[geklärt] ISO-Wert korrekt ausgeführt?

Fragen zur Bedienung und Funktionsweise des CHDKs
Forumsregeln
Überprüfe folgende Dinge:
Bist stets der Dokumentation gefolgt?
Hast du im Forum schon nach ähnlichen Problemen gesucht?
Hast du bei deiner Frage das Problem umfassend beschrieben?
Welche Kamera und CHDK-Version betrifft das Problem?

Probleme mit einem Skript sollten möglichst und wenn vorhanden in dem zugehörigen Thema zum Skript besprochen werden.

ISO-Wert korrekt ausgeführt?

Beitragvon PowerClaus » 08.06.2009, 11:48

Hallo Fans, Spezialisten und alle,
ich habe als alter Mensch nicht immer das technische Verständnis für unterschiedliche Dinge. Problem:
Ich habe den ISO-Wert im Ersatzwertmodus mit ISO 5 und Multiplikator 10 eingestellt und im OSD erscheint auch der ISO-Wert 50.
In den Exifdateien wird bei DNG: ISO 84 und bei den JPG: ISO Auto oder 0 angegeben(ausprobiert mit unterschiedlichen Bildbearbeitungsprogrammen). Habe heute schon einige Stunden im Forum geforscht, aber keine für mich erklärende Aussage gefunden. Fehlt irgendwo im CHDK von mir eine Aktivierung?
mfg
PoerClaus
S 3 IS CHDK-V.1.0.1. DE-full
PowerClaus
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 38
Registriert: 19.03.2009, 07:33
Wohnort: Berlin

Re: ISO-Wert korrekt ausgeführt?

Beitragvon fe50 » 08.06.2009, 12:46

Hallo PowerClaus,
PowerClaus hat geschrieben:Problem:
Ich habe den ISO-Wert im Ersatzwertmodus mit ISO 5 und Multiplikator 10 eingestellt und im OSD erscheint auch der ISO-Wert 50.
In den Exifdateien wird bei DNG: ISO 84 und bei den JPG: ISO Auto oder 0 angegeben(ausprobiert mit unterschiedlichen Bildbearbeitungsprogrammen). Habe heute schon einige Stunden im Forum geforscht, aber keine für mich erklärende Aussage gefunden. Fehlt irgendwo im CHDK von mir eine Aktivierung?

Nein, es müsste alles passen, Du hast ISO 50 eingestellt, das kann die S3 auch...

Die Kamera kennt zwei "eigene" ISO Betrachtungen:
1) "Realer" ISO Wert: Das was in der Elektronik eingestellt wird -> das sind auch die CHDK Angaben
2) "Marketing" ISO Wert: das gibt uns Canon als Aussage, verschleiert den "realen" Wert...

Mit den Marketing-Angaben liegt Canon - je nach Kameramodell - meist über 1/3 neben den "realen" Werten,
z.B. entspricht bei der Ixus 860 der Canon-Wert "ISO 80" (="Marketing") einem "realen" Wert von ISO 50
...damit werden schöne glatte Werte wie 80-125-200-400-800-1600 angezeigt, macht sich gut als Werbeangabe
und man kann damit die Unzulänglichkeiten der winzigen, rauschenden Bildsensoren kaschieren !

Das Canon-OSD zeigt normalerweise immer nur Werte auf dem Display an, die die originale Canon-Kamerafirmware kennt und als aktuell eingestellt "weiß" - von CHDK im Hintergrund hat sie ja keine Ahnung ;)

Grundsätzlich kann man sagen: Die in CHDK eingestellten Werte ("Overrides") kommen immer zum tragen, soweit dies innerhalb des "technisch Möglichen" der Kamera liegt - egal, was das Canon-OSD anzeigt; bei den meisten neueren Kameras sieht man mit aktivierten CHDK-Übersteuerungen bei halbgedrücktem Auslöser den Canon-Wert, der dem "CHDK-Wert" am ähnlichsten ist (auch wenn es den im Canon Menü gar nicht einzustellen gibt).

Die JPG Bilder werden ausschliesslich von der originalen Canon-Kamerasoftware ("Firmware") erzeugt und geschrieben; die EXIF Daten schreibt also Canon da rein, es handelt sich dabei entweder um die "Marketing" ISO Werte oder es wird "AutoISO" verwendet, wenn z.B. die Aufnahme in einem Automatikmodus und/oder mit "AutoISO" oder "HiISO" Einstellung gemacht wurde (oder wenn Canon sich einfach blöd anstellt). Auf die EXIF Daten hat CHDK keinen Einfluss, wir können die auch (noch ?) nicht manipulieren oder überschreiben.

In den sogenannten "Makernotes"-Bereichen der EXIF Daten werden einige genauere Einstellungen und Werte abgelegt, diese werden jedoch von den meisten Bildbearbeitungsprogrammen nicht ausgewertet...da sind Programme wie die "EXIFTools" hilfreich.

Bei der Erzeugung der DNG Bilder versucht CHDK, reale Werte in Erfahrung zu bringen und schreibt diese dann direkt in die DNG-Kopfdaten; somit stehen bei den DNG's also normalerweise die "realen" Werte drin, auch als "krumme" Werte...das funktioniert, weil wir die DNG Bilder unter eigener Kontrolle schreiben.
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon PowerClaus » 08.06.2009, 17:00

@fe50,
Danke für die schnelle Antwort. Es irritiert etwas, wenn im OSD 50 ISOangezeigt werden und bei dem Jpeg steht Auto( meistens) oder 0 und bei DNG 84.Das hat mich stark verwirrt.
Damit dürfte meine Anfrage wohl beendet sein.
mfg
PowerClaus
S 3 IS CHDK-V.1.0.1. DE-full
PowerClaus
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 38
Registriert: 19.03.2009, 07:33
Wohnort: Berlin


Zurück zu Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast