Intervalometer - Kameraneustart?

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

Intervalometer - Kameraneustart?

Beitragvon SP-Fotodesign » 02.08.2016, 22:58

Servus miteinander!

Ich möchte einen Festaufbau mittels Zeitraffer dokumentieren.
Mit dem Aufbau bin ich schon fast fertig.

Mit einer Canon S110 möchte ich mittels des Skriptes 'Ultimate Intervalometer' dies bewerkstelligen.
http://chdk.wikia.com/wiki/Ultimate_Intervalometer

Mir gefällt das Skript, weil es möglich ist, Start- und Endpunkt festzulegen und die benötigte Brennweite.

Dies funktioniert einwandfrei. Nach Aufnahmeende legt sich die Kamera schlafen, wacht zur festgelegten Zeit auf und fotografiert weiter.

Als Stromversorgung dient mir diese 4 Tage, die das Projekt dauern wird eine 12V, 12Ah Bleibatterie. Mittels analogem Spannungswandler wird die Kamera mit Strom versorgt. (Akkudummy)


Allerdings iritiert mich ein Abschnitt bei o.g. Link., wo es heisst:

Days between resetsEdit

The ultimate intervalometer script will periodically force a complete camera reset and then restart itself. This resets the camera tic timer before it overflows and also anything else that was not designed to run for long periods of time. This feature means you must start CHDK with the "SD Card Lock" autoboot method - CHDK will not automatically load after a reboot if you use the "firmware update" method of loading CHDK.

Note that the scripts shot counter clears to zero at each reset.



Wie darf ich diesen Timer verstehen?
Läuft dieser nach Zeit oder nach Fotos über?

Geplant ist, alle 20sek ein Foto zu schießen. Dabei nimmt die Kamera ab Dienstag bis einschl. Freitag von 12:45Uhr bis 23Uhr in die Nacht auf.
Insgesamt wären das dann 7380 Fotos.
Dabei fiele natürlich etliches weg, so dass etwa 5000 Fotos für den Zeitraffer verwendet werden Pi x Daumen.
Das Video dauert dann etwa 3-3,5min, was völlig ausreichend ist.


Muss ich in dieser Zeit die Kamera neustarten, damit der timer nicht überläuft?
CHDK ist zwar so eingestellt, dass es sich automatisch läd, wenn die Kamera eingeschaltet wird und das Script automatisch wieder startet (auch erfolgreich getestet), aber wenn sie durchlaufen kann, so dass sie in StandBy geht und regelmäßig geweckt wird, was ja auch funktioniert, wäre es mir lieber, da ich einen mögliche Fehlerquelle ausschließen kann.

Vielleicht kann mir hier einer der Profis unter Euch helfen.

Für Eure Hilfe bedanke ich mich schon einmal ganz herzlichst im Voraus! :)

Viele Grüße,
Stefan
SP-Fotodesign
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.08.2016, 22:22
Kamera(s): Canon:
EOS 5DsR - EOS 50D - G15 - S120 - S110

Re: Intervalometer - Kameraneustart?

Beitragvon c_joerg » 03.08.2016, 07:40

Hallo,
SP-Fotodesign hat geschrieben: Muss ich in dieser Zeit die Kamera neustarten, damit der timer nicht überläuft?


Ich habe dieses Script zwar noch nicht für Zeitraffer verwendet, aber ich habe das so verstanden, das die Kamera den Reset macht, damit die Counter nicht überlaufen. Du musst dann die Kamera nicht neu starten. Es scheint ja auch zu funktionieren.

SP-Fotodesign hat geschrieben:
Als Stromversorgung dient mir diese 4 Tage, die das Projekt dauern wird eine 12V, 12Ah Bleibatterie. Mittels analogem Spannungswandler wird die Kamera mit Strom versorgt. (Akkudummy)

Reicht das? Der analoge Spannungswandler verbrät ja ca. 2/3 der Leistung.
Mein S110 braucht ca.0.4A. Das sind bei 12Ah / 0.4A ca. 30h. Da wird’s bei 4 Tagen wohl eng… So eine Bleibatterie ist ja auch meist sofort kaputt, wenn man sie komplett entlädt (Tiefenentladung).

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 334
Registriert: 14.08.2014, 06:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Intervalometer - Kameraneustart?

Beitragvon SP-Fotodesign » 03.08.2016, 12:12

Ich danke für die Info. :)

Ich bin noch unschlüssig, ob ich den Reset auf zb 2 Tage setzen soll, oder auf 7, dann wäre die Kamera eben die 4 Tage in Betrieb/StandBy.

Ja, wegen Strom mach ich mir da auch so meine Gedanken. Das kann in der Tat sehr knapp werden.
Verliert eine Bleigel-Batterie die Spannung linear?

Nach 38 Stunden Dauerbetrieb (auch mit Kamerastandby, aber SpaWa immer an der Batterie aktiv) fiel deren Spannung von geladenen 12,63V auf 12,33V ab.

Falls der Abfall linear ist, dann würde die Batterie nach 96Std noch 11,87V liefern.
Laut Batteriedatenblatt sind 10,5V die unterste Grenze. Ich denke aber, dass ab da der Abfall rasanter sein sollte.

Schöne Grüße und nochmals besten Dank,
Stefan
SP-Fotodesign
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.08.2016, 22:22
Kamera(s): Canon:
EOS 5DsR - EOS 50D - G15 - S120 - S110

Re: Intervalometer - Kameraneustart?

Beitragvon c_joerg » 03.08.2016, 13:44

SP-Fotodesign hat geschrieben:Ich bin noch unschlüssig, ob ich den Reset auf zb 2 Tage setzen soll, oder auf 7, dann wäre die Kamera eben die 4 Tage in Betrieb/StandBy.

Bei 4 Tagen würde ich vermutlich keinen Reset machen….

SP-Fotodesign hat geschrieben:
Ja, wegen Strom mach ich mir da auch so meine Gedanken. Das kann in der Tat sehr knapp werden.
Verliert eine Bleigel-Batterie die Spannung linear?

Bestimmt nicht…. auf einmal geht es dann ganz schnell…
Du hast meine Rechnung ja gesehen und 0.4A sind schon ziemlich niedrig angesetzt. Es hängt natürlich von vielen Faktoren ab ob z.B das Display eingeschaltete ist. Aber viel kannst du damit nicht rausholen. Selbst wenn der StandBy Strom 0A wäre, kannst du theoretisch nicht damit hinkommen.
Lösungen wären:
Batterie nachladen, größeren Akku oder Schaltregler. Mit einem Schaltregler könntest du vermutlich die Zeit verdoppeln.
Ich würde solche Ansätze mit einer Powerbank machen.
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 334
Registriert: 14.08.2014, 06:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Intervalometer - Kameraneustart?

Beitragvon SP-Fotodesign » 03.08.2016, 20:27

Danke für die Infos Jörg. :)

Ja, das wäre eine gute Option bzgl. der Energieversorgung.
Ich habe noch eine weitere indentische 12V 12Ah Batterie da. Evtl. klappt es, wenn ich die beiden parallel anschließe.
Wär schade, wenn die Batterie zusammenbrechen würde.
SP-Fotodesign
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.08.2016, 22:22
Kamera(s): Canon:
EOS 5DsR - EOS 50D - G15 - S120 - S110

Re: Intervalometer - Kameraneustart?

Beitragvon SP-Fotodesign » 04.08.2016, 08:12

Hallo Jörg,

so wie es aussieht, habe ich eh einen Schaltregler.
Ich dachte erst, dass es ein ganz normaler Spannungswandler wäre.

Ich habe diesen hier:
https://www.amazon.de/Neuftech-Herunter ... +DC-DC#Ask

Meinst Du, würde dann ein einzelner Akku reichen?

Besten Dank und schöne Grüße,
Stefan
SP-Fotodesign
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.08.2016, 22:22
Kamera(s): Canon:
EOS 5DsR - EOS 50D - G15 - S120 - S110

Re: Intervalometer - Kameraneustart?

Beitragvon c_joerg » 04.08.2016, 09:31

SP-Fotodesign hat geschrieben:Meinst Du, würde dann ein einzelner Akku reichen?


Damit könnte es dann wohl reichen.... und mit dem zweiten parallel wärst du auf jeden Fall auf der sicheren Seite....

Wenn du die Zeit hast, dann würde ich das ganze mal testen somit alle 10 Minuten ein Bild über 5 Tage..
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 334
Registriert: 14.08.2014, 06:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Intervalometer - Kameraneustart?

Beitragvon SP-Fotodesign » 05.08.2016, 09:25

Genau, den Test mache ich. Habe gestern Abend gestartet und bis einschl. Montag kann die Kamera dann mal rennen, bevors nächsten Dienstag ans Eingemachte geht. :)
SP-Fotodesign
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.08.2016, 22:22
Kamera(s): Canon:
EOS 5DsR - EOS 50D - G15 - S120 - S110


Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron