Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon tronX » 14.10.2014, 22:22

SX 110 - 130 - 150......das elende Stromproblem ....

Stromanschluß ist natürlich bei längeren Intervallaufnahmen sehr schön. Funktioniert auch einwandfrei....
Aber ich bin überall von Stromanschlüssen abhängig.

Ich habe schon Monozellen verlötet und über Kabel angeschlossen, das funktionierte aber nie wirklich.

Gibt es da irgendeine Möglichkeit die Kamera längere Zeit mit Batterien zu betreiben und wenn ja wie?

Ich bin mit meinem Latain so ziemlich am Ende....ist voll die Drama....

mfg [-X
tronX
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.08.2013, 16:22
Kamera(s): Powershot A2300 HD

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon c_joerg » 15.10.2014, 09:13

Hallo,

ich benutze bei meiner S110 ein Netzteiladapter (Den gibt es auch für die SX). Ich habe dann das Kabel durchtrennt und einen entsprechenden Akku angeschlossen (Siehe das zweite Bild).
http://forum.chdk-treff.de/viewtopic.php?f=7&t=3377

Da ist bei 5000 Bildern noch lange nicht Schluss.

Alternative hatte ich an eine power bank (5V Spannung) gedacht, die ich sowieso schon hatte. Die wollte ich dann über eine Diode (um die 5V auf 4,3V zu reduzieren) an den Netzteiladapter anschießen. Das müsste dan bei dir auf mit vermutlich 2-3 Dioden in Reihe gehen.

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 334
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon tronX » 15.10.2014, 18:51

Erst einmal vielen Dank für die Antwort.

Ich brauche für die Kamera 3 Volt Spannung. Adapter hab ich, da wie gesagt an die Stromversorgung anschließen ist kein Problem.
Ich habe 2 Monozellen so zusammen gelötet und dann am durchtrennten Kabel gehengt. Die Kamera ging auch an, aber es blinkte von Anfang an die Anzeige für zu wenig Batterie Leistung?
Wenn ich 2 AAA Batterien normal reinstecke kann ich im Raw Modus 100 Bilder bei Nacht machen. Aber mit den erheblich größeren AA Batterien war nach 10 Bildern feierabend.

Was mache ich falsch??

mfg
tronX
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.08.2013, 16:22
Kamera(s): Powershot A2300 HD

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon msl » 15.10.2014, 19:15

Hallo,

deine Stromversorgung ist mit 2 Monozellen vermutlich unterdimensioniert. Du musst schon den Spannungswert erzeugen, der für die externe Stromversorgung vorgesehen ist. Der Wert steht bei den meisten Kameras auf der Kameraunterseite. Da deine Kamera mit 2 AA-Zellen betrieben wird, ist zu vermuten, dass die externe Spannung 3,15 Volt betragen muss.

Alle Kameras von Canon reagieren sehr empfindlich, wenn es Abweichungen zu dieser Vorgabe gibt.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon Werner_O » 15.10.2014, 23:39

Hallo,

das von Canon bspw. für eine SX130 vorgesehene externe Netzteil ACK800 liefert 3,15 Volt bei 2 Ampere.
Diese Spannung können zwei in Reihe geschaltete Alkaline-Batterien mit jew. 1,5 Volt nicht liefern.
Mit zwei in Reihe geschalteten NiMH-Akkus geht es recht nicht, weil die nominal sogar nur 1,2 Volt liefern.

Als technische Alternative möchte ich darum auf handelsübliche kompakte 6 Volt Bleiakkus hinweisen, welche als kleinere Geschwister von Autobatterien anzusehen sind und über ein enormes Ladungsvermögen verfügen.
Allerdings braucht man dann noch zusätzlich einen externen (und auch gekühlten!) einstellbaren Festspannungsregler (2 A), welcher die Spannung der Batterie auf konstante 3,15 Volt herunterregelt.
Dazu kommen als Bauteileaufwand im wesentlichen noch zwei (preiswert erhältliche) Kondensatoren zur nötigen Stabilisierung des Spannungsreglers am Ein- und Ausgang, ein (preiswertes) Trimmpotentiometer zur Einstellung der genauen Spannung sowie ein (ebenfalls preiswerter) Kühlkörper für den Spannungsregler. Ein Multimeter (notfalls geliehen) sollte auch vorhanden sein, um den Spannungsregler korrekt einstellen zu können
Der Rest ist bastlerisches Geschick verbunden mit einem hoffentlich vorhandenen Lötkolben.
Last not least braucht man auch noch ein passendes Ladegerät für den Akku. Es gibt dazu recht preiswerte Geräte, welche Bleiakkus von 6-12 Volt sogar prozessorgesteuert laden können.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1013
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon tronX » 16.10.2014, 06:26

Erst einmal super vielen Dank.
Ich selber bin da nicht so versiert. Ich wüsste gar nicht genau was ich da zusammenschmieden müsste.
Ich kenne aber jemand der das vielleicht für mich machen könnte.
Ich wüsste gar nicht wie ich diese Kleinteile zusammenschmieden müsste :lol:
Multimeter habe ich zwar und mit hängen und würgen würde ich zwar messen können. Wenn ich einen präziesen Aufbauplan hätte würde ich es vielleicht hinbekommen. Aber ohne den und ohne Erklärungen .... ich bin Buchbinder und kein Elektriker.... :D

Ich dachte mit den Batterien würde das auch so klappen, man steckt davon ja auch nur 2 rein und 3 Volt würden reichen.
Na man kann nicht alles haben. :cry:

Vielen Dank für die Mühe erst einmal....werde morgen mal mein Bastler anrufen und fragen was man da machen kann und das das nicht den Kosten - Nutzen killt.

Vielen Dank für die Mühe

-- 16.10.2014, 06:43 --

http://www.conrad.de/ce/de/product/1303 ... egory&rb=1

Würde das Gerät nicht vielleicht alleine Reichen und dann noch den Akku ranklemmen und dann an das Kabel?
Nur mal so zum Spaß, dann würde ich mir das bestellen.
Wär zu schön wenn ich das nicht selber zusammenschwarten müsste.

mfg
tronX
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.08.2013, 16:22
Kamera(s): Powershot A2300 HD

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon c_joerg » 16.10.2014, 07:51

Hallo

deine Stromversorgung ist mit 2 Monozellen vermutlich unterdimensioniert


Das verstehe ich nicht… Grundsätzlich ist es egal, ob ich AAA, AA oder Mono nehme, wenn die Kamera normalerweise mit AAA klarkommt. Die Spannung aller Formate ist gleich. Nur die mAh unterscheiden sich, und die sind bei der Mono wohl größer. Also Grundsätzlich muss es mit den Mono’s klappen. Funktioniert die Kamera den auch mit AAA Akkus?

Aus Erfahrung weis ich, das Löten an Batterien ohne Lötfahne problematisch ist. Zum einen sind die Lötstellen eher geklebt (hoher Übergangswiderstand), zum anderen kann im Inneren etwas zerstört werden.

Ich würde mal mit

Code: Alles auswählen
print_screen(get_day_seconds()/10)


eine Log Datei anlegen und mit

Code: Alles auswählen
print("Batterie :",get_vbatt(),'mV')


die Batteriespannug aufzeichnen.

Der Spannungsbereich meiner S110 ist schon ziemlich groß. Die Batterie hat 3,7V. Das Netzteil liefert 4,4V und die Kamera schaltete erst unter 3,2V ab.

Das mit der Spannungsregler-Platine für LM 317 sollte grundsätzlich funktionieren. Allerdings ziehen die Regler auch Strom, wenn die Kamera gar nicht eingeschaltet ist. Diesen Regler könnte man auch mit einer power bank (5V Spannung) verwenden.

Ich persönlich würde es mal mit zwei Batteriehaltern versuchen.

http://www.conrad.de/ce/de/product/615536/Batteriehalter-L-fuer-1-Mono-L-x-B-x-H-69-x-35-x-275-mm?ref=searchDetail

kompakte 6 Volt Bleiakkus hinweisen


Bleiakkus haben einen großen Nachteil. Wenn man einen Spannungregeler anschließt, der ständig Strom zieht, dann sind sie irgendwann Tiefenentladen. Und wenn sie einmal richtig Tiefenentladen sind, dann sind sie auch meist hin. Deshalb würde ich immer eine power bank nehmen. Da braucht man kein spezielles Ladegerät und Tiefenentladung ist auch kein Problem. Auch kann man sie dann noch für andere Dinge verwenden.

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 334
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon tronX » 16.10.2014, 08:34

Hallo
Also das Verlöten von 2 AA Akkus genau wie von 2 Monozellen hat nicht funktioniert. Komischerweise funktionieren alle Kameras die ich habe mit 2 AAA Batterien im Schacht - wie vorgesehen. Wie schon gesagt, ich habe die 110sx 130sx und die 150sx und bei allen 3 Kameras das Selbe.
Die Spannung ist nach dem Verlöten der Kamera 3 Volt - gemessen und die Kameras springen auch an, aber nach ein paar Bildern schalten sich alle Kameras wieder ab.
Sie melden das sie zu wenig Strom abkriegen!

Mir ist nicht ganz klar wieso ?

-- 16.10.2014, 08:37 --

Ach so noch was, Zitat:
"Ich würde mal mit

Code: Alles auswählen
print_screen(get_day_seconds()/10)



eine Log Datei anlegen und mit

Code: Alles auswählen
print("Batterie :",get_vbatt(),'mV')



die Batteriespannug aufzeichnen."

Da weiß ich nicht mal Ansatzweise worum es dabei geht und wie ich das machen soll - sorry!
tronX
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.08.2013, 16:22
Kamera(s): Powershot A2300 HD

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon c_joerg » 16.10.2014, 10:02

Hallo,

Also das Verlöten von 2 AA Akkus genau wie von 2 Monozellen hat nicht funktioniert. Komischerweise funktionieren alle Kameras die ich habe mit 2 AAA Batterien im Schacht - wie vorgesehen. Wie schon gesagt, ich habe die 110sx 130sx und die 150sx und bei allen 3 Kameras das Selbe.
Die Spannung ist nach dem Verlöten der Kamera 3 Volt - gemessen und die Kameras springen auch an, aber nach ein paar Bildern schalten sich alle Kameras wieder ab.
Sie melden das sie zu wenig Strom abkriegen!


Akkus Verlöten ohne Lötfahne get gar nicht. Schon wegen der geringeren Spannung.
Gehen 2 AAA Akkus direkt in der Kamera?

Wenn 2 AAA gehen dann müssen auch 2 Mono gehen. Nur Löten scheint das Problem zu sein.
Die Leerlaufspannung ist vermutlich OK. Nur unter Last scheint der hohe Übergangswiederstand ein Problem zu sein.
Da würden dann die Befehle im Script helfen.

Du musst die Befehle in dein Script einfügen. Dann wird eine LOG Datei erstellt.
Dann beider Versionen mit internen und externen Batterien vergleichen.

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 334
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon msl » 16.10.2014, 11:59

c_joerg hat geschrieben:Das verstehe ich nicht… Grundsätzlich ist es egal, ob ich AAA, AA oder Mono nehme, wenn die Kamera normalerweise mit AAA klarkommt. Die Spannung aller Formate ist gleich.

Deine Kameras verwenden alle proprietäre Akkublocks zur Stromversorgung. Bei solchen Kameras wird eine externe Stromversorgung mittels Dummy-Akku organisiert.

Kameras, die Standardakkus/batterien der Größe AA verwenden, verfügen über einen separaten Anschluss für eine externe Stromquelle. Die Spezifikation dieses Anschlusses weicht von den verwendeten AA-Akkus/Batterien ab (3,15V <-> <=3V).

Deshalb erfolgte auch mein Hinweis, dass der notwendige Spannungswert auf dem Typenschild am Boden der Kamera zu finden ist.

Der Wert muss auch ziemlich genau eingehalten werden. Das bedeutet, dass man sich bei einer externen Stromversorgung auch um deren Stabilisierung kümmern muss. Die notwendigen 1,5 bis 2 Ampere sollten bei Akku/Batterie-Verwendung kein Problem darstellen.

Alternativ könnte man auch versuchen, einen AA-Dummy zu bauen. Das bedeutet aber, dass man das Kameragehäuse zumindest für die Kabeldurchführung manipulieren müsste. So wären aber auch größere Standardbatterien wie Monozellen ohne zusätzliche Maßnahmen verwendbar.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon c_joerg » 16.10.2014, 15:26

Hallo msl,

OK das mit dem separaten Anschluss war mir neu. Aber auch eine AAA fängt neu bei einer Spannung von 1,55V an und fällt über die Zeit auch bis auf 1,2V ab. Damit kommt die Kamera ja auch klar. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es da bei dem externen Anschluss anders sein soll. Funktionieren diese Kameras denn auch mit AAA Akkus?

Da die Spannung des Netzteils und die der zwei Batterien ziemlich identisch sind, könnte ich mir schon vorstellen, dass der separate Anschluss nur parallel zu den Batteriekontakten liegt. Dann könnte man bei eingelegten Batterien die Spannung am separaten Anschluss messen.

Liefert
Code: Alles auswählen
get_vbatt()
eigentlich bei angeschlossenem Netzteil auch eine Spannung?

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 334
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon tronX » 16.10.2014, 16:13

Hallo, ich mal wieder.
Ich bin nach Hannover nach Conrad gefahren und habe mir das Teil geholt:
http://www.conrad.de/ce/de/product/1303 ... egory&rb=1

Daran habe ich an die eine Seite diese Batterie geklemmt:

http://www.reidl.de/katalog/171408-Zube ... oC0dDw_wcB

Dann ganz langsam geregelt. Auf 3.2 Volt.....

Die Kamera meldet : Legen sie neue Batterien ein.
Sie fährt nicht hoch.
Rauf und Runterregeln führte zu keinem Ergebniss.

Da ist der Laie langsam am verzweifeln..... :?
Wo liegt der Fehler..?? :(
mfg
tronX
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.08.2013, 16:22
Kamera(s): Powershot A2300 HD

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon msl » 16.10.2014, 16:33

Hallo,

der Spannungsregler liefert maximal ein Ampere. Das ist zu wenig. Du benötigst mindestens 1,5 bis 2 A.

@Jörg

Stromversorgung über externen Anschluss und zwei AA-Akkus/Batterien sind zwei Paar Schuhe. Da ist nichts parallel geschaltet. Die ankommende Spannung wird unterschiedlich ausgewertet. Bei Benutzung der externen Stromversorgung wird die interne Quelle durch einen Buchsenkontakt des externen Anschlusses außer Betrieb genommen.

Die 1,55V entspricht der Leerlaufspannung. Hänge 1,5 A Last daran und du hast einen deutlichen Spannungsabfall.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass der externe Anschluss anspruchsvoll ist. Meine A460 funktionierte nur in einem Bereich von 3,15 bis 3,40 Volt. Die A720 war schon etwas toleranter.

get_vbatt() funktioniert auch bei externer Quelle. Man kann auch die Akku/Batterie-Anzeige bemühen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon tronX » 16.10.2014, 16:59

Hoy, das heißt also das ich die Platine in die Tonne treten kann??. Ich hatte bei Conrad nachgefragt aber das ist wie mit allem was irgendwie mit etwas außergewöhnlichen zu tun hat : Was?? Keine Ahnung? Da weiß ich auch nicht weiter? Was ist CHDK? Es war schon schwer die Verkäufer im Mediamarkt zu erzählen das sowas geht...aber das ist eine andere Geschichte...

Ich habe noch eine SX 150m, da werden diese Fakebatterien reingesteckt bei der die Kabel aus dem Gehäuse hängen. Aber auch da konnte ich keine befriedigenden Ergebnisse erziehlen. Weiß die Kamera auch das es dann keine AAA Baterien mehr sind`?

mfg
tronX
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.08.2013, 16:22
Kamera(s): Powershot A2300 HD

Re: Stromversorgung über Baterien .....SX 150....

Beitragvon tronX » 16.10.2014, 20:42

Nur mal so eine Frage nebenbei:
Wenn ich jetzt den Spannungsregler von der Platine runterlöte und diesen:
http://www.conrad.de/ce/de/product/1760 ... 16184031:s
Rannlöte, würde das vielleicht funktionieren?
Der hat bis zu 3 Ampere.....?

Ich habe keine Ahnung.....

mfg
tronX
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.08.2013, 16:22
Kamera(s): Powershot A2300 HD

Nächste

Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste