[gelöst] SD-Card - mein erstes Scriptopfer

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

[gelöst] SD-Card - mein erstes Scriptopfer

Beitragvon chiptune » 05.09.2008, 12:51

Hallo,

leider haben meine Scriptarbeiten ein erstes Opfer gekostet.

Meine SD-Card hat durch den häufigen Cardwechsel ihren Schreibschutzschieber verloren, bzw. er ist ausgebrochen. Sie arbeitet noch vorzüglich in der Cam, lässt sich aber am PC nicht mehr bearbeiten.

Da ich Dinge ungern wegschmeiße, besonders, wenn diese noch funktionieren, suche ich nach einer Lösung, den Schreibschutz am WinXP-PC zu umgehen (oder kommt man an der Cardreader-Firmware nicht vorbei?)

Grüße
chiptune
Zuletzt geändert von chiptune am 06.09.2008, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
SX100IS mit CHDK
MD_SLOWMD_FASTMD_TUNE
chiptune
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 131
Registriert: 16.07.2008, 05:24

Beitragvon PhyrePhoX » 05.09.2008, 12:58

cardreader HARDWARE. der schreibschutz wird lediglich durch hardware ausgelesen. du kannst wie früher bei den kassetten klebeband drüber kleben. oder halt den kartenleser "modden". im englischen forum gibts beispiele
Benutzeravatar
PhyrePhoX
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 490
Registriert: 04.07.2008, 21:31

Beitragvon silas » 05.09.2008, 15:39

So eine karte habe ich auch schon mal gehabt da muss man nur ein kleber drüber kleben.
a550,IXUS 80IS (1.01a)
aktuelle version
Flickr
Benutzeravatar
silas
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 150
Registriert: 23.04.2008, 13:11
Wohnort: Schweden

Beitragvon chiptune » 05.09.2008, 15:53

Merci für die Tipps :)

An Teasfilm oder Isolierband habe ich auch schon gedacht, allerdings werde ich die nicht oft zum Aufspielen einer neuen CHDK-Version abziehen können, ohne dass das Gehäuse vollkommen auseinandergeht.

Ich werde jedenfalls mal im englischen Forum stöbern.

Notfalls kann ich ja die SD-Card mit dauerhaftem Kleber für einen MP3-Player nutzen.

merci
chiptune
SX100IS mit CHDK
MD_SLOWMD_FASTMD_TUNE
chiptune
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 131
Registriert: 16.07.2008, 05:24

Beitragvon chiptune » 06.09.2008, 15:56

chiptune hat geschrieben:Ich werde jedenfalls mal im englischen Forum stöbern.

Notfalls kann ich ja die SD-Card mit dauerhaftem Kleber für einen MP3-Player nutzen.

Inzwischen hat sich gezeigt, dass die SD-Card auch noch eine elektrische Macke hat ===> also in den Speicherfriedhof mit ihr ..... :lol:

Im englischen Forum habe ich auch nicht gestöbert, sondern lieber etwas praktisch gewirkt:
    Schnappgehäuse des Cardreader geöffnet (max. Risiko 10€ oder ersatzweise 1/20 Rolle Isolierband)
    Kontaktfeder entdeckt, welche beim Karteneinschieben mit dem Abschirmgehäuse Kontakt aufnimmt
    Lötkolben angeschürt
    Kontaktfeder soweit verbogen, dass sie sich mit dem Abschirmgehäuse verlöten lässt
    Löten
    Gehäuse wieder zuschnappen, Isolierband und Risiko vergessen - und nie wieder Schieberchen hin und herschieben

viele Grüße
chiptune
SX100IS mit CHDK
MD_SLOWMD_FASTMD_TUNE
chiptune
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 131
Registriert: 16.07.2008, 05:24

SanDisk MicroMate

Beitragvon no.7 » 06.09.2008, 23:56

Nach den Hinweisen hier habe ich auch meinen SD-Cardreader (dauerhaft) modifiziert,
um nicht mehr dauernd den Schreibschutzschieber betätigen zu müssen.
Es ist ein SanDisk MicroMate (für SDHC geeignet), wie er bei einer
4 GB-Karte in der Packung beigefügt war.

Das Öffnen des Gehäuses ist mit ein wenig Gefühl meist schon einfach per Fingernagel möglich.

Nun ja, wie man erkennen kann, zum Löten fehlen mir eigentlich die Kenntnisse,
aber letztlich egal wie es aussieht, die Hauptsache ist ja, dass es wie gewünscht funktioniert.

Viele Grüße aus Westfalen

no.7

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
SX40HS,S5IS (+ CHDK, ist doch klar!)
Benutzeravatar
no.7
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 97
Bilder: 0
Registriert: 06.05.2008, 16:47

Beitragvon PhyrePhoX » 07.09.2008, 04:01

schöne anleitung, danke für die bilder. warum ich als "entwickler" so einen mod bei meinem reader noch nicht vorgenommen habe weiss eigentlich nur der teufel.
Benutzeravatar
PhyrePhoX
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 490
Registriert: 04.07.2008, 21:31

Beitragvon möve » 07.09.2008, 09:00

Hi no.7,

hast mit Deinem Beitrag wieder mal gezeigt, daß viele Leute auch
viele gute Ideen haben können...

Danke für die Anregung, werde mir in den nächsten Tagen mal
meinen Card-Reader vornehmen.

Gruss,

möve
S5 IS-101a-1.0.1-DE-Rev 193
FB im Salzstreuer :-) http://www.wirklemms.de/chdk/forum/view ... highlight=
Benutzeravatar
möve
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 55
Registriert: 18.07.2008, 20:48
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon gehtnix » 07.09.2008, 12:03

Hi chitptune,

Deutschland zieht die Lötkolben :D
Geniale Idee.

Bei meinem weißen Micromate sind noch zwei ganz kleine Klinken an der rechten Seite zu finden.
Diese "sperren" nach rechts


gruß gehtnix
Dateianhänge
no7.jpg
no7.jpg (84.58 KiB) 3573-mal betrachtet
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon Paparazzi » 08.09.2008, 09:41

Hallo,

ich benutze einen EMTec SD/MMC-Cardreader, war ein Bundle mit 'ner 1GB SD-Card, der kümmert sich nicht um den Schreibschutz.
A550 und SX10IS, beide mit aktuellen CHDK-Versionen
Paparazzi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.04.2008, 08:35

Beitragvon 3ddd » 09.09.2008, 19:27

Hier noch eine andere modifizierte SD-Karte mit entferntem Schreibschutz:

http://www.stereoforum.org/viewtopic.php?f=18&t=129

Gruß
3ddd
3ddd
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 30
Registriert: 13.04.2008, 16:40
Kamera(s): genügend

Re: [gelöst] SD-Card - mein erstes Scriptopfer

Beitragvon msl » 21.07.2011, 20:59

Hallo CHDK-Bastler,

ich hole diesen Uralt-Thread mal wieder hervor, um in Erinnerung zu bringen, dass man den ziemlich empfindlichen Schreibschutzschalter der SD-Karten relativ einfach schützen kann. Dazu braucht man wie in diesem Thema mehrfach beschrieben nur eine kleine Modifikation am Kartenleser vorzunehmen.

Wer schon mal ein Kabel angelötet hat, ist für diese Aufgabe bestens geeignet. Man besorgt sich einen billigen externen Kartenleser, öffnet das Gehäuse, setzt einen Lötpunkt und schließt das Gehäuse wieder. Damit gehört das Schreibschutzgeschiebe der Vergangenheit an.

Es gibt mittlerweile super billige Bastelobjekte - siehe z.B.hier. Dass die Rezensionen bei solchen Billigangeboten nicht immer positiv ausfallen, sollte klar sein. Dafür lässt sich bei so einem windigen Teil das Gehäuse ziemlich einfach öffnen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4514
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a


Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron