[geklärt] HDR-Seriebilder nicht mit USB-Auslöser per Skript?

Fragen zur Bedienung und Funktionsweise des CHDKs
Forumsregeln
Überprüfe folgende Dinge:
Bist stets der Dokumentation gefolgt?
Hast du im Forum schon nach ähnlichen Problemen gesucht?
Hast du bei deiner Frage das Problem umfassend beschrieben?
Welche Kamera und CHDK-Version betrifft das Problem?

Probleme mit einem Skript sollten möglichst und wenn vorhanden in dem zugehörigen Thema zum Skript besprochen werden.

HDR-Seriebilder nicht mit USB-Auslöser per Skript?

Beitragvon Plenz » 07.02.2010, 11:30

Es tut mir leid, aber was unter dem Thema "[geklärt] HDR-Seriebilder nicht mit USB-Auslöser?" geschrieben wurde, scheint für mich nicht zu passen.

Bei einem normalen Auslöserdruck werden einwandfrei drei Bilder mit verschiedenen Belichtungszeiten gemacht.

Benutze ich aber ein Script, das per USB auslöst, werden zwar drei Bilder gemacht, jedoch alle mit der selben Belichtungszeit. Außerdem (kein Problem, aber es wundert mich) leuchtet vor jeder Aufnahme die orangefarbene Entfernungsmess-LED auf, obwohl ich die Kamera auf manuellen Fokus gestellt habe.

Meine Vermutung: das Script hat die alleinige Kontrolle, und weitere CHDK-Routinen kommen dabei einfach nicht zum Zuge. Offensichtlich werde ich die Belichtungsreihe in mein Script integrieren müssen.
Benutzeravatar
Plenz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 108
Bilder: 1
Registriert: 21.09.2008, 12:51
Kamera(s): SX230HS

Re: HDR-Seriebilder nicht mit USB-Auslöser per Skript?

Beitragvon gehtnix » 07.02.2010, 14:20

Plenz hat geschrieben:Benutze ich aber ein Script, das per USB auslöst, werden zwar drei Bilder gemacht, jedoch alle mit der selben Belichtungszeit.
Stell doch mal das Skript ein. Ist aber schon der "Custom Timer" angewählt? AV auch eingestellt? Probiere mal HDR-Hyper aus, da werden 3 Bilder mit dem CT gemacht. Da gab es bisher keinerlei Probleme. Hamster.78 nutzt das auch mit selbiger Kamera.

Plenz hat geschrieben:leuchtet vor jeder Aufnahme die orangefarbene Entfernungsmess-LED auf
Damit habe ich vorhin auch gekämpft. Ich dachte irgendetwas blockiert die Aulösung und dauernd blinkte die LED. Dabei stand der Vorlauf auf 10 sek :roll:
Das Blinken ist aber auch im normalen Canon-Modus, mit manuellem Fokus, zwischen den einzelnen Bilder vorhanden.

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon Plenz » 07.02.2010, 15:33

Logisch ist der Custom Timer eingestellt, sonst würde die Kamera ja nur 1 Bild machen statt 3 :idea:

OK, hier ist das Skript. Das heißt, die Version, die jetzt einwandfrei läuft. Wundere dich nicht über die Schleifen mit der USB-Abfrage. Ich weiß auch nicht, warum ich damit Probleme habe, aber mit diesen Workarounds funktioniert die Sache jetzt.

Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze uBasic Syntax Highlighting

@title Dia USB: Auslöser drücken



set_zoom 8

set_focus 1100

t = get_user_tv_id



cls



:start



print "Erwarte Stop"

a = 0

do

  u = get_usb_power

  if u < 1 then a = a + 1

until a > 10



print "Erwarte Impuls"

a = 0

do

  u = get_usb_power

  if u < 0 then u = 0

  a = a + u

until a > 1



print "Warte 5 Sek."

sleep 5000



print "Bild 1..."

set_tv t

shoot

print "Bild 2..."

set_tv t - 3

shoot

print "Bild 3..."

set_tv t + 3

shoot

set_tv t



print "... gemacht."

sleep 1000



print " "



goto "start"



end

 
Erstellt in 0.003 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9
Benutzeravatar
Plenz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 108
Bilder: 1
Registriert: 21.09.2008, 12:51
Kamera(s): SX230HS

Beitragvon gehtnix » 07.02.2010, 16:38

Hi,

merkwürdig dass Du 2 Schleifen benötigst, siehe unten, reicht bei mir.

- Kamera muß im Manuellen Modus sein. In Av oder Tv gehtnix.
- Skript läuft bei mir. 1/25, 1/13, 1/50 soeben aus meinem Test.

Wenn Du jetzt noch den Custom Timer einschaltest bekommst Du doch 3*CT*X Bilder?? Geht aber auch!

Habe noch die Leerzeichen rausgenommen
Das erste "set_tv t" wäre überflüssig, das ist ja ohnehin eingestellt

Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze uBasic Syntax Highlighting
@title Dia USB: Auslöser drücken



set_zoom 8

set_focus 1100

t=get_user_tv_id



:start

cls

print "Erwarte Impuls"

a = 0

do

until get_usb_power>0



print "Warte 5 Sek."

sleep 5000



print "Bild 1..."

set_tv t

shoot

print "Bild 2..."

set_tv t-3

shoot

print "Bild 3..."

set_tv t+3

shoot

set_tv t



print "... gemacht."

sleep 1000



print ""



goto "start"



end



 
Erstellt in 0.003 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9


gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon Plenz » 07.02.2010, 17:22

Möglicherweise ist mein USB-Signal nicht so sauber. Eine Säuberung mit Triggerbausteinen o.ä. habe ich mir gespart. Mir scheint, dass ein USB-Signal intern gespeichert wird, wenn es ankommt, während das Script läuft, und bei der nächsten Abfrage wird dieser gespeicherte Wert zurückgegeben, auch wenn er in der Vergangenheit liegt. Deshalb die mehrfache Abfrage auf 0.

Momentan bin ich auf einer anderen Baustelle: ich habe ein Verzeichnis mit 300 Aufnahmen (je 3 Versuche) und will diese mit einer minimalen Anzahl von Mausklicks in 100 fertige Bilder verwandeln. Dafür scheint es keine Software zu geben. Ich habe aber keine Lust, immer die drei zusammengehörenden Bilder manuell auszuwählen (und auch kein Interesse, jedes Mal an irgendwelchen Einstellungen zu drehen)...
Benutzeravatar
Plenz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 108
Bilder: 1
Registriert: 21.09.2008, 12:51
Kamera(s): SX230HS

Beitragvon gehtnix » 07.02.2010, 18:13

Plenz hat geschrieben:Möglicherweise ist mein USB-Signal nicht so sauber...
Ich hab USB-Einfach, das gibt es nur Spannung oder keine Spannung.
Aus der Ferne vermute ich dass Dein Taster nur langsam wieder auf die Ausgangsposition zurückgeht, schleift. Während dieser Zeit liegt dann Spannung an. Trifft jetzt die Spannung auf die USB-Abfrage so wird diese dann mit 0 ausgewertet. Dann würde die Abfrage mit der Null Sinn machen. Du könntest nach der Schleife mit dem "a=get_uspower" mal ein
print get_usb_power
sleep 1000
setzen. Da muß eine lupenreine 0 stehen. Da wird nix gespeichert.

http://www.easyhdr.com/tutorial.php?sub=5#s vielleicht hilft das weiter.

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon Plenz » 07.02.2010, 18:37

gehtnix hat geschrieben:vielleicht hilft das weiter.

Danke, dass du dir Gedanken machst, aber mein oben gepostetes Script läuft einwandfrei, und ich habe genug von diesem Rein-Raus-Spiel.... jedenfalls was die SD-Karte betrifft ;)
Benutzeravatar
Plenz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 108
Bilder: 1
Registriert: 21.09.2008, 12:51
Kamera(s): SX230HS

Re: HDR-Seriebilder nicht mit USB-Auslöser per Skript?

Beitragvon gehtnix » 07.02.2010, 23:13

@Plenz,

ich habe mir die beiden Schleifen nochmals angesehen. Die Erste wird ohne Zutun vom Taster abgearbeitet. Mein Taster reagiert nur auf die 2te Schleife. Dort wird dann das u geliefert und dann umständlich über "a=a+u" abgearbeitet und fliegt beim ersten Druck gleich raus.
Da stimmt Dein USB-Taster nicht!

Plenz hat geschrieben:.....Benutze ich aber ein Script, das per USB auslöst, werden zwar drei Bilder gemacht, jedoch alle mit der selben Belichtungszeit.
Was ist denn mit diesem Problem geworden? Hat sich das in Luft aufgelöst?

Plenz hat geschrieben:...aber mein oben gepostetes Script läuft einwandfrei, und ich habe genug von diesem Rein-Raus-Spiel....
Der Link bezog sich nicht auf den USB-Taster ;) Wieso machst Du dann, wenn alles geht, den Thread auf Bild

geschmeidig bleiben

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Re: HDR-Seriebilder nicht mit USB-Auslöser per Skript?

Beitragvon Plenz » 07.02.2010, 23:48

gehtnix hat geschrieben:Was ist denn mit diesem Problem geworden? Hat sich das in Luft aufgelöst?

Nein, aber ich ja das obige Workaround, wo ich mein Script drei Bilder mit verschiedenen Belichtungszeiten machen lasse.

gehtnix hat geschrieben:Der Link bezog sich nicht auf den USB-Taster

Oh, danke, ich hatte den plötzlichen Themenwechsel nicht erkannt. Den Link schaue ich mir morgen genauer an.

gehtnix hat geschrieben: ;) Wieso machst Du dann, wenn alles geht, den Thread auf

Weil es vielleicht eine Sache ist, die von allgemeinem Interesse ist: dass die CHDK-Features bei Mehrfachbelichtungen nicht funktionieren, wenn gleichzeitg ein Script läuft (vermute ich jedenfalls).
Benutzeravatar
Plenz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 108
Bilder: 1
Registriert: 21.09.2008, 12:51
Kamera(s): SX230HS

Re: HDR-Seriebilder nicht mit USB-Auslöser per Skript?

Beitragvon gehtnix » 08.02.2010, 00:38

Plenz hat geschrieben:dass die CHDK-Features bei Mehrfachbelichtungen nicht funktionieren, wenn gleichzeitg ein Script läuft
Bei der richtigen Kameraeinstellung sehe ich da keinerlei Probleme.
Siehe oben, da weise ich ja extra darauf hin (Wenn Du jetzt noch den Custom Timer einschaltest bekommst Du doch 3*CT*X Bilder?? Geht aber auch!) habe ich ja mit

- Skript
+
- USB-Auslösung
+
- Deinem set_tv (-3, +3)
+
- "Custom Timer mit 3 Bildern",

9 Bilder mit 8 verschiedenen Belichtungszeiten bekommen. Zwei Bildern hatten nach der Serie die identischen Belichtungszeiten.

Der Modus (Av, Tv M) muß halt richtig vorgewählt werden! Und der USB-Taster sollte richtig arbeiten ;)

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon Plenz » 08.02.2010, 05:28

Du hast recht, es funktioniert tatsächlich, wenn man alles richtig einstellt :o

Die Ursache für mein Problem habe ich auch gefunden: die Einstellung "Tv-Reihe Betrag" wird nicht gespeichert. Wenn man die Kamera aus- und wieder einschaltet, ist diese Einstellung wieder "off", und dann hat die Belichtungsreihe natürlich konstante Helligkeit. Ich war davon ausgegangen, dass der eingestellte Wert permanent gespeichert bleibt.
Benutzeravatar
Plenz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 108
Bilder: 1
Registriert: 21.09.2008, 12:51
Kamera(s): SX230HS

Beitragvon msl » 08.02.2010, 10:19

Hallo,

hier sind einige Dinge beschrieben worden, die noch einmal herausgestellt werden sollten.

Verwendet man die Skript-Zeile
Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze uBasic Syntax Highlighting
t = get_user_tv_id
Erstellt in 0.002 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9
dann kann man das Skript nur in den Modi Tv und M richtig benutzen.

Reihenaufnahmen (oder wie hier geschrieben wurde: Mehrfachbelichtungen) funktionieren auch im laufenden Skript.

Die Beträge für die Reihen werden selbstverständlich auch gespeichert, wenn man die entsprechende Option im Menü deaktiviert ("Lösche Beträge bei Neustart").

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4463
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon Plenz » 08.02.2010, 10:56

msl hat geschrieben:Verwendet man die Skript-Zeile
Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze uBasic Syntax Highlighting
t = get_user_tv_id
Erstellt in 0.002 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9
dann kann man das Skript nur in den Modi Tv und M richtig benutzen.

Dies erscheint logisch, und so hatte ich es auch immer gemacht. Bzw. anders herum: da mein Script bzw. die Reihenaufnahme die Belichtungszeit vorgibt, hielt ich es für unsinnig, die Kamera auf Automatik stehen zu haben.

Was ich allerdings im Handbuch vergeblich gesucht hatte: es gibt Befehle mit "id" und ohne "id". Was hat es damit auf sich?

msl hat geschrieben:Die Beträge für die Reihen werden selbstverständlich auch gespeichert, wenn man die entsprechende Option im Menü deaktiviert ("Lösche Beträge bei Neustart").

Aha, das war's also. Diese Option sollte meiner Meinung nach default=off sein. Wer sie nicht braucht (so wie ich), kommt gar nicht auf die Idee, dass es sie gibt. Wer sie braucht, wird sie suchen und finden.
Benutzeravatar
Plenz
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 108
Bilder: 1
Registriert: 21.09.2008, 12:51
Kamera(s): SX230HS

Beitragvon msl » 08.02.2010, 11:18

Das Problem bei so einem Projekt wie CHDK ist, dass viele verschiedene Leute an der Entwicklung beteiligt sind. Dadurch wird nicht immer alles einheitlich gestaltet. Die Befehle mit und ohne ID arbeiten mit den gleichen Argumenten. Diesen Befehlen stehen die APEX-Befehle gegenüber, gekennzeichnet mit der 96. Im Handbuch gibt es im Anhang dazu Tabellenübersichten für die Werte.

Mit den Default-Werten ist das so eine Sache. Die jetzige Vorgabe hängt mit der grundsätzlichen Philosophie von CHDK zusammen - nach Ausschalten alles zurücksetzen. Da bleibt nur die Möglichkeit, bei Ersteinrichtung alles so einzustellen, wie man es haben möchte. Die Werte werden dann in der Datei cchdk.cfg gespeichert. Eine andere Möglichkeit wäre das Editieren von conf.c im Quellcode und damit eine eigene Version compilieren.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4463
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a


Zurück zu Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste