[geklärt] IXUS 80: CHDK Menü nach ausschalten wieder weg!

Fragen zur Bedienung und Funktionsweise des CHDKs
Forumsregeln
Überprüfe folgende Dinge:
Bist stets der Dokumentation gefolgt?
Hast du im Forum schon nach ähnlichen Problemen gesucht?
Hast du bei deiner Frage das Problem umfassend beschrieben?
Welche Kamera und CHDK-Version betrifft das Problem?

Probleme mit einem Skript sollten möglichst und wenn vorhanden in dem zugehörigen Thema zum Skript besprochen werden.

IXUS 80: CHDK Menü nach ausschalten wieder weg!

Beitragvon Almadi » 26.01.2010, 20:21

Hallo,
ich bin durch einen Zufall auf dieses Forum gestoßen und musste auch gleich CHDK mit meiner IXUS 80 ausprobieren. Ich bin ja sowas von begeistert!

Leider habe ich ein Problem. Ich lade CHDK von meiner Speicherkarte, kann auch einstellungen vornehmen, aber nach dem Ausschalten der Kamera kome ich nur noch in das Standard-Menü.

Gibt es irgendeinen Trick oder habe ich etwas überlesen?
Almadi
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2010, 19:40

Re: IXUS 80 Problem: CHDK Menü nach ausschalten wieder weg!

Beitragvon fe50 » 26.01.2010, 20:39

Hallo & willkommen, Almadi !

Almadi hat geschrieben:...aber nach dem Ausschalten der Kamera kome ich nur noch in das Standard-Menü.
Gibt es irgendeinen Trick oder habe ich etwas überlesen?


Letzteres, ein Blick in's CHDK Handbuch hilft ;)

--> Wie kommt CHDK in die Kamera ?

Manueller Start via "Firmware Update" bei Bedarf nach jedem Einschalten vs. Automatisches Starten von einer präparierten Speicherkarte
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon Almadi » 27.01.2010, 08:27

AHA! Vielen Dank, jetzt habe ich das verstanden. Es ist also so, dass sich keine neue Firmware installiert und die vorhandene überschreibt, sondern sich nur temporär dazu lädt. Einige Funktionen, die man mit CHDK aktiviert, bleiben jedoch nach dem ausschalten aktiv, wie z. B. das speichern von RAW Dateien.

Leider ist das RAW-Format nicht kompatibel zum RAW-Format meiner EOS 5D.

Trotzdem ist CHDK eine tolle Sache.
Almadi
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2010, 19:40

Beitragvon msl » 27.01.2010, 09:37

Hallo Almadi,

Es bleibt keine CHDK-Funktion nach dem ausschalten aktiv! Es werden lediglich Einstellungen in einer Konfigurationsdatei auf der SD-Karte gespeichert.

Das RAW-Format ist kein allgemeines Austausch-Format. Deshalb wird als Variante die Benutzung des Adobe-DNG-Formates unter CHDK angeboten. Generell kann man aber sagen, dass die Verwendung von Rohdaten nur in wenigen Anwendungsfällen Vorteile bringt, da die JPG-Routinen der Kamera schon sehr optimal arbeiten.

Mehr dazu findest Du im CHDK-Handbuch. Ich empfehle dringendst das Studium dieser Broschüre, da CHDK so umfangreich ist, dass man schnell die Übersicht verliert.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4463
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon Almadi » 28.01.2010, 08:24

OK, ich werde mich intensiv mit dem Thema befassen und mich im CHDK Handbuch einlesen.

Einem Punkt kann ich aber nicht ganz zustimmen. Ich besitze einen CANON EOS 5D und fotografiere ausschließlich im RAW-Format. Die Kameras können die Fotos in JPG's umwandeln, aber es gibt immer Kompromisse dabei.

Ich kann mit dem RAW-Bearbeitungsprogramm meiner Canon bei den Fotos hinterher den Weißabgleich, Schärfe, Belichtungskorrektur und andere einstellungen vornehmen. Entsteht das JPG in der Kamera, kann man es nachträglich nur schlecht oder gar nicht ändern.

Wer stellt z. B. bei einer Portraitaufnahme vorher alle Werte um, damit auf dem Foto nicht alle Hautunebenheiten zu erkennen sind. Oftmals muss man auch hinterher probieren, natürlich an einem kalibrierten Monitor.

Fotografiert man im RAW, kann man auch viele Fotos retten, die als JPG verdorben wären.

Aus diesem Grund bin ich auch auf CHDK gestoßen, weil jede Kamera im RAW Format aufnimmt, aber das RAW nicht immer mitspeichert.
Almadi
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2010, 19:40

Beitragvon msl » 28.01.2010, 11:20

Hallo,

für Deine EOS5D mag es zutreffen, dass das RAW-Format viele Vorteile hat. Du darfst hier aber nicht eine Spiegelreflex-Kamera mit einer kompakten Kamera vergleichen. Da würde man Birnen mit Äpfel vergleichen.

Lies Dir im Handbuch das Einführungskapitel zum RAW-Menü durch. Mache ein paar Testaufnahmen mit der Ixus und Du wirst merken, was ich meine. ;)

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4463
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a


Zurück zu Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste