CanonSX XXX Kompaktkamera zur HighEnd PTZ USB Camera umbauen

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

CanonSX XXX Kompaktkamera zur HighEnd PTZ USB Camera umbauen

Beitragvon Reinhard1971 » 05.03.2017, 16:42

* Hack: Dauerstrom und Steuerung am PC/Laptop ?

Guten Tag zusammen.
Ich besitze die Canon PowerShot SX720 Kompaktkamera.
Würde mir notfalls auch eine andere PowerShot SX XXX Kompaktkamera für den nachfolgenden Zweck kaufen:
Vor meinem Haus im Garten steht ein großer Baum wo auf einem Ast ein Vogelnest mit Kükeneier zu sehen ist.
Dazu stelle ich meine SX720 auf einem Stativ und Zoome mit ca. 12x Optischen Zoom heran um alles genau erkennen zu können.

Nach ca. 28 Min wird ja die Video Aufnahme in der Kamera automatisch gestoppt.
Ja ich weiß, wegen der Beschränkung Zolltechnische Gründe weil die Europäische Union die Geräte sonst als
Videokameras beziehungsweise Camcorder einstufft. Bla bla bla ;-)

Wäre gut wenn man mit CHDK und den passenden Skripten ein dauer Video hinbekommt!
Beispiel:
1.) Canon SX Kompaktkamera am Stativ ausrichten
2.) 12x Zoom im Vorschaufenster genau auf das Ziel Objekt scharf fokussieren
* Ich muss aufjedenfall vorher das gewünschte Ziel Objekt im Vorschaufenster sehen könnem / bzw. anviesieren
3.) CHDK Script zur Videoaufnahme im Dauerbetrieb starten

Noch ein Nachteil ist, das der Akku irgendwann schlapp macht.
Und natürliche das die Speicherkarte auf die 4 GB Limitierung bei FAT32 beschränkt ist.

Deshalb wollte ich fragen ob man eine CanonSX XXX Kompaktkamera so umbauen / manipulieren kann,
das sie per USB wie eine PTZ Camera am PC oder Laptop funktioniert? (Inklusive Dauerstrom)
Dann kann ich nämlich per Video Aufnahme Software am PC oder Laptop eine Rund um die UHR Aufnahme starten bis die Festplatte voll ist.

Bestes Beispiel dafür:
https://www.amazon.de/Logitech-PTZ-Kame ... B0119PH8R2
Nur leider mal eben 650 €

^^ Und ob diese Kamera Qualität was taugt ist noch eine andere frage....
Ich weiß das die meisten CanonSX XXX Komaptkameras mit Mega Optischen Zoom
eine Saugeile Foto / Video Qualität meiner Meinung nach liefern :-)
Für mich reicht es völlig aus!

Falls der Hack nicht geklappt, vielleicht ein anderer Vorschlag:
1.) Canon SX Kompaktkamera Akku Netzteil Manipulation so die Kamera per Netzteil im Dauerbetrieb betrieben werden kann
2.) Canon SX Kompaktkamera am Stativ ausrichten
3.) 12x Zoom im Vorschaufenster genau auf das Ziel Objekt scharf fokussieren
* Ich muss aufjedenfall vorher das gewünschte Ziel Objekt im Vorschaufenster sehen könnem / bzw. anviesieren
4.) CHDK Script zur Bild Aufnahme alle 5 Sekunden ein Bild (Zeitraffer) im Dauerbetrieb starten, bis die Speicherkarte halt voll ist.
(Dann muss man sich halt Überraschen lassen, bis mal was passendes vor die Linse läuft)

Für Ideen oder Vorschläge wäre ich sehr Dankbar :-)
Reinhard1971
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.03.2017, 15:48
Kamera(s): Canon PowerShot SX720 HS

Re: CanonSX XXX Kompaktkamera zur HighEnd PTZ USB Camera umb

Beitragvon Werner_O » 05.03.2017, 21:32

Hallo Reinhard1971

zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum :-)

Du hast jetzt aber soviele Fragen gleichzeitig gestellt, daß ich darauf nur Schritt für Schritt eingehen kann:

... ein Nachteil ist, das der Akku irgendwann schlapp macht.

Dieses Problem ist noch am einfachsten zu lösen. Für nahezu alle Powershots gibt es externe Netzteile, welche anstelle des Akkus verwendet werden können. Damit kann eine dauerhafte Stromversorgung gewährleistet werden, solange eine Steckdose in Reichweite ist.

Nach ca. 28 Min wird ja die Video Aufnahme in der Kamera automatisch gestoppt...
...Wäre gut wenn man mit CHDK und den passenden Skripten ein dauer Video hinbekommt!
...Und natürliche das die Speicherkarte auf die 4 GB Limitierung bei FAT32 beschränkt ist.

In der Lua Skriptsammlung auf dieser Seite gibt es das Skript Video ohne Begrenzung für alle.
Dieses Skript startet automatisch sofort immer wieder eine neue Videoaufnahme, wenn die aktuelle Videoaufnahme aus Zeitgründen (bei HD max. 29min59sec) oder Dateigrößengründen (max. 4 GB bei FAT32) abgebrochen wurde. Das macht das Skript solange, bis die SD-Karte voll ist.
Die Aufnahmen sind dabei aber nicht kontinuierlich, weil dann zwischen den Videoaufnahmen zwangsläufig kurze Pausen von bis zu mehreren sec entstehen, wobei das für Deine Zwecke noch vertretbar erscheint.

Allerdings brauchen Videoaufnahmen in HD oder erst recht Full-HD sehr viel Platz auf der Speicherkarte. Selbst bei einer "riesigen" 128 GB SDXC-Karte ist die Aufnahmedauer darum auf einige wenige Stunden begrenzt. Darüber solltest Du Dir klar sein.

Falls der Hack nicht geklappt, vielleicht ein anderer Vorschlag:
1.) Canon SX Kompaktkamera Akku Netzteil Manipulation so die Kamera per Netzteil im Dauerbetrieb betrieben werden kann
2.) Canon SX Kompaktkamera am Stativ ausrichten
3.) 12x Zoom im Vorschaufenster genau auf das Ziel Objekt scharf fokussieren
* Ich muss aufjedenfall vorher das gewünschte Ziel Objekt im Vorschaufenster sehen könnem / bzw. anviesieren
4.) CHDK Script zur Bild Aufnahme alle 5 Sekunden ein Bild (Zeitraffer) im Dauerbetrieb starten, bis die Speicherkarte halt voll ist.
(Dann muss man sich halt Überraschen lassen, bis mal was passendes vor die Linse läuft)

Das läuft ja auf Intervallaufnahmen heraus, wozu es hier im Forum diverse Intervall-Skripte gibt. Das ist in Verbindung mit einem externen Netzteil m.E. leicht umzusetzen.
Die Frage ist dann, welches der vielen hier verfügbaren Intervall-Skripte (mit jeweils unterschiedlichen Eigenschaften) für Dich das Beste ist.
Ich selber habe bspw. das Skript IntervWO geschrieben. Es bietet viele Möglichkeiten und eignet sich hervorragend für CHDK-Anfänger, weil es durch sehr umfangreiche Kameraabfragen im Skript sozusagen "narrensicher" ist und dadurch auch Anfänger nichts falsch machen können. Wird dieses Skript mit falschen Kameraeinstellungen gestartet, beendet es sich selbst und weist dabei expilizit auf den bzw. die gefundenen Fehler hin, sodaß man die nötigen Änderungen an den CAM-Einstellungen machen kann. Für erste eigene Versuche mit Intervall-Skripten ist es darum besonders gut geeignet.

Natürlich gibt es in diesem Forum sowie im internationalen CHDK-Forum alternativ auch weitere sehr mächtige Intervall-Skripte, die für besondere Anlässe (etwa Dokumentation Hausbau über mehrere Wochen/Monate oder Zeitraffer-Aufnahmen für daraus zu erstellenden Videos uam.) wesentlich bessere Ergebnisse liefern können als mein eigenes genanntes Skript. Diese alternativen hochwertigen Skripte erfordern aber normalerweise viel Einarbeitungszeit und sind meist nur auf Englisch verfügbar und beschrieben - für CHDK-Einsteiger sind sie darum kaum geeignet.

Deshalb wollte ich fragen ob man eine CanonSX XXX Kompaktkamera so umbauen / manipulieren kann,
das sie per USB wie eine PTZ Camera am PC oder Laptop funktioniert? (Inklusive Dauerstrom)
Dann kann ich nämlich per Video Aufnahme Software am PC oder Laptop eine Rund um die UHR Aufnahme starten bis die Festplatte voll ist.

Grundsätzlich kann man eine Canon Powershot auch via PC, Notebook, Tablet oder Smartphone via WLAN fernsteuern inkl. Live-Bild.
Wie das geht, wird in diesem Thread beschrieben:
Ein Minicomputer vom Typ Raspberry Pi 3 ist dabei via USB-Kabel mit der CAM verbunden und steuert die CAM, wobei der Raspberry Pi 3 selber via WLAN von PC, Notebook, Tablet oder Smartphone ferngesteuert wird.
Ich habe das selber nachgebaut und das funktioniert auch einwandfrei, wenn man alle möglichen Fallstricke aus dem Wege geräumt hat...

EDIT 06.03.2017:
Ob das für Deine Zwecke sinnvoll ist steht aber auf einem anderen Blatt, weil mit dieser Fernsteuerlösung keine Skripte an der angeschlossenen CAM ausgeführt werden können - sprich kein Intervallskript oder das Skript für dauerhafte Videoaufnahmen :-(
Das einzige was geht ist die Fernsteuerung der Tasten der jeweiligen CAM.

Natürlich ist bereits das echt klasse, sonst hätte ich das ja auch nicht selber nachgebaut.
Ich habe aber so meine Zweifel, ob das das ist, wohin Du eigentlich möchtest.
Die durchgestrichenen Sätze stimmen sachlich nicht. Ich werde dazu in einem weiteren Posting genaueres sagen.

Liebe Grüße
Werner_O
Zuletzt geändert von Werner_O am 06.03.2017, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1011
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: CanonSX XXX Kompaktkamera zur HighEnd PTZ USB Camera umb

Beitragvon Reinhard1971 » 06.03.2017, 02:37

Vielen Dank Werner :)
Jetzt habe ich ein paar Sorgen und Gedanken weniger...

Bei einem Punkt habe ich noch keine Klarheit:
Kann ich denn zuerst im Vorschaufenster der Kamera das Ziel Objekt mit 12x Optischen Zoom fokussieren
und danach irgendein CHDK Script starten?

Und zur Fernsteuerung der Kamera per USB-Kabel mit dem PC oder Laptop, sollte mir dieser Beitrag hier weiter helfen:
viewtopic.php?f=7&t=2699
Eine WLAN Fernsteuerung ist für mich erstmal nicht interessant.

Werner_O hat geschrieben:Ob das für Deine Zwecke sinnvoll ist steht aber auf einem anderen Blatt, weil mit dieser Fernsteuerlösung keine Skripte an der angeschlossenen CAM ausgeführt werden können - sprich kein Intervallskript oder das Skript für dauerhafte Videoaufnahmen :-(
Das einzige was geht ist die Fernsteuerung der Tasten der jeweiligen CAM.

Das sieht bis jetzt sehr gut aus :)
http://chdk.bplaced.net/content/chdk-in ... meras.html
gallery/image.php?image_id=374
^^ Mit der [rec] Taste könnte man doch eine dauerhafte Videoaufnahmen am PC starten oder?

Werner_O hat geschrieben:Ich habe aber so meine Zweifel, ob das das ist, wohin Du eigentlich möchtest.

Es würde mir schon reichen nicht immer vor der Kamera zu hocken,
sondern am PC oder Laptop nebenbei im Video Vorschaufenster
auf [shoot] zu drücken um im richtigen Moment ein Foto zu machen.
Reinhard1971
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.03.2017, 15:48
Kamera(s): Canon PowerShot SX720 HS

Re: CanonSX XXX Kompaktkamera zur HighEnd PTZ USB Camera umb

Beitragvon msl » 06.03.2017, 15:10

Hallo,
Reinhard1971 hat geschrieben:Bei einem Punkt habe ich noch keine Klarheit:
Kann ich denn zuerst im Vorschaufenster der Kamera das Ziel Objekt mit 12x Optischen Zoom fokussieren
und danach irgendein CHDK Script starten?
Ja, das geht. CHDK-Skripte können jederzeit gestartet und gestoppt werden.
Reinhard1971 hat geschrieben:Es würde mir schon reichen nicht immer vor der Kamera zu hocken,
sondern am PC oder Laptop nebenbei im Video Vorschaufenster
auf [shoot] zu drücken um im richtigen Moment ein Foto zu machen.
Das funktioniert ohne Probleme. Der CHDK-PTP-Klient zeigt den Kamerabildschirminhalt 1:1 an. Die Kamera kann über die Steuerelemente der CHDK-PTP-Klient-Software bedient werden. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, Skriptsequenzen an die Kamera zu senden. So lassen sich individuelle Aufgaben erledigen.

Erste Voraussetzung ist aber eine CHDK-taugliche Kamera. Die SX720 wurde bisher nicht fertig portiert. Es gab wohl erste Ansätze. Die Entwicklungsarbeit wurde aber aus unbekannten Gründen eingestellt. Für die anstehende Aufgabe würde ich auf eine gebrauchte der SX-Serie ausweichen, möglichst nicht mit DIGIC6-Prozessor. Die bisher für CHDK portierten DIGIC6-Kameras verfügen nicht über alle CHDK-Standardfunktionen.

Ist eine CHDK-taugliche Kamera gefunden, stehen alle Möglichkeiten offen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4510
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CanonSX XXX Kompaktkamera zur HighEnd PTZ USB Camera umb

Beitragvon Werner_O » 06.03.2017, 20:02

Hallo zusammen,

msl hat Recht wenn er sagt, daß am Raspi 3 grundsätzlich durchaus Skripte ausgeführt werden können.

Allerdings gilt das natürlich nicht für meine vier USB-Remote-Skripte, an deren Verbesserung ich bereits seit Wochen arbeite, um hier verbesserte und erweiterte Versionen bereitstellen zu können. Diese Skripte kann man keinesfalls via Raspi ausführen, weil der USB-Fernbedienungsport ja bereits vom Raspi belegt wird.

Da habe ich mich gedanklich selber ausgetrickst - sorry für meinen Fehler.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1011
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a


Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron