Externe Stromversorgung A570 IS

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

Externe Stromversorgung A570 IS

Beitragvon cleeb » 03.08.2011, 14:40

Hallo,

habe vor meine A570IS mehrere Tage automatisch Fotos machen zu lassen. Mit 2 AA-Akkus hält sie jedoch "nur" 12 Stunden durch => eine externe Stromversorgung muss her.
Ich hab hier jetzt schon einiges nachgelesen, die meisten arbeiten hierbei mit selbstgebauten Netzteilen und ähnliches und verwenden den DC-IN-Eingang.
Ich hatte jetzt mal die, wahrscheinlich etwas naive, Idee zu den 2 AA-Akkus noch einmal 2 AA-Akkus parallel zu hängen (wären dann über einen Draht außerhalb der Kamera).
Hab ich dann die doppelte Lebensdauer, weil sich die Akkus die Arbeit "teilen"? Oder kanns da zu Problemen kommen, die mir die Kamera zerstören?

LG und schon einmal Danke fĂĽr eine Antwort

Cleeb
cleeb
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.04.2011, 00:09
Kamera(s): Canon Ixus60 1.00a

Re: Externe Stromversorgung A570 IS

Beitragvon Refek » 05.08.2011, 21:56

Buhh ... schon lange nichts mehr geschrieben hier ...

Hallo cleeb,

was benutzt du für Akkus, die an der A570IS 12h durchhalten? Bei mir sind die nach spätestens 4h down.
Deine Idee ist theoretisch machbar, wenn die die Akkus wirklich parallel schaltest. In Reihe kriegst du da schnell ein Problem. Praktisch betrachtet müßtest du ein Loch in das Gehäuse feilen, durch das du das Kabel heraus führen kannst. Dabei ist natürlich die Frage, wie genau du die beiden Akkupacks verbinden willst, denn im Gehäuse selbst ist für ein weiteres Kabel kein Platz.

Ich arbeite derzeit an der Baudokumentation eines 12V-Schaltnetzteils mit variabler Ausgangspannung(1,24V - 7,45V bei 1,4A bis 3,0A Ausgangsleistung). Die Teile habe ich sowohl an der A570IS und den beiden A590IS in Betrieb, als auch an meiner EOS 450D und der Nikon D90. Zur Zeit stehe ich allerdings etwas unter Stress, sodass die Dokumentation noch etwas auf sich warten lassen wird. Zu diesem Thema werde unter Umständen nochmal auf die Hilfe hier im Forum zurück greifen.

GrĂĽsse,
Matthias

PS: Mit "12V-Schaltnetzteil" meine ich den Betrieb an der 12V-Autobatterie bzw. einem 12V-Bleigelakku. Da ist viel Saft da ...
Canon EOS 450Da + Nikon D90
A570IS(a570-100e-0.5.1-499) und zwei A590IS(a590-101b-1.1.0-full_rev_971)
Benutzeravatar
Refek
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2008, 18:45
Wohnort: nähe HD

Re: Externe Stromversorgung A570 IS

Beitragvon ingo3d » 06.08.2011, 19:50

Meine Variante die ich mir vorstelle: allerdings habe ich vor 3D Zeitrafferaufnahmen mit dem SDM zu machen.
Zwei SX130 (2x144,-€), zwei Netzadapter (2x16,-€), einen Spannungswandler 12V/220V (ca.20,-€), einen 12V Bleiakku oder Powerpack (zw.30,- und 40,-), muß ich mal sehen und das ganze ist noch transportabel. Jetzt warte ich erst einmal auf die Umsetzung vom SDM für meine Kameras.
Wen es interessiert, die Basis der Kameras schwankt zwischen 10cm und 200cm.

GruĂź Ingo
ingo3d
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.08.2011, 21:53
Kamera(s): Ixus80, SX130, Fijifilm W3, Sony P200

Re: Externe Stromversorgung A570 IS

Beitragvon cleeb » 13.08.2011, 16:04

Hallo,

danke fĂĽr eure Antworten.
Klar, in Reihe geht nicht, da würd wahrscheinlich ziehmlich schnell was durchbrennen. Aber ich glaub mittlerweile auch, dass prallel problematisch ist, weil sich die Akkus dann zum Teil gegenseitig laden bzw. entladen könnten falls es unterschiede in deren Spannungen gibt.
12 Stunden durchgehalten hat sie mit normalen AA-Akkus von Conrad mit jeweils 2700mAh. Die Kamera lief mit ausgeschaltenem Blidschirm und manuellem Fokus. In der Zeit wurden auch nur ca. 30-40 Bilder gemacht (jedoch mit Blitz).
Eine Autobatterie mit Schaltznetzteil ist für meine Anwendung nicht möglich, aber ich werde, falls notwendig, wahrscheinlich statt den 2 AA-Batterien 2-Mono-Akkus verwenden. Die können über 20.000 mAh haben, damit sollt die Kamera eine Zeit lang auszukommen. Und dann würd ich einfach ein Loch in den Deckel vom Batteriefach bohren.

LG
cleeb
cleeb
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.04.2011, 00:09
Kamera(s): Canon Ixus60 1.00a

Re: Externe Stromversorgung A570 IS

Beitragvon cleeb » 21.10.2012, 18:54

Hallo,

nur zur Information falls mal wer ĂĽber den Forenbeitrag stolpert:
Ich verwende jetzt einen Voltcraft Kleingeräteadapter (http://tinyurl.com/8hjf2ow) kombiniert mit einer 62Ah Autobatterie. Der Adapter hat auch einen passenden Stecker für die PowerShot. Das ganze funktioniert relativ gut und hält im Dauertest (in der Klimakammer bei 4°C, alle 3 Minuten 1 Foto - mit Blitz bei manuellem Fokus) ca. 48 Tage, also für über 23.000 Blitzfotos. Kann ich nur empfehlen!
cleeb
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.04.2011, 00:09
Kamera(s): Canon Ixus60 1.00a


ZurĂĽck zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste