externe Stromversorgung

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

Beitragvon Christian72D » 01.10.2010, 16:55

rawe hat geschrieben:Das SNT 1000 ("hama smp-1000a / Electronic 1.0") funktioniert auch wunderbar mit der sx110is (3.15V):
Play: 3.195V; Rec: 3.072V; Blitz laden: 3.036V. Passender Stecker ist der 0,75 x 2,35.

Sorry für die evtl. doofe Frage (aber ich finde leider keine Möglichkeit diesen Thread zu durchsuchen), aber wie hoch muß der Strom sein? Wie bei den anderen auch 2A?
Ich schwanke noch zwischen einem Netzteil oder doch lieber einem Blei-Akku.
Benutzeravatar
Christian72D
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 81
Registriert: 01.10.2010, 12:55
Kamera(s): PowerShot SX110IS

Beitragvon msl » 02.10.2010, 11:58

Hallo und willkommen,

um welche Kamera geht es denn?

1000mA könnten zu wenig sein.

Gruß msl

P.S. Stichwort Signatur ;)
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon Christian72D » 02.10.2010, 12:19

msl hat geschrieben:um welche Kamera geht es denn?

Ebenfalls um die SX 110.

[Nachtrag]

Ich habe gerade einen schönen Festspannungsregler gefunden, kann 5-30V in feste 3,3V wandeln mit 1,5A.

Dann noch einen 6V 5Ah Akku davor und alle Probleme wären gelöst. :)

Die Frage ist nur, kommt die Kamera auch mit 3,3V zurecht?
Benutzeravatar
Christian72D
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 81
Registriert: 01.10.2010, 12:55
Kamera(s): PowerShot SX110IS

Beitragvon xfloppy » 09.10.2010, 16:06

Hallo zusammen,

ich habe mir eine A480 geholt für Zeitrafferaufnahmen.

Nun wollte ich die Stromversorgung mittels eigenem Netzteil realisieren:

SNT 2500-2
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=D411;GROUPID=4152;ARTICLE=102191;START=0;SORT=artnr;OFFSET=16;SID=30TLByQH8AAAIAAAJP9u8bcc66de147bb9bccf71d74f2db063dd7

SNT 2500
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=D411;GROUPID=4152;ARTICLE=37128;START=0;SORT=artnr;OFFSET=16;SID=30TLByQH8AAAIAAAJP9u8bcc66de147bb9bccf71d74f2db063dd7

Auf 3 Volt eingestellt zuckt die Kamera nichtmal. Mit Batterien funktioniert sie einwandfrei. Liegt es jetzt an den verwendeten Steckern, dass diese nicht korrekt passen oder liegt es an der Spannung? Habe es auch mit 3,3V versucht ohne jeden Erfolg. :-(

Falls jemand eine Idee hat wäre ich dankbar.



Grüße Peter
Canon Powershot a480
xfloppy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.10.2010, 15:42

Beitragvon msl » 09.10.2010, 17:48

Manche Kameras reagieren sehr empfindlich bei Über- oder Unterschreitung der notwendigen Spannung. Sie wird bei der A480 bei 3,15 Volt liegen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon xfloppy » 09.10.2010, 19:45

Aber bei 3,3V müsste es doch dann im Bereich liegen oder nicht?

Der liegt doch zwischen 3,15 - 3,4 V...

Nunja, dann werde ich wohl ums messen nicht drum herum kommen.. Hatte nur das Gefühl das die Stecker alle nicht so richtig passen, wobei der 0,75;2,35 ziemlich gut sitzt...

Allerdings kann ich mir das mit der Unterspannung nur schwer vorstellen, die Batterien haben doch auch nen Spannungsabfall irgendwann, da schaltet die cam doch nicht gleich ab...

Ok ich check mal die spannungen mit nem messgerät und sage dann bescheid...
Canon Powershot a480
xfloppy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.10.2010, 15:42

Beitragvon xfloppy » 10.10.2010, 01:37

So ich hab nun mal mein Multimeter ausgepackt.

Das eine Netzteil hat (im Leerlauf) eine Spannung von 3,27V und das andere eine Spannung von 3,12V. Beides geht anscheinend nicht. Mich beschleicht solangsam das Gefühl, dass diese Spannungen vielleicht doch zu hoch sind und die Kamera wirklich nur spannung <= 3 Volt erlaubt. Denn die Stecker sollten wenigstens halbwegs passen. Wobei der kleinste Stecker insgesamt etwas zu schmal ist und der nächstgrößere ist evtl. im Innendurchmesser etwas zu groß. Aber ich denke, dass ich irgendwie Kontakt bekommen hätte, da werd ich wohl etwas dazwischen löten müssen. Anders kann ich mir das einfach nicht erklären.

Edit: Ich habe mal noch die beiden Batterien gemessen, die kommen auf 3,07V....heidenei.. :-(
Edit2: Also ich habe nun auf der cam geschaut und da steht 3,15V unten drauf, also sollten die 3,12V doch noch im Rahmen liegen?!

Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn etwas einfach mal ohne weiteres funktioniert ;-).

Grüße Peter
Canon Powershot a480
xfloppy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.10.2010, 15:42

Beitragvon xfloppy » 10.10.2010, 03:11

bad news...

Nachts basteln kann ich nicht empfehlen...die a480 kann nun beerdigt werden. In meinem Fall wäre die Lösung mit Original Netzteil (ACK-800) wohl billiger gewesen... ;-)

Naja, zumindest weis ich nun "todsicher", dass der Verpolschutz im Batteriefach ausschließlich mechanisch realisiert wird.
Canon Powershot a480
xfloppy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.10.2010, 15:42

Beitragvon Christian72D » 10.10.2010, 07:37

xfloppy hat geschrieben:die a480 kann nun beerdigt werden.

Autsch, das tut mir leid! :(

xfloppy hat geschrieben:In meinem Fall wäre die Lösung mit Original Netzteil (ACK-800) wohl billiger gewesen... ;-)

Also für meine SX 110 bekomme ich bei ebay Nachbau-Netzteile für 17€, da weiß ich das ich da nichts Basteln muß.
Canon PowerShot SX50HS 1.00B
Canon PowerShot SX270HS 1.01B
Benutzeravatar
Christian72D
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 81
Registriert: 01.10.2010, 12:55
Kamera(s): PowerShot SX110IS

Beitragvon xfloppy » 10.10.2010, 12:01

Bei mir kostet das günstigste Angebot, bei dem die a480 als kompatibel in der Beschreibung genannt wird 42,- Euro + Versand. Da ist die Alternative mit Netzteil für 5-10 Euro verlockend. Nur dann kam eben mein Übermut um 3 Uhr Nachts dazu ;-). Die Bezeichnung am Batteriefach ist halt geeignet um Batterien einzulegen und nicht um Kabel anzuschließen. Wenn man vorher kurz nachdenkt, bevor man handelt, dann sollte man es erkennen ;-) Dummheit muss halt bestraft werden...

Nunja, dann muss ich wohl nächsten Monat eine neue Cam bei der Bucht ordern. Das Bastelbudget für diesen Monat ist ausgeschöpft =) . Oder es findet sich ein Sponsor, der noch ne cam über hat ;-).

Als ich die a480 das erste Mal in der Hand hatte, hab ich mich gefragt, ob mich jemand verar***t und mir ne Spielzeugkamera verkauft hat :-D

So falls noch jemand helfen will, könnte er in Erfahrung bringen ob es irgendeinen Shop gibt, der das Meanwell RS-15 3,3V Netzteil auch an Privatkunden verkauft. Kostet normalerweise ca. 13 Euro und damit sollte die Spannung für die a480 gefunden werden. Kann ja nicht sein, dass das Ding nicht angeht...(!!!)

Hier die Beschreibung zu dem Netzteil:

http://www.meanwell.com/search/rs-15/rs-15-spec.pdf

Bis dann und ich hoffe ich komme irgendwann nochmal dazu CHDK zu nutzen. ;-)
Canon Powershot a480
xfloppy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.10.2010, 15:42

Beitragvon gehtnix » 10.10.2010, 12:54

Hi,

mein Lieber, Dir steckt ja der Schock noch in den Knochen!

Guckst Du hier, zu 11,26€

gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon Christian72D » 10.10.2010, 17:47

xfloppy hat geschrieben:Bei mir kostet das günstigste Angebot, bei dem die a480 als kompatibel in der Beschreibung genannt wird 42,- Euro + Versand.

Laut digitalkamera.de heißt das Netzteil für deine Kamera ACK-800.
Das als Suchbegriff bei ebay eingegeben liefert folgendes: http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid=p3907.m570.l1313&_nkw=ACK-800&_sacat=See-All-Categories
Canon PowerShot SX50HS 1.00B
Canon PowerShot SX270HS 1.01B
Benutzeravatar
Christian72D
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 81
Registriert: 01.10.2010, 12:55
Kamera(s): PowerShot SX110IS

Beitragvon xfloppy » 10.10.2010, 19:04

gehtnix hat geschrieben:Guckst Du hier, zu 11,26€


Servus gehtnix,

erstmal Danke für die Mühe, aber wenn du das Teil in den Warenkorb packst und dann auf "Kasse" klickst, dann steht auf der rechten Seite, dass Sie nur an Geschäftskunden liefern("Lieferung nur an Firmenkunden. Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an info@emtron.de wenden"). Weiterhin steht in den AGB, dass der Mindestbestellwert 100€ beträgt und sie diesen Betrag automatisch berechnen, wenn man drunter liegt.;-)

Nun gut, ich werde dann beim nächsten Mal das Ebayteil(ACK-800) dazubestellen und hoffe das es geht.

Danke dir trotzdem ;-)

Hi Christian,

auch Dir vielen Dank. Ich hatte das Teil durchaus schon begutachtet, aber die a480 stand immer nicht in den Beschreibungen zum (ACK-800) auf Ebay dabei. Die Bezeichnung steht natürlich auch in dem kleinen Manual auf der vorletzten Seite oder so. Ich habe nur noch nie ne canon gehabt und wusste nicht, ob es da evtl. verschiedene Versionen gibt.

Aber ich werde nun einfach mal davon ausgehen, dass es passt denn die Leistungswerte stimmen ja auch überein. ^^

Ich hoffe das ich dann nächsten Monat mal die ersten Testversuche machen kann, für meinen Zeitrafferaufbau.

Ich berichte dann natürlich obs geklappt hat ;-)

edit by mod: Doppelposting zusammengefasst
Canon Powershot a480
xfloppy
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.10.2010, 15:42

Beitragvon joho » 23.10.2010, 15:06

Hallo Leute,

nachdem meine Ixus 40 die Mitternachtssonne in Lappland nicht überlebt hat (Regen!) habe ich mir eine A480 geholt, da die Gebrauchten irgendwie schweinisch teuer geworden sind.
Jetzt gings natürlich wieder an die Bastelei einer externen Stromversorgung. Glücklicherweise hat die A480 eine DC-In-Buchse. Erstmal habe ich mir einen Akku-Pack gebastelt 2x4 Mignon in Reihe - geht problemlos mit 4,8 V. Hat auch den Scharm, man kann immer ein 4er-Set laden und eines ist im Pack.

Nach 48 Stunden ist aber meist Schluss so dass ich mir nochmal Gedanken über ein Netzteil gemacht habe: Just war auch mein Handy leer - Moment der Stecker ist auch recht klein - probiert - Stecker passt auch in die A480 - ON/OFF gedrückt - tataaa! - Die Scheiße geht.

Wer also eine A480 sein Eigen nennt und ein Nokia Ladegerät AC-4E (ich hab ein Nokia 6120 classic) sollte die beiden mal zusammenbringen (Ladegerät gibts auch bei Amazonien für 2,88 €).

Keine Garantie falls die Kamera die höhere Spannung nicht überlebt!
meine Ixus 40 ist tot
es lebe die A480
externe Stromversorgung: NokiaAC-4E ohne Adapter!
joho
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.02.2010, 18:24

Re: externe Stromversorgung

Beitragvon colourSlide » 02.02.2011, 14:35

Hallo liebe CHDKler, auch ich habe mir schon Gedanken um eine externe Stromversorgung gemacht.

Gespeichert habe ich folgenden Artikel zur späteren Benutzung:

Aus elektor
Titel Steuerbare Z-Diode
Inhalt mit OpAmps als Spannungsfolger
Jahr 2004
Monat 7-8
Seite 73
Autor: Dieter Bellers


hier gibt es eine Zusammenfassung
http://www.elektor.de/jahrgang/2004/jul ... 3018.lynkx

Nachgebaut und ausprobiert noch nicht.

Fall jemand sich schon einmal mit dem Schaltungsvorschlag dort beschäftigt hat, bitte hier posten.

Als Beginner sind mir in diesem Artikel einige Sachen nicht klar.
In Bild 3 ist eine obere Spannung (links) und eine untere Spannung (rechts) jeweils durch Opamp und Diode realisiert. Die Einstellung erfolgt jeweils durch ein Poti.

Nur ist in dem Artikel von einem Widerstand R3 die Rede, der aber in Bild 3 nicht zu finden ist. Zu den Opamp ist kein Typ genannt, das ganze ist ein Schaltungsvorschlag aus dem Sommer-Doppelheft von elektor.

Ob ich das Bild 3 hier als Zitat posten kann, möge doch bitte der Admin sagen. Zitate sind eine legitime Form der kritischen Auseinandersetzung.

Vielen Dank für Eure rege Mitarbeit
colourSlide
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.02.2011, 14:11
Kamera(s): PowerShot A400, Camedia C310

VorherigeNächste

Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast