man eine mit 25000RPM drehendes Trennscheibe des Dremles scharf fotografieren kann. Er drauf: Glaub ich nicht, beweis mir das erst mal.
Gesagt getan. Nach einer Stunde hab ich ihm dann eines besseren belehrt.

So, da das ganze Schöne aber nicht mit der IXUS 400 hier geht, und das zurzeit meine einzige Kamera ist, brauch ich auch eine eigene Kamera.
Wie gesagt, bei der SX 110 IS weiß ich, dass es geht, aber die gibt es nur gebraucht zu kaufen, neu leider nicht mehr.
Dafür hab ich aber die SX 200 IS entdeckt, die auch von CHDK unterstütz wird. Diese gibt es auch neu zu erwerben.
Meine Frage an die Profis unter euch: Was soll ich mir zulegen? Die SX 110 IS oder doch lieber die SX 200 IS?
Vom Zoom her würde mir die 200er mehr zusagen, da sie bis auf 28mm runter geht, und somit für Wolkenaufnahmen mehr Überblick hat. Auch bei den Pixeln schneidet sie besser ab. Jedoch das Aussehen gefällt mir von der 200er nicht so gut.
Preislich dürfte die 110er auf 150€ kommen und die 200er auf 200€.
Oder habt ihr für mich noch einen anderen heißen Tipp?
Preislich habe ich an <200€ gedacht.

Meine Anwendungsideen wären:
Wolkenaufnahmen mit Zeitraffer
Hochgeschwindigkeitsaufnahmen (Sehr geringe Verschlusszeiten)
Beim nächsten Urlaub ein paar Bilder machen
Hier und da mal ein Makro und ein paar Landschaftsaufnahmen
Möglichst schnell Einsatzbereit um einen schnellen Schnappschuss zu machen. (Fokussierung sollte so schnell wie möglich sein)

Gruß
Michael

PS: Ich wollte keinen neuen Threat aufmachen, da es diesbezüglich ja schon einen gibt.
highcurrent
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 25
Registriert: 15.07.2010, 13:06

Beitragvon gehtnix » 16.07.2010, 03:21

highcurrent hat geschrieben:Heute Abend kam ein Dad nach Hause.....Er schaute mich an und sagte dazu: Träum weiter
Der ist gut :D
highcurrent hat geschrieben:....Gesagt getan. Nach einer Stunde hab ich ihm dann eines besseren belehrt.
Und hier hast Du es versemmelt. Du hättest vorher als Gegenleistung des Dremel-Beweises Deine neue Canon einfordern können ;)

Artikelnummer bei Exxx 280527567267
Da hast ein Monitor zum Schwenken und einen Sucher. 4 Zellen für mächtig lange Zeitraffer. Pixel reichlich, wozu auch immer. Garantie ist auch dabei

gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon highcurrent » 16.07.2010, 14:08

Hi,

danke für den Tipp.
Das mit den Kosten für die neue Cam habe ich inzwischen geklärt. Man wird ja nicht umsonst einmal im leben 20 :-) und genau so ein Tag ist heute :-)

Was mich an der A620 stört idas das Display. Es mag zwar schön und gut sein, dass man es Aufklappen kann, drehen und wenden kann wie man will, aber es ist eine Schwachstelle. Meine Eltern hatten mal eien Kamera, bei der man das Display drehenund wenden konnte. Nach 1 Jahr war es dann so ausgeleiert, dass man Angst hatte, es beim nächsten mal in der Hand zu haben und nach 1 1/2 Jahren war es dann meine Schwester, die das Display in der Hand hatte.
Postiv finde ich bei der Kamer der ordentliche Akku.
Wenn ich jetzt mal ein Fazit ziehe:
SX 110 IS:
Pro:
Akku (kein Spezieller, jeder AA-Typ einsetzbar)
Ich weiß das es mit der Kamera definitv geht.
Hohe Auflösung, großer Zoom Bereich. (Auch wenn bei großen Zoom das Rauschen größer wird)
Design gefällt mir
Kontra:
Ich hab gelesen, dass die Stativplatte und die Akku/Speicherkartenabdeckung übereinander liegen wird.

SX 200 IS:
Pro:
Hohe Auflösung.
Zoom ghet bis 28mm runter
Kontra:
Spezieller Akku erforderlich
Design eher nicht so ansprechend für mich

A620:
Pro:
Ordentlich Power
Zwar ne dicke Backe für die Akkus, aber schön ins Design integriert
Kontra:
Verhaltende Auflösung
wenig Zoom. Beginnend bei 35mm bis 180mm

Also für mich hat sich jetzt aufs erste mal die SX 200 IS rauskristallisiert.

Hat noch jemand Tipps für mich? Oder Rät er mich doch von der SX 200 IS ab?

Gruß
Michael
highcurrent
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 25
Registriert: 15.07.2010, 13:06

Beitragvon gehtnix » 16.07.2010, 14:58

Na dann, einen Trommelwirbel fürs Geburtstagskind Bild

Das Display meiner A610 klappe ich schon lange hin und her. Es steht immer noch wie eine 1 da. Zudem kannst Du es ja auch so einklappen, dass Du es nur ausklappen musst wenn Du es verdreht benötigst.

highcurrent hat geschrieben:Verhaltende Auflösung
Liest Du hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Megapixel
http://www.6mpixel.org/

Guckst Du hier. Das ist das Maß der Dinge "MP/cm² pixel density"
http://www.dpreview.com/reviews/specs/Canon/
43 MP/cm² pixel density SX200
19 MP/cm² pixel density A620

highcurrent hat geschrieben:Postiv finde ich bei der Kamer der ordentliche Akku.
Vergiß den Sucher nicht! Für mich absolut wichtig!

gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon highcurrent » 18.07.2010, 20:39

Hi,

gehtnix hat geschrieben:Na dann, einen Trommelwirbel fürs Geburtstagskind Bild

Danke.

So war gestern beim örtlichen Photohändler.
Der hatte doch für die Ladengröße eine recht große Auswahl. Hatte sein privates SX110 IS Modell in der Hand, daneben die SX200IS, die A610 und auch die SX20IS.
Vom Gewicht und optischen her hat mir die SX110 am meisten zugesagt. Die SX200 konnte schön den Sonnenuntergang knipsen. Die A610 hat mir relativ wenig zugesagt. Aber die SX20 war der Hammer.
Ich darf es gar nicht laut sagen, aber damit kann man zoooooooooooomen ohne Ende.
Er war auch so nett und hat sein Stativ hingestellt, mich mit jeder Kamera 2 Bilder machen lassen (alle in die gleiche Richtung damit ich einen vergleich habe) und diese dann am PC vergrößert und ich konnte mir selber ein Bild machen.
Im Endefekt hat sich da keine so besonders der anderen was genommen. Am verrauschesten fand ich jetzt die SX110 wobei die A610 kann man sagen gleich war. Die 200er war schon weniger verrauscht und die SX20 eigentlich gar nicht. Was mich auch erstaunt hat, war, dass die SX20 bei maximalem Zoom wenig gerauscht hat. Selbst bei ISO 400.
Darauf hin hab ich ihm gesagt wofür ich sie möchte, und was ich damit vor habe. Habe ihm auch vom CHDK berichtet. Konnte er mich nicht glauben. Darauf hin hab ich ihm das Forum gezeigt und er hat für jede Kamera den Test gemacht ob es für diese eine CHDK Version gibt. Leider für die SX20 die er da hatte gab es keine. Alle drei anderen konnte er/ich auch mit CHDK testen.
Sein komentar darauf war nur: Lass das nicht so öffentlich werden, sonst werden DSLR nicht mehr verkauft :-)
Zu guter letzt hab ich mich dann für die SX20 entschieden. Da er sie nicht da hatte, hat er mich empfohlen auf eBay zu schauen.
Insgesammt war ich bei ihm ca. 1-2h im Laden. Leider hatte ich danach ein zu großes schlechtes Gewissen, so dass ich mir gleich schon mal eine 16GB SD Karte besorgt habe :-) Dazu noch 2 4er Pack Akkus plus Ladegerät.
Heute habe ich dann auf eBay geschaut. Einen günstigen Anbieter gefunden, diesen sogleich angeschrieben, ob er den Versionstest machen kann. Hat er auch sogleich. Und es ist die 1.02B Version. Perfekt.
Zugeschlagen und gekauft. Hat mich jetzt 335€ gekostet.

Ab sofort darf ich mich als Besitzer einer SX20 IS nennen.

Danke für eure/deine Hilfe.

Gruß
Michael
highcurrent
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 25
Registriert: 15.07.2010, 13:06

Beitragvon gehtnix » 18.07.2010, 21:42

highcurrent hat geschrieben:So war gestern beim örtlichen Photohändler.
Gleich um die Ecke wirst Du dort sicherlich auch den lokalen und persönlichen CHDK-Suchtbetreuer vorfinden ;)

highcurrent hat geschrieben:Insgesammt war ich bei ihm ca. 1-2h im Laden
Da haste den Dremel natürlich auch dabei gehabt?

highcurrent hat geschrieben:Ab sofort darf ich mich als Besitzer einer SX20 IS nennen.
Da steht wohl doch die Lieferzeit dazwischen

Aber dann......

gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon highcurrent » 18.07.2010, 22:22

Hi,

gehtnix hat geschrieben:
highcurrent hat geschrieben:Insgesammt war ich bei ihm ca. 1-2h im Laden
Da haste den Dremel natürlich auch dabei gehabt?


ohh, ich wusste, dass ich was vergessen hatte :-)
Gut, wenn ich die Kamera hab, werde ich mal ein paar Abzüge machen und ihm vorbeibringen. Oder gleich von ihm entwickeln lassen :-)

Gruß
Michael
highcurrent
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 25
Registriert: 15.07.2010, 13:06

Beitragvon highcurrent » 23.07.2010, 21:51

Hi,

soo meine SX20IS ist da.
CHDK lief nach nur 10min. Eigentlich ja schon nach 2min, aber ich hab auch schon ne 16GB Karte mit eingerichtet.
Muss sagen: Bin begeistert.
Der nächste Schritt war dann, dass ich sie auf mein Stativ gesetzt habe und naja, erstmal mein Zimmer im Kreis fotogrfiert :-). Ich muss sagen, dafür dass mich das Stativ mit Kopf nur 66,60€ gekostet hat, macht es jetzt schon einen sehr stabilen Eindruck. In Kombination mit dem Canon Bildstabilisator kann man gegen die Kamera "hauen" ohne dass es wackelt. Und arg lange wackeln tut sie auch nicht. Mit meiner alten Canon IXUS 400 kann ich auch kein großes Wackeln feststellen. Wackelzeit würd ich jetzt mal auf so <1sec sagen.
Stativ ist ein Walimex WAL-666.

Dann hab ich gleich mal versucht den USB-Shutter zu testen. In den Einstellungen (Skript) auf USB-Fernbedienung gegangen, und dort die erste Option auf 1 gesetzt. Und wieder raus und versucht. Natürlich passierte nix. Noch mal in das Menü und geschaut, was man da alles noch zu anschalten kann.
Dort hab ich dann den nächsten Menü Punkt angeschalten wieder raus und juhu es klappt. USB in den PC eingesteckt und Bild. USB wieder raus und wieder rein Bild. Dann hab ich nur einmal kurz in den USB rein und sofort wieder raus. Da hat er nur fokusiert. Noch mal in USB rein und Bild. Klasse!!


So jetzt muss das Wetter hier mal bisschen besser sein, dann kann ich auch mal draußen ein paar Sachen knipsen.

Gruß
Michael
highcurrent
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 25
Registriert: 15.07.2010, 13:06


Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron