Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon TÜVtler » 18.03.2012, 21:12

Hallo Freunde

Nach dem ich miene IXUS 60 bei einem kpitalen Abssturz zerstört habe :? , bin ich inzwischen Besitzer einer PowerShot SX 200 IS ;) . Ein neues Flugzeug gibt es auch dazu.
Was mir aber fehlt ist ein Befehl im CHDK mit dem man das Objektiv ein und auch wieder ausfahren kann. Ich würde diese Funktion benötigen um das Objektiv der Kamera beim Landen nicht zu beschädigen. Im Augenblick versuche ich eine Lösung mit ausschalten der Kamera. Das ist aber nichr so ideal denn wenn es zu früh geschieht, ist der Fotoflug nicht wirklich erfolgreich. Daher würde ich die Option ganz ausschalten nach möglichkeit vermeiden.

?gibt es eine Lösung zu diesem Problem?????

LG aus Oberösterreich
TÜVtler
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.01.2011, 00:18
Wohnort: Oberösterreich
Kamera(s): Ixus 60 zerstört durch Absturz
PowerShot SX 200 IS
PowerShot A800
IXUS 220HS

Re: Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon TobiMarg » 18.03.2012, 21:38

Hallo TÜVtler,

Ich glaube es geht nicht, ausser du stellt die Kamera so ein, dass sie das Objektiv beim Wechsel in den Wiedergabemodus sofort einzieht und wechselt dann mit einem Script dorthin.

Gruss
TobiMarg
TobiMarg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 102
Registriert: 24.09.2011, 16:17
Kamera(s): SX230HS 1.01c

Re: Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon fe50 » 18.03.2012, 23:14

TÜVtler hat geschrieben:...Was mir aber fehlt ist ein Befehl im CHDK mit dem man das Objektiv ein und auch wieder ausfahren kann. Ich würde diese Funktion benötigen um das Objektiv der Kamera beim Landen nicht zu beschädigen. Im Augenblick versuche ich eine Lösung mit ausschalten der Kamera. Das ist aber nichr so ideal denn wenn es zu früh geschieht, ist der Fotoflug nicht wirklich erfolgreich. Daher würde ich die Option ganz ausschalten nach möglichkeit vermeiden.
Wenn Du eine Steuermöglichkeit aus der Ferne hast (z.B. über einen per RC schaltbaren Kontakt) kannst Du die Kamera manuell vor dem Landeanflug entweder ausschalten oder wie TobiMarg angeregt hat in den Wiedergabemodus schalten. Auf der Kamera würde ein passendes Intervall-Script laufen, die Steuerung würde über die CHDK Fernsteuerungsfunktion (Steuerung / pulsen der USB Spannung) erfolgen...

...oder löst Du derzeit manuell mittels Servo aus ?
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 15:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Re: Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon Knarf » 19.03.2012, 00:27

Hier wurde das schon besprochen.

viewtopic.php?f=3&t=2675

Wobei eine Anpassung, meiner Meinung, an diese Gegebenheit Sinn macht.

Gruss Frank
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon TÜVtler » 20.03.2012, 00:06

danke an euch alle für die rasche Antwort.

Ganz ausschalten will ich die Kamera im Flug nicht, denn bei einer unabsichtlichen Fehlbedinung ist der Flug für die Katz.
Servo zum Auslösen war gestern, ich mach es mit USB die von einer Servoelektronik den Strom bekommt und von eimen Schaltkanal angesteuert wird.
Das hat den Nachteil, daß ich nur ein "Bit" zur verfügung habe.
Das Skript soll im Endausbau folgendes machen:
1. bei betätigung des Schalters am Sender die Optik ausfahren
2. Serienbilder machen solange der USB zustand sich nicht ändert
3. bei abschalten der Spannung die Optik wieder einfahren
Werde demnächst versuchen dies umzusetzen.

Eine weitere Frage hab ich noch. Ich würde mir beim Anbieter mit A.. gerne noch die A800 kaufen, da sie um einiges leichter ist als die SX200.
Wie groß ist die wahrscheinlichkeit dass ich dort eine mit der Firmware 1.00C bekomme? Denn wenn CHDK nicht läuft ist die Kammera nutzlos für mich.
Hat da jemand Erfahrung dazu?

Schönen Dank und Grüße aus Oberösterreich.
TÜVtler
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.01.2011, 00:18
Wohnort: Oberösterreich
Kamera(s): Ixus 60 zerstört durch Absturz
PowerShot SX 200 IS
PowerShot A800
IXUS 220HS

Re: Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon msl » 20.03.2012, 00:35

Hallo,

über Firmware-Versionen zu spekulieren ist fast wie Lotto-Zahlen voraussagen. Nein, ganz so schlimm ist es nicht. Man kann da aber keine verlässliche Aussage treffen. Allerdings können mittlerweile weitere Firmware-Versionen zu einer schon bestehenden Portierung ziemlich schnell und effektiv erstellt werden.

Zurück zur Fernsteuerung:

Dein Problem lässt sich ziemlich einfach lösen: Das Skript sollte nach folgendem Schema entwickelt werden:

- Skript als Autostart-Skript starten im Wiedergabe-Modus starten.

- 1. Fernbedien-Impuls schaltet Kamera in Aufnahme-Modus und startet Intervall-Aufnahmen.

- 2. Fernbedien-Impuls beendet Intervall-Aufnahmen, schaltet in Wiedergabe-Modus um und führt ein Reboot aus.

Nach dem Reboot startet die Kamera im Wiedergabe-Modus. Damit ist das Objektiv eingefahren. Außerdem wird das Skript durch die Autostart-Funktion erneut gestartet und wartet wieder auf einen Fernbedien-Impuls.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon TÜVtler » 05.04.2012, 20:40

Hallo MSL

Also ich habe die richtige Version der PowerShot A800 CHDK läuft :D
Danke für diene Hilfe.
Ich habe mal ein Versuchs-Skript geschrieben ohne die USB Taste mit ein zu beziehen (es ist noch nicht exakt die Umsetzung deiner Beschreibung). Es Funktioniert ganz gut.
Nun komt aber das Problem.
Sobald ich die 5V USB Spannung anlege fährt die Kamera aus jedem x belibigen Punkt vom Program in die Wiedergabe und das Programm hängt!
Daher kann ich auch keine sinnvolle Abfrag nach dem USB-Zustand machen, da ich nicht mal weis wo ich hänge.
Viellecht hast du eine Idee wie ich weiter arbeiten soll?


Lg aus Österreich
TÜVtler
Dateianhänge
USB_ein-aus.bas
(565 Bytes) 74-mal heruntergeladen
TÜVtler
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.01.2011, 00:18
Wohnort: Oberösterreich
Kamera(s): Ixus 60 zerstört durch Absturz
PowerShot SX 200 IS
PowerShot A800
IXUS 220HS

Re: Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon msl » 05.04.2012, 23:00

Hallo,

ich würde zuerst einmal überprüfen, ob die USB-Fernbedienung als solche überhaupt funktioniert.

In den Tiefen des CHDK-Menüs gibt es die Debug-Einstellungen ("Zeige verschiedene Werte"), mit denen man sich anzeigen lassen kann, ob die Kamera ein USB-Signal erkennt. Wenn das Ergebnis positiv ist, sollte überprüft werden, ob man per Skript einen Wert auslesen kann. Wenn ja, dann kannst du anfangen, das eigentliche Skript für die Fernbedienung einzurichten.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon TÜVtler » 08.04.2012, 16:17

Servus msl

Die grundsäzlichen Fragen (Funktion vom USB Port) habe ich mit USB_Test geklärt (USB funktioniert und es werden sinnvolle Werte ausgegeben). Ich habe ausgehend von diesem Skripp einige Versuche gestartet.
Leider ist das Problem noch imer das Selbe. Beim beiliegenden Skript beginnt der Fotoaparat selbstätig Bilder zu machen. Die Schleife 9 bis 10 lauft so lange bis ich Spannung auf den USB Port lege. Dann bleibt das Skript immer bei 9 stehen, zeigt das letzte Bild und das wars. Erst wenn ich den Auslöser drücke erscheint "unterbrochen" und ich kann manuell wieder starten. Auch das Einfügen von reboot oder set_autostart ändert nichts. Das Skript steht.
Da in der Version ohne CHDK die Kamera automatisch beim Anschließen an einen PC diese Stellung (Anzeige des letzten Bildes und bereit zum Download) einnimmt vermute ich mal, dass dies ein Punkt ist der mit CHDK nicht überwunden werden kann? Oder kann ich den USB Port ein und aus schalten?

vielen Dank für´s mitdenken.
LG aus Östererich
TÜVtler
Dateianhänge
3_ein-aus.bas
(365 Bytes) 75-mal heruntergeladen
TÜVtler
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.01.2011, 00:18
Wohnort: Oberösterreich
Kamera(s): Ixus 60 zerstört durch Absturz
PowerShot SX 200 IS
PowerShot A800
IXUS 220HS

Re: Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon gehtnix » 10.04.2012, 01:35

moin moin,

TÜVtler hat geschrieben:...
1. bei betätigung des Schalters am Sender die Optik ausfahren
2. Serienbilder machen solange der USB zustand sich nicht ändert
3. bei abschalten der Spannung die Optik wieder einfahren
Folgende Situation ergibt sich:
1. Der Schalter der die Optik ausfahren soll wird nur aktiv wenn du wieder den Schalter löslässt.
2. Das geht dann mit dem dauernden, aber weiteren Druck auf den Schalter.
3. Mit Reboot geht das.

Du musst also 2x drücken/schalten um an die Bilder zu kommen.

Sieh dir mal das Airwolf-Skript an. Da kannst du noch das dazu kopieren viewtopic.php?p=24875#p24875

Das sollte doch alles abdecken.

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Re: Objektiv ein und aus fahren mit CHDK

Beitragvon TÜVtler » 21.04.2012, 18:01

Servus gehtnix

Also ich habe das Skript von Airwolf schon mehrfach an meine Bedürfnisse angepaßt und auch erfolgreich auf meiner PowerShot SX 200 IS verwendet.
Bei der A800 hab ich mit einem prinzipiell funktionierenden Skript folgendes Problem. Sobald am USB Stecker 5V anleigen, fährt die Kammera die Optik ein und das Skript hängt. Es läßt sich erst durch betätigen des Auslösers stoppen und anschließend wieder neu starten. Mit USB geht da nichts mehr.
Ich habe diesen "Fehler" inzwischen so in das Skript eingebaut, dass ich die gewünschten Flugaufnahmen machen kann und vor dem Landen die Optik einfahre. Der einzige Schönheitsfehler ist, dass ich dies im Flug nicht mehr rückgängig machen kann.
Ich werde damit leben können.

LG aus Österreich
TÜVtler
TÜVtler
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.01.2011, 00:18
Wohnort: Oberösterreich
Kamera(s): Ixus 60 zerstört durch Absturz
PowerShot SX 200 IS
PowerShot A800
IXUS 220HS


Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron