Wlan-Kamera-Fernsteuerung inkl. Live-Bild mit Raspberry Pi

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

Re: Wlan-Kamera-Fernsteuerung inkl. Live-Bild mit Raspberry

Beitragvon Werner_O » 21.01.2018, 14:28

Hallo fto

fto schrieb:
Auf ... gibt es eine neue Version chdkptp-r795-raspbian-gui.zip mit Datum 20.12.2017. Vielleicht löst die die Probleme mit der S100.

Volltreffer:

Mit der neueren Rasbian CHDKptp-Version 795 lässt sich meine S100 nun problemlos vom Raspi3 steuern unabhängig davon, ob bei ihr GPS ein- oder ausgeschaltet ist :-)))
Allerdings muß dafür bei der S100 ein aktuelles CHDK installiert sein - bei mir momentan CHDK 1.5 v4979.

Nach meinem kürzlich erfolgten Update der Rasbian-Installation auf die momentan aktuelle Rasbian-Version müssen dabei für CHDKptp 795 anscheinend vorher auch keine Rasbiandienste mehr deaktivert werden, was sehr erfreulich ist.

Liebe Grüße
Werner_O
Zuletzt geändert von Werner_O am 22.01.2018, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1019
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Wlan-Kamera-Fernsteuerung inkl. Live-Bild mit Raspberry

Beitragvon fto » 21.01.2018, 17:55

Hallo
Vielen Dank für die Rückmeldung! Leider konnte ich eine zeitlang nicht im Forum unterwegs sein; sehr erfreulich, wenn der Tipp so ein erfreuliches Ergebnis liefert. Hoffen wir, dass sich die neue CHDKptp-Version weiterhin als zuverlässig herausstellt.
Dass ich CHDKptp nicht ausprobieren konnte, lag an mir selbst, nicht am langen Thread oder so. Einfach Zeitmangel...
Vielen Dank an Werner_O für die Mühe, fertige Images zu generieren und auch Anleitungen zur komfortablen Benutzung zu posten.
Das macht grosse Lust auf's Ausprobieren!
A2000is (1.00c)
Benutzeravatar
fto
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.06.2012, 21:38
Kamera(s): A2000iS (1.00c)

Re: Wlan-Kamera-Fernsteuerung inkl. Live-Bild mit Raspberry

Beitragvon Bluestone_7 » 05.03.2018, 19:10

Hallo,

ich versuche momentan eine IXUS 750 für Zeitrafferaufnahmen vorzubereiten. Dieses Forum hat mir schon bei ein paar Problemen geholfen und daher hoffe ich, dass meine Erfahrungen für jemanden nützlich sein werden.

Vielen Dank an Werner_O für das fertige Raspberry Image (von Seite 4), da ich jedoch nur eine 8gb microSD Karte zu Hause herumliegen habe, habe ich mir bis jetzt alles selbst installiert.

Hier meine Vorgehensweise bezüglich Raspberry Pi 3 mit 8gb microSD Karte:
1. Raspbian auf einen Raspberry Pi 3 installieren (mit der offiziellen? Anleitung sehr einfach)

2. aktuelle chdkptp-r795-raspbian-gui.zip downloaden: foruminterer Thread zu chdkptp mit Download Link

3. Bash Dateien ausführbar machen
msl hat geschrieben:Als Anwender von chdkptp benötigt man nun nur noch die Datei chdkptp-r723-raspbian-gui.zip. Die andere Datei ist für Leute gedacht, die chdkptp selbst kompilieren möchten.

Das Betriebssystem Raspbian besitzt im Home-Verzeichnis bereits einen Unterordner "pi". In diesem habe ich ein Verzeichnis "CHDKPTP" angelegt und dort den Inhalt der Zip-Datei entpackt. Die Zip-Datei enthält zwei Bash-Dateien (chdkptp.sh und chdkptp_gui.sh). Das sind die Startskripte für chdkptp (CLI- und GUI-Version).

Um chdkptp zu starten, müssen die Skriptdateien noch ausführbar gemacht werden. Am besten den Dateimanager benutzen und in das Verzeichnis von chdkptp wechseln. Im Menü gibt es eine Option zum Öffnen des Terminals im aktuellen Verzeichnis. Hier nun folgendes eingeben:
Code: Alles auswählen
sudo chmod +x chdkptp.sh
sowie
Code: Alles auswählen
sudo chmod +x chdkptp_gui.sh
Jeweils mit Enter ausführen.

Jetzt kann man chdkptp mit
Code: Alles auswählen
sh chdkptp_gui.sh
starten.

Gruß msl


4. Verknüpfung auf dem Desktop/Schreibtisch erstellen
Werner_O hat geschrieben:Hier nun eine Kurz-Anleitung dazu von mir:
a) Über den Dateimanager im Ordner "/home/pi/Desktop" eine neue (und zunächst leere) Datei namens "CHDKPTP.desktop" erstellen. Sehr wichtig ist dabei die Dateiendung *Name*.desktop.
b) Diese Datei dann nach Rechtsklick mit dem TextEditor öffnen und dort folgende Zeilen eingeben oder reinkopieren:
Code: Alles auswählen
[Desktop Entry]
Name=CHDKPTP
Comment=Powershot Fernbedienung
Icon=/usr/share/pixmaps/qjackctl.xpm
Exec=sh chdkptp_gui.sh
Type=Application
Encoding=UTF-8
Terminal=false
Categories=None
Path=/home/pi/CHDKPTP/


Dabei beachten, dass nach der letzten Zeile noch ein Zeilenumbruch (Enter) eingefügt werden sollte, und die Datei dann anschliessend speichern. Die Angabe in Zeile "Path=..." muss natürlich auf das Verzeichnis hinweisen, wohin man CHDKPTP tatsächlich installiert hat.

Danach erscheint auf dem RPi3-Desktop eine neues "Stecker-Icon" für CHDKPTP, womit das Programm CHDKPTP auch aus einer Remote-Sitzung heraus gestartet werden kann.
Für das verwendete Desktop-Icon kann man sich auch andere Bilder aussuchen im Verzeichnis "usr/share/pixmaps", solange die im Format Name.xpm vorliegen. Dazu muss die Zeile "Icon=..." entsprechend angepasst werden.

Liebe Grüße
Werner_O


5. falls ihr das Problem habt, dass der Kamerabildschirm beim Verbinden mit dem Raspberry Pi 3 schwarz wird und beim Wechseln in den Aufnahmemodus die Verbindung getrennt wird, müsst ihr noch folgendes ändern:
msl hat geschrieben:Wenn man im Zusammenhang mit diesem Problem recherchiert, wird immer wieder ein installiertes gphoto2 als Ursache benannt. Nun ist aber gphoto2 bei dem Linux auf dem Pi (Raspbian) garnicht vorinstalliert.

Es hat sich herausgestellt, dass diverse gphoto2-Bibliotheken auch bei Raspbian verfügbar sind. U.a. werden damit Digitalkameras bei Anschluss an den USB-Port in das Dateisystem eingehangen (mounted). Das ist dann auch die Ursache für oben genannte Probleme. Hier hilft dann nur noch, diesen Prozess zu stoppen.

Am einfachsten geht das, indem man bei den chdkptp-Bash-Dateien (chdkptp.sh und chdkptp_gui.sh) folgende Zeilen am Anfang einfügt:
Code: Alles auswählen
#!/bin/sh
# Kill gphoto mounter
killall  /usr/lib/gvfs/gvfs-gphoto2-volume-monitor


Gruß msl


Ich habe versucht die ersten 4 Seiten dieses Threads zusammenzufassen um einem "Neuling" etwas Zeit zu ersparen.

Vielen Dank an Werner_O, msl und natürlich allen anderen die hier mitwirken, weiter so. =D>
Bluestone_7
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 04.03.2018, 13:19
Kamera(s): Canon IXUS 750

Vorherige

Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron