externe Stromversorgung

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

Beitrag von Tommy

Beitragvon ragl21 » 04.05.2009, 20:10

Nun werden einige von Euch die Nase rümpfen.
Wie kann man nur?
Ich habe mir, nachdem ich den Beitrag von Tommy gelesen habe, auch eine Stromversorgung Type GA-500S-LED von Voltcraft (bei Conrad für 11,50€) gekauft.
Habe es nun schon einige male ausprobiert und nur die Speichergrenze setzte mir einen Schlußpunkt.
Nach ca 2 Stunden waren die Temperaturen in der Kamera lt. Anzeige in Ordnung.
mfg kac
Power Shot A720IS
Version GM 1.00C
CHDK rev laufende DE
Canon XM2
Benutzeravatar
ragl21
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 78
Registriert: 21.06.2008, 18:01
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Knips » 19.09.2009, 11:30

Ich kram den Thread mal wieder hervor. :)

Hab nu auch mal bei meiner A610 mich drangesetzt eine Spannungsversorgung zu bauen.

Hab durch Zufall bei uns im Hause einen passenden Hohlstecker gefunden, der in die Buchse der A610 passt. Die War an einem Billigst-Car-DC-DC montiert, mit 1,5 m Kabel dran. Im Auto-Adapter waren schlichtweg viele 1N4001er in Reihe geschaltet. Für mich als Elektroniker ist das natülich gruselig, zumal im Auto selten 12V herrschen, für die die Schaltungen gebaut sind, da sinds auch schon mal 13 - 15V und schon mal Peaks bis zu mehreren 100V.
Naja ich also erst mal das Kabel da abgelötet und mit einstellbarem Labornetzteil mit Digitalanzeige (Überprüfung mit Zeigerinstrument) und Multimeter im Strommessbetrieb geguckt was die Kamera überhaupt möchte.

Die Aufgedruckten 4,3V sind wirklich lachhaft, bereits beschriebenes Verhalten der Kamera (Batterie-Wechsel-Anzeige kommt) war schon vorherzusehen. Netzteil höher gedreht und CHDK sei Dank mit Akkuanzeige in Volt kam ich letzenendes auf rund 5,5V. Das Ampèremeter zeigte je nach Aktion 350 - 450 mA an. Die größte Stromaufnahme war mit eingeschaltetem Display und optischem Zoom zu verzeichnen.

Was also tun? Nen simples Netzteil mit 7805 und Diode an GND-Pin gegen GND zum Pushen der Spannung um die Flussspannung der Diode bauen? Blödsinn dachte ich mir, ich hab ja noch den Netzteilbaustein mit LM317T von Conrad. 9V 500mA Trafo davor und fertig hat sich die Sache, rein damit in nen altes Steckernetzteil-Gehäuse und fertig. Kühlkörper an den LM317 und gut.
Nunja ich berichte später mal wenn ich denn mal endlich den Trafo bei Pollin bestellt habe.

Hinweis: es erfolgen Arbeiten An 230V.
Gruß
Knips

Powershot A610 100f+ 1GB Kingston SD-Card / 4GB Transcend + CHDK 1.1.0-451 DE
Bildbearbeitung: Photshop CS3 + CS5 | Lightroom 3.0 | GIMP 2.6 | Paint Shop Pro 6
Benutzeravatar
Knips
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 162
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2008, 18:28
Wohnort: Altes Land (Region)
Kamera(s): A610 100f - CHDK 1-1-0-r636-DE

Beitragvon didi » 19.09.2009, 12:11

hallo knips,

ist 500 ma nicht ein bißchen wenig?.

ich glaube wenn der blitz geladen wird, werden sicherlich ströme
in der größenordnung um 1000 ma - 1500 ma genötigt.

gruss

didi
Powershot a720 IS mit CHDK-DE-Version
- CHDK Fernbedienung mit 3 Tasten -
Benutzeravatar
didi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 116
Registriert: 19.04.2008, 15:24
Wohnort: Petershagen / OWL
Kamera(s): Powershot A720 1.0c

Beitragvon Knips » 19.09.2009, 15:13

@ Didi:
hab eben noch mal den Strom gemessen: 600mA laut MAX Funktion des Multimeters. Höhere Stoßströme darf sich die Kamera aus den Kondensatoren ziehen. Laut der ungenau kalibrierten Anzeige meines selbstgebauten Labornetzteils werden sogar Ströme bis 900mA gezogen.
Aber die meiste Zeit dümpelt der um die 300mA. Beim Fokussieren mit Blitz gibs schon mal diese Sröme bis 600mA.
Was ich vielleicht noch überdenken sollte ist den Kühlkörper, habe so den Verdacht, dass der ein wenig klein ist. Wird nach Handgefühl vielleicht 40 - 50 Grad warm. Könnte breiter sein, damit der seine Wärme besser los wird.

EDIT: Hier mal der Aufbau der Schaltung mit Kühlkörper. Ist aber nen Messaufbau. Die Kamera war zum Zeitpunkt des Fotos an die Schaltung angeschlossen.
Bild
Gruß
Knips

Powershot A610 100f+ 1GB Kingston SD-Card / 4GB Transcend + CHDK 1.1.0-451 DE
Bildbearbeitung: Photshop CS3 + CS5 | Lightroom 3.0 | GIMP 2.6 | Paint Shop Pro 6
Benutzeravatar
Knips
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 162
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2008, 18:28
Wohnort: Altes Land (Region)
Kamera(s): A610 100f - CHDK 1-1-0-r636-DE

Beitragvon gehtnix » 19.09.2009, 16:35

Hallo,

da stellt sich mir dir Frage wieso dann diese Angeben auf dem Canon-Netzteil mit 1,5A und 4,3 Volt. Nur damit man 50€ für das Canonteil bezahlen soll?

Ich habe hier zwei Vivanco Steckernetzteile, beide schaltbar auch 4,5 Volt.

NL 510R hat bei 4,5V 800mA, geht nicht an der Kamera
TW1200XR hat bei 4,5V 1200mA und funktioniert.

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon didi » 19.09.2009, 18:11

hallo knips,

den kühlkörper halte ich für zu klein.

@ alle

was canon in seinem netzteil verbaut kann ich nicht sagen,
aber ein stabilsiertes netzteil mit min. 1200 ma bis 1500 ma
sollten gehen.
die spannung müsste der kamera angepasst werden.

gruss
Powershot a720 IS mit CHDK-DE-Version
- CHDK Fernbedienung mit 3 Tasten -
Benutzeravatar
didi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 116
Registriert: 19.04.2008, 15:24
Wohnort: Petershagen / OWL
Kamera(s): Powershot A720 1.0c

Beitragvon Knips » 19.09.2009, 21:28

@ Didi

Der 9V 500mA Trafo ist bestellt, mal gucken obs damit geht. Wegen Kühlkörper muss ich mal gucken was ich so da habe, soll ja neben dem Trafo auch noch Platz im Gehäuse finden.
Gruß
Knips

Powershot A610 100f+ 1GB Kingston SD-Card / 4GB Transcend + CHDK 1.1.0-451 DE
Bildbearbeitung: Photshop CS3 + CS5 | Lightroom 3.0 | GIMP 2.6 | Paint Shop Pro 6
Benutzeravatar
Knips
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 162
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2008, 18:28
Wohnort: Altes Land (Region)
Kamera(s): A610 100f - CHDK 1-1-0-r636-DE

Beitragvon Knips » 02.12.2009, 22:10

So, hab heute mein Netzteil für die A610 erhalten:

SNT 1000 von Reichelt. Ein passender Hohlstecker ist auch dabei. Mit eingestellten 5V läuft die Kamera wirklich super. Die Batterie-Anzeige des CHDK zeigt auch 5.1V an und das Batterie-Icon ist sattgrün. Was will man mehr? Dann kann ich ja nu endlich Intervallaufnahmen machen und bin von Akkus unabhängig. Für 8,40€ kann man da auch nicht viel mehr selbst bauen.
Gruß
Knips

Powershot A610 100f+ 1GB Kingston SD-Card / 4GB Transcend + CHDK 1.1.0-451 DE
Bildbearbeitung: Photshop CS3 + CS5 | Lightroom 3.0 | GIMP 2.6 | Paint Shop Pro 6
Benutzeravatar
Knips
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 162
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2008, 18:28
Wohnort: Altes Land (Region)
Kamera(s): A610 100f - CHDK 1-1-0-r636-DE

Spannung für Ixus 40?

Beitragvon joho » 14.02.2010, 18:35

Hallo Gemeinde,

bin vor kurzem mit dem CHDK-Virus infiziert worden und hab mir eine gebrauchte IXUS 40 gekauft, primär um damit Zeitrafferaufnahmen zu machen. Der mitgelieferte Akku ist schon etwas altersschwach nach 4h im 5-min-Takt ist schluss) und ein richtiges Ladegerät hab ich auch nicht dafür.

Deswegen bin ich zu Conrad un hab mir zwei 2 V-Bleiakkus gekauft. Der Originalakku hat 3,7 V die beiden in Reihe 4 V - dürfte also hinhauen. Heut nachmittag hab ich mir dann einen Akkudummy (Holzstück mit zwei Rillen in denen die Kabel laufen und am Ende verzinnt und um 90° gewinkelt) gebastelt.

Schließe ich die Akkus an den Dummy an und schalte die Kamera an, so blinkt kurz die LED und das Objektiv fährt etwa zu hälfte raus. dann passiert nichts mehr. Mit dem Standardakku NB-4L alles paletti. Die Bleiakkus haben zusammen 4,12 V, ein 12V-PC-Lüfter dreht sich damit.
Mit einem 5V-Notebooknetzteil am Akku-Dummy läuft die Kamera auch.

Weiß jemand worans liegen könnte? Welche Bedeutung hat der 3. / mittlere Pin? Ich dachte der wäre nur zum Laden, aber in der Kamera ist er auch vorhanden. Kann es daran liegen?

Viele Grüße

joho
meine Ixus 40 ist tot
es lebe die A480
externe Stromversorgung: NokiaAC-4E ohne Adapter!
joho
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.02.2010, 18:24

Beitragvon Knips » 14.02.2010, 20:24

Kann mir vorstelllen, dass der dritte Pin ne Art ID-Kontakt ist, mit denen die Kamera guckt, ob auch der richtige origniale Akku drin ist.
Was auch immer da an dem Pin gemessen wird, Canon wirds wissen.
Gruß
Knips

Powershot A610 100f+ 1GB Kingston SD-Card / 4GB Transcend + CHDK 1.1.0-451 DE
Bildbearbeitung: Photshop CS3 + CS5 | Lightroom 3.0 | GIMP 2.6 | Paint Shop Pro 6
Benutzeravatar
Knips
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 162
Bilder: 0
Registriert: 29.11.2008, 18:28
Wohnort: Altes Land (Region)
Kamera(s): A610 100f - CHDK 1-1-0-r636-DE

Beitragvon fe50 » 15.02.2010, 08:00

Der "Dritte" ist der Widerstand für die Temperaturmessung, bei vielen NB-4L / NB-5L Nachbauten ist der fest verdrahtet, die Akkutemperatur wird also stets mit einem konstanten Wert angezeigt.
Einen "Kopierschutz" bzw. eine Echtheitsprüfung hat Canon bei den bisherigen Modellen (4L bis 6L) nicht.

Da die Kamera startet und das Objektiv ausfährt, dürfte es an den Akkus/Batterien liegen;
vermutlich bricht die Spannung unter Last zu sehr ein...
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 15:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Stromverbrauch von verschiedenen Warteschleifen in Skripten?

Beitragvon Sinter » 15.02.2010, 13:28

Hallo,

an dieser Stelle wäre interessant, ob vielleicht jemand mal probieren könnte, ob sich im Hinblick auf stromsparende Skriptprogrammierung der Stromverbrauch zwischen einem

sleep-Befehl

und einem alternativen

for i=1 to 100000
next i

unterscheidet. Ebenfalls vielleicht do/until, while/wend. Oder ist das im Stromverbrauch alles gleich?

Ich persönlich habe leider keine exteren Stromversorgung und kann daher solche Messungen nicht durchführen. Aber grundsätzlich wäre sicher interessant, auf welche Weise man die Skripte besonders stromsparend programmieren kann, insbesondere Warteschleifen.

Viele Grüße,
Sinter
Ixus 60 (SD600) Firmware 1.00a
CHDK-DE aktuelle Version
Benutzeravatar
Sinter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 416
Bilder: 2
Registriert: 14.08.2009, 14:16
Wohnort: München

Beitragvon joho » 15.02.2010, 20:50

das wäre ja blöd wenn die Spannung einbricht, hab extra diese 5 Ah Oschis geholt und dann sowas..


EDIT: Tatsache, die Spannung bricht ein, hab mal ein Multimeter reingehängt und die Spannung fällt von 4,2 auf 3,8 V ab, wahrscheinlich auch noch mehr, aber das Multimeter hat ja auch noch eine gewisse Trägheit / Abtastrate -> Ableserate.

Hab die Kamera mit Netzteil gestartet und auf Akku umgeschaltet: geht. Drück ich auf den Auslöser bricht die Spannung aber wieder weg.

Hilft hier ein Kondensator als Puffer?
meine Ixus 40 ist tot
es lebe die A480
externe Stromversorgung: NokiaAC-4E ohne Adapter!
joho
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.02.2010, 18:24

Beitragvon naddel » 16.02.2010, 03:23

Wenn die Spannung dauerhaft unter 3,8 fällt hilft der Kondensator auch nicht viel.
Ausprobieren schadet ja nichts. Sind Deine Verbindungen alle gut durchgängig?
Gruß naddel
S2 1.00f mit aktueller DE Version
Benutzeravatar
naddel
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 156
Registriert: 26.01.2009, 20:42
Kamera(s): G3 s2 ixusii

Beitragvon Belichter » 16.02.2010, 19:33

Hallo Joho,

etwas merkwürdig finde ich, dass die neuen Bleiakkus den Strom nicht bringen sollen.
Sind die Akkus beide voll geladen?
Sind die Verbindungen ok? (niederohmig)

Man kann natürlich über einen parallel zur Versorgungsspannung geschalteten DICKEN Kondensator die Lastspitzen decken.
Folgen die Lastspitzen zu dicht aufeinander, hat der Kondensator dazwischen eventuell nicht mehr die Zeit, sich auf eine genügende Spannung aufzuladen. Dann gehts nur ein paar Mal.

Sowas gibts auch hightech-mäßig http://www.cap-xx.com/index2.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Superkondensator

Für Deinen Zweck tuts sicher auch ein normaler ELKO, große Werte schaden nicht, Spannungsfestigkeit größer als Akkuspannung!

bis dann
IXUS 970 IS 100b
Belichter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 170
Bilder: 11
Registriert: 21.05.2009, 10:21
Wohnort: Solingen
Kamera(s): ixus 970 IS 100b

VorherigeNächste

Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste